Aufrufe
vor 2 Monaten

NW 29.06.2022

  • Text
  • Ländle events
  • Ländle
  • Heidenheim
  • Giengen
  • Informationen

neuewoche. Kino

neuewoche. Kino MITTWOCH, 29. Juni 2022 16 30. Juni – 6. Juli 2022 Hauptstraße 3 | 89518 Heidenheim www.kino-hdh.de DIE GANGSTER GANG ab 6 J. | 100 Min. DIE GESCHICHTE DER MENSCHHEIT – LEICHT GEKÜRZT ab 12 J. | 96 Min. ELVIS ab 6 J. | 160 Min. MIA AND ME – DAS GEHEIMNIS VON CENTOPIA ab 0 J. | 90 Min. THE BLACK PHONE ab 16 J. | 104 Min. Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch 15.30 15.30 15.30 15.30 15.30 15.30 15.30 17.45 17.45 17.45 17.45 17.45 17.45 17.45 20.00 20.00 20.00 20.00 20.00 20.00 20.00 16.15 16.15 16.15 16.15 16.15 16.15 16.15 19.45 19.45 19.45 19.45 19.45 19.45 19.45 15.15 15.15 15.15 15.15 15.15 15.15 15.15 17.30 17.30 17.30 17.30 17.30 17.30 17.30 20.15 20.15 20.15 20.15 20.15 20.15 20.15 30. Juni – 6. Juli 2022 Siemensstraße 79 | 89520 Heidenheim www.kino-hdh.de IMMENHOF 2 – DAS GROSSE VERSPRECHEN ab 0 J. | 104 Min. JURASSIC WORLD: 16.00 16.00 16.00 16.00 16.00 EIN NEUES ZEITALTER 19.30 19.30 19.30 19.30 19.30 ab 12 J. | 147 Min. LIGHTYEAR ab 6 J. | 100 Min. MASSIVE TALENT 20.30 20.30 20.30 ab 12 J. | 108 Min. MINIONS - AUF DER SUCHE NACH DEM 15.30 15.30 15.30 15.30 15.30 15.30 MINI-BOSS 17.45 17.45 17.45 17.45 17.45 17.45 ab 6 J. | 88 Min. NEU! 19.45 19.45 19.45 19.45 19.45 19.45 MINIONS - AUF DER SUCHE NACH DEM 15.45 15.45 15.45 15.45 15.45 15.45 MINI-BOSS 18.00 18.00 18.00 18.00 18.00 18.00 ab 6 J. | 88 Min. NEU! 3D 20.15 20.15 20.15 20.15 20.15 20.15 PAW PATROL: JET TO THE RESCUE – 15.15 15.15 15.15 15.15 15.15 15.15 RETTUNG IM ANFLUG ab 0 J. | 45 Min. mit Firmenportraits, vielen Tipps zu Veranstaltungen, informativen Ratgeberthemen 20.30 SNEAK PREVIEW ab 12 J. | 120 Min. NEU! und Bildergalerien auf ländle24.de THOR: LOVE AND THUNDER ab 12 J. | 118 Min. NEU! 3D TOP GUN 2: MAVERICK 17.30 17.30 17.30 17.30 17.30 17.30 ab 12 J. | 131 Min. D A A N S S P R U C H S V I N B E S O L T E L R E D P R I G I O G T A L R A M M T Ä T E R Q U A L I L I T Ä T ländle24.de Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch 15.15 15.15 15.15 15.15 15.15 15.15 15.15 16.00 19.30 19.45 15.30 15.30 15.30 15.30 15.30 15.30 15.30 Die Region im Blick 20.15 20.15 20.15 20.15 20.15 20.15 15.30 17.45 15.45 18.00 20.15 15.30 18.00 20.30 17.30 20.15 RABIYE KURNAZ GEGEN GEORGE W. BUSH ab 6 J. | 110 Min. 17.45 20.30 17.45 17.45 20.30 17.45 17.45 17.45 17.45 20.30 www.kino-hdh.de Änderungen und Irrtümer vorbehalten. GEGEN WILLKÜR UND FÜR DAS RECHT: Rabiye Kurnaz (Meltem Kaptan) und Menschenrechtsanwalt Bernhard Docke (Alexander Scheer) geben nicht auf. Foto: Andreas Höfer/Pandora Film Papier ist geduldig, Rabiye ist es nicht Kult(ur)film: „Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“ erzählt den Kampf einer verzweifelten Mutter, die gegen ihren Willen in die Weltgeschichte katapultiert wird. Murat ist weg. Inhaftiert im US-Gefangenenlager