Aufrufe
vor 1 Jahr

WZ 20.02.2021

  • Text
  • Weiterhin
  • Wochenzeitung
  • Sucht
  • Stadt
  • Giengen
  • Region
  • Haus
  • Februar
  • Heidenheim

SamStag, 20. Februar

SamStag, 20. Februar 2021 20 SONDERVERÖFFENTLICHUNG HERZLICH WILLKOMMEN IM BACHTAL Planen Sie Entspannungsurlaub und entdecken Sie herrliche Naturgefilde in der Nachbarregion! FOTO: © VOLLMER WERBEAGENTUR Das Bachtal liegt zwischen Donau und Alb im Dillinger Land. Die drei Bachtal-Gemeinden Syrgenstein, Bachhagel und Zöschingen laden Einheimische und Gäste dazu ein, die reizvolle Natur des Bachtals aufs Neue oder zum ersten Mal zu entdecken und zu erleben. In Bachhagel bietet der beliebte Barfußpfad eine etwas andere Art der Pause für Radler und Wanderer. Anschließend kann man sich im Zwergbach erfrischen und abkühlen. Etwas außerhalb kommen Sie in einer Oase der Ruhe zum Träumen – am Stegbrunnen befindet sich ein sagenumwobener kleiner Weiher mit einer Rastgelegenheit. Einen kontemplativen Ort der Besinnung finden Naturliebhaber in der Wegkapelle am Rande des Dattenhauser Riedes direkt am Vier-Sterne-Premiumradweg DonauTäler. Das extravagante Bauwerk von Franz Lattke bildet eine architektonische Landmarke und ist Teil des Sieben Kapellen Ensembles der Siegfried und Elfriede Denzel Stiftung. Nur wenige Meter von der Kapelle entfernt liegt auf rund 250 Hektar das Dattenhauser Ried als größtes Moor- und Feuchtgebiet im Naturraum Schwäbische Alb. Ein Aussichtsturm gewährt den herrlichsten Rundumblick über das Naturschutzgebiet, welches zugleich wichtigen Lebensraum für viele Vogelarten bedeutet. Ein Abstecher lohnt sich nach Oberbechingen, um zwischendurch duftenden Apfelkuchen oder eine deftige Brotzeit im Biergarten Adler zu genießen. Das dazugehörende Landhotel eignet sich wunderbar für erholsame Kurzurlaube. Im Syrgensteiner Ortsteil Staufen können Urlauber entlang des Kreuzweges zur Kapelle Maria Schnee spazieren. Entspannen Sie auf der unweit gelegenen Panoramaliege und genießen Sie die angenehme Ruhe inmitten zauberhafter Natur! Direkt am Staufener Schlössle bietet sich ein Storchen-Gang in der Kneippanlage an. …Hungrig? – Im Schlössle gibt’s regionale Schmankerl für Ihre kulinarisch-kulturelle Entdeckungsreise! Urlaubsgefühle kommen auch am Wasserspielplatz an der Bachtalhalle auf. Dort kann man am kleinen Badesee mit Sandstrand entspannen oder sich beim Beachvolleyball austoben. Wenige Gehminuten außerhalb der Bachtal-Gemeinde Zöschingen kann auf dem Meditationsweg zur Kapelle Maria Steinbrunn mit Brotzeitinsel, Panoramablick und Kneippanlage gewandert werden. Anschließend geht’s weiter zum Nachmittagskaffee in den Zöschinger Dorfladen. Für alle naturverbundenen Sportler und Erholungssuchenden wurde das Nordic-Walking-Zentrum Bachtal entwickelt. Insgesamt acht gut ausgeschilderte Rundrouten mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad stehen allen Nordic-Walkern zur Verfügung. Nördlich von Zöschingen verläuft außerdem der prämierte Fernwanderweg Albschäferweg: Sie wandeln auf den Spuren der traditionellen Albschäfer und entdecken die Schwäbische