Aufrufe
vor 1 Jahr

WZ 13.03.2021

  • Text
  • Heidenheim
  • Sontheim
  • Durchfall
  • Hunde
  • Hausarztpraxis
  • Heidenheimer
  • Telefon
  • Brenz
  • Erbrechen
  • Menschen

SamStag, 13. März 2021

SamStag, 13. März 2021 20 SONDERVERÖFFENTLICHUNG GARTEN IM FRÜHJAHR Foto: Neudorff/txn ERDBEEREN mögen kaliumreiche, organische Dünger und bedanken sich mit intensiv schmeckenden Früchten. Da auch Schnecken dies zu schätzen wissen, sollten die Pflanzen besonders geschützt werden: Im Hochbeet beispielsweise durch ein Kupferband, das den Schnecken den Weg zu den Erdbeeren versperrt. txn Naturschutz im Garten Schutzzeitraum für Hecken- und Gehölzschnitt hat begonnen Mit dem 1. März beginnt nach dem Bundesnaturschutzgesetz der jährliche Schutzzeitraum bis zum 30. September, in dem Hecken, lebende Zäune, Gebüsche oder andere Gehölze nicht abgeschnitten, auf den Stock gesetzt oder beseitigt werden dürfen.. Dies gilt auch für Bäume, die sich außerhalb des Waldes befinden, von Kurzumtriebsplantagen oder gärtnerisch genutzten Grundflächen wie zum Beispiel Flächen des Erwerbsgartenbaus, private Zier- und Nutzgärten oder öffentliche Grünanlagen. Wer vorsätzlich oder fahrlässig gegen die genannten Verbote verstößt, handelt ordnungswidrig. Erlaubt sind schonende Form- und Pflegeschnitte zur Beseitigung des jährlichen Zuwachses der Pflanzen oder zur Gesunderhaltung von Bäumen. » Artenschutz im eigenen Garten Zu beachten ist, dass weitergehende Vorschriften unberührt bleiben. Dies betrifft insbesondere den Schutz von Streuobstbeständen und den Artenschutz. Das Entnehmen, Beschädigen oder Zerstören von Fortpflanzungsund Ruhestätten wildlebender Tiere der besonders geschützten Arten, wie Vogel- und Fledermausarten, ist verboten. Bei der Hecken- und Baumpflege ist auf Vogelnester und vorhandene Höhlen zu achten. Der Schutz von Höhlenbäumen ist nicht an die momentane Anwesenheit der bewohnenden Tiere gebunden. Weitere Informationen gibt es bei der unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Heidenheim unter Tel.: 07321 321 1371. Quelle: Landkreis Heidenheim FOTO: © PIXELIO,RAINERSTURM » Abholung der Gartenabfälle im Landkreis und in der Stadt Heidenheim Der Kreisabfallwirtschaftsbetrieb teilt mit, dass im Landkreis in der kommenden Woche die Gartenabfälle wie folgt abgeholt werden: · Am Montag, 15. März 2021 in Sontheim, Bergenweiler und Brenz. · Am Freitag, 19. März in Burgberg, Eselsburg, Hürben und Reuendorf. Im Stadtgebiet Heidenheim erfolgen die Abholungen der Gartenabfälle: · Am Dienstag, 16. März, in den Bezirken 11 und 12, · am Mittwoch, 17. März, in den Bezirken 9, 15 und 16 und · am Donnerstag, 18. März, in Bezirk 13 und 14. Die Gartenabfälle sind gebündelt oder in offenen Kartons oder Papiersäcken ab 6 Uhr bereitzustellen. Das Sammelfahrzeug fährt nur diejenigen Grundstücke an, die auch bei der Bio- und Restmüllabfuhr angefahren werden. Bitte keine Plastiksäcke verwenden. Baum, Strauch- und Heckenschnitt dürfen nicht länger als 1,50 Meter und einzelne Äste nicht stärker als zehn Zentimeter sein. Zum Bündeln bitte weder Draht noch Plastikschnüre verwenden. Quelle: Kreisabfallwirtschaft Wir vermieten Bagger für Ihre Gartenarbeit und beraten oder planen gerne für Sie Ihr Projekt. www. waltermietpark.de Tel. 0176 35477044 Wir arbeiten ökologisch! Marktstraße 10 - 89537 Giengen a. d. Brenz Tel. 07322/9546515 -Öffnungszeiten:Mobis Fr:8bis 17 Uhr

