Aufrufe
vor 1 Jahr

NW_10.02.2021

  • Text
  • Heidenheim
  • Februar
  • Giengen
  • Telefon
  • Honig
  • Freundlicher
  • Sparen
  • Stadt
  • Haus
  • Spektrum

neuewoche. Mittwoch, 10.

neuewoche. Mittwoch, 10. Februar 2021 4 FAMiLiENNACHRICHTEN Finden Sie alle freudigen und traurigen Nachrichten auch online unter freude.hz.de und trauer.hz.de GEBURTEN Gerstetten Klaudia Savkov 26.12.2020 Kind von Gabriella und Ferenc Savkov Marlon Daniel Leippert 30.01.2021 Kind von Jaqueline Gritzuhn und Daniel Leippert Giengen Fanni Somogyvári 22.01.2021 Kind von Gyöngyi Somogyvári-Joó und Attila Somogyvári Malte Burmester 24.01.2021 Sarah und Christopher Burmester Lilly Szaszur 27.01.2021 Kind von Jessica und Markus Szaszur sTERBEfällE Dischingen Brigitte Dolderer 30.01.2021 Heidenheim Martha Regina Buckenhofer, geb. Lanzinger 28.01.2021 Emil Kreutzer 29.01.2021 Herbrechtingen Margot Burkhardt 01.02.2021 Hermaringen Maria Schanzel, geb. Strobl 26.01.2021 Heidenheim David Iosob 10.01.2021 Kind von Marina Cerepita und Andrei Iosob Duru Kaçıran 15.01.2021 Kind von Hatice und Aziz Kaçıran Enrico Saporito 23.01.2021 Kind von Maria Sonia Trupia und Salvatore Saporito Elias Sergeev 29.01.2021 Kind von Tatjana Sergeev und Raphael Ralf Stöbel Mayar Alhaj Othman 29.01.2021 Kind von Riham Balany und Mostafa Alhaj Othman Azra Eraltun 30.01.2021 Kind von Ayşe und Ali Eraltun Herbrechtingen John Helmli 30.01.2021 Kind von Sabrina Rosa und Markus Christian Helmli H O F Mehrfach ausgezeichnete Gestaltung BESTATTUNGEN LEIBERSBERGER Uwe Leibersberger Mühlstraße 15/1 89542 Herbrechtingen (07324) 50 50 & FLORISTIK & mehr LEIBERSBERGER Blumen und Floristik, telefonische Bestellung unter (07324) 9 88 96 56 Grabmale und Natursteine Grabmale & Natursteine | Tel. 0 73 21.6 43 22 Günther Hof Königsbronner Str. 10 | 89520 Inhaberin Heidenheim Sigrid Hof Königsbronner Str. 10 89520 Heidenheim Tel 0 73 21/6 43 22 Fax 0 73 21/6 64 97 hof@hof-grabmale.de www.hof-grabmale.de Alles aus einer Hand! Blumen für den besonderen Anlass Im Trauerfall stehen wir Ihnen kompetent im gesamten Landkreis zu Seite Nattheimer Str. 81 89520 HDH-Schnaitheim www.moser-stein.de 07321 / 64 313 89522 HDH, Schmittenstr. 9 Tel.: 0 73 21 35 51 454 Bestattungen mit Herzund Hand Verena Leibersbergererger Kapellstr.22 89520 Schnaitheim Tel. 07321-35 32 655 verena.leibersberger@web.de Wir sind im gesamten Landkreis für Sie da.

neuewoche. Mittwoch, 10. Februar 2021 5 BittE DEN UMSchLAG Noch ZUMAchEN: Für die Landtagswahl am 14. März legt die Stadtverwaltung den Wahlberechtigten nahe, vom Angebot der Briefwahl Gebrauch zu machen. Das gilt besonders für Angehörige der Risikogruppen. Foto Archiv/HZ Stimmabgabe mit der Post Der Anteil der Briefwähler bei der Landtagswahl am 14. März könnte sich im Vergleich zum Jahr 2016 verdreifachen, persönliche Antragstellung ist nicht notwendig. In fünf Bezirken gibt’s geänderte Wahllokale. Die Stadtverwaltung Heidenheim rechnet für die Landtagswahl am 14. März mit einem starken Anstieg des Briefwähleranteils. Die Stadt wird in den kommenden Wochen allen etwa 32 000 wahlberechtigten Bürgern angesichts der Corona-Pandemie die Briefwahl nahelegen, besonders jenen Menschen, die zur Risikogruppe gehören. Die Verwaltung geht davon aus, dass die Menge an Briefwahlunterlagen um das Doppelte bis Dreifache zunehmen wird im Vergleich zu den vergangenen Landtagswahlen. Damit diese Menge tatsächlich bewältigt werden kann, steigt die Zahl der Briefwahllokale von sieben (Landtagswahl 2016) auf bis zu 25. Wegen der Pandemie werden die Unterlagen nicht im Rathaus, sondern in der Stadt-Information beantragt, persönliche Beantragung ist allerdings nicht notwendig. Der Antrag kann mit der Wahlbenachrichtigung (Formular auf der Rückseite) per Post gestellt werden, online oder via QR-Code. Zugleich werden die Urnenwahlbezirke von 36 auf 16 zurückgefahren. Dabei wurde berücksichtigt, dass höchstens ein Wahllokal pro Gebäude eingerichtet wird. Für die Wahllokale wird ein Hygienekonzept erarbeitet, zudem werden größere Räume als früher ausgewählt. Es gibt Desinfektionsmittel, es gilt die Pflicht zum Tragen medizinischer Masken, auch die Abstandsregeln müssen gewahrt werden. Zudem werden virenresistente Kugelschreiber in den Wahlkabinen liegen. Plexiglasscheiben werden Wahlhelfern und Wählern Schutz bieten. In fünf Wahlbezirken müssen die Wähler ein anderes Gebäude als bei der vergangenen Landtagswahl aufsuchen. Wer bislang im Wahllokal Naturfreundehaus (Oberer Erbisberg) gewählt hat, muss künftig in die Silcherschule; wer im Haus der Lebenshilfe wählte, muss nun in die Friedrich-Voith-Schule; wer am Max-Planck-Gymnasium wählte, muss in die Duale Hochschule BW; wer im Gemeindehaus Wichernhaus wählte, muss in die Turn- und Festhalle Schnaitheim; und wer in der Turn- und Festhalle Schnaitheim wählte, muss womöglich in die Hirscheckschule. Wo im Einzelfall gewählt werden kann, darüber wird in der Wahlbenachrichtigung informiert. In zwei Wahllokalen (Turnhalle Mittelrainschule und Turnhalle Ostschule) - wird das Statistische Landesamt repräsentative Untersuchungen zur Wahlstatistik vornehmen. Hier erhalten die Wähler Stimmzettel mit Kennbuchstaben, das Wahlgeheimnis bleibt dennoch jederzeit gewahrt. Außerdem wird die ARD Wähler an der Ostschul-Turnhalle befragen. Auch das ZDF wird vor Ort sein und in Großkuchen Wähler nach der Stimmabgabe befragen.

Neue Woche

Heidenheim Februar Giengen Telefon Honig Freundlicher Sparen Stadt Haus Spektrum