Aufrufe
vor 11 Monaten

WZ_24102020

  • Text
  • Heidenheim
  • Oktober
  • Stadt
  • Langenau
  • Rabatt
  • November
  • Progenius
  • Zeit
  • Geld
  • Menschen

SamStag, 24. Oktober

SamStag, 24. Oktober 2020 22 15 neue Gesundheits- und Krankenpflegerinnen Ausbildung mit Erfolg abgeschlossen – PR-Anzeige – Ganz im Zeichen von „Corona“ stand die am Donnerstag, 17. September stattgefundene Examensfeier der neuen Gesundheits- und Krankenpfleger/ innen im Klinikum Heidenheim. Schulleiterin Brigitte Rubin und der Leiter Personalentwicklung Robert Filter konnten nach Abschluss der mündlichen Prüfung, dem finalen dritten Prüfungsabschnitt, im Rahmen einer kleinen Feierstunde 12 weibliche und 3 männliche Absolventen zur bestandenen Prüfung gratulieren und die Abschlusszeugnisse überreichen. „Sie halten mit Ihrem Examensabschluss den Schlüssel zu einer spannenden Berufswelt in den Händen“, so Robert Filter, der im Namen der Klinikleitung Glückwünsche übermittelte. „Der zunehmende Stellenwert des Pflegeberufes in unserer Gesellschaft wird Ihnen in Zukunft bewusst werden. Der Beruf wird neue Herausforderungen mit sich bringen, denen Sie sich stellen müssen. Ich wünsche Ihren viel Erfolg“. Schulleiterin Brigitte Rubin gratulierte den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen, von denen 13 ihre berufliche Laufbahn im Klinikum Heidenheim fortführen werden, mit den Worten: „Sie haben während ihrer Ausbildungszeit viele Phasen der Standortbestimmung und Orientierung erlebt, ihr Kompass richtete sich dabei stets in allen Situationen nach „N“ wie Nurse (Pflegekraft) aus. Folgen Sie der Kompassnadel auch in Zukunft gemäß dem Motto „proud to be a nurse“. Celine Geyer und Jannik Hausy spiegelten den Dank der Klasse an alle Lehrkräfte und Praxisanleitenden für deren Unterstützung während der Ausbildung zurück, die im dritten Ausbildungsjahr auch vom Coronabedingten monatelangem Lockdown geprägt war. Auch wenn die Schülerinnen und Schüler in dieser Zeit die Schule nicht betreten durften, wurden sie von allen sehr ausreichend mit Lernstoff für Zuhause „gefüttert“. Selbstorientiertes Lernen hat dabei einen ganz großen Stellenwert erhalten. Zu den Absolventinnen und Absolventen gehören Janine Baier, Frederic Balle, Kim Bernert Jessica da Conceicao Viera, Emilia Feichtenbeiner, Anna-Lena Freihart, Celine Geier, Jannik Hausy, Olesya Karsten, Anna-Lisa Mack, Jan Thai Nguyen, Janina Oppold, Julia Schmidt, Denise Stegk und Annika Ueberholz. Am 1. Oktober 2020 startet der Kliniken Landkreis Heidenheim gGmbH erste Kurs mit der generalistischen Ausbildung zur/zum Pflegefachfrau/Pflegefachmann. Für den Kursbeginn 2021 hat bereits das Auswahlverfahren begonnen. Informationsmaterial über die Ausbildung kann im Internet unter www.kliniken-heidenheim.de (Job und Karriere) oder telefonisch unter 07321-332441 angefordert werden. Pressemitteilung Heidenheim, 18. September 2020 15 neue Gesundheits- und Krankenpflegerinnen schlossen ihre Ausbildung mit Erfolg ab Ganz im Zeichen von „Corona“ stand die am Donnerstag, 17. September stattgefundene Examensfeier der neuen Gesundheits- und Krankenpfleger/innen im Klinikum Heidenheim. Schulleiterin Brigitte Rubin und der Leiter Personalentwicklung Robert Filter konnten nach Abschluss der mündlichen Prüfung, dem finalen dritten Prüfungsabschnitt, im Rahmen einer kleinen Feierstunde 12 weibliche und 3 männliche Absolventen zur bestandenen Prüfung gratulieren und die Abschlusszeugnisse überreichen. „Sie halten mit Ihrem Examensabschluss den Schlüssel zu einer spannenden Berufswelt in den Händen“, so Robert Filter, der im Namen der Klinikleitung Glückwünsche übermittelte. „Der zunehmende Stellenwert des Pflegeberufes in unserer Gesellschaft wird Ihnen in Zukunft bewusst werden. Der Beruf wird neue Herausforderungen mit sich bringen, denen Sie sich stellen müssen. Ich wünsche Ihren viel Erfolg“. Schulleiterin Brigitte Rubin gratulierte den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen, von denen 13 ihre berufliche Laufbahn im Klinikum Heidenheim fortführen werden, mit den Worten: „Sie haben während ihrer Ausbildungszeit viele Phasen der Standortbestimmung und Orientierung erlebt, ihr Kompass richtete sich dabei stets in allen Situationen nach „N“ wie Nurse (Pflegekraft) aus. Folgen Sie der Kompassnadel auch inZukunft gemäß dem Motto „proud to be anurse“. Celine Geyer und Jannik Hausy spiegelten den Dank der Klasse an alle Lehrkräfte und Praxisanleitenden für deren Unterstützung während der Ausbildung zurück, die im dritten Ausbildungsjahr

