Aufrufe
vor 1 Jahr

WZ190920_

  • Text
  • Heidenheim
  • September
  • Stadt
  • Menschen
  • Brenz
  • Landrat
  • Giengen
  • Steinheim
  • Gemeinde
  • Felsen

SAMSTAG, 19. September

SAMSTAG, 19. September 2020 14 Teilnehmerrekord beim Sparkassen-Cup Kreissparkasse Heidenheim fördert das Jugendturnier des TC Heidenheim mit 1.000 Euro Jubiläumsturnier 2021: Der Sparkassen-Cup findet im nächsten Jahr zum 25. Mal statt. Foto: TC Heidenheim Mit rund 150 Spielerinnen und Spielern wurde bei stabilem Wetter das Jugendturnier des TC Heidenheim um den Sparkassen-Cup vom 04. bis 06. September 2020 ausgetragen. Die coronabedingte allgemeine Turnierpause im Frühjahr führte zu einem neuen Teilnehmerrekord. Über drei Tage konnten LK- und tersklassen und zehn Konkurrenzen Die Verantwortlichen um Turnierleiter Volker Krohmer und OSR Gianni Loiacono wurden von einem schuss mit zahlreichen Helfern bestens unterstützt. Die Kreissparkasse Heidenheim förderte das Jugendturnier des TC Heidenheim mit 1.000 Euro. Im kommenden Jahr wir das Turnier als Jubiläumsturnier Ranglistenpunkte in fünf Al- von U 10 bis U 18 erspielt werden. tatkräftigen Turnierausschuss zum 25. Mal ausgetragen. Reihenweise Schnäppchen Anzeige RADIKAL GÜNSTIG NUR 1 TAG Dienstag 22. September 2020 10 – 18 Uhr Der große-Marken-Schuhverkauf lockt mit satten Prozenten: Es ist wieder soweit: Am Dienstag, den 22. September 2020, findet in Heidenheim, im Konzerthaus, Alfred-Benz-Str. 6 wieder für einen Tag der große Marken-Schuhverkauf statt. Dabei entsprechen die Preise oft einem Rabatt von 70 bis 80 Prozent auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers! Tausende zufriedener Kunden decken sich hier regelmäßig mit günstigen, modischen Markenschuhen zu Discountpreisen ein. Neugierige können sich auch vorab schon im Internet informieren unter: www.GuenstigSchuh. de Der Eintritt ist natürlich kostenlos und für jedermann zugänglich. Öffnungszeiten: Nur am Dienstag, den 22. September 2020 10-18 Uhr.

