Aufrufe
vor 1 Jahr

WZ_21.03.2020

  • Text
  • Heidenheim
  • Informationen
  • Wochenzeitung
  • April
  • Coronavirus
  • Giengen
  • Zeit
  • Haus
  • Landkreis
  • Heidenheimer

SamStag, 21. März 2020

SamStag, 21. März 2020 10 Kreativ gegen Corona „Der festlich gedeckte Tisch“ lädt zur Wahl auf facebook Sich von SARS-CoV-2 die Laune und Lebenslust nicht verderben lassen, darum geht es bei der Initiative „Kreativ gegen Corona“ im Netz und derzeit im alltäglichen Leben. - Auch die DEHOGA Kreisstelle Heidenheim hat sich zwar entschlossen, den gewohnten, öffentlichen Gastronomie-Ausbildungswettbewerb „Der festlich gedeckte Tisch“ von Mittwoch, 25. März bis Freitag, 03. April in der Heidenheimer Innenstadt mit Abendveranstaltung ausfallen zu lassen. Jedoch findet das Event in anderer Form auf Facebook statt unter: https://www.facebook.com/DerFestlichGedeckteTisch/. Das vorgegebene Tischthema 2020 lautet: „Heimatliebe - setz deine Lieblingsregion kulinarisch in Szene!“ Auszubildendende aus den gastgewerblichen Berufen messen sich bei der 27. Auflage des gastronomischen SONDERVERÖFFENTLICHUNG (v.l.) Maike Wagner und Roswitha Girdler besehen sich die „festlich gedeckten Tische“ des Gastronomiewettbewerbs 2019. Foto: Daniela Stängle WELTWASSERTAG AM 22. MÄRZ Motto: Wasser und Klimawandel Wettbewerbs und kämpfen um die Gunst der Fachjury, der Kreativjury und des Publikums. Abstimmungsende ist Mittwoch, 01. April um 17 Uhr. Wer mitmacht, kann tolle Einkaufsoder Essensgutscheine gewinnen. „Hallo liebe Alle,“ heißt es auf der Facebook-Seite der DEHOGA Heidenheim, „natürlich sind auch wir von der aktuellen Lage eingeholt und überholt worden und deswegen gibt´s den Wettbewerb und die Verstaltung 2020 leider nicht in der gewohnten Form! Wir wissen aber um die geleisteten Vorbereitungen der Auszubildenden und gehen daher ungewöhnliche Wege, wir verleihen den Wanderpokal trotzdem und zwar über eine Onlinebeteiligung der Wettbewerbsteilnehmer! Wie das geht, verraten wir Euch in den kommenden Tagen... stay tuned!“ FOTO: © PIXYBAY Ein guter Anlass für die wasserbezogene Öffentlichkeitsarbeit ist der Weltwassertag am 22. März, zu dem die Vereinten Nationen alljährlich aufrufen. Zweckverband Härtsfeld- Albuch-Wasserversorgung Herwartstraße 2 89551 Königsbronn Telefon: 07326/62 72 Telefax: 07326/962527 www.wasserverband-ha.de Ein guter Anlass für die wasserbezogene Öffentlichkeitsarbeit ist der Weltwassertag am 22. März, zu dem die Vereinten Nationen alljährlich aufrufen. Das Thema des Weltwassertages 2020 lautet „Wasser und Klimawandel”. Der Klimawandel hat, neben vielen anderen Problematiken, auch einen großen Einfluss auf das Wasser weltweit. Unter anderem machen extreme Wetterereignisse das Wasser knapper, unvorhersehbarer und verschmutzter. Das bedeutet, dass die Anpassung an die Wassereffekte des Klimawandels die Gesundheit schützt und Leben rettet. Der Mensch braucht Wasser nicht nur, um zu überleben. Beinahe alle Systeme, auf die wir angewiesen sind, stützen sich auf Wasser: sanitäre Einrichtungen, Gesundheitswesen, Bildung, Wirtschaft und Industrie. Daher müssen Aktionspläne zur Bekämpfung des Klimawandels branchenübergreifend integriert und grenzüberschreitend koordiniert werden. Ein gemeinsames Ziel muss dabei aber bleiben: Sicheres und nachhaltiges Wassermanagement. » Wozu ein Weltwassertag? Die Weltwassertage und der World Water Development Report sind vor dem Hintergrund der Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung und der darin enthaltenen wasserbezogenen Ziele, insbesondere des Nachhaltigkeitsziels 6 „Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle gewährleisten“ zu sehen, die im Jahr 2015 von den Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen beschlossen wurden. Die Weltwassertage sollen dazu genutzt werden, insbesondere die breite Öffentlichkeit auf diese globalen Zielsetzungen und ihre lokale Bedeutung sowie auf die Herausforderungen der Umsetzung dieser Ziele aufmerksam zu machen. Menschen sollen dazu motiviert werden, sich für diese Umsetzung einzusetzen. Alle Staaten sind aufgefordert, den Weltwassertag der Umsetzung der VN-Empfehlung zu widmen und geeignete, konkrete Aktionen auf nationaler Ebene durchzuführen. Informationen zum Weltwassertag stehen auf der Internetseite der VN zur Verfügung. Wasserwende.org/weltwassertag.de