SamStag, 24. Oktober 2020 23 „ABC-Schützen“ pflanzen mit der Kreissparkasse Foto: Grundschule Oggenhausen Seit vielen Jahren ist es für die Erstklässler der Grundschule Oggenhausen schöne und spannende Tradition, einen Baum zu pflanzen. Freudestrahlend packten sie - unterstützt vom örtlichen Obst- und Gartenbauverein - auch diesmal zu bester Pflanzzeit im September ihre Schaufeln und Gießkannen an. So ist im Laufe der Zeit bereits ein schmuckes „Sparkassenwäldchen“ entstanden. Die Kreissparkasse Heidenheim unterstützt diese Initiative seit Anbeginn sehr gerne. Tommy Mayer, stellvertretender Leiter des Beratungscenters der Kreissparkasse in Nattheim, half tatkräftig mit und überreichte im Beisein von Schulleiterin Kerstin Rott eine Spende sowie kleine Geschenke an die Nachwuchsgärtner. SONDERVERÖFFENTLICHUNG REIFENWECHSEL O bis O oder 7-Grad-Regel: Wann sollte man Winterreifen aufziehen? FOTO: STOCK.ADOBE.COM/ MINERVA STUDIO Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Reifenwechsel, gibt es eine Winterreifenpflicht und was gilt beim Versicherungsschutz nach einem Unfall: Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um die Bereifung im Winter. Die 7-Grad-Regel besagt, dass sich Autofahrer beim Reifenwechsel am Thermometer orientieren sollten. Fällt es unter die besagten 7 Grad Celsius, wird es Zeit für die wintertauglichen Reifen. Diese Faustformel stammt von den Reifenherstellern. Sie bezieht sich auf die weichere Gummimischung der Winter-Pneus, die ein sichereres Fahrverhalten im Winter ermöglichen sollen. Die O-bis-O-Regel nimmt hingegen den Kalender als Maßstab. Autofahrer sollten demnach von Oktober bis Ostern mit Winterreifen fahren. Und welche Regel gilt jetzt – O bis O oder 7 Grad? Um auf Nummer sicher zu gehen, empfehlen Kfz-Versicherer die O-bis-O-Regel. In diesem Zeitraum kann es kurzfristig zu winterlichen Straßenverhältnissen kommen, für die Sommerreifen komplett ungeeignet sind. Einzige Ausnahme: Liegt Ostern relativ früh im Jahr, können sich Autofahrer mit dem Reifenwechsel etwas Zeit lassen. Übrigens: Für Sommer-, Winter- und Ganzjahresreifen gilt eine vorgeschriebene Mindest-Profiltiefe von 1,6 mm. Aus Sicherheitsgründen sollten die Winterreifen aber nur bis 4 mm abgefahren werden. Gibt es in Deutschland eigentlich eine Winterreifenpflicht? Eine Winterreifenpflicht, das Fahrzeug zum Beispiel für einen festen Zeitraum mit Winterreifen auszurüsten, gibt es in der Straßenverkehrsordnung (StVO) nicht. Aber: Bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte dürfen nur Autos mit Winterreifen unterwegs sein. Es gilt also eine Art situative Winterreifenpflicht: Bestimmte Straßenverhältnisse erfordern die richtige Bereifung am Auto, verlangt die StVO. Dieversicherer.de

Neue Woche

Heidenheim Oktober Stadt Langenau Rabatt November Progenius Zeit Geld Menschen