Aufrufe
vor 6 Monaten

NW 26.01.2022

  • Text
  • Heidenheim
  • Giengen
  • Januar
  • Februar
  • Ausbildung
  • Unternehmen
  • Stadt
  • Sucht
  • Telefon
  • Menschen

neuewoche. Mittwoch, 26.

neuewoche. Mittwoch, 26. Januar 2022 2 Mergelstetten SVM lädt ein zur Impfung ohne Termin In Mergelstetten findet in dieser Woche wieder eine Impfaktion ohne Termin statt. Beim SVM (In der Schwende 6) kann man sich am kommenden Sonntag, 30. Januar von 10 bis 15 Uhr impfen lassen. Dabei werden Erst-, Zweitund Booster-Impfungen mit Moderna für über 30-Jährige und Biontech für unter 30-Jährige und Schwangere angeboten. Weitere Impfaktionen und viele wichtige Informationen findet man auf www.dranbleiben-bw.de. Kreis HeidenHeiM Beschränkungen für nicht Immunisierte Das Gesundheitsamt des Landratsamtes Heidenheim hat vergangene Woche die Feststellung getroffen, dass Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis an zwei aufeinander folgenden Tagen über 500 lag. Deshalb gilt seit Freitag die Regelung über lokale Ausgangsbeschränkungen. Damit ist nicht immunisierten Personen der Aufenthalt außerhalb der Wohnung oder Unterkunft in der Zeit von 21 bis 5 Uhr des Folgetags nur bei Vorliegen triftiger Gründe gestattet. Landratsamt NOTDIENSTE Überfall-Unfall: Tel. 110 Feuerwehr: Tel. 112 Notarzt: Tel. 112 Giftnotruf Baden-Württemberg: Tel. 0761-1 92 40 Frauen- und Kinderschutzhaus: Tel. 07321.24099 Kinder- und Jugendtelefon: Tel. 0800.1110333 Ökumenische Telefonseelsorge: Tel. 0800-1110111 oder 0800-1110222 APOTHEKEN Apotheken-Notdienstfinder Tel. 0800.0022833. ÄRZTE Landkreis Heidenheim: Von Freitag, 8 Uhr, bis Montag, 8 Uhr, sowie an Feiertagen, Tel. 116 117. Notfallpraxis am Klinikum Heidenheim, Samstag, Sonntag, Feiertage, 8 - 22 Uhr. Bachtal/Wittislingen: Bereitschaftszentrale, Tel. 116117. Sprechstunde im Krankenhaus Dillingen, Samstag, Sonntag, Feiertage, 9 - 21 Uhr. Neresheim und Ostalbkreis: Notfallpraxis am Ostalb-Klinikum, Samstag, Sonntag, Feiertage, 8 - 22 Uhr. – Außerhalb der Öffnungszeiten, Tel. 116117. Oberkochen und Unterkochen: Tel. 0180.6073614. KINDER- UND JUGENDÄRZTE Landkreis Heidenheim: Samstag, Sonntag, Feiertage, 10 - 16 Uhr in der Ärztlichen Notfallpraxis am Klinikum Heidenheim. UND wEitER GEht‘S: In den kommenden Tagen gibt es wieder zahlreiche Möglichkeiten, um sich die Impfung abzuholen. Foto: stock.adobe.com/weyo Auch in dieser Woche wird fleißig geimpft Bis zum kommenden Sonntag finden wieder zahlreiche Impfaktionen im Landkreis Heidenheim statt. Impfaktionen der mobilen Impfteams des Landkreises: Mittwoch, 26. Januar 8 bis 14 Uhr Schwagehalle Giengen und 10 bis 15 Uhr Georg-Fink-Halle Gerstetten;- Donnerstag, 27. Januar 10 bis 15 Uhr Gemeindehalle Nattheim, 10 bis 15 Uhr HSB-Sportpark Heidenheim, 10 bis 15 Uhr Turnhalle Zang und 10 bis 15 Uhr ehemalige Grundschule Sontheim/Brenz; Freitag, 28. Januar 12 bis 18 Uhr Schwagehalle Giengen, 10 bis 15 Uhr Egauhalle Dischingen, 10 bis 15 Uhr Stadthalle Niederstotzingen und 10 bis 15 Uhr Hammerschmiede Königsbronn; Samstag, 29. Januar; 10 bis 15 Uhr Georg-Fink-Halle Gerstetten, 10 bis 15 Uhr Turn- und Festhalle Schnaitheim und 10 bis 15 Uhr Oskar-Mozer-Halle Herbrechtingen; Sonntag, 30. Januar 10 bis 15 Uhr Gemeindehalle Nattheim, 10 bis 15 Uhr Hammerschmiede Königsbronn, 10 bis 15 Uhr Vereinsheim Mergelstetten (In der Schwende 6) Bei allen Impfaktionen des Landkreises werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen mit Moderna für Personen über 30 Jahre und Biontech für Personen unter 30 Jahre sowie für Schwangere angeboten. Dauerhafter Impfstützpunkt Schloss Arkaden Heidenheim: Montag bis Samstag 8 bis 13 Uhr (ohne Termin), Montag bis Samstag 14 bis 20.30 Uhr (Termin online), Sonntag 12 bis 17 Uhr (ohne Termin). Dauerhafte Impfstation Walter-Schmid-Halle Giengen: Immer Montag bis Sonntag 13 bis 20 Uhr (Termin online). Unter www.ulm-impfzentrum.de können Termine immer für die nächsten sieben Tage gebucht werden. Telefonische Terminvereinbarungen oder -verlegungen sind nicht möglich. Impfaktion beim DRK Heidenheim durch das Mobile Impfteam Ulm Jeden Sonntag 13 bis 18 Uhr im DRK-Zentrum, Schloßhaustraße 98. Impfwillige müssen lediglich Personalausweis und – wenn vorhanden – Gesundheitskarte und Impfpass mitbringen. Es wird gebeten, die Einwilligungserklärung und das Aufklärungsmerkblatt unterschrieben mitzubringen. Beide Dokumente und weitere Informationen sind auf der Homepage des Landkreises unter www.info-corona-lrahdh.de/impfen zu finden. Landratsamt ZAHNÄRZTE Stadt und Kreis Heidenheim Notfalldienst, Samstag, Sonntag, Feiertage, 11 - 12 Uhr und 18 - 19 Uhr, Tel. 0711.7877777. Härtsfeld und Neresheim Notfalldienst, Tel. 0711.7877788 TIERÄRZTE Für Notfälle wenden Sie sich bitte an Ihren Haustierarzt. WEITERE NOTDIENSTE VERSORGUNGSUNTERNEHMEN Stadtwerke Heidenheim, Tel. 07321.328-0, Störungsbeseitigung Gas, Tel. 07321.328-111. Stadtwerke Giengen, Störungsbeseitigung Gas und Wasser, Tel. 07322.9621-21; Abwasser, Tel. 0170.8904929. EnBW, ODR AG Ellwangen, Strom-Störungsdienst, Tel. 07961.9336-1401, Gas-Störungsdienst, Tel. 07961.9336-1402. Technische Werke Herbrechtingen, Tel. 07324.985198. neuewoche Heidenheimer Wochenblatt Gegründet 1972 Verantwortlich Redaktion: Andreas Pröbstle, Anzeigen: Christoph Brosius, Barbara Heinle Anzeigenpreisliste Nr. 62 vom 1. Januar 2021 Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird keine Gewähr übernommen. Rücksendung erfolgt nur, wenn Rückporto beiliegt. Anonyme Leserzuschriften werden nicht berücksichtigt. Jeder Leserbrief gibt die Meinung des Einsenders wieder. Leserbriefe mit persönlichen Angriffen werden i. a. den Betroffenen zur Stellungnahme vorgelegt. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzung vor. Von uns veröffentlichte Texte, Bilder oder Anzeigen dürfen nicht zur gewerblichen Verwendung durch Dritte übernommen werden. Verlag Heidenheimer Zeitung GmbH & Co. KG, 89518 Heidenheim/ Brenz, Olgastraße 15 Redaktion Tel. 07321.347-175, Fax 347-102, E-Mail laendle@hz.de Anzeigen Tel. 07321.347-131, Fax 347-101 E-Mail anzeigenmarkt@hz.de Zustellung Tel. 07321.347-145, Fax 347-108 E-Mail lesermarkt@hz.de Druck: Druckhaus Ulm-Oberschwaben GmbH & Co. Bei dem zur Zeit verwendeten Papier wird ein chlorfrei gebleichter Zellstoff eingesetzt. Zur Herstellung dieses Papiers werden 100% Altpapier verwendet. Kostenlose Verteilung durch Boten an 68.800 Haushalte. Bei Versand durch Post: EUR 2,00 pro Ausgabe. Das Datenschutzteam ist über die E-Mail-Adresse datenschutz@hz.de erreichbar.

neuewoche. Mittwoch, 26. Januar 2022 3 GroSSkuchen Kinder anmelden für St. Peter und Paul Schnaitheim Heute Info-Abend an der Hirscheckschule heidenheim Trauergruppe trifft sich im Zinzendorff-Haus heidenheim Baumfällung an der Römerstraße Alle Kinder, die bis Juli 2023 das dritte Lebensjahr vollendet haben sowie Kinder, die ab dem zweiten Lebensjahr einen U 3-Platz benötigen, können bis kommenden Montag, 31. Januar im Kindergarten St. Peter und Paul Großkuchen angemeldet werden. Bei der Vergabe werden Alter, Geschwisterkinder und Wohnort berücksichtigt. Anmeldungen sind unter www.heidenheim.de/kitaanmeldung möglich, Fragen beantwortet das Familienbüro unter Tel. 07321.3275312. heidenheim Online-Kurs für Mütter mit Baby Anzeige Am heutigen Mittwoch, 26. Januar findet in der Schnaitheimer Hirscheckschule ein Info-Abend für Eltern zukünftiger Erstklässler statt. Um 17.30 Uhr beginnt die Veranstaltung für Eltern der Kindergärten Wichernhaus und Aufhausen, um 19.30 Uhr für Eltern der Kindergärten Hirscheck, Bonifatius und Wehrenfeld. Interessierte können sich im Sekretariat unter Tel. 07321.660900 anmelden, es kann aber nur eine Person pro Vorschulkind teilnehmen. Es gilt 3 G, ein Nachweis ist erforderlich. Die evangelische Gesamtkirchengemeinde Heidenheim lädt auch im neuen Jahr zu einer Trauergruppe ins Zinzendorf-Gemeindehaus an der Römerstraße 57 ein. Der erste Termin ist am morgigen Donnerstag, 27. Januar von 18 bis 19.30 Uhr. Die Gruppe arbeitet unter der Leitung von Trauerbegleiter Andreas Kirr und Krankenhausseelsorger Thomas Völklein. Um Anmeldung bei Pfarrer Thomas Völklein unter Tel. 07321.332095 wird gebeten. Anzeige Zum Wochenanfang haben an der Heidenheimer Römerstraße im Bereich zwischen Paradiesstraße und Friedrich-Ebert-Straße Baumfällarbeiten begonnen. Ende März starten dann die Bauarbeiten im dritten Bauabschnitt der Römerstraße im oben genannten Bereich. Wie im ersten und zweiten Bauabschnitt zwischen Paradiesstraße und Eichendorffweg erhält die Römerstraße auch in diesem Bereich auf beiden Fahrbahnseiten einen Radfahrstreifen. Dafür ist es notwendig, die Fahrbahn zu verbreitern. Die Parkplätze auf der Nordseite bleiben größtenteils erhalten. Für die Neugestaltung ist es notwendig, vier Bäume zu entfernen. Im Zuge der Bauarbeiten werden wieder neue Bäume gepflanzt. Für Mütter mit Baby ab drei Monaten bietet das Haus der Familie Heidenheim einen Online-Kurs zur Ganzkörperkräftigung an. Die Kleinen werden in das Training eingebunden, Kursleiterin Rebecca Maresch ist Fit-dank-Baby-Trainerin und für das postnatale Training geschult. Der Kurs mit sechs Terminen (jeweils 9.15 bis 10.30 Uhr) beginnt am kommenden Mittwoch, 2. Februar. Info und Anmeldung: Tel. 07321.93660 oder www.familienbildung-hdh.de. Anzeige heidenheim Hackfleisch-Vielfalt in der täglichen Küche Ob aus Pfanne, Topf oder Ofen mit Nudeln, Reis oder Gemüse: Hackfleisch schmeckt immer. Ob würzig, kross oder elegant – Hackfleisch ist eine perfekte Bereicherung des Speiseplans und wird in einem Kochkurs mit Inge Steiner am kommenden Mittwoch, 2. Februar ab 18.30 Uhr im Haus der Familie Heidenheim vielfältig und neu in Szene gesetzt. Info und Anmeldung im Haus der Familie, Tel. 07321.93660 oder unter www.familienbildung-hdh.de. diSchinGen Mehr-Gottesdienst in St. Baptist Bei der Seelsorgeeinheit Härtsfeld findet am kommenden Sonntag, 30. Januar um 10.30 Uhr der nächste Mehr-Gottesdienst in der Kirche St. Johann-Baptist Dischingen statt. Das Thema lautet „Bitten und beharren“, ab 10.15 Uhr erfolgt eine musikalische Einstimmung. Das Tragen einer FFP 2-Maske ist Pflicht. Anmeldung ist nicht erforderlich, doch die Kontaktdaten (Name, Anschrift, Telefonnummer) sind mitzubringen. Weitere Informationen online unter www.mehr-haertsfeld.drs.de. Den Winter genießen ohne Angst vor Infektion Auch in der gezwungenermaßen konzertfreien Zeit kann man im Skulpturenpark beim Kulturgewächshaus Birkenried die Seele baumeln lassen. Vor Infektion braucht man keine Angst zu haben, da man als Besucher in der kalten Jahreszeit selten jemandem begegnet. An den Wochenenden ist die Galerie „Little Zim“ nachmittags geöffnet. Man kann sich dort nach ausgiebigen Spaziergängen aufwärmen und wird freundlich beraten. In der Galerie gelten die aktuellen Corona-Vorschriften wie im Einzelhandel. Flamenco-Saison soll am 12./13. Februar starten Wer sich bisher noch nicht an das spanische Kulturerbe Flamenco gewagt hat, kann jetzt die Chance beim Start in die Flamenco-Saison 2022 nutzen. Im neuen Anfängerkurs kann auch ohne Vorkenntnisse begonnen werden, Flamencolehrerin Ari la Chispa führt die Neulinge mit Verve, didaktischem Geschick und viel Erfahrung in diesen wunderbaren Tanz ein. Mit einem monatlichen Workshop-Wochenende wachsen die neuen Teilnehmer erfahrungsgemäß mit viel Spaß in die Birkenrieder Flamenco-Community (Bild vor Corona) hinein. Und: das traditionelle einwöchige Flamenco-Camp im Sommer kann auch als Ersatz für einen Spanienurlaub gesehen werden. Die monatlichen Wochenend-Workshops sollen am 12. und 13. Februar beginnen und sind bis in den Dezember hinein terminiert. Die Teilnahme ist nur möglich unter Beachtung der aktuellen Corona-Regeln. Das Kulturgewächshaus Birkenried liegt an der B 16 zwischen Günzburg und Gundelfingen. Nähere Info unter www.birkenried.de. Fotos: Kulturgewächshaus heidenheim Online-Kurs zum Thema Pubertät Im Rahmen einer Kooperation von Familienpastoral und katholischer Erwachsenenbildung Heidenheim findet ein Online-Kurs mit fünf Terminen für Eltern statt, deren Kinder zwischen zehn und 15 Jahren alt sind. Ziel ist es, den Umgang mit pubertierenden Kindern für beide Seiten zu erleichtern. Den Teilnehmern soll geholfen werden, Machtkämpfe zu erkennen, richtig mit diesen umzugehen und Konflikte zu entschärfen. Der Online-Kurs findet über die Plattform „Zoom“ jeweils donnerstags von 19.30 bis 21.45 Uhr an folgenden Tagen statt: 3. und 17. Februar sowie am 10., 24. und 31. März. Anmeldung und nähere Information unter Tel. 07321.93155 oder auch per Mail an familienpastoral.hdh@drs.de. heidenheim Online: Café-Besuch zur Existenzgründung Die Kontaktstelle Frau und Beruf lädt am kommenden Donnerstag, 3. Februar von 9 bis 10.30 Uhr unter dem Titel „Ich habe es geschafft, warum nicht auch Sie!“ zu einem virtuellen Besuch nach Steinheim ins Café „Fine Time“ ein. Inhaberin Gaby Sakowski berichtet von ihrer Idee und von der Zeit bis zur Eröffnung des Cafés. Elke App von der IHK Ostwürttemberg verschafft als Expertin im Gründungsgeschehen einen Überblick über das nötige Basiswissen zur Existenzgründung. Anmeldung zur Online-Veranstaltung ist bei der Kontaktstelle möglich unter Tel. 07321.3212558 oder per E-Mail an frau-und-beruf@landkreisheidenheim.de. Nach Anmeldung erhalten die Teilnehmer Infos zum Datenschutz und den Link zur Einwahl.

Neue Woche

Heidenheim Giengen Januar Februar Ausbildung Unternehmen Stadt Sucht Telefon Menschen