Aufrufe
vor 2 Jahren

WZ_04.01.2020

  • Text
  • Heidenheim
  • Januar
  • Heidenheimer
  • Stadt
  • Wochenzeitung
  • Menschen
  • Giengen
  • Stunden
  • Maike
  • Gemeinsam

10 Narrenzunft Neresheim

10 Narrenzunft Neresheim steht in den Startlöchern Die Narrenzunft Neresheim (NZN) startet am 11.01.2020 traditionell mit ihrem Hofball in die neue Faschingssaison. Das Besondere dabei ist si- Herzliche Einladung – Fünfte Jahreszeit startet durch cherlich der Einzug der diesjährigen Tollitäten. Dieses Geheimnis wird bis zur letzten Minute bewahrt, selbst die Aktiven der NZN können ihr Prinzen- paar erst an diesem Abend im Foyer der Härtsfeldhalle in ihre Mitte nehmen. Vier Garden präsentieren ihre temperam e n tvo l l e n u n d tempogeladenen Gardetänze. Die Guggamusigg Kalkstoi, welche in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen feiert, heizt dem Publikum am Ende des ersten Teils so richtig ein. Der Showblock steht ganz unter dem Motto „Zauberwald“, hier zeigt die NZN auf musikalische und mysteriöse Weise verzauberte Showtänze und Sketche. Natürlich dürfen die Tanzhexen hierbei nicht fehlen. Von Klein bis Groß wurde nahezu das ganze Jahr durch trainiert, was sich auch in den Leistungen wiederspiegelt. Die Partyband „Voyage hoch 3“ sorgt wieder bei allen Gästen aus nah und fern mit gut abgestimmter Musik für besten Tanz und gute Unterhaltung. Der Beginn des Hofballs ist um 19:30 Uhr, Saaleinlass ist bereits ab 18:30 Uhr. » Kartenverkauf ist dieses Jahr bei Elektro Meyer, Heidenheimer Straße 13, 73450 Neresheim. Veranstaltungstermine Sonntag, 05. Januar, 19 Uhr Neujahrskonzert der Städtischen Musikschule Giengen Giengen, Walter-Schmid-Halle Sonntag, 05. Januar, 18 Uhr Neujahrskonzert „Lieblingsstücke“ - Die Ramensteiner Nattheim, Martinskirche Montag, 06. Januar 2020, 19 Uhr „Orpheus I am …“ – Die metaphysische Kraft der singenden Lautenisten Aalen, Villa Stützel Event GmbH (Ulmer Str. 116, Aalen) Donnerstag, 09. Januar, 8.30 Uhr bis Sonntag, 12. Januar, 17 Uhr Heidenheimer Fechtertage (2020 in Herbrechtingen) Herbrechtingen, Bibrishalle Freitag, 10. Januar, 20 Uhr Samstag, 11. Januar, 20 Uhr Neujahrskonzert der OH! Meisterkonzerte „Wien verrückt“ Heidenheim, Festspielhaus Congress Centrum Vorschau: Montag, 20. Januar, 19.30 Uhr „Floh im Ohr“ von Georges Feydeau mit Kalle Pohl u.a. (theaterring) Heidenheim, Konzerthaus Freitag, 24.01.2020, 19 Uhr „Geologie und Kunst“ mit Dr. Harald Schwenk (Vortragsreihe des Höhlen- und Heimatvereins Giengen-Hürben 2002 e.V.) Giengen-Hürben, Mammutsaal im Höhlenhaus (Lonetalstraße 61, 89537 Giengen an der Brenz) Fotos: Daniela Stängle In festlicher Atmosphäre und bei feierlichem Ambiente trafen sich zahlreiche interkulturelle Feierwillige aus der Heidenheimer Bevölkerung zu Kaffee und Kuchen und Indischem Märchen. ... live dabei!

