Aufrufe
vor 1 Jahr

WZ_04.04.2020

  • Text
  • Heidenheim
  • April
  • Giengen
  • Telefonisch
  • Weiterhin
  • Menschen
  • Telefon
  • Abholung
  • Heidenheimer
  • Bestellung

10 SAMSTAG, 4. April

10 SAMSTAG, 4. April 2020 Giengener Stadtnachrichten 11 G aus dem rathaus Stadtnachrichten vorerst im wöchentlichen Wechsel Bis auf Weiteres ändert sich aufgrund der Corona-Krise in den kommenden Wochen auch bei den Giengener Stadtnachrichten der Ablauf. Ab sofort erscheinen die Stadtnachrichten wöchentlich im Wechsel, entweder wie gewohnt immer mittwochs als Teil des Wochenblatts Neue Woche oder aber samstags innerhalb der WZ. Da in der hier vorliegenden aktuellen Ausgabe der Neuen Woche die Giengener Stadtnachrichten zu finden sind, wird diese somit in der kommenden Woche an dieser Stelle nicht erscheinen – dafür aber eben in der WZ (Ausgabe am Samstag, 4. April). In den kommenden Wochen wird der Modus fürs Erste beibehalten. In Sachen Redaktionsschluss bleibt bei der Neuen Woche alles beim Alten: Donnerstag der Vorwoche, 14 Uhr. Erscheinen die Giengener Stadtnachrichten in der Wochenzeitung, liegt der Redaktionsschluss auf Montag der gleichen Woche, 10 Uhr. Wir bitten um Ihr Verständnis ! Standesamt Eheschließungen In der Zeit vom 19.03.2020 bis zum 26.03.2020 haben auf dem Standesamt Giengen an der Brenz die folgenden Paare die Ehe geschlossen; die schriftliche Einwilligung zur Veröffentlichung liegt vor. 20.03.2020 Britta Wachter und Daniel Lipovsky, Am Schulberg 1, 89429 Bachhagel Sterbefälle In der Zeit vom 12.03.2020 bis zum 26.03.2020 wurde im Standesamt Giengen an der Brenz der Sterbefall folgender Personen beurkundet; die schriftliche Einwilligung zur Veröffentlichung liegt vor. 06.02.2020 Rosaria Prossimo, Oggenhauser Straße 41, 89537 Giengen an der Brenz 13.03.2020 Erwin Hornung, Am Kagberg 7, 89537 Giengen an der Brenz 15.03.2020 Josef Kling, Westendstraße 8, 89428 Syrgenstein 21.03.2020 Lidia Schmidtke geb. Duster, Hohenzollernstraße 37, 89537 Giengen an der Brenz Evan Evange Tanzla E-Mail Öffnun StK = GZ = JH = Reha = Tourist-Information: Giengener Gutscheine und mehr auf dem Postweg erhältlich FREIZEIT UND TOURISMUS Abhol- und Lieferservice für Kuchen und Mittagessen im HöhlenHaus Die Tourist-Information ist aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie geschlossen. Die dort erhältlichen Souvenirs, Bücher und Geschenkartikel (z. B. das Landkreis-Monopoly, Postkarten, Pins, Aufkleber, Zinnfiguren, ein Giengen-Malbuch oder auch ein Steiff Höhlenbär) können aber telefonisch oder per E-Mail bestellt und auf dem Postweg verschickt werden. Auch die Giengener Gutscheine sind auf diesem Weg weiterhin erhältlich und tragen zur Unterstützung des lokalen Einzelhandels bei, da sie ohne Verfallsdatum zu einem späteren Zeitpunkt in den teilnehmenden Geschäften eingelöst werden können. Als Geschenk kann man sie einfach in einem Briefumschlag versenden, wenn momentan kein persönlicher Kontakt möglich ist. Informations- und Kartenmaterial über Giengen, den Landkreis und die gesamte Schwäbische Alb ist ebenfalls auf dem Postweg verfügbar. Zwar sind aktuell Ausflüge oder Reisen nicht möglich und auch die touristischen Einrichtungen haben geschlossen, aber wer schon jetzt für die weitere Zukunft planen möchte oder sich generell für diese Themen interessiert und Ablenkung benötigt, kann bei der Tourist-Information telefonisch oder per E-Mail das Infomaterial bestellen. Kontakt: Stadt Giengen, Tourist-Information Tel.: 07322 952-2920 E-Mail: tourist-info@giengen.de Der Höhlen- und Heimatverein bietet mittwochs bis freitags einen Lieferund Abholservice für Mittagessen und Kuchen an. Bestellungen sind bis 15 Uhr des Vortages unter Tel. 0171/8314694 oder per Mail an anmeldung-hew@giengen.de möglich. Neben Schnitzel mit Pommes kann auch ein täglich wechselndes Tagesessen bestellt werden. Die Abholung ist zwischen 11.30 und 13 Uhr möglich. Der Lieferservice beschränkt sich auf Hürben und Burgberg. Nähere Informationen und das jeweilige Tagesessen finden Sie unter www.hoehlenerlebniswelt.de (Rubrik Aktuelles/Tagesessen). Foto: stock.adobe.com/simpleblocks ONLINEZUGANG ZU DRUCKSACHEN DES GEMEINDERATS Foto: Stadt Giengen AKTUELLE INFORMATIONEN ÜBER DIE RATSARBEIT AUF DER HOMEPAGE DER STADT GIENGEN Über die Homepage der Stadtverwaltung Giengen haben Sie die Möglichkeit, die Tagesordnungen, Drucksachen und Beschlüsse der öffentlichen Sitzungen des Gemeinderats und seiner Ausschüsse (Verwaltungsausschuss und Ausschuss für Umwelt, Planung und Technik/Werksausschuss) einzusehen. Den entsprechenden Link zu diesem Bürgerinformationssystem finden Sie wie folgt: www.giengen.de: Startseite – Menüpunkt „Rathaus“ – Rubrik „Gemeinderat“. Auf der rechten Seite befindet sich dann ein graues Feld „Bürgerinformationssystem“. Im Bürgerinformationssystem haben Sie Zugriff auf den Sitzungskalender der genannten städtischen Gremien.