Alb auf ganz neue Weise. - Das Bachtal begeistert alle Generationen mit seiner Vielfalt. Überzeugen Sie sich selbst! » Donautal Panoramaweg Sinne-Reich – Wandererlebnis für Körper, Geist und Seele Ob Reizüberflutung durch die Medien oder ständig steigende Anforderungen im Berufsalltag – viele Menschen wollen diesem Ansturm auf die Sinne entfliehen. Der Wanderweg „Sinne-Reich“ bietet Ruhe in der Natur, aber auch Berührung der Sinne – Sehsinn, Hörsinn, Geruchssinn, Gleichgewichtssinn oder gar Lebenssinn – durch verschiedene Installationen. Ob Hörrohr, Waldxylofon oder Barfußpfad – hier werden tief im Innern schlummernde Wahrnehmungskanäle angeregt. Den Geschmackssinn erprobt man am besten in gemütlichen Gasthöfen bei typisch bayerisch-schwäbischer Küche. Weithin sichtbare Schlösser sowie imposante und beeindruckende Kirchenbauten Anzeige Die Gemeinde Syrgenstein mit Ihren nahen Grenzen in das Nachbarbundesland BaWü zeichnet sich durch bayerischen Stolz und länderübergreifende Freundschaften und Arbeitsverflechtungen aus. Es wird hier nicht nach Bundesland getrennt sondern nach Schwaben geeint. Dieses Gefühl ist ein sehr schönes und es stärkt unsere Region auf beiden Seiten der Landesgrenze. So hat sich Syrgenstein zu einer Heimat mit Qualität und Zukunft und somit zu einer modernen und liebenswerten Gemeinde in unserem Bachtal entwickelt. Dieses Motto haben wir uns auch für unsere zukünftige Entwicklung gegeben und leben dies täglich in unseren Entscheidungen. Stolz und dankbar bin ich persönlich hier seit 1. Mai 2020 als erste Bürgermeisterin die Geschicke der Gemeinde mit unseren Bürgerinnen und Bürgern und dem Gemeinderat gestalten zu dürfen. Wir sind stolz auf das geschaffene und freuen uns auf weitere Projekte im Sinne des Gemeinwohls um weiterhin Heimat mit Qualität und Zukunft zu sein. FOTO: ©HEINZ DANNER säumen den Weg. Das Kloster Maria Medingen mit Kirche im Rokoko-Stil und dem Grabmal der Mystikerin Margareta Ebner lohnt einen Besuch. Staufen bietet einen herrlichen Blick über das Bachtal hinaus in die Weite des Donautals. » INFO AKTIVITÄTEN & SEHENSWERTES Informationen zu Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten im Bachtal finden Sie unter www.dillingerland.de oder www.donautal-touren.de. Quelle: Donautal-Aktiv e.V.s, Wir sind für Sie da. · Küchen · Kücheneinbaugeräte · Küchenteile · Küchenreparaturen · Küchenhotline KÜCHEN SCHARPF Gewerbestr. 16 89428 Syrgenstein Fon 09077 700554 info@kuechen-scharpf.de www.kuechen-scharpf.de • Sondermaschinen-, Anlagen-, Stahlbau • Schweißkonstruktionen aus Stahl, Edelstahl, Aluminium • Schweißen und Aufpanzern von Gußteilen • Schweißzulassungen für Stahltragwerke & Gehäuse (EN1090-2 EXC2; HP0; HP100R) • Zerstörungsfreie Materialprüfung • CNC-Bearbeitung & CAM-Programmierung • Keramikstrahlen – Edelstahl GmbH Schützenstr. 18 ∙ 89429 Bachhagel ∙ Tel. 09077/957588 0 ∙ E-Mail: info@seifert-gmbh.com ∙ www.seifert-gmbh.com Tel. 09077-957752 • www.katzen-kaemmerle.de 894479 4 4 7 ZöschingenZ ö s c h i n g e n FOTO: © VOLLMER WERBEAGENTUR FOTO: ©DONAUTAL AKTIV E.V. FOTO: ©HEINZ DANNER