SAMSTAG, 21. März 2020 11 WIR SIND FÜR SIE DA - IHRE WOCHENZEITUNG Homeoffice +++ Email +++ Telefonisch +++Facebook +++ Teamleitung WochenZeitung Maike Wagner maike.wagner@hz.de 07321 347 610 0160 0175 160159 0 Liebe Leserinnen und Leser, liebe Inserenten/innen und Freunde/innen, wie weltweit geht auch Corona nicht an uns vorbei. Die Maßnahmen sind drastisch und einschränkend. Wir lernen gerade, dass nicht alles selbstverständlich ist und es gerade jetzt deutlich wird, wie wichtig es ist, dass unser gesellschaftliches Miteinander funktioniert. Am heutigen Mittwoch Abend, es ist der 15. Tag nach der ersten COVID-19-Diagnose haben wir im Landkreis Heidenheim 35 Infizierte. Jetzt gilt es alles daran zu setzten das Virus nicht zu verbreiten. Gerade die älteren Menschen oder die durch Vorerkrankungen Geschwächten können so geschützt werden. Als Realist und Optimist sehe ich zwar die schwarzen Wolken am Himmel, bin mir aber sicher wir alle werden aus dieser Krise als gestärkte Gesellschaft wieder durchstarten. Also halten wir inne, nehmen uns Zeit Wichtiges zu reflektieren. Viele Kunden haben Ihre Anzeigen und Beilagen abgesagt, denn die nächsten Wochen werden hart. Umso mehr hat es mich heute gefreut, als ein langjähriger Kunde aus dem Textil Einzelhandel anrief um seine Anzeigen auszusetzten - ich sagte Ihm, es ist kein Problem, wenn wir die Anzeigenschaltung stoppen. Seine Antwort war, ... wenn‘s fertig ist „Corona“ machen wir weiter! » Eine gute Haltung! Was mir besonders positiv aufgefallen ist, dass im Haus der Heidenheimer Zeitung, in hohem Maße für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gesorgt wird - wie auch für die WochenZeitung als Kooperationspartner. Ein sehr hohes Maß wird von der Geschäftsleitung an die Gesundheit der Mitarbeiter angelegt und durch Bereitstellung und Sorge für Desinfektion auf die Gesunderhaltung geachtet. In guten Unternehmen achtet man aufeinander. Wir sind hier sehr gut aufgehoben. Schon vor 10 Tagen haben die Mitarbeiter fürs Homeoffice Laptops bekommen, damit im häuslichen Umfeld gearbeitet werden kann. Mit dieser Sicherstellung der medialen Präsenz können wir jederzeit auf die Situation im Markt reagieren. Die beiden Anzeigenzeitungen Neue Woche und WochenZeitung werden ab KW 13 im Wechsel erscheinen um gemeinsam mit der Tageszeitung alle wichtigen Informationen veröffentlichen zu können. Alle meine Mitarbeiter sind für Sie ereichbar, wenn Sie Rat und Unterstützung brauchen. Nützen wir die Zeit jetzt, um nach COVID-19 wieder voll einzusteigen. Für die Kunden des Hauses werden Überlegungen angestrengt, wie man mit einem guten Konzept helfen kann. Es wurden sogar Desinfektionsmittel für sie bestellt, die jetzt aber leider im Zoll festhängen. » Gute Zusammenarbeit heißt eben „geben und nehmen“! Die Welt dreht sich weiter, Kinder werden jeden Tag geboren, der Frühling ist da und ganz gewiss wird auch ein Sommer kommen. Schaffen Sie sich jetzt Kraftreserven um in einigen Wochen wieder mit vollem Elan durchzustarten. Wenn Sie einen Bestell- und Lieferservice haben, oder eine sonstige Geschäftsidee, wenden Sie sich an uns. Für wenig Geld werden wir dies veröffentlichen in unseren Ausgaben umunsere Kunden zu unterstützen. Ihre Maike Wagner Foto: stock.adobe.com/Design Cells Find us and like us! Facebook Find us and like us! Facebook www.facebook.com/ WZHeidenheim und www.wochenzeitung.de Anzeigen und Beilagen Walter Dittrich walter.dittrich@hz.de 07321 347 614 0160 0171 5336163 Anzeigen und Beilagen Constanze Wagner constanze.wagner@hz.de 07321 347 612 0160 0171 5336163 Anzeigen und Beilagen Hatice Gencer hatice.gencer@hz.de 07321 347 614 0160 0171 5336163 AMEDIA Externe Redaktion Daniela Staengle daniela.staengler@extern.hz.de

Neue Woche

Heidenheim Informationen Wochenzeitung April Coronavirus Giengen Zeit Haus Landkreis Heidenheimer