SAMSTAG, 19. September 2020 15 Millionendank an MdBs Stadt Heidenheim erhält Millionen-Zuschuss für die weitere Sanierung der Karl-Rau-Halle Heidenheim. Bereits 2018 hatte sich die Stadt Heidenheim in einem aufwändigen Verfahren auf einen Zuschuss aus dem „Bundesprogramm Sanierung kommunaler Einrichtungen im Sport“ beworben. Im ersten Durchgang war der Erfolg ausgeblieben; mit dem Nachtrag zum Bundeshaushalt 2020 am 12. August 2020 wurden dann erneut Mittel für das Programm zur Verfügung gestellt. Die Stadtverwaltung Heidenheim hatte sofort am 13. August die Interessensbekundung erneuert und daraufhin die gute Nachricht erhalten, dass bei einem Gesamtvolumen von rund 6,8 Millionen Euro ein Zuschuss von bis zu 3,015 Millionen Euro gewährt wird. Oberbürgermeister Bernhard Ilg reagiert auf diese Nachricht erleichtert: „Heidenheim versteht sich auch als Sport-Stadt und ist dankbar für jede Förderung, die hilft, die Sanierung der Sportstätten zu unterstützen. Die Karl-Rau-Halle ist aktuell das Sorgenkind unter den Sporthallen in Heidenheim und besetzt in der Sportentwicklungsplanung der Stadt einen wichtigen Posten. Ein besonderer Dank gilt den beiden Bundestagsabgeordneten für den Wahlkreis Aalen-Heidenheim Leni Breymaier (MdB) und Roderich Kiesewetter (MdB), die sich für unser Anliegen eingesetzt haben.“ Die Sanierung der Karl-Rau-Halle hat im letzten Jahr mit Hilfe eines Zuschusses des Landes Baden-Württemberg in Höhe von 600.000 Euro bereits begonnen: Die Erneuerung des Hallenbodens und der Deckenbeleuchtung stehen kurz vor dem Abschluss. Der weitere Sanierungsplan sieht unter anderem folgende Arbeiten vor: Austausch der Glasbausteine gegen Fensterelemente, Neueinbau von Sonnenschutztechnik, Erneuerung und Aktualisierung der Brandschutzmaßnahmen, Erneuerung der Schließanlage, Erneuerung der Haustechnik und der Dämmung, Erreichen von Barrierefreiheit durch Einbau eines Aufzugs im Zuschauerbereich und anderen Maßnahmen, Erneuerung des Sanitärbereiches. Durch die neue finanzielle Situation müssen nun die einzelnen Maßnahmen neu bewertet und die Planungen mangebot als Dreh- und Angelpunkt der Ganztagesbetreuung für die benachbarten Schulen entwickelt. Der mit Firmenportraits, vielen Tipps zu Veranstaltungen, In informativen ball, Leichtathletik, Ratgeberthemen Turnen, Rhythmi- Bedarf für den Vereinssport (Hand- entsprechend angepasst werden. welcher Art der Landeszuschuss und Bildergalerien und sche auf Sportgymnastik) ländle24.de ist unumstritten. der Zuschuss aus dem Bundesprogramm „verrechnet“ werden können, kann erst nach Vorlage des Bewilligungsbescheids geklärt werden, der in den kommenden Tagen erwartet wird. Nach der Sportentwicklungsplanung Die Stadtverwaltung bemüht sich aktuell bereits um weitere Förderungen. So sollen, wie Oberbürgermeister Bernhard Ilg ergänzt, mit Hilfe eines erweiterten Landesprogrammes Gelder im Jahr 2008 ist es der Stadt Heidenheim in das Lehrschwimmbecken mit den Heidenheimer Sportvereinen als jeweiligen Partnern gelungen, Schnaitheim fließen. Auch die Bühlturnhalle und die Sporthalle der Ost- die Sportinfrastruktur auf schule sind für die Förderung ange- beispielhafte Weise zu erneuern. Insgesamt meldet. Die gesamten Baukosten wurden 54,8 Millionen Euro werden mit 1,4 Millionen Euro angegemeldet. investiert, davon 24,9 Millionen Euro von den Vereinen. Die Sanierung der Karl-Rau-Halle ist die letzte größere noch offene Maßnahme. Mit ihrer Besonderheit, dass quasi drei Sporthallen (Dreiteilbare Haupthalle, Turnhalle ben. Quelle: Stadt Heidenheim im Untergeschoss, Halle für Schulsport und Leichtathletik) in einem Gebäude untergebracht sind, stellt sie für die Koordination der Sanierungsmaßnahmen eine außeror- Die Region im Blick dentliche Herausforderung dar. Zudem hat sich die Karl-Rau-Halle mit ihrem überdurchschnittlichen Rau- Die Region im Blick mit Firmenportraits, vielen Tipps zu Ve tungen, informativen Ratgeberthemen Bildergalerien auf ländle24.de SONDERVERÖFFENTLICHUNG TAG DER KÜCHE Der 21. „Tag der Küche“ findet am Samstag, 26. September, statt und wird erneut äußerst intensiv medial begleitet. ie Küche hat einen eigenen Tag. as ist auch kein Wunder, denn ie ist ein Lieblingsraum der Deutchen. Bereits zum einundzwanigsten Mal findet daher der von er Arbeitsgemeinschaft Die Moerne Küche (AMK) ins Leben geufene „Tag der Küche“ am Samsag, 26. September, bundesweit statt. üchenfachhandel, Küchenstuios und Küchenabteilungen mahen beim Großevent mit und zeien die individuellen, vielfältigen nd innovativen Möglichkeiten eier neuen Küche. Vielerorts ist daei mit besonderen Kochaktionen uch für das leibliche Wohl gesorgt. s geht beim „Tag der Küche“ natürich auch um Fakten und Informatioen, denn es hat viele neue Entwickungen im Küchengeräte- und Kühenmöbelangebot gegeben. „Durch ie offen gestalteten Grundrisse im eubau muss die Küche ästhetische am kommenden Samstag, 26. September 2020 Foto: AKM und funktionale Ansprüche gleichermaßen erfüllen“, erläutert Volker Irle, Geschäftsführer der AMK, und ergänzt: „Sie ist Dreh- und Angelpunkt der Wohnung, hier wird Nahrung gelagert, zubereitet und anschließend gekocht, aber auch kommuniziert, gelacht und genossen. Hier müssen Abläufe in angenehmer Atmosphäre reibungslos klappen“. Gezeigt werden darüber hinaus viele smarte Möglichkeiten um moderne Elektrogeräte mobil anzusteuern und zu kontrollieren. Wer auch immer an einer neuen und modernen Küche interessiert ist, sollte sich den „Tag der Küche“ am 26. September heute schon vormerken. AMK Küchen ERLEBNIS Ulmer Straße 26 ·89197 Weidenstetten ·Tel. 07340 6116 info@moebel-stadel.de ·www.moebel-stadel.de FOTO: © AMK

Neue Woche

Heidenheim September Stadt Menschen Brenz Landrat Giengen Steinheim Gemeinde Felsen