Guantanamo. Rabiye Kurnaz, Bremer Hausfrau und liebende Mutter, versteht die Welt nicht mehr. Geht zur Polizei, informiert Behörden und verzweifelt fast an ihrer Ohnmacht. Bis sie Bernhard Docke findet. Der zurückhaltende, besonnene Menschenrechtsanwalt und die temperamentvolle, türkische Mutter – sie kämpfen nun Seite an Seite für die Freilassung von Murat. Papier ist geduldig, Rabiye ist es nicht. Eigentlich möchte sie nur zurück zur Familie in ihr Reihenhaus und wird doch immer wieder in die Weltgeschichte katapultiert. Sie zieht mit Bernhard bis vor den Supreme Court nach Washington, um gegen George W. Bush zu klagen. Bernhard gibt dabei auf sie acht. Und Rabiye bringt ihn zum Lachen. Mit Herz und Seele. Mit letzter Kraft. Und am Ende geschieht, was niemand mehr für möglich hält. „Rabiye Kurnaz gegen George W. bush“ ist die siebte gemeinsame Arbeit von Andreas Dresen (Regie) und Laila Stieler (Drehbuch). Ein Film über Recht und Willkür. Ein Film über Menschen, die über sich hinauswachsen. Mit überwältigender Präsenz und erdigem Alltagswitz gibt Meltem Kaptan als Rabiye Kurnaz ihr deutsches Kinodebüt. Alexander Scheer spielt mit geduldiger Zurückhaltung den Menschenrechtsanwalt Bernhard Docke. In weiteren Rollen agieren Charly Hübner, Nazmi Kirik und Sevda Polat. „Rabiye Kurnaz gegen George W. bush“ feierte Weltpremiere im Wettbewerb der 72. Internationalen Filmfestspiele Berlin 2022 und wurde dort mit zwei Silbernen Bären ausgezeichnet (Bestes Drehbuch: Laila Stieler, Beste Hauptrolle: Meltem Kaptan). Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush ist frei ab 6 Minions 2 Das Ziel ist kein anderes als die Weltherrschaft: Gru (Oliver Rohrbeck) tut sich erstmals mit den Minions zusammen. Verleih: Universal Pictures Germany „Auf der Suche nach dem Mini-Boss“: Irgendwann in den 1970er-Jahren, lange vor seiner spektakulären Karriere in der Welt des Bösen, ist Gru (Oliver Rohrbeck) noch ein zwölfjähriger Vorstadtjunge, fest entschlossen, ein Super-Schurke zu werden und die Weltherrschaft zu übernehmen. Besonders gut läuft sein Vorhaben allerdings nicht. Doch dann begegnet Gru den aufgedrehten Minions, darunter die Publikumslieblinge Kevin, Stuart und Bob sowie Neuling Otto. Gemeinsam bauen sie ihren ersten Unterschlupf, entwerfen ihre ersten Waffen und gehen ihre ersten Missionen an. Als die berüchtigte Schurkenbande „Die Fiesen 6“ ihren Anführer, Kampfsportlegende Wilder Knöchelknacker (Thomas Gottschalk), vom Thron stößt, sieht Gru als ihr treuester Fanboy seine Chance und bewirbt sich auf die frei gewordene Stelle. Leider sind „Die Fiesen 6“ nicht sonderlich beeindruckt – bis der sie überlistet und plötzlich zum erklärten Erzfeind der fiesen Masterminds wird. Als Gru dann plötzlich entführt wird, liegt sein Schicksal in den Händen seiner kleinen gelben Freunde, die sich sofort auf die Suche nach ihrem Mini-Boss machen und alles daransetzen, ihn zu retten. „Minions 2“ ist frei ab 6