SamStag, 13. März 2021 21 Sonderveröffentlichung Rundum gesund in sontheim Mit den kompetenten Praxen im Gespäch foto: © d. Stängle Praxisteam der hausarztpraxis Sontheim dr. Medic. Karin cira foto: daniela Stängle Die Hausarztpraxis mit Herz und Profil Was die Gesundheitslandschaft in Sontheim an der Brenz für Patienten einzigartig macht. Dr. Medic. Karin Cira und heilberufliche Kollegen im WZ-Gespräch. Gute und produktive Kollegialität ist von unschätzbarem Wert. Darüber sind sich Hans Martin Elsasser (Corpus Physio), Heidrun Keis-Meier (Brenztal Apotheke), Valentin Marin (Manager Hausarztpraxis) und Dr. Medic. Karin Cira (Hausarztpraxis Sontheim) einig. Zum Wohl der Patientinnen und Patienten Hand in Hand zu arbeiten, liegt ihnen als Mitgliedern des interdisziplinären Heilberufe-Teams in Sontheim an der Brenz am Herzen. Während sie gemeinsam in Dr. Medic. Karin Ciras Praxis für die Leser*innen der WochenZeitung die Sontheimer Gesundheitsversorgung vorstellen, entsteht – selbstverständlich unter Coronaregeln - mitten im medizinischen Umfeld Wohnzimmer-Atmosphäre… » Patienten profitieren von Kollegialität und unkomplizierten Wegen „Wenn kein Arzt am Ort wäre, könnten die medizinischen Heilberufe am Ort nicht mitexistieren,“ erklärt Heidrun Keis-Meier (Brenztal-Apotheke in Sontheim). „Denn wir sind eine Lebensgemeinschaft, in der jeder vom anderen abhängt. Setzt sich eine Hausarztpraxis am Ort mit hohem Engagement für Patient*innen und Kund*innen ein, geht es den Patienten gut und das kollegiale Team lebt von den Verordnungen und kann sich in Sontheim halten. Was für die Bürger*innen besonders wichtig ist: Dass es Ärzte gibt, die noch auf dem Land praktizieren wollen. Es gibt Ärzte, die mit 25-jähriger, erfolgreicher Praxiserfahrung aus einem anderen europäischen Land kommen und sich auf das Abenteuer Deutschland einlassen,“ hebt die multiprofessionelle Apothekerin hervor. „Wir lieben unseren Beruf!“ stellt Dr. Medic. Karin Cira (gemeint sind die drei Allgemeinärztinnen der Hausarztpraxis Sontheim) mit Überzeugung in den Raum. Ich bin montags bis freitags von morgens bis abends in der Praxis. Doch ich werde nicht müde, weil ich meine Arbeit gerne tue. Weil uns unsere Patienten am Herzen liegen, sind uns auch Hausbesuche wichtig und wir betreuen stationäre Einrichtungen.“ Der beste Arzt sei der, der Patienten dann hilft, wenn sie ihn brauchen, so die Fachärztin für Allgemeinmedizin. „Meinen Mitarbeitern sage ich, dass sie sich vorstellen sollen, sie befänden sich an der Stelle des Patienten. Termine zwei Wochen später lassen den Patienten oft im Ungewissen.“ Dr. Cira konnte während ihrer 25-jährigen Praxis auch Erfahrungen im pädiatrischen Bereich sammeln. „Da es nicht viele Hebammen gab, machte ich in Rumänien auch viele Hausbesuche bei Neugeboren und Müttern.“ „Die Zusammenarbeit funktioniert bestens,“ sagt Heidrun Keis-Meier. „Wir arbeiten ausgezeichnet Hand in Hand. Dieses Verhältnis ist herzlich, gemeinschaftlich, man kann gegenseitig fachlichen Rat einholen.“ „Was man auch betonen kann,“ ergänzt Hans Martin Elsasser, „ist der gemeinschaftliche Umgang der Heilmittelerbringer, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Apotheker und Ärzte auf Augenhöhe. Statt Hierarchien aufzubauen, wirken wir zum Wohl der Menschen am Ort konstruktiv zusammen. Auf diese Weise entsteht angenehmes Arbeiten auf respektvollem Niveau.“ » Medizinische Betreuung von Mensch zu Mensch – Das Personal der Hausarztpraxis Zwei Versorgungsassistentinnen (VERAHs) mit ärztlichen Befugnissen, sechs Medinzinische Fachangestellte (MFAs), drei Auszubildende, eine Sekretärin und ein Praxismanager ergänzen das Team der Hausarztpraxis. HausArztPraxisSontheim Doctor-medic Karin Cira und Kollegen Brenzer Straße 29 · 89567 Sontheim Telefon (07325) 4750 · Telefax (07325) 8215 Große Gasse 23 · 89567 Niederstotzingen Telefon (07325) 5007 · Telefax (07325) 5008 office@haps-klinikum.de · www.haps-klinikum.de Untersuchungen für Babys, Kinder und Erwachsene

Neue Woche

Heidenheim Sontheim Durchfall Hunde Hausarztpraxis Heidenheimer Telefon Brenz Erbrechen Menschen