Aufrufe
vor 1 Woche

NW 15.09.2021

  • Text
  • Heidenheim
  • September
  • Giengen
  • Stadt
  • Telefon
  • Giengener
  • Oktober
  • Region
  • Menschen
  • Informationen

24 MITTWOCH, 15.

24 MITTWOCH, 15. September 2021 Giengener Stadtnachrichten Obstbäume Salztröge/Ulmer Straße Direkt zu . . . Ihrem Service- Termin im Bürgeramt eitgeber seit Heizung, über Sanitär 140 Jahren und Zukunftsenergie – aus fast 150 Jahren Erfahrung es Unternehmen lebtvon und mit ewöhnlichen Mitarbeitern. Banzhaf GmbH Bismarckstr. 18 89547 Gerstetten 07323 951950 flamingo@banzhaf.de www. banzhaf.de „Mit Termin geht alles schneller“ ist das Motto eines neuen Serviceangebots im Bürgeramt Giengen. Unter www.giengen.de können Sie per Klick auf „Bürgeramt – Termin online buchen“ (im Direkt-zu-Kasten rechts oben auf der Startseite) Ihren Besuch im Bürgeramt vorab ankündigen. Mit vielen Vorteilen: Sie erhalten einen festen Termin und haben in aller Regel keine Wartezeit. Sie erfahren im Vorhinein, wie viel Altpapiersammlungen im September 2021 Folgende Altpapiersammlungen finden im September 2021 statt: - 25.09.2021 in Burgberg durch den Motorsportclub Burgberg e. V. - 25.09.2021 in Giengen (Südstadt) durch den Bildungs-Integrationsverein Giengen e. V. - 25.09.2021 in Giengen (Nordstadt) durch die TSG Giengen 1861 e. V., Abt. Ski/Leichtathletik - 25.09.2021 in Hürben durch den Schwäbischen Albverein Hürben Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass an den genannten Tagen Zeit Sie ungefähr benötigen werden. Das kleine „i“ bei jeder Dienstleistung sagt Ihnen, welche Dokumente Sie mitbringen müssen, ob der Service etwas kostet – und wenn ja, wie viel. Wir kennen Ihr(e) Anliegen, bevor Sie kommen und können uns, wo nötig, vorbereiten. Prima, wenn Sie dieses Angebot nutzen... Vielen Dank! Ihr Serviceteam im Bürgeramt Giengen keine sonstigen Papiersammlungen durchgeführt werden dürfen. Das Papier sollte gebündelt bis 8 Uhr am Straßenrand bereitgestellt werden. Entsprechend zerkleinerte beziehungsweise flachgedrückte und gebündelte Kartons werden auch mitgenommen. Altpapier und Kartonagen von Gewerbebetrieben dürfen bei Sammlungen nur bis zu einer bestimmten Menge eingesammelt werden. Altpapier, leere Kartons und Pappe können auch bei den Wertstoffzentren in Giengen und Burgberg abgegeben werden.