SAMSTAG, 4. April 2020 Giengener Stadtnachrichten KIRCHEN Evangelische Kirchengemeinde Giengen Evangelisches Pfarrbüro Giengen Tanzlaube 1, 89537 Giengen, Telefon 07322 919300, Fax 07322 – 919303 E-Mail: pfarramt.giengen.mitte@elkw.de Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag 9.00 – 12.00 Uhr StK = Stadtkirche DrK = Dreieinigkeitskirche GZ = Gemeindezentrum WH = Christian-Friedrich-Werner-Haus JH = Johanneshaus PGS = Paul-Gerhardt-Stift Reha = Reha-KlinikASB = ASB = Arbeiter-Samariter-Bund, Pflegeheim bzw. www.giengen-evangelisch.de findet sich für jeden Sonn- und Feiertag ein Gottesdienst aus der Stadtkirche. Die Pfarrerschaft steht weiterhin zu seelsorgerlichen Gesprächen zur Verfügung. Die Pfarrer sind unter den folgenden Telefonnummern erreichbar: Pfarrer Dr. Kummer: 07322-919302 Pfarrer Fröhner: 07324-2363 Pfarrer Hägele: 07322-5272 Pfarrer Weißenstein: 07322-5255 Pfarrbüro geschlossen Das Pfarrbüro ist in der Zeit vom 6. bis 15. April geschlossen. Anfragen werden nach dem 16. April bearbeitet. Nähere Informationen erhalten Sie im Pfarrbüro oder bei Herrn Pfarrer Dr. Kummer. Anmeldungen zurzeit bitte per Mail an Pfarramt.Giengen.Mitte@elkw.de. Gemeindebrief Der turnusmäßig zu Ostern erscheinende Gemeindebrief wird nicht in die evangelischen Haushalte in Giengen verteilt werden. Gemäß kirchlicher Verordnung sind sämtliche Veranstaltungen bis 15. Juni abgesagt bzw. abzusagen. Gemeinsam Beten als Zeichen der Solidarität jeden Abend um 19.30 Uhr In diesen Zeiten ist Solidarität auch, sichtbare Zeichen zu setzen über die engen Grenzen hinaus, die uns die sozialen Einschränkungen auferlegen. Stay at home! Trotzdem sind wir verbunden im Gebet, im gemeinsamen Anrufen und Flehen. Traditionell und öffentlich wahrnehmbar rufen die Glocken aller evangelischen und katholischen Gemeinden in Baden-Württemberg jetzt immer um 19.30 Uhr zum Gebet. Lassen Sie uns gemeinsam Zeichen der Solidarität in den Häusern setzen, indem wir gemeinsam eine Kerze ins Fenster stellen und uns zu einem Moment des Innehaltens vor Gott versammeln. Unser Landesbischof Dr. Frank Otfried July hat das wie folgt formuliert: „Die Glocken sollen uns daran erinnern, dass wir unser Leben auch in diesen Krisentagen mit dem großen Horizont der Gegenwart Gottes sehen. Die Glocken rufen uns zur Andacht und Fürbitte. Wir denken an die kranken Menschen und alle, die im medizinisch-pflegerischen Bereich, im öffentlichen Dienst, in den Familien und Nachbarschaften für Unterstützung und Hilfe sorgen.“ Mancherorts sind auch schon Vorschläge formuliert worden, etwa dass auf Balkonen wohnungsübergreifend gefeiert wird, oder auch von Wohnanlagen, die um einen Innenhof herum feiern und beten. An möglichen Liturgien in den Familien schlagen wir vor (wie gesagt, es kommt nicht darauf an, was man macht, sondern dass etwas gemacht wird und dies durch die Glocken und die Kerzen auch über die engen Räume der eigenen Wohnung hinaus öffentlich wird): Alle Feiern beginnen mit Einer: „Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes“ Alle: Amen. Die Kerze wird entzündet und ins Fenster, möglichst zur Straße hin, gestellt. Einfache Liturgie: Einer: Wir beten in der Stille (Gebetsstille) Gemeinsames „Vater unser“ Segenswort: Der Friede Gottes, der höher ist als all unsere Vernunft, bewahre unsere Herzen in Christus Jesus. Amen. (Balkonsingen der EKD): Einer: Wir beten in der Stille (Gebetsstille) Einer: Wir singen verbunden mit Christen überall im Land (alle gehen auf den Balkon oder treten ans Fenster) Lied: Der Mond ist aufgegangen Einer: Wir beten gemeinsam Vater Unser … Einer oder alle: Luthers Abendsegen „Ich danke dir, mein himmlischer Vater, durch Jesus Christus, deinen lieben Sohn, dass du mich diesen Tag gnädiglich behütet hast, und bitte dich, du wollest mir vergeben alle meine Sünde, wo ich Unrecht getan habe, und mich diese Nacht auch gnädiglich behüten. Denn ich befehle mich, meinen Leib und Seele und alles in deine Hände. Dein heiliger Engel sei mit mir, dass der böse Feind keine Macht an mir finde.“ Alle: Amen. Eine Liturgie für ein Tagzeitengebet, wie sie im Stift Urach, dem Einkehrhaus unserer Landeskirche gefeiert wird, finden Sie unter: https://stifturach.de/content/ 2-stift-urach/8-modern-froemmigkeit-leben/gebetsliturgien_stifturach.pdf Gottesdienste online Die evangelische Kirchengemeinde Gienen lädt nun auch online zur Feier ihrer Gottesdienste ein. Auf ihrer Homepage unter: www.kirchengemeinde-giengen.de Neuer Konfirmandenkurs Jugendliche, die derzeit die siebte Klasse und den evangelischen Religionsunterricht besuchen, können ab sofort zum Konfirmandenkurs 2020/21 angemeldet werden. Wer noch nicht getauft ist, kann am Ende des Kurses getauft werden. Katholische Kirchengemeinde St. Vitus Burgberg und Hürben Öffnungszeiten Pfarrbüro Montag 9.00 – 12.00 Uhr, Mittwoch 14.00 – 17.00 Uhr, Freitag 10.00 – 13.00 Uhr Telefon 07322 5269, E-Mail: StVitus.Burgberg@drs.de http://se-unteresbrenztal.drs.de Unsere Kirchen sind geöffnet! Aufgrund der Corona-Epidemie ist es gerade nicht möglich, dass wir uns zu den Gottesdiensten in unseren Kirchen versammeln und so Gauben und Leben feiern. Als Orte des persönlichen Gebets und als Kraftquelle bleiben die Kirchenräume in unserer Seelsorgeeinheit aber weiter geöffnet! Sie bieten auch in diesen Wochen Raum für das Gebet, eine Kerze anzuzünden oder zum Inne-Halten und Auftanken. Zu folgen Zeiten sind unsere Kirchen geöffnet: Heilig Geist Giengen: freitags und sonntags, jeweils von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr Marienkirche Giengen: täglich Familienkirche Hohenmemmingen: dienstags und samstags, jeweils von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr St. Vitus Burgberg: täglich (außer montags) Maria Königin Hermaringen: samstags, von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr Mariä Himmelfahrt Sontheim: täglich Sie sind eingeladen, unsere Kirchen auch weiterhin als besondere Orte des Gebets zu nutzen! Segnung der Palmzweige zu Palmsonntag Auch wenn die Feier der gemeinsamen Gottesdienste nicht möglich ist und Zusammenkünfte untersagt sind, wollen wir eine Möglichkeit nutzen, um Ihre Palmbuschen zum Palmsonntag zu segnen: Palmzweige können gebracht und in die Kirche gelegt werden: - in der Heilig-Geist-Kirche am Freitag, 03.04., zwischen 18:00 und 19:30 Uhr sowie am Samstag, 04.04., zwischen 17:00 und 18:30 Uhr; - in der Marienkirche am Samstag (tagsüber); - in der Familienkirche am Samstag, 04.04., zwischen 17:00 und 18:30 Uhr. - in der Kirche St. Vitus in Burgberg am Samstag, 04.04. (tagsüber); - in der Kirche Mariä Himmelfahrt in Sontheim am Samstag (tagsüber). Die gesegneten Palmzweige können dann abgeholt werden - in der Heilig-Geist-Kirche am Sonntag, 05.04., zwischen 18:00 und 19:30 Uhr; - in der Marienkirche am Sonntag, 05.04., ab 09:00 Uhr;

Neue Woche

Heidenheim April Giengen Telefonisch Weiterhin Menschen Telefon Abholung Heidenheimer Bestellung