SamStag, 4. Januar 2020 11 31. ULMER HOCHZEITSTAG am Sonntag, den 12. Januar 2020 Der schönste Tag des Lebens will gut organisiert sein. Daher findet am Sonntag, 12. Januar 2020 der mittlerweile 31. Ulmer Hochzeitstag in der Ulmer Donauhalle statt. Anzeige Bei dieser größten regionalen Hochzeitsmesse mit über 100 Ausstellern, welche von Brautmoden Renger in Zusammenarbeit mit Männermode Hackenberg und Juwelier Kerner veranstaltet wird, finden Brautpaare alles rund zum Thema Hochzeit. Das Angebot der verschiedenen Branchen reicht von Braut- und Festmoden, Trauringen und Schmuck über Dekoration, Locations, Musik und Torten bis hin zur Zaubershow. Die exklusive Atmosphäre, die liebevoll arrangierten Messestände und die bekannt professionellen Modenschauen sind nur einige der Prädikate, die diese Hochzeitsschau weit über die Region zu einem besonderen Besuchermagnet machen. Welche Trends die Hochzeitsmode bei Braut- und Bräutigam bestimmen, kann in den jeweils ca. 1 stündigen Modenschauen bestaunt werden. Diese werden vom bekannten „Art & Fashion Team“ aus Graz präsentiert und finden um 12, 14 und 16 Uhr statt. » Brautmoden Renger ist nun am Marktplatz 20 in Ulm zu finden: Die Textil,-Ing. Ulrike Mandt übernahm Ende 2015 das traditionsreiche Brautmodehaus Renger und zog 2017 mit diesem in eine neue repräsentive Location am Markplatz 20, direkt hinter dem Rathaus in Ulm. Mit strahlend weißen Möbel, hellen glänzenden Böden, glitzernden Kronleuchter und liebevoll inszenierten Details präsentiert sich das neue Ladengeschäft nun clean und modern, mit einem Hauch Romantik. Mit diesem Umzug begibt sich die Diplom-Ingenieurin für Textiltechlnik weiter auf Expansionskurs. Seit 12 Jahren leitet sie das Brautstudio Wedding & more in Nersingen sowie nun seit 2015 Brautmoden Renger in Ulm. Mit dem Umzug am Marktplatz 20 vergrößerte sich die Verkaufsfläche nun auf über 240qm verteilt auf 2 Ebenen plus 120 qm Schneiderei. Auch die Zahl der Mitarbeiter ist in den letzten Jahren stetig gewachsen und beläuft sich für beide Geschäfte sowie der Schneiderei aktuell auf 23 Personen. Der Name Renger ist seit Jahrzehnten bekannt für hochwertige Brautmode und erstklassigen Service. Namhafte Marken wie Pronovias, White one, Eddy K. Rosa Clara, Air, Enzoani, Kenneth Winston, Rembo styling, Marylise, Ladybird, Mode de Pol, Kleemeier, sowie noch einigen anderen Marken werden hier zu moderat bis hochpreisig angeboten. „Wir nehmen uns Zeit, die individuellen Stärken einer Frau hervorzuheben und dies mit fachkundiger Kompetenz und alles in einer liebevollen Atmosphäre“ erklärt Ulrike Mandt das Erfolgskonzept. Allerdings wird eine rechtzeitige Terminvereinbarung dringend empfohlen, denn seit ca 3 Jahren sind das Brautmodehaus Renger sowie das Brautstudio Wedding & more nicht nur durch erlesene Kleider und Topservice, sondern auch aus der TV-Hochzeits-Doku „Zwischen Tüll und Tränen“ überregional bekannt. Einen Überblick über sämtliche Kollektionen und Hersteller können sich kommende Bräute dann auf 31. Sonntag 12. Januar von 11 – 18 Uhr DONAUHALLE MODESCHAUEN 12 / 14 / 16 UHR. Präsentiert von: Ulmer Hochzeitstag alles rund ums Heiraten ... ÜBER 100 AUSSTELLER RUND UMS HEIRATEN! In Zusammenarbeit mit: Alle Infos auf www.ulmerhochzeitstag.de Ulm´s größter Hochzeitsmesse am 12. Januar 2020 in der Donauhalle holen, welche seit 2016 nun auch unter der Organisation von Ulrike Mandt liegt.Eingefleischten Fans dieser Serie bietet sich dieses Jahr zudem die Möglichkeit, zwei weitere beliebte VOX TV-Gesichter persönlich kennen zu lernen. So stellen sich Vanessa Huber von Engelsbraut aus Trittau und Hannes Schrader von PromDress aus Heemsen allen Fragen rund um das Format „Zwischen Tüll und Tränen“.

Neue Woche

Heidenheim Januar Heidenheimer Stadt Wochenzeitung Menschen Giengen Stunden Maike Gemeinsam