25 MITTWOCH, 15. September 2021 Giengener Stadtnachrichten BÜRGERSPRECHSTUNDE VON OBERBÜRGERMEISTER DIETER HENLE KULTUR IN GIENGEN Florian Götz (Mitte) singt die Hauptpartie Die nächste Bürgersprechstunde bei Herrn Oberbürgermeister Henle findet am Mittwoch, 13. Oktober 2021 von 14 bis 16 Uhr statt. Anmeldungen werden von Frau Müller-Heger unter Telefon 07322/952-2120 oder per E-Mail tabea.mueller-heger@ giengen.de, entgegengenommen. Foto: Stadt Heidenheim Pop-Up-Opera am 18. September vor dem Giengener Rathaus Cristin Claas Trio am 24. September in Giengen Im Rahmen der Reihe „Giengener Konzerte“ ist am 24. September 2021 das Cristin Claas Trio um 20 Uhr im Bürgerhaus Schranne zu Gast. Das Cristin Claas Trio berührt, begeistert und beglückt! Cristin Claas´ zauberhafte Stimme ist das Herzstück der Musik und sie erfüllt jeden Raum. Die einzigartigen Songs interpretiert sie in Englisch, Deutsch und selbst kreierter Fantasiesprache. Zusammen mit dem Gitarristen Stephan Bormann (in Giengen bereits mehrfach mit Jule Malischke aufgetreten) und dem Pianisten Christoph Reuter (seit 2006 musikalischer Sidekick bei den Liveshows des Kabarettisten Dr. Eckart von Hirschhausen) ist über die Jahre ein unverwechselbarer Sound entstanden. Ein ganz besonderes Erlebnis sind die Konzerte des Trios, da es nur so vor originellen Ideen sprüht! Das Cristin Claas Trio spielte in den letzten 15 Jahren über 1.000 Konzerte (darunter Rundfunkkonzerte beim MDR, SR, Deutschlandradio u. a.), außergewöhnliche Großprojekte mit Chören und Orchestern (u. a. Babelsberger Filmorchester, Staatskapelle Halle) und gastierte dabei in ganz Deutschland und verschiedenen Ländern Europas. Es veröffentlichte insgesamt sieben CDs und hat sich als Live-Band einen exzellenten Ruf erworben. Nachdem 2017 das LIVE-Album erschienen ist, folgte bereits in 2018 – auf langjährigen Wunsch des treuen Publikums – die Veröffentlichung ihres nächsten Albums, das ausschließlich Volks- und Kunstlieder enthält. Dabei erklingen Klassiker wie „Wenn ich ein Vöglein wär“ und „Die Gedanken sind frei“ im gewohnt claasischen Sound. Dabei ist nicht nur das Publikum, sondern auch die Presse einhellig begeistert: „Eine Stimme, die in Deutschland derzeit ihresgleichen sucht!“, titelte das Hamburger Abendblatt. Die Süddeutsche Zeitung schrieb: „Cristin Claas ist eine Fee, die andere glücklich macht... sie ist eine Lichtgestalt, eine Sonnenschenkerin, der das Publikum zu Füßen liegt.“ Aufgrund der aktuell gültigen Corona-Verordnung des Landes ist der Zugang zum Konzert Gästen – von wenigen Ausnahmen abgesehen – nur möglich, wenn sie entweder gegen COVID-19 vollständig geimpft bzw. davon genesen sind oder alternativ einen aktuellen negativen Schnelltest vorlegen. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Tourist-Information der Stadt Giengen, Marktstraße 9, 89537 Giengen, Tel.: 07322/952-2920, E-Mail: tourist-information@giengen.de, bei Schreibwaren Süßmuth, Marktstraße 13, Giengen, Tel.: 07322/5114, unter www.eventim.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen von eventim. Die Karten kosten im Vorverkauf 17,- Euro und ermäßigt 11,- Euro. An der Abendkasse kosten die Karten jeweils drei Euro mehr. Am Samstag, den 18.09.2021 gastiert um 13 Uhr die Pop-Up-Opera „Nau bens hald I“ vor dem Giengener Rathaus. Das Stück ist im Coronajahr 2020 als Auftragswerk der Opernfestspiele Heidenheim entstanden und feierte seine erfolgreiche Wiederaufnahme im Rahmen des diesjährigen OH Konzertsommers. Die Handlung blickt auf das Leben Georg Elsers, 75 Jahre nach dem Tod des Hitler-Attentäters. Mit einem Leiterwagen ziehen ein Sänger, zwei Musiker (Akkordeon, Trommel) und einige Jugendliche des Naturtheaters Heidenheim durch die Straßen und erzählen in kurzen Episoden vom Anderssein, vom Querdenken, von Macht und Auflehnung und vom Spiegel, den Georg Elser uns vorhält. Der Blick auf den in Königsbronn bei Heidenheim geborenen „schwäbischen Quertreiber“ hat sich im Laufe der Jahrzehnte enorm gewandelt. Die Konzeption des Stückes bezieht diese verschiedenen Sichtweisen durch die Verwendung verschiedener Zeitebenen mit ein. Die Musik stammt aus der Feder von Komponist Sebastian Schwab, den Mundarttext schrieb Librettist Hendrik Rupp; die Regisseurin ist Lisa-Marie Krauß aus Aalen. Die Hauptpartie wird von Florian Götz (Bariton) gesungen. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Es ist weder eine Anmeldung noch ein 3 G-Nachweis notwendig. Cristin Claas Trio Foto: Christian Debus

Neue Woche

Heidenheim September Giengen Stadt Telefon Giengener Oktober Region Menschen Informationen