Aufrufe
vor 11 Monaten

NW 14.07.2021

  • Text
  • Heidenheim
  • Juli
  • Giengen
  • Telefon
  • Heidenheimer
  • Informationen
  • Beratung
  • Stadt
  • Giengener
  • Menschen

neuewoche. Mittwoch, 14.

neuewoche. Mittwoch, 14. Juli 2021 2 „Last Night“-Tickets sind wieder zu haben Gute Nachricht für alle Musikliebhaber: 750 zusätzliche Karten ab sofort im Vorverkauf. Das erste Kontingent der „Last Night“ des OH! Konzertsommers am 1. August im Brenzpark war schnell vergriffen. Dank der gesunkenen und stabil niedrigen Inzidenz für Heidenheim konnte nun eine Erweiterung der Publikums-Kapazität genehmigt werden. Darum sind 750 weitere Tickets in der Verkauf gegangen, sie sind ab sofort online erhältlich unter www.opernfestspiele. de/tickets-spielplan.html. Eine weitere gute Nachricht können die Festspiele vermelden: Das ausverkaufte OH! Familienkonzert „Karneval der Tiere“ am Sonntag 18. Juli wird ein zweites Mal aufgeführt: Vor der Veranstaltung um 15 Uhr wird das Konzert nun bereits um 13 Uhr zum ersten Mal gespielt. Karten sind auch hier ab sofort erhältlich. Kulturamtsleiter Matthias Jochner freut sich über die guten Nachrichten: „Dass die Last Night auf so riesiges Interesse gestoßen ist, ist für uns ein tolles Zeichen: Unser Publikum hat Lust auf Musik und Sehnsucht nach Live-Konzerten. Da die Entwicklung der Inzidenzen diese Öffnung möglich macht, können wir darauf reagieren.“ Das strikte Hygienekonzept bleibt natürlich weiterhin bestehen, auch mit der größeren Zuschauerzahl von nun bis zu 1500 Gästen im Freien wird die Sicherheit in keinster Weise beeinträchtigt. PM/Stadt Heidenheim NOTDIENSTE Überfall-Unfall: Tel. 110 Feuerwehr: Tel. 112 Notarzt: Tel. 112 Giftnotruf Baden-Württemberg: Tel. 0761-1 92 40 Frauen- und Kinderschutzhaus: Tel. 07321.24099 Kinder- und Jugendtelefon: Tel. 0800.1110333 Ökumenische Telefonseelsorge: Tel. 0800-1110111 oder 0800-1110222 APOTHEKEN Apotheken-Notdienstfinder Tel. 0800.0022833. ÄRZTE Landkreis Heidenheim: Von Freitag, 8 Uhr, bis Montag, 8 Uhr, sowie an Feiertagen, Tel. 116 117. Notfallpraxis am Klinikum Heidenheim, Samstag, Sonntag, Feiertage, 8 - 22 Uhr. Bachtal/Wittislingen: Bereitschaftszentrale, Tel. 116117. Sprechstunde im Krankenhaus Dillingen, Samstag, Sonntag, Feiertage, 9 - 21 Uhr. Neresheim und Ostalbkreis: Notfallpraxis am Ostalb-Klinikum, Samstag, Sonntag, Feiertage, 8 - 22 Uhr. – Außerhalb der Öffnungszeiten, Tel. 116117. Oberkochen und Unterkochen: Tel. 0180.6073614. ZAHNÄRZTE Stadt und Kreis Heidenheim Notfalldienst, Samstag, Sonntag, Feiertage, 11 - 12 Uhr und 18 - 19 Uhr, Tel. 0711.7877777. Härtsfeld und Neresheim Notfalldienst, Tel. 0711.7877788 TiERÄRZTE Für Notfälle wenden Sie sich bitte an Ihren Haustierarzt. WEiTERE NOTDiENSTE PAUSiERt EiN wEitERES JAhR: Das Heidenheimer Küferfest muss ein weiteres Mal ausfallen. Foto: Christian Thumm Küferfest erst wieder im kommenden Jahr Das traditionelle Weinfest auf dem Rathausplatz fällt heuer erneut aus. Weiter geht‘s im Jahr 2022. Darauf haben sich Organisator und Veranstalter Kai Motzygemba und die Stadt Heidenheim nach mehreren Gesprächen verständigt. Man sei sich einig, dass angesichts der anhaltenden Pandemie und auch in Anbetracht der aktuell niedrigen Sieben-Tage-Inzidenz kein tragfähiges und sicheres Hygienekonzept umzusetzen ist: Die Zusammenkunft mehrerer tausend Menschen in der Innenstadt, die bestehende Maskenpflicht in solchen Fällen auch im Freien sowie der Konsum von Getränken und Speisen lassen sich in der aktuellen Situation nicht in Einklang bringen. Zumal aus Sicht des Veranstalters und der Stadt gerade das gemütliche Zusammensitzen den Charme des Küferfests ausmacht. Damit ist auch in den Augen aller Beteiligten kein sicherer Ablauf für die Besucherinnen und Besucher gewährleistet. Organisator und Veranstalter Kai Motzygemba und die Stadt Heidenheim tauschen sich ungeachtet der nun erfolgten Absage bereits für eine Neuauflage des Küferfests im kommenden Jahr aus. PM/Stadt Heidenheim VERSORGUNGSUNTERNEHMEN Stadtwerke Heidenheim, Tel. 07321.328-0, Störungsbeseitigung Gas, Tel. 07321.328-111. Stadtwerke Giengen, Störungsbeseitigung Gas und Wasser, Tel. 07322.9621-21; Abwasser, Tel. 0170.8904929. EnBW, ODR AG Ellwangen, Strom-Störungsdienst, Tel. 07961.9336-1401, Gas-Störungsdienst, Tel. 07961.9336-1402. Technische Werke Herbrechtingen, Tel. 07324.985198. neuewoche Heidenheimer Wochenblatt Gegründet 1972 Verantwortlich Redaktion: Andreas Pröbstle, Anzeigen: Christoph Brosius, Barbara Heinle Anzeigenpreisliste Nr. 62 vom 1. Januar 2021 Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird keine Gewähr übernommen. Rücksendung erfolgt nur, wenn Rückporto beiliegt. Anonyme Leserzuschriften werden nicht berücksichtigt. Jeder Leserbrief gibt die Meinung des Einsenders wieder. Leserbriefe mit persönlichen Angriffen werden i. a. den Betroffenen zur Stellungnahme vorgelegt. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzung vor. Von uns veröffentlichte Texte, Bilder oder Anzeigen dürfen nicht zur gewerblichen Verwendung durch Dritte übernommen werden. Verlag Heidenheimer Zeitung GmbH & Co. KG, 89518 Heidenheim/ Brenz, Olgastraße 15 Redaktion Tel. 07321.347-175, Fax 347-102, E-Mail laendle@hz.de Anzeigen Tel. 07321.347-131, Fax 347-101 E-Mail anzeigenmarkt@hz.de Zustellung Tel. 07321.347-142, Fax 347-108 E-Mail lesermarkt@hz.de Druck: Druckhaus Ulm-Oberschwaben GmbH & Co. Bei dem zur Zeit verwendeten Papier wird ein chlorfrei gebleichter Zellstoff eingesetzt. Zur Herstellung dieses Papiers werden 100% Altpapier verwendet. Kostenlose Verteilung durch Boten an 68.800 Haushalte. Bei Versand durch Post: EUR 2,00 pro Ausgabe. Das Datenschutzteam ist über die E-Mail-Adresse datenschutz@hz.de erreichbar.

