Aufrufe
vor 2 Monaten

NW 29.06.2022

  • Text
  • Ländle events
  • Ländle
  • Heidenheim
  • Giengen
  • Informationen

im 22 MITTWOCH, 29. Juni

im 22 MITTWOCH, 29. Juni 2022 Giengener Stadtnachrichten STERNENKÄSSLE 2022: Projektvorschläge bis 31. August einreichen das Bläservororchester, der Kinderchor und das Percussion-Ensemble musizieren. Alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen sind herzlich zum Schnuppern und zum Genuss der „Mini-Konzerte“ bei Kaffee & Kuchen eingeladen. Es geht wieder los... Nachdem der Heilige Abend in ziemlich genau sechs Monaten ansteht, läuft ab sofort bei uns in Giengen die Ideenphase fürs Sternenkässle 2022: Liebe Bürgerinnen und Bürger: Überlegen Sie, welches Projektziel Ihnen am Herzen liegt und seien Sie dabei: Bis 31. August können Sie in Giengen bei der Stadtverwaltung Projektvorschläge einreichen. Folgende Vorgaben muss Ihr Vorschlag erfüllen: Das Projekt dient einem sozialen Zweck, es ist realisierbar und eine Spende in Höhe von 5.000 Euro würde einen wesentlichen Ergebnisbeitrag liefern. Das Sternenkässle-Team prüft im September die eingegangenen Vorschläge und stellt eine Reihe von Projekten zur Wahl, welche die drei Kriterien bestmöglich erfüllen. Die Auswahl der drei Projekte, für die Sitzungstermine SITZUNG DES GEMEINDERATS Donnerstag, 30. Juni 2022 um 17 Uhr im Bürgerhaus Schranne Tagesordnung: 1. Bürgerfragestunde Hier wird den Einwohnerinnen und Einwohnern die Möglichkeit gegeben, Fragen zu Gemeindeangelegenheiten zu stellen. Zweck der Fragestunde ist nicht eine Diskussion mit dem Gemeinderat, sondern die Beantwortung von Fragen durch den Oberbürgermeister. Besonders wird auf die Möglichkeit hingewiesen, Fragen frühzeitig und ggf. schriftlich über die Geschäftsstelle Gemeinderat, Musikschule gespendet wird, treffen dann in der ersten Oktoberhälfte wieder Sie alle – die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt. Haben Sie eine gute Idee? Dann fordern Sie die Infos für Projektvorschläge an – per Mail an sternenkaessle@giengen.de oder telefonisch bei Claudia Scheiffele im Rathaus, Telefon 07322/952- 2105. Das Sternenkässle-Team ist gespannt! Dass sich das Ganze lohnt, zeigt diese kleine Erinnerungsstütze: Das Ergebnis beim Sternenkässle 2021 brachte mit 27.884,81 Euro erneut einen Rekord... Das Projekt „Ausbau der Skateranlage“ erhielt 9.088,27 Euro, das Projekt „Bewegung für Kinder“ 9.043,27 Euro, das Projekt „Gesundes Mittagessen“ 9.753,27 Euro. Über den Fortschritt bei allen Projekten berichten wir in den kommenden Wochen. Frau Anke Eckelt, Tel. 952-2080, E-Mail anke.eckelt@giengen.de, beim Bürgermeisteramt einzureichen, damit die Verwaltung in die Lage versetzt wird, diese Fragen ausreichend zu beantworten. 2. Sanierung Hallenbad – Vergabe Objektplanung – Beschlussfassung – 3. Beschluss einer Stellplatzablösesatzung – Beschlussfassung – 4. Förderprogramm „Giengen zahlt Deine Miete!“ – Beschlussfassung – 5. Bekanntgaben 6. Anfragen Babykonzert im Grünen Musik für die Ohren der Kleinsten Nach den großartigen Erfolgen der letzten Jahre findet das vierte Baby- Konzert der Städtischen Musikschule Giengen am Sonntag, den 3. Juli 2022 um 11 Uhr Tanzkreis auf dem Schießberg statt. Das Programm richtet sich an Eltern und Großeltern mit ihren Kindern und Enkelkindern bis 1,5 Jahre – Geschwisterkinder sind natürlich herzlich willkommen. Für Eltern mit kleinen Kindern ist es nicht leicht, am kulturellen Leben teilzunehmen. Konzerte finden, wenn dann oft abends, statt, das Programm ist vielleicht zu lang und der Druck, die Kinder könnten andere Besucher stören, hoch. Genau hier knüpft die Städtische Foto: Musikschule Giengen Musikschule an. Wie in den vergangenen Jahren wird es keine Bestuhlung geben. Die Eltern sind gebeten, Decken und Kissen mitzubringen und es sich im Gras gemütlich zu machen. Das klassische Programm wird 30-40 Minuten dauern – eine willkommene Abwechslung zum Alltag. Es darf gerne gepicknickt werden. Selbstverständlich findet das Konzert unter Einhaltung der aktuellen Hygiene- und Abstandsregelungen statt. Der Eintritt ist frei, eine Spende zur Deckung der Unkosten ist herzlich erbeten. Bei schlechtem Wetter findet das Baby- Konzert in der Walter-Schmid-Halle statt. Aktuelle Informationen zum wetterbedingten Konzertort finden Sie unter www.musikschule-giengen.de Schnuppertag und „Mini- Konzerte“ in der Musikschule Am Sonntag, 3. Juli 2022, findet in der Städtischen Musikschule der diesjährige Schnuppertag statt. Von 14 Uhr - 17 Uhr können kostenlos alle Instrumente, die man in der Musikschule erlernen kann, unter fachlicher Beratung der hochqualifizierten Musikschullehrkräfte ausprobiert werden. Dazu gehören unter anderem Blockflöte, Querflöte, Oboe, Klarinette, Saxophon, Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass, Gitarre, Ukulele, Klavier, Trompete, Horn, Posaune, Tuba, Schlagzeug, E-Gitarre, E-Bass und Gesang. Beim Schnuppertag können Sie sich auch über die Angebote im Elementarbereich für Kinder von 0 - 6 Jahren, die Angebote für Erwachsene und die zahlreichen Ermäßigungsmöglichkeiten informieren. Außerdem gibt es eine Malstation, Kaffee & Kuchen und ein Musikschul-Quiz, bei dem natürlich auch etwas gewonnen werden kann. Zudem finden halbstündliche „Mini-Konzerte“ statt, bei denen Schülerinnen und Schüler der Musikschule und Ensembles wie Foto: pixabay

23 MITTWOCH, 29. Juni 2022 Giengener Stadtnachrichten BILDUNG UND SOZIALES Fachstelle Wohnungssicherung der Caritas Ost-Württemberg Die Fachstelle Wohnungssicherung bietet ein kostenloses Hilfsangebot für Menschen mit Wohnungsproblemen an: - Kündigung der Wohnung - Mietschulden - Konflikte im Wohnumfeld - Räumungsklage Ziel ist es, durch individuelle Beratung und Unterstützung den Wohnraum zu erhalten. Sind Sie betroffen? Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit uns: KULTUR IN GIENGEN Kontakt: Caritas Ost-Württemberg Kurt-Bittel-Str. 8 89518 Heidenheim Tel.: 07321/3590-55 oder 07321/3590-51 E-Mail: wohnen@caritas-ost-wuerttemberg.de Beratungstermine sind auch in der Außensprechstunde in Giengen möglich. Nach Bedarf bieten wir Hausbesuche an. Kunstspaziergang unter Kastanien Fotos: Thilo Schmautz Felsenexpress am 9. Juli beim „Sommermusikabend“ am HöhlenHaus Am Samstag, 9. Juli 2022 lädt der Höhlen- und Heimatverein Giengen-Hürben wieder ganz herzlich zum beliebten „Sommermusikabend mit dem Felsenexpress“ ab 18 Uhr am HöhlenHaus in Hürben ein. Foto: Stadt Giengen Die weit über Giengen hinaus bekannte und beliebte Band spielt Welthits, Gassenhauer und unvergessliche Evergreens der 50er-, 60er- und 70er-Jahre. Dazwischen auch mal eine böhmische Polka. Ein großer Spaß sowohl für das Publikum wie auch für die Musiker selbst. Der Eintritt ist frei. Für die Bewirtung sorgt der Höhlen- und Heimatverein. Bei schlechtem Wetter behält sich der Verein vor, die Veranstaltung kurzfristig abzusagen. Ebenfalls am 9. Juli 2022 findet um 11 Uhr eine Wildkräuterführung rund ums HöhlenHaus statt. Hierfür ist eine Anmeldung beim Höhlenund Heimatverein Giengen-Hürben unter Tel.: 07324/987146 oder E-Mail: anmeldung-hew@giengen. de erforderlich. Kontakt: HöhlenErlebnisWelt Giengen-Hürben/HöhlenHaus, Lonetalstr. 61, 89537 Giengen-Hürben, Tel.: 07324/987146, www.hoehlenerlebniswelt.de Die Allee auf der Planie wird im Juli zur Freiluftgalerie. Sieben Künstlerinnen und Künstler aus Giengen und Süddeutschland zeigen ihre Bilder: Aber nicht nur dort! In den Giengener Kultursommer kommt mächtig Bewegung. Neben den bereits angekündigten und allseits bekannten Giengener Kulturhöhepunkten wie Halb8 oder Kultur an der Mauer, wird in diesem Jahr ein weiterer dazukommen. An der Kastanienallee neben der Planiestraße wird es im Juli den „1. Giengener Kunstspaziergang“ geben. Vier Wochen lang kann man dort von der Schranne bis zum Kindergarten am Kirchplatz etwa 40 großformatige Drucke von sieben Künstlern aus Giengen, Oberstaufen und Augsburg schlendernd erleben. Ein weiterer Hingucker am Rande der Freiluftausstellung: Auch die angrenzende Grabenschule wird an den vier Juliwochenenden zur Kunstgalerie umfunktioniert. Initiatorinnen des Kunstspaziergangs mit Galerie sind Claudia Hetzel-Zink und Ulla Hommel-Fröhle von der Giengener Künstlerinnengruppe unArt. Die beiden haben bereits mit ihrer Aktion „Zaungäste – Kunst am Bauzaun“ im vergangenen Jahr rund ums Rathaus ungewöhnliche künstlerische Akzente in Giengen gesetzt. „Wir freuen uns, in Giengen wieder etwas Neues ausprobieren zu dürfen und versprechen einen ungewöhnlichen Blickfang in und um die Grabenschule in diesem Sommer“, sagt Hetzel-Zink. Das Vorhaben wird von der Stadt Giengen und zahlreichen Giengener Firmen, Handwerksbetrieben, dem Gewerbe- und Handelsverein und Geschäften großzügig finanziell unterstützt. Denn der Aufwand ist nicht gering. Die dafür nötigen Stellwände aus Stahlrahmen müssen fachgerecht im Boden verankert und die Kunstdrucke sicher angebracht werden, damit sie vier Wochen lang Wind und Wetter standhalten. Oberbürgermeister Dieter Henle hat dafür die tatkräftige Unterstützung des Bauhofs in Aussicht gestellt. „Die Idee des Kunstspaziergangs im Herzen unserer Stadt hat mich sofort überzeugt und begeistert, wes-

Neue Woche

Ländle events Ländle Heidenheim Giengen Informationen