Aufrufe
vor 1 Jahr

Wochenzeitung 12.10.19

  • Text
  • Giengen
  • Maike
  • Neresheim
  • Wagner
  • Wochenzeitung
  • Menschen
  • Heidenheimer
  • Landkreis
  • Oktober
  • Heidenheim
Wochenzeitung

Samstag, 12. Oktober

Samstag, 12. Oktober 2019 2 Liebe Leserinnen und Leser, liebe Freunde und Inserenten, alles neu bei der Wochenzeitung Heidenheim! Sie halten nun unsere zukünftige, erstmalige WZ Ausgabe im handlichen, kleinerem und leserfreundlichen Format in den Händen. Natürlich finden Sie alle gewohnten Inhalte aus der Region nach wie vor in unserer wöchentlichen WZ- Ausgabe, von interessanten Veranstaltungen, Verbraucherinformationen und wichtigen Ereignissen aus Wirtschaft, Sport und Kultur. Neu ist auch unsere Verlagsadresse in der Olgastraße 15 in Heidenheim. Sie erreichen mich unter Tel 07321 347610 oder per Email: Maike.Wagner@hz.de. »impressum HERAUSGEBER Amedia Informations GmbH Gutenbergstraße 3, 86650 Wemding Tel. 09092.9633-0, Fax 09092.9633-990 GEScHäftSfüHRER Manfred Fink Im Verbund erscheinen weitere Wochen- Zeitungen: Aalen, Altmühlfranken, Ansbach, Donauwörth sowie die SonntagsZeitung Nördlingen. Verantwortlich für Anzeigen Heidenheimer Zeitung GmbH & Co. KG Olgastraße 15, 89518 Heidenheim tEAmlEitUnG WocHEnzEitUnG: Maike Wagner Tel 07321.347-610 maike.wagner@hz.de Kleinanzeigen können ab sofort bei der Verlagsadresse abgegeben oder unter anzeigenmarkt@hz.de werden. Ich wünsche Ihnen eine schöne und erholsame Woche Ihre Maike Wagner Redaktion: Daniela Staengle, Tel 07321.9864-30 Matthias Stark (V.i.S.d.P.), Tel 09092.9683-32 Beiträge und Leserzuschriften in der WochenZeitung mit voller Namensangabe geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion wieder und werden von den Autoren/-innen selbst verantwortet. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Bilder kann keine Gewähr übernommen werden. DRUck DZO Druckzentrum Oberfranken GmbH & Co. KG, Gutenbergstraße 1, 96050 Bamberg. Für gewerbliche Werbeanzeigen gilt zzt. die Preisliste nr. 40 a in Verbindung mit den AGB des Verlages. Nachdruck, auch auszugsw. von Anzeigen und Texten, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages. Eine Haftung für die Richtigkeit telefonisch aufgegebener Anzeigen kann nicht übernommen werden. »Service & NotdieNSte iN der regioN Überfall-Unfall: Tel. 110 Feuerwehr: Tel. 112 Notarzt: Tel. 112 Giftnotruf Baden-Württemberg: Tel. 0761-1 92 40 Frauen- und Kinderschutzhaus: Tel. 07321.24099 Kinder- und Jugendtelefon: Tel. 0800.1110333 Ökumenische Telefonseelsorge: Tel. 0800-1110111 oder 0800-1110222 » APOTHEKEN Apotheken-Notdienstfinder Tel. 0800.0022833. » ÄRZTE Landkreis Heidenheim: Von Freitag, 16 Uhr – Montag, 8 Uhr, Tel. 116 117. Notfallpraxis am Klinikum Heidenheim, Samstag und Sonntag, 8 - 22 Uhr. Bachtal/Wittislingen: Bereitschaftszentrale, Tel. 116117. Sprechstunde im Krankenhaus Dillingen, Freitag, 16 – 21 Uhr, Samstag, Sonntag, 9 – 21 Uhr. Neresheim und Ostalbkreis: Notfallpraxis am Ostalb-Klinikum, Samstag, Sonntag, 8 — 22 Uhr. Außerhalb der Öffnungszeiten, Tel. 116117. Oberkochen und Unterkochen: Tel. 0180.6073614. KiNder- UNd JUGeNdärzTe Landkreis Heidenheim: Samstag, Sonntag, 10 – 16 Uhr in der Notfallpraxis am Klinikum Heidenheim, Tel. 07321.480050. AUGeNärzTe Notfalldienst, Tel. 0180.50112098. zAHNärzTe Stadt und Kreis Heidenheim Notfalldienst, Samstag und Sonntag, 11 - 12 Uhr und 18 - 19 Uhr, Tel. 0711.7877777. Härtsfeld und Neresheim Notfalldienst, Tel. 0711.7877788 TierärzTe Für Notfälle wenden Sie sich bitte an Ihren Haustierarzt. » WEITERE NOTDIENSTE VerSOrGUNGSUNTerNeHMeN Stadtwerke Heidenheim, Tel. 07321.328-0, Störungsbeseitigung Gas, Tel. 07321.328-111. Stadtwerke Giengen, Störungsbeseitigung Gas und Wasser, Tel. 07322.9621-21; Abwasser, Tel. 0170.8904929. enBW, Odr AG ellwangen, Strom-Störungsdienst, Tel. 07961.9336-1401, Gas-Störungsdienst, Tel. 07961.9336-1402. Technische Werke Herbrechtingen, Tel. 07324.985198. WOCHENENDWETTER PRÄSENTIERT VON BAUERNREGEL Oktoberrosen im Garten lassen den Winter noch warten. Höchsttemperatur Tiefsttemperatur Heute, 12.10. Sonntag, 13.10. Montag, 14.10. Dienstag, 15.10. 20° 11° 21° 10° 20° 10° 15° 8° Sonnenscheindauer 9Stunden 9Stunden 7Stunden 4Stunden Sonnenaufgang /Sonnenuntergang 07:32 18:34 07:34 18:32 07:36 18:30 07:37 18:28 Regenmenge 0l/qm 0l/qm 0l/qm 1,2 l/qm Ein Service von www.WetterKontor.de

