Aufrufe
vor 11 Monaten

WZ 18.09.2021

  • Text
  • Heidenheim
  • September
  • Ausbildung
  • Auszubildenden
  • Stadt
  • Giengen
  • Sontheim
  • Informationen
  • Brenzpark
  • Familie

SamStag, 18. September

SamStag, 18. September 2021 30 HEIDENHEIM – Sport in Stadt und Kreis Servicetage SPORT 2021 vom 10. November bis 03. Dezember 2021 - endlich wieder in Präsenz! 4. Platz bei den Landesmeisterschaften 30 Paare messen sich erstmalig nach eineinhalb Jahren in Heidelberg Runter vom Sofa, weg vom Schreibtisch und auf zum persönlichen Austausch! Nach der erfolgreichen digitalen Premiere im vergangenen Jahr begrüßt Sie der Württembergische Landessportbund e.V. (WLSB) 2021 wieder in Präsenz beim Servicetag SPORT! Die bewährte und publikumsstarke Veranstaltung lebt nun einmal auch vom unmittelbaren Austausch mit den Referenten sowie der Teilnehmenden untereinander. Damit dies gelingen kann, wird der Servicetag SPORT vor dem Hintergrund bestehender und künftiger Hygieneverordnungen räumlich, zeitlich und inhaltlich in sechs voneinander unabhängige Veranstaltungen gesplittet – die sogenannten Servicetage SPORT. Diese finden im Zeitraum vom 10. November bis 3. Dezember 2021 statt. Dabei steht jeweils ein Thema, das die Vereine für künftige Herausforderungen rüsten soll, im Mittelpunkt: - 10. November 2021: Kunstrasen - 12. November 2021: Naturrasen - 17. November 2021: Energie - 25. November 2021: Sportentwicklungsplanung - 02. Dezember 2021: Digitalisierung - 03. Dezember 2021: Finanzierung Vertreter aus Vereinen, Verbänden, Sportkreisen und Kommunen sind eingeladen, sich bei den Servicetagen SPORT 2021 anhand von Expertenvorträgen und Fragerunden auf den neuesten Stand rund um die Bereiche Vereinsmanagement und Sportentwicklung zu bringen. Dabei bekommen die Teilnehmenden aus erster Hand Einblicke, - wie Kunstrasenflächen umweltgerecht gereinigt werden können, - wie nachhaltiges und energetisches Bauen gelingen kann, - wie sich zukünftig die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Verein, Schule und Kommune gestaltet, - welche Potentiale sich mit zunehmender Digitalisierung in Bezug auf die Gewinnung Ehrenamtlicher, den Trainingsalltag und die Vereinsverwaltung eröffnet haben, - wie Projekte durch Sponsoring, Crowdfunding oder Fördermittel finanziert werden können, u.v.m. Die Teilnahme am jeweiligen Servicetag SPORT ist kostenlos. Weitere Informationen, das Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf wlsb.de. Für die Teilnahme an einem der Servicetage SPORT können bis zu sieben Lerneinheiten (LE) für die Ausbildung zum Vereinsmanager oder zur Lizenzverlängerung angerechnet werden. Bitte leiten Sie diese Information auch an Interessierte aus Verein und Kommune weiter. pm/WLSB/ Sportkreis Heidenheim Birgit und Jürgen Buttkus. HEIDELBERG. Für die Standardtänzer des 1.Tanzclub Heidenheim im SVM hat seit dem Heimturnier um den Mergelpokal Ende Februar 2020 kein Turnier mehr auf Landesebene stattgefunden. Die Bereitschaft des TSC Grün-Gold Heidelberg zur Austragung der baden-württembergischen Landesmeisterschaften der Senioren III am 5. September im Bürgerhaus Heidelberg wurde mit allseitiger Erleichterung aufgenommen. Mit Unterstützung des Tanzsportverbands und der umliegenden Vereine gelang es den Heidelbergern ein Hygiene-Konzept und eine begrenzte Zuschauerzahl samt Bewirtung zu ermöglichen. Der 1.Tanzclub Heidenheim war mit drei Tanzpaaren in dem mit 30 Paaren besetzten Feld der höchsten Leistungsklasse III S stark vertreten und diente zur Standortbestimmung nach der Corona-bedingten Turnierpause. Begünstigt durch die Ausnahmeregelungen für Leistungssportler hatten Foto: Butenschön alle Tanzpaare zumindest das Training aufrechterhalten können, was sich auch in den Ergebnissen widerspiegelt. Dabei verfehlten die amtierenden Landesmeister der Senioren III A, Brigitte Pfeiler und Jörg Lutz, den Einzug in die 1.Zwischenrunde extrem knapp, was den 26. Platz im End-Klassement bedeutete. Für Andrea und Manfred Lerch kam das Aus in der ersten Zwischenrunde, wobei sie mit einer hervorragenden Bewertung ihres Wiener Walzers den 19. Platz verteidigen konnten. Birgit und Jürgen Buttkus lagen nach Vor- und ersten Zwischenrunden noch auf einem stabilen zweiten Rang, fielen dann in der zweiten Zwischenrunde auf den dritten Rang zurück und mussten im Finale das Ehepaar Groß aus Besigheim an sich vorbeiziehen lassen. Damit landete das Paar am Ende mit einer soliden und über alle Tänze sehr konstanten Leistung auf einem erfreulichen 4. Platz. pm/Sportkreis Heidenheim So kommt So kommt Ihr Ihr Sport Sport in in die die WochenZeitung.de WochenZeitung.de WochenZeitung.de 3 Wochen kostenfrei ausprobieren! Anfängerkurs Fechten Starttermin: 5. Oktober 2021 Trainingstage: Dienstag & Donnerstag Trainingszeiten: 16:30 bis 18:00 Uhr Ort: Fechtzentrum Heidenheim Schnupperzeit: 5. bis 21. Okt. 2021 Anmeldung per Mail an: Fechtzentrum Heidenheim | Piotr Sozanski Virchowstraße 28 | 89518 Heidenheim piotr.sozanski@fechten-heidenheim.de Bitte angeben: Name, Geb.-Datum, Tel.-Nr Maike Wagner Maike Maike Teamleitung Wagner Wagner Teamleitung Teamleitung Die Wer WochenZeitung als Verein im Kreis aktuell Heidenheim Die Interesse WochenZeitung daran hat, seine aktuell Vereinsnachrichten Heidenheim in der Wochenzeitung ist ist für für Ihre zu in in Die Heidenheim WochenZeitung ist für aktuell Ihre in Sportmitteilungen Sportmitteilungen präsentieren, Heidenheim meldet ist für und und sich Ihre hierfür unter Sportmitteilungen Veranstaltungshinweise laendle@hz.de dem Veranstaltungshinweise und Betreff 24 24 Veranstaltungshinweise „Vereinsnachrichten“. Stunden erreichbar Über unter: ein On- Stunden erreichbar unter: 24 line-Tool Stunden erhalten Tel. 0 73 erreichbar Sie dann 21 / 347 610 unter: die Möglich- Tel. E-Mail keit, Ihre Beiträge 0 73 maike.wagner@hz.de selbst einzustellen. 21 // 347 610 Tel. E-Mail E-Mail maike.wagner@ maike.wagner@ 73 21 347 610 E-Mail maike.wagner@ hz.de hz.de hz.de Fechtzentrum Heidenheim Geschäftsstelle: Wilhelmstraße 198 – 89518 Heidenheim Tel.: 07321 2266-0 – Fax: 07321 20770 – Mail: geschaeftsstelle@hsb1846.de www.hsb1846.de

SamStag, 18. September 2021 31 HEIDENHEIM – Sport in Stadt und Kreis Quantensprung für den TV Steinheim Neubau des Vereinszentrums offiziell eröffnet und beim Tag der offenen Tür präsentiert Foto: Daniela Stängle Sportkreispräsident Klaus-Dieter Marx (v.l.:) Ulli Bees, Förderverein Fußball; Hans Rau, Fenster Braun; Klaus-Dieter Marx, Präsident Sportkreis HDH; Bernd Ortlieb; Rainer Mack, Ehrenvorsitzender TV Steinheim. Fotos: Daniela Stängle Bernd Ortlieb (Vorstand TV Steinheim) mit Sponsoren und verantwortlichen Unternehmen. (v.l.:) Bernd Ortlieb, Karl Seibold, Raiffeisenbank Steinheim; Eduard Reisenauer, Raiffeisenbank Steinheim; Niko Gruber, Fa. Kraft Heizung Sanitär; Hans Rau, Fenster Braun; Björn Wager, Fa. Wager Söhnstetten; Günther Riffel, Riffel Bau Dischingen; Thomas Walcher, Holzbau Mutscheller Gussenstadt. STEINHEIM. Im neuen Vereinszentrum des Turnvereins Steinheim am Albuch 1904 e.V. hat am Freitagabend (10. September) eine offizielle, coronakonforme Eröffnungsfeier im kleinem Rahmen mit etwa 35 geladenen Gästen stattgefunden. Im Spiegelsaal begrüßte Bernd Ortlieb (Vorsitzender TV Steinheim) die Gäste. Steinheims Bürgermeister Holger Weise beglückwünschte den TV Steinheim zum gelungenen Neubau. Werner Kieser (Vorstand Sport) gab einen Überblick über die Räume und das sportliche Angebot des TV Steinheim. Klaus Lehleiter (Vorsitzender Marketing) gab einen Überblick in das Sponsoring für den Neubau. Hans Adler berichtete über die traditionsreiche Fußballabteilung des Vereins. Horst Trittler (Prokurist bei Heinrich Hebel/Dipl.-Bauing. FH/ Ehrenmitglied des TV Steinheim) ließ die Besonderheiten der Planungs- und Bauphase sowie des Gebäudes an sich Revue passieren und überreichte dem Vorsitzenden Bernd Ortlieb einen symbolischen Gebäudeschlüssel. Der Neubau war unter Einhaltung des Kostenlimits mit 1,1 Mio. Euro kalkuliert. Nach einem viertelstündigen Entstehungsfilm von Emil Maier konnten die Gäste bei Stehempfang und Catering den Neubau bei einem Rundgang besichtigen. Am Samstag (11. September) veranstaltete der TV Steinheim einen coronakonformen Tag der offenen Tür mit kulinarischem Angebot. Feierliche Dankesworte fanden Ehrenmitglied Rainer Mack und Vorsitzender Bernd Ortlieb anlässlich der von den Ehrenmitgliedern gestifteten, von Emil Maier und Werner Kieser realisierten, dreiteiligen Fotowand im neuen Vereinsfoyer. Der im vergangenen Jahr fertiggestellte Neubau war während neun Jahren im Verein sorgfältig geplant und umgeplant worden. Nach Baubeginn im Jahr 2019 war die Mehrwertsteuersenkung der finanziellen Planung zugutegekommen, sodass eine insgesamt erhöhte Mehrzweck-Qualität erreicht werden konnte. Der verkehrsgünstig gelegene, atmosphärische Neubau gewinnt von der Waldrandlage am grünen Ortsrand. Außer dem Herzstück des Vereinszentrums, einem Mehrzweckraum mit Spiegelseite, Terrassenzugang und abtrennbarer Teeküche befinden sich ein Tagungsraum, Geschäftsstellenbüro, Technikraum, Umkleideräume, Duschen und sanitäre Anlagen im Gebäude. Ein separates Gerätegebäude ergänzt die Vereinsbedarfe. Parkplätze, Fahrradstellplätze und eine Blühwiese ergänzen den Außenbereich neben den zugehörigen Sportanlagen. Kontakt zum Turnverein Steinheim am Albuch 1904 e.V. erhalten Sie in der Sontheimer Str. 20, 89555 Steinheim, Tel. 07329/1300. E-Mail: info@ turnverein-steinheim.de. dast Neue Kurse der hsb-Budo-Abteilung: körperliche und geistige Fitness, Stressabbau, Kampfkunst, Meditation Kursbeginn: Dienstag, 21. September 2021, 18.15 -19.30 Uhr, Voith-Sportzentrum Spiel, Spaß, Selbstverteidigung zu fetzigem Sound Kursbeginn: Freitag, 24. September 2021, 15 Uhr, Mittelrainturnhalle körperliche und geistige Fitness, Wohlbefinden, Sicherheit, Selbstvertrauen Beginn: Montag, 20. September 2021, 17.00 -18.30 Uhr, Voith-Sportzentrum Anmeldung und Informationen unter: budo.hsb1846.de oder Tel.: 07321 2266-0 Geschäftsstelle: Wilhelmstraße 198 –89518 Heidenheim Tel.: 07321 2266-0 –Fax: 07321 20770 –Mail: geschaeftsstelle@hsb1846.de www.hsb1846.de

Neue Woche

Heidenheim September Ausbildung Auszubildenden Stadt Giengen Sontheim Informationen Brenzpark Familie