SamStag, 20. Februar 2021 21 SONDERVERÖFFENTLICHUNG ELEKTROMOBILITÄT Förderung der Elektromobilität durch die Bundesregierung für Erreichung der Klimaziele. FOTOS: © ADOBE STOCK Für das Erreichen der Klimaziele sollen bis 2030 mindestens sieben bis zehn Millionen Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Straßen fahren. Zudem sollen im gleichen Zeitraum eine Million Ladepunkte zur Verfügung stehen. Um das zu unterstützen, hat die Bundesregierung unterschiedliche Fördermaßnahmen beschlossen, unter anderem im Klimaschutzprogramm 2030. Hierzu gehören Kaufprämien, Steuervergünstigungen und umfassende Zuschüsse zur Verbesserung der Ladeinfrastruktur. Nachfolgend ein Überblick über die einzelnen Maßnahmen und Programme. Einzelheiten sind unter den jeweiligen Links zu finden. Im November 2019 wurde der Masterplan Ladeinfrastruktur beschlossen. Dieser beinhaltet unter anderem die Einrichtung von 50.000 öffentlichen Ladepunkten bis Ende 2022. Auch zur Förderung privater Lademöglichkeiten werden Mittel zur Verfügung gestellt. Die Umsetzung obliegt dem Bundesverkehrsministerium (BMVI). 2016 hat die Bundesregierung eine Kaufprämie für E-Autos, den Umweltbonus, beschlossen, an der sich der Bund und die Hersteller beteiligen. Bis zu 6.000 Euro für Elektro- oder Brennstoffzellenfahrzeuge und bis zu 4.500 Euro für aufladbare Hybridelektro-Autos werden gewährt. Voraussetzung für die Förderung ist, dass sich der um den Anteil des Herstellers reduzierte Kaufpreis aus dem Kaufvertrag ergibt. Die Beantragung erfolgt beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Mit dem Konjunkturpaket wird die Förderung noch einmal ausgebaut, sodass (zusammen mit der befristeten Mehrwertsteuersenkung) Preisvorteile von 10.000 Euro zusammenkommen können. Darüber hinaus gelten seit Anfang 2020 weitere steuerliche Anreize für Elektrofahrzeuge, etwa durch Sonderabschreibungen für E-Nutzfahrzeuge und Lastenräder, einer verminderten Bemessungsgrundlage für die Versteuerung elektrischer Dienstwagen oder die Steuerbefreiung des Aufladens privater Pkw beim Arbeitgeber. » Förderung der Elektromobilität durch das BMU Neben diesen übergreifenden Maßnahmen der Bundesregierung gibt es vielseitige Forschungs- und Entwicklungsprogramme (FuE-Programme) von BMWi, BMVI, BMBF und BMU im Bereich der Elektromobilität. Das BMU fördert über das FuE-Programm „Erneuerbar Mobil“ Vorhaben zum Zwecke der Hebung des Potenzials von Elektrofahrzeugen für den Klima-, Umwelt- und Ressourcenschutz sowie als Beitrag für die Erhöhung der Lebensqualität und eine nachhaltige Stadtentwicklung. Im Fokus der Förderung stehen Projekte, die die klima- und energiepolitischen Potenziale der Elektromobilität erschließen helfen und gleichzeitig zur Stärkung der Wettbewerbsposition der beteiligten Branchen beitragen. Daneben wurden im Rahmen des Sofortprogramms Saubere Luft der Bundesregierung über Erneuerbar Mobil Beschaffungsvorhaben für gewerblich genutzte Elektrofahrzeuge, unter anderem von Handwerkern, für den Lieferverkehr, den Taxibetrieb, Mietwagen und Carsharing gefördert. Denn durch die Umstellung der Fahrzeugflotten in diesen Bereichen kann ein wichtiger Beitrag zur Senkung der Luftschadstoffbelastung im städtischen Raum geleistet werden. Ab 2020 unterstützt die Bundesregierung im Rahmen des Corona-Konjunkturprogramms die Umstellung der im Gesundheits- und Sozialwesen eingesetzten Fahrzeugflotten auf Elektrofahrzeuge. Für dieses Flottenaustauschprogramm