25 Giengener Mittwoch, 29. Juni 2022 I 14. Jahrgang Stadtnachrichten Amtliches Mitteilungsblatt der Großen Kreisstadt Giengen an der Brenz mit den Stadtteilen Burgberg, Hohenmemmingen, Hürben, Sachsenhausen „Halb8 – In Giengen spielt die Musik“ startet am Donnerstag, 30. Juni 2022 KONTAKT ZUR REDAKTION Stadt Giengen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Claudia Scheiffele, Tel.: 07322/952-2105 Redaktionsschluss: Donnerstag, 14 Uhr REKLAMATION ZUSTELLUNG Telefon: 07321/347-145 Online: www.gsn-reklamationen.de ÖFFNUNGSZEITEN Rathaus Montag, Dienstag, Freitag: 9 Uhr bis 13 Uhr Mittwoch: 7:30 Uhr bis 13 Uhr Donnerstag: 9 Uhr bis 18 Uhr Telefon: 07322/952-0 Tourist-Information Montag bis Donnerstag: 10 Uhr bis 12:30 Uhr und 13:30 Uhr bis 15:30 Uhr Freitag: 10 Uhr bis 13 Uhr Das Info-Foyer ist täglich von 8 Uhr bis 20 Uhr zugänglich. Telefon: 07322/952-2920 IMPRESSUM Herausgeber: Stadt Giengen an der Brenz, Marktstraße 11, 89537 Giengen an der Brenz Verantwortlich für den amtlichen Teil, alle sonstigen Verlautbarungen und Mitteilungen: Oberbürgermeister Dieter Henle oder sein Vertreter im Amt. Es ist wieder soweit: Zwischen dem 30. Juni und 25. August lautet unser Motto donnerstagabends „Halb8 – In Giengen spielt die Musik“! Acht Bands unterschiedlichster Stilrichtungen treten vor dem Rathaus auf, bieten Live-Musik und beste Stimmung. Nach Konzerten mit begrenzten Besucherzahlen im vergangenen Jahr und einem Sommer ohne Halb8 im Jahr 2020 können wir uns nun wieder auf Konzerte in vertrautem Rahmen und ohne Einschränkungen freuen. Um möglichst vielen Menschen den Besuch der Konzerte zu ermöglichen, ist der Eintritt wieder frei! Für die Bewirtung inklusive Sitzmöglichkeiten sorgen mehrere Giengener Vereine. Einen Extra-Service gibt es für alle Radfahrenden : Die Giengener Agendagruppe Fahrrad und der ADFC Heidenheim sorgen für bewachte Fahrradparkplätze hinter dem Rathaus. Den Anfang machen am 30. Juni die Lokalmatadoren von BRETTHART. Bretthart sind ein Leckerbissen für alle Freunde und Liebhaber echter handgemachter Rockmusik von Woodstock bis heute. Die Band spielt seit fast drei Jahrzehnten in nahezu unveränderter Besetzung und ist in der Region längst kein unbeschriebenes Blatt mehr. Die Giengener Kultband präsentiert die großen Songs von Deep Purple, Pink Floyd, Led Zeppelin, Dire Straits, Eric Clapton, Gary Moore, ZZ Top u. a. mit Herz und Leidenschaft. Die gestandenen Musiker nehmen ihr Publikum mit auf eine Reise durch vier Jahrzehnte Rockgeschichte und begeistern mit respektvoll zelebrierten Klassikern. Das Powertrio Bluestacks um den ehemaligen Giengener Jan Masuhr steht im Kern in der Tradition der großen Bluestrios der 60er-/70er- Jahre, taucht in diese Musik ein, verführt aber auch durch eigene Wurzeln und Erfahrungen in seinen eigenen Kosmos. Bluestacks bieten am 7. Juli ein Feuerwerk an farbenfroher Lebenslust, sehnsuchtsvoller Hingabe und pulsierender Energie. Neben bekannten Klassikern von Jimi Hendrix, Stevie Ray Vaughan oder John Lee Hooker erweitern sie ihr Repertoire durch Eigenkompositionen. Die selbsterklärte „Mission“ der Band Soultrouble and the Heavy Horns ist es, Musik – irgendwo zwischen Rock und Jazz angesiedelt – auf die Bühne zu bringen, die man so nur noch selten live hört. Kaum eine Band kann eine so gut aufeinander eingespielte, fünfköpfige Horn-Section aufbieten, die dabei perfekt mit der mega-funky, groovy Rhythm-Section harmoniert und durch die Vielseitigkeit der Gesangsstimmen glänzt. Neben den Klassikern von Blood, Sweat and Tears, Chicago und Tower of Power spannt sich der Bogen am 14. Juli von den späten 60ern bis zu aktuellen Bands wie Elektro Deluxe. Außerdem stehen neuinterpretierte Hits von den Beatles und sogar Toto auf dem Programm. LIBERTY – das ist handgemachte Rock- und Popmusik der Extraklasse! Seit 1988 sind die fünf Vollblutmusiker unterwegs und begeistern mit ihrer Spielfreude regelmäßig ihr Publikum... garantiert auch am 28. Juli bei Halb8. Sie überzeugen durch souveräne musikalische Performance und natürliches Entertainment. Man merkt Ihnen einfach an, wie viel Spaß sie an ihrer Musik haben. Das Programm umfasst bekannte und weniger bekannte Rockund Popsongs der letzten 60 Jahre, denen die Fünf ihren Stempel aufdrücken. Ein besonderes Markenzeichen der Band sind fünfstimmige A-Cappella-Nummern, die Gänsehautfeeling garantieren. Eigene Musik spielen: Das ist der wahrgewordene Traum von Red Hot n Blues. Auf dem Etikett steht Blues-Rock, aber die vier Herren bedienen sich an allen Schubladen, die Spaß verheißen. Die Musiker entfachen ein Feuer und zeigen mit jedem Ton die unbedingte Leidenschaft für ihre Musik. Obwohl man die Herren Christoph Leipold, Jens Hartmann, Roberto Bangrazi und Michael Kneule in unserer Region kennt, zeigen sie am 4. August mit Red Hot n Blues Verantwortlich für Anzeigen: Verlag Heidenheimer Zeitung & Co. KG

Neue Woche

Ländle events Ländle Heidenheim Giengen Informationen