Samstag, SAMSTAG, 12. 12. Oktober 2019 32 1. FUSSBALLCLUB Heidenheim 1846 Der 1. FCH bestreitet sein nächstes Heimspiel gegen den FC St. Pauli Am Sonntag, den 27. Oktober, ist der FC St. Pauli beim 1. FC Heidenheim 1846 zum 11. Spieltag der 2. Liga zu Gast. Anpfiff ist um 13:30 Uhr. Foto: WZ Archiv 1. FCH BEREITET SICH VOR AUF BEGEGNUNG MIT AUSGEGLICHENEM CHANCENVERHÄLTNIS Heidenheim (pm). Aktuell befinden sich Bundesliga und 2. Bundesliga in der Länderspielpause. Im Anschluss daran reist der 1. FC Heidenheim 1846 am 10. Spieltag der laufenden Zweitligasaison zum Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden. Das nächste Heimspiel in der Voith-Arena bestreitet die Mannschaft von FCH Cheftrainer Frank Schmidt dann erst am Sonntag, den 27. Oktober. Dabei ist der FC St. Pauli zu Gast auf dem Schlossberg, Anpfiff ist um 13:30 Uhr. Die Stadionöffnung erfolgt wie immer zwei Stunden vor Spielbeginn, also um 11:30 Uhr. Die kommenden Gäste aus Hamburg liegen nach derzeit neun gespielten Partien mit dreizehn Punkten einen Zähler vor dem FCH. Damit rangiert der FC St. Pauli aktuell auf dem fünften Tabellenplatz, der FCH liegt während der aktuellen Länderspielpause auf Rang sieben. Trainiert werden die Norddeutschen seit vergangenem April von Jos Luhukay. Der Niederländer stand damit auch beim letzten Aufeinandertreffen beider Mannschaften an der Seitenlinie. In der vergangenen Saison blieb der FCH gegen den FCSP in beiden Partien ohne Niederlage. Das Hinspiel am Hamburger Millerntor endete 1:1- Unentschieden, Kapitän Marc Schnatterer steuerte den Heidenheimer Treffer bei. Das Rückspiel in der Voith-Arena im vergangenen Frühjahr gewann der FCH deutlich mit 3:0. Wiederum Schnatterer sowie der jetzige Nürnberger Nikola Dovedan mit einem Doppelpack markierten die Tore. Insgesamt gab es in fünf FCH Jahren in der 2. Bundesliga bisher zehn Duelle gegen St. Pauli: Der FCH gewann sechsmal, der FCSP dreimal. Nur einmal gab es ein Remis. Das letzte Heimspiel gegen den FC St. Pauli gewann der 1. FC Heidenheim deutlich mit 3:0. Foto: FCH VERLOSUNG Die WochenZeitung verlost eine FCH Isolierflasche aus Edelstahl inklusive Lasergravur mittig auf dem 0,5 L fassenden Trinkbehälter. Rufen Sie an am Dienstag, 15. Oktober zwischen 16 und 16.15 Uhr unter der Telefonnummer 07321/347 611 an. Verlosung unter allen Anrufern. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. FCH Torwart Kevin Müller hat sportbegeisterte Kinder der Eugen-Gaus Realschule in Heidenheim besucht und ihnen einen besonderen Fußball-Workshop geboten. Objekt der Woche Heidenheim (PM). In der vergangenen Woche besuchte FCH Torhüter Kevin Müller rund 20 sportbegeisterte Schülerinnen und Schüler der Eugen-Gaus Realschule (EGR) in Heidenheim. Alle teilnehmenden Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 12 und 16 Jahren hatten im Laufteam der EGR am Heidenheimer Stadtlauf teilgenommen. Als Motivation, sich auch weiterhin in der Freizeit mit Sport und Bewegung zu beschäftigen, besuchte Kevin Müller die Teilnehmer nun zu einem besonderen Fußball-Workshop. Trainieren wie ein Profi Unter der Anleitung von Kevin Müller, welcher sich im Vorfeld des Besuchs abwechslungsreiche Stationen rund um Fußball überlegt hatte, trainierten die Kinder und Jugendlichen unter anderem den Umgang mit dem Ball, Hand-Auge-Koordination sowie Ausdauer und Schnelligkeit. Dabei konnten sich die Kinder und Jugendlichen nebenbei Tipps vom Profi einholen. Mit großer Begeisterung nahmen die Schüler an der besonderen Sportstunde teil und konnten sich gemeinsam mit „Mü“ so richtig auspowern. Fachsimpeln und Fragerunde Nach der Trainingseinheit in der Sporthalle gesellte sich Kevin Müller zu den Schülerinnen und Schülern und beantwortete geduldig alle Fragen. Neben Fragen zum Alltag mit seiner Familie, Verletzungen im Profisport und der Karriere als Profifußballer, stellte sich „Mü“ aufgrund der aktuell öffentlich schwelenden Diskussion auch der Frage, wer für ihn derzeit der beste deutsche Torhüter ist. Er sei froh, dass er diese Entscheidung nicht treffen müsse, würde sich aber aufgrund dessen aktueller Leistungen für Marc-André ter Stegen als Nationaltorhüter entscheiden. „Ihn würde ich auch wirklich gerne einmal treffen. Er ist nur ein Jahr jünger als ich und ich würde mich gerne mal mit ihm unterhalten.“ Wenn Kevin Müller wiederum die beste Fußballmannschaft aller Zeiten zusammenstellen müsste, würde er Manuel Neuer aufgrund dessen Verdienste in der Vergangenheit als Schlussmann wählen. Zum Abschluss der Fragerunde verteilte Kevin Müller Autogramme an alle Teilnehmer und erfüllte die Fotowünsche der Schülerinnen und Schüler. 2 ½ Zi.-ETW mit Loggia mit Fernsicht und Schloß-blick, 60m² Wfl., Bj.93, 60m² Wfl., EBK, Parkettböden, sof. Frei, Gge. dazu zu erwerben, HDH-Nattheimer Steige, E: V, 116kWh, G, 93, D, keine Käuferprovision 114.000,- € www.remax-heidenheim.de Tel. 0 73 21/3 05 12 00 Was er ihnen zum Abschluss noch mit auf den Weg geben wollte? „Genießt Eure Schulzeit und dass ihr dabei so viel Zeit für Eure Freunde habt! Die Schule ist am Ende schneller vorbei als man denkt.“

Neue Woche

Giengen Maike Neresheim Wagner Wochenzeitung Menschen Heidenheimer Landkreis Oktober Heidenheim