neuewoche. neuewoche Kreis HeidenHeim Ein Mammut gegen Wespen & Co. Der Förderverein Eiszeitkunst bringt eine Abdeckung für Gläser und Krüge mit dem „Mammut vom Vogelherd“ heraus. Der Deckel passt auf die meisten Gläser von 0,3 bis ein Liter und ist aus heimischem Ahorn. Es gibt ihn im Archäopark Vogelherd, bei der Pflugbrauerei Hörvelsingen, bei Junginger Fruchtsäfte, im Bräumarkt Schlumpberger und bei der Härtsfelder Familienbrauerei. Foto: Archiv/HZ HeidenHeim Salomos Wahl zum OB ist rechtlich gültig Die OB-Wahl in Heidenheim ist gültig. Dies bestätigte Regierungspräsident Wolfgang Reimer: „Das Ergebnis der amtlichen Wahlprüfung liegt nun vor. Die Wahl von Michael Salomo ist gültig.“ Innerhalb der gesetzlichen Einspruchsfrist seien keine Einsprüche gegen die Wahl eingegangen. Die rechtliche Prüfung des Wahlganges am 20. Juni 2021 habe ebenfalls keine Beanstandungen ergeben. Damit stehe der Verpflichtung von Michael Salomo nichts mehr im Wege, so der Regierungspräsident weiter. Michael Salomo wurde im ersten Wahlgang am 20. Juni 2021 mit 60,9 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen zum neuen Oberbürgermeister von Heidenheim gewählt. Er hatte drei Gegenkandidaten. Europas größte Wohnwelt Möbel Inhofer GmbH &Co. KG •Ulmer Str. 50 • 89250 Senden KÜCHEN BERATUNG in Europas größter Im Haus NurinSenden! Küchenwelt! Auch ohne Anmeldung. Per Video FREUEN SICH ÜBER DIE NEUE AUFENTHALTSFLÄCHE: Stadtplaner Peter Hesse, Leiterin des Fachbereichs Stadtentwicklung, Andrea Nußbaum, und Noch-OB Bernhard Ilg (von links). Foto: Stadt Heidenheim Neue Grünfläche an der Ludwig-Lang-Straße Die neue Grünfläche an der Ludwig-Lang-Straße ist fertiggestellt und für die Öffentlichkeit freigegeben. Dieser Westentaschenpark war von Anfang an Bestandteil der städtebaulichen Planungen zum Ploucquet-Areal und beschließt zugleich die Umsetzung des Bebauungsplans. „Mit dieser Maßnahme wollen wir die Brenz erlebbar machen. Außerdem realisieren wir Ziele der Stadtentwicklung: Flächenentsiegelung, hochwertige öffentliche Grünflächen, Aufenthaltsqualität in der Innenstadt, ökologische Aufwertung und die Milderung der Folgen des Klimawandels“, sagte Oberbürgermeister Bernhard Ilg bei der Einweihung. Auf der Grünfläche befinden sich vier drehbare Holzliegen, mehrere Sitzbänke und ein Seil-Klettergerüst. Zuletzt wurde das Geländer zur Brenz hin montiert. Von der Festsetzung bis zur Realisierung braucht es immer Zeit, was in diesem Fall vor allem daran lag, dass die Fläche mit zwei Wohnhäusern bebaut war. Nicht zuletzt dank Mitteln aus der Städtebauförderung (Sanierungsgebiet Ploucquet-Areal) ist es der Stadt gelungen, die Häuser zu erwerben, abzubrechen und die neue Grünfläche anzulegen. Der Technik- und Umweltausschuss hat die Umsetzung der Planung im vergangenen Jahr einstimmig beschlossen. Die Kosten des Landschaftsbaus für die Grünfläche belaufen sich auf 92 000 Euro, das Seil-Klettergerüst kostete weitere 30 000 Euro. Mit dem Bau der Grünfläche verbunden waren die Arbeiten für die neue Straße An der Stadtwaage sowie des neuen Geh- und Radwegs entlang der B 466. Die Kosten für die Straße belaufen sich für die Stadt auf 227 000 Euro, die für den Geh- und Radweg und damit für den Bund auf 82 000 Euro. Die Planungen hat der Fachbereich Stadtentwicklung, Umwelt und Vermessung vorgenommen, die Fachbereich Bauen hat die Umsetzung übernommen. PM/Stadt Heidenheim und jetzt NEU: Bei Ihnen Zuhause inhofer-küchen.de07307/851200 WirunterstützenSie bei Ihrerneuen Traumküche. Beratung,Planung,Aufmaß, Lieferung&Montage Allesaus einer Hand ! Ohne Extrakosten und mit TOPKunden-n Service! Garantiert. www.inhofer.de Culinarium RESTAURANT Fish andChips mit Erbsenpüree und Sour Cream Serviervorschlag. Gültig bis 17.07.2021 für max. 2Personen. Verzehr nur im Haus. Gutschein Montag bis Samstagab9:30Uhrbis 18:00Uhr je Ohne Gutschein 6.90 4. 90 Bitte ausschneiden!

Neue Woche

Heidenheim Juli Giengen Telefon Heidenheimer Informationen Beratung Stadt Giengener Menschen