Aufrufe
vor 9 Monaten

WZ_05092020

  • Text
  • Heidenheim
  • September
  • Schmid
  • Dischingen
  • Gemeinde
  • Stadt
  • Herbrechtingen
  • Region
  • Wochenzeitung
  • Giengen

SAMSTAG, 5. September

SAMSTAG, 5. September 2020 16 Für Ihre Top-Platzierung in der Region: maike.wagner@hz.de | T. 07321.347-610 »Stellenangebote Sie schrauben gerne?! Dr. Handy sucht zur weiteren Unterstützung einen Handyreparatur-Spezialisten (w/m/d). Sie sind branchenfremd? Kein Problem, wir unterstützen Sie gerne in Weiterbildung und Ausbildung. Ihre Kurzbewerbung richten Sie bitte an: Björn Stolp Bedachungen ... mehr als nur Dächer decken! DR. HANDY in den Schlossarkaden charles.simon@ clever-group.de Tel.: 0171 2451124 Für meine Dachdeckerei in Sontheim an der Brenz suche ich ab sofort Spengler, Flaschner, Dachdecker und Zimmerer m/w/d (gerne auch Meister) zur Verstärkung unseres 13-köpfigen Teams. Hauptsächlich arbeiten wir für Privatkunden, Hausverwaltungen, Kommunen und Firmen in der Region. Wir führen sämtliche Arbeiten am Dach aus, von kleineren Reparaturen bis zu Kirchendächern und Industriedächern. Du arbeitest gern selbstständig und verstehst dein Handwerk. Du bist kommunikativ und suchst deinen Wirkungskreis. Ich biete ein unbefristetes Arbeitsverhältnis, freiwillige Sozialeisleistungen, heimatnahes Arbeiten und ein sehr gutes Betriebsklima. Fröhlich unterwegs Wir suchen Zusteller! Jetzt bewerben! Heidenheimer Zeitung Olgastraße 15 89518 Heidenheim hzlogistik@hz.de 07321 347-331 Heinrich-Röhm-Straße 15 89567 Sontheim/Brenz Telefon 07325 951173 Mobil 0170 8330077 stolp-bedachungen.de m/w/d, ab 13 Jahre, Mittwoch & Samstag Ihre Ansprechpartnerin Wir präsentieren Ihre Themen mit mit profihaftem Konzept: WochenZeitung.de Hatice Gencer Mediaberaterin Wz aktuell - - Wochenzeitung Geschäftsstelle Heidenheim Wilhelmstraße Olgastraße 15 25 · 89518 · 89518 Heidenheim Telefon: Tel. 0 73 21/347 0 73 21/98 612 64 20 E-Mail: hatice.gencer@hz.de hatice.gencer@wochenzeitung.de Neueröffnungen, Jubiläen, Firmenfeste, Stellenanzeigen ... Die Region im Blick Die Region Die Region im Blick im B Die Region Die Region im Blick im Die Blick Region im Blick mit Firmenportraits, vielen Tipps zu Veranstaltungen, informativen Die Region Ratgeberthemen im Blick und mit Firmenportraits, vielen Bildergalerien auf ländle24.de Die Tipps Region zu Veranstal- im Blick mit Firmenportraits, mit Firmenportraits, vielen Tipps zu vielen Verans Tip mit Firmenportraits, vielen Tipps tungen, zu mit Veranstal- Firmenportraits, informativen tungen, informativen vielen Ratgeberthemen Tipps zu Ratgebe Veran und tungen, informativen tungen, informativen Ratgeberthemen Ratgeberthemen tungen, und informativen Bildergalerien und Ratgeberthemen auf ländle24.de un Bildergalerien Bildergalerien auf ländle24.de auf ländle24.de mit Firmenportraits, Bildergalerien vielen Tipps Bildergalerien auf zu Veranstaltungen, informativen mit Firmenportraits, Ratgeberthemen vielen und Tipps zu Veranstaltungen, Bildergalerien ländle24.de auf Bildergalerien auf ländle24.de informativen auf Ratgeberthemen ländle24.de und Bildergalerien auf ländle24.de

SamStag, 5. September 2020 17 Ruth – Dein Gott ist mein Gott. Die Bibel beinhaltet eine sehr schöne Glaubensgeschichte von einer jungen Frau aus dem zu Israel benachbarten Volk der Moabiter. Während einer langen Dürrezeit, vor über 3000 Jahren, wandert eine jüdische Familie aus Bethlehem in das Nachbarland Moabit aus. Dort finden die Söhne der Familie dann ihre Ehefrauen. Als sich die Situation in Israel wieder bessert und in Bethlehem die Hungersnot vorbei ist, sind leider bereits alle Männer der Familie, der Vater und die beiden Söhne, in der Fremde verstorben. Eine der Schwiegertöchter möchte gerne in Moabit bei ihrem Volk bleiben, aber Ruth, die andere verwitwete Schwiegertochter, sagt den obigen Satz zu ihrer ebenfalls verwitweten Schwiegermutter Naomi: „Ich gehe mit dir. Dein Gott ist mein Gott.“ Zurück in Israel wird Ruth von Gottes Hand durch „Zufälle“ wunderbar geführt und in besonderer Weise versorgt und beschützt. Sie wird ein Segen für ihre Schwiegermutter und darüber hinaus zur Urahnin von König David und Salomo. Und damit steht sie auch in der Familienlinie des Messias Jesus Christus; eine wunderbare Geschichte über Tausende von Jahren des jüdischen Volkes in Israel. Gott erwählt auf diese Weise eine Nichtjüdin in den Stammbaum Israels. Diese spannende Begebenheit ist nachzulesen im Buch „Ruth“ in der Bibel. Dass der Gott Israels tief in das Menschenherz blickt und auch über den jüdischen „Tellerrand“ hinausschaut, wird hier bereits sichtbar. Wir wissen heute, dass durch Jesus Christus der Zugang auch für Nichtjuden zu diesem einen Gott möglich ist, über alle Völkergrenzen hinweg. Heute gibt es in Israel T-Shirts mit diesem Aufdruck auf Hebräisch: „Dein Gott ist mein Gott.“ Christliche Touristen erinnern damit die Israelis, dass beides zusammengehört und dass die Juden in Israel nicht alleine dastehen. Ich persönlich habe mich auch vor mehreren Jahren entschieden, soziale Arbeit mit Holocaust-Überlebenden in Israel zu unterstützen. Unbeschreiblich ist der Segen, der aus meinem Segnen zu mir zurückkommt. Ihr Hansgert Hascher Immanuelgemeinde HDH monatsgedanken@web.de NEWSLETTER Alle WichtigeN NachrichteN deS TAgeS AuS der region KoSTenloS per e-MAil Wählen Sie zu welchen Themen Sie unsere Newsletter erhalten wollen einfAch aNmeldeN hz.de/newsletter Update zur MiTTAgSzeiT 1. Fc heideNheim vor und nAch deM Spiel iMMer beSTenS inforMierT Freie Fahrt ihr verKehrS-updATe

Neue Woche

Heidenheim September Schmid Dischingen Gemeinde Stadt Herbrechtingen Region Wochenzeitung Giengen