Sozial & Mobil werden auf Basis des bestehenden BMU-Förderprogramms Erneuerbar Mobil 200 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Weiterhin fördert das BMU seit 2018 die Beschaffung von Elektrobussen für den öffentlichen Personennahverkehr. Hierfür stehen über 600 Millionen Euro aus dem Energie- und Klimafonds bereit. Damit wird ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz sowie zur Luftreinhaltung und zum Lärmschutz geleistet. Die Förderung ist daher auch Teil des Sofortprogramms Saubere Luft. Insbesondere Innenstädte werden durch diese modernen Busse entlastet. Konkret wird die Anschaffung von mehr als fünf Elektrobussen mit bis zu 80 Prozent der Investitionsmehrkosten bezuschusst. Plug-In-Hybridbusse werden mit bis zu 40 Prozent der Investitionsmehrkosten gefördert. Förderfähig sind zudem die dazugehörende Ladeinfrastruktur sowie weitere Maßnahmen, die zur Inbetriebnahme von Elektrobussen nötig sind (zum Beispiel Schulungen und Werkstatteinrichtungen). Um neben dem Klimaschutz möglichst große Effekte auch bei der Luftreinhaltung und dem Lärmschutz zu erreichen, werden Elektrobusse, die in Gebieten mit einer Überschreitung der Grenzwerte für Luftschadstoffe eingesetzt werden, bevorzugt gefördert. BMU Jetzt Probefahrt vereinbaren, Angebote auch erhältlich in... *nur mit Terminvereinbarung und FFP2 Maske Lorcher Str. 35 73525 Schwäbisch Gmünd Tel. (07171) 3504-0 Clichystr. 123 89518 Heidenheim Tel. (07321) 9888-0 Faszinierend Inspirierend ID.3 PurePerformance110 kW (150 PS) 45 kWh 1-Gang-Automatik Stromverbrauch, kWh/100 km: kombiniert 13,1/CO₂-Emissionen, g/km: kombiniert 0. Effizienzklasse A+. Ausstattung: LED-Scheinwerfer,Einparkhilfe, Klimaanlage „Climatronic“,„Lane Assist“ u.v. m. Elektrisierend Fahrzeugpreis: 27.925,00 € Zzgl. Überführungskosten: 550,00 € Sonderzahlung (entspricht Umweltprämie 1 ): 6.000,00 € Nettodarlehensbetrag: 21.925,00 € Sollzinssatz (gebunden) p.a.: 2,98% Effektiver Jahreszins: 2,98% Laufzeit: 48 Monate Schlussrate: 0,00 € Jährliche Fahrleistung: 10.000 km. Gesamtbetrag: 15.072,00 € 48 mtl. Leasingraten à 189,00 € Ein Angebotder Volkswagen Leasing GmbH, Gifhorner Str. 57, 38112 Braunschweig, für die wir als ungebundener Vermittler gemeinsam mit dem Kunden die für den Leasingvertrag nötigen Vertragsunterlagen zusammenstellen. 2 Ihr Volkswagen Partner Auto Bierschneider Aalen GmbH ObereBahnstraße 78 73431 Aalen Tel. 07361 945-620 verkauf.aalen@bierschneider.de –Jetzt Probefahrttermin vereinbaren –6.000,00€Umweltprämie 1 sichern Abbildung zeigt Sonderausstattungen gegen Mehrpreis. Bildliche Darstellungen können vomAuslieferungsstand abweichen. Stand 02/2021. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. 1 Die Sonderzahlung entspricht der staatlichen Förderung, die der Kunde vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), Referat 422, Frankfurter Straße 29–35, 65760 Eschborn, www.BAFA.de, zurückerstattet bekommt. Die Auszahlung des Anteils des BAFA erfolgt erst nach positivem Bescheid des von Ihnen gestellten Antrags. Gerne unterstützen wir Sie bei der Beantragung. Der staatliche Umweltbonus endet mit Erschöpfung der bereitgestellten Fördermittel, spätestens am 31.12.2021. Ein Rechtsanspruch besteht nicht. Nähere Informationen erhalten Sie bei uns. 2 Bonitätvorausgesetzt. Es besteht ein Widerrufsrecht für Verbraucher. bierschneider.de

Neue Woche

Weiterhin Wochenzeitung Sucht Stadt Giengen Region Haus Februar Heidenheim