Aufrufe
vor 4 Monaten

NW_03.02.2021

  • Text
  • Heidenheim
  • Giengen
  • Februar
  • Telefon
  • Freundlicher
  • Sparen
  • Stadt
  • Gerstetten
  • Informationen
  • Herbrechtingen

neuewoche. Mittwoch, 3.

neuewoche. Mittwoch, 3. Februar 2021 2 HeidenHeim Brennholz wird online versteigert Wegen der aktuellen Corona-Beschränkungen kann in diesem Jahr keine Flächenlosversteigerung für Brennholz aus dem Stadtwald im Rathaus Heidenheim stattfinden. Die Lagepläne mit den Flächenlosnummern und Walddistrikten sowie die geschätzten Holzmengen können jederzeit unter www.heidenheim.de/ holzversteigerung eingesehen werden. Die Abgabe von Geboten erfolgt ausschließlich per Online-Formular, Abgabeschluss ist am kommenden Montag, 8. Februar um 16 Uhr. HeidenHeim Alkoholverbot in bestimmten Gebieten Die Landkreisverwaltung hat eine Allgemeinverfügung über ein Alkoholkonsum- und -ausschankverbot in bestimmten öffentlichen Bereichen bekannt gegeben, die auch bereits in Kraft getreten ist. Das Verbot gilt ausschließlich für die mit der Allgemeinverfügung festgelegten Flächen in Heidenheim. Das betrifft die Zonen „Innenstadt und Brenzpark Süd“ und „Schlossberg“. Die Allgemeinverfügung kann unter www.info-corona-lrahdh.de eingesehen werden. NOTDIENSTE Überfall-Unfall: Tel. 110 Feuerwehr: Tel. 112 Notarzt: Tel. 112 Giftnotruf Baden-Württemberg: Tel. 0761-1 92 40 Frauen- und Kinderschutzhaus: Tel. 07321.24099 Kinder- und Jugendtelefon: Tel. 0800.1110333 Ökumenische Telefonseelsorge: Tel. 0800-1110111 oder 0800-1110222 APOTHEKEN Apotheken-Notdienstfinder Tel. 0800.0022833. ÄRZTE Landkreis Heidenheim: Von Freitag, 8 Uhr, bis Montag, 8 Uhr, sowie an Feiertagen, Tel. 116 117. Notfallpraxis am Klinikum Heidenheim, Samstag, Sonntag, Feiertage, 8 - 22 Uhr. Bachtal/Wittislingen: Bereitschaftszentrale, Tel. 116117. Sprechstunde im Krankenhaus Dillingen, Samstag, Sonntag, Feiertage, 9 - 21 Uhr. Neresheim und Ostalbkreis: Notfallpraxis am Ostalb-Klinikum, Samstag, Sonntag, Feiertage, 8 - 22 Uhr. – Außerhalb der Öffnungszeiten, Tel. 116117. Oberkochen und Unterkochen: Tel. 0180.6073614. KINDER- UND JUGENDÄRZTE Landkreis Heidenheim: Samstag, Sonntag, Feiertage, 10 - 16 Uhr in der Ärztlichen Notfallpraxis am Klinikum Heidenheim. ZAHNÄRZTE Stadt und Kreis Heidenheim Notfalldienst, Samstag, Sonntag, Feiertage, 11 - 12 Uhr und 18 - 19 Uhr, Tel. 0711.7877777. Härtsfeld und Neresheim Notfalldienst, Tel. 0711.7877788 TIERÄRZTE Für Notfälle wenden Sie sich bitte an Ihren Haustierarzt. WEITERE NOTDIENSTE ZUSÄtZLichE FÖRDERLEiStUNGEN UND MEhR: Der Gesetzgeber hat die Möglichkeiten für berufliche Weiterbildung weiterentwickelt und ermöglicht Arbeitgebern Sammelanträge. Foto: stock.adobe.com/Liudmila Dutko Weiterbildung per „Gesetz von morgen“ Arbeitgeber erhalten seit diesem Jahr die Möglichkeit zu einem Weiterbildungs-Sammelantrag, wie die Agentur für Arbeit mitteilt. Damit können sie die Förderung der beruflichen Weiterbildung für mehrere Beschäftigte mit einem Antrag beantragen. Die Förderleistungen werden als eine Gesamtleistung bewilligt. Mit dem „Arbeit-von-morgen-Gesetz“ wurde das Qualifizierungschancengesetz, in dem die Weiterbildung Beschäftigter geregelt ist, weiterentwickelt. Der Gesetzgeber hat darin auch die Fördermöglichkeiten für Arbeitnehmer, deren berufliche Tätigkeiten durch neue Technologien ersetzt werden können, die in sonstiger Weise vom Strukturwandel bedroht sind oder die eine Weiterbildung in einem Engpassberuf anstreben, nochmals verbessert. Zusätzlich zu den bisherigen Fördermöglichkeiten können die Zuschüsse zu den Lehrgangskosten und zum Arbeitsentgelt um bis zu fünfzehn Prozent erhöht werden. Diese zusätzliche Förderleistung wurde auf alle Betriebe unabhängig von ihrer Größe ausgeweitet. Damit sollen Arbeitgeber und ihre Beschäftigten bei der Bewältigung struktureller Anpassungsprozesse gestärkt werden. VERSORGUNGSUNTERNEHMEN Stadtwerke Heidenheim, Tel. 07321.328-0, Störungsbeseitigung Gas, Tel. 07321.328-111. Stadtwerke Giengen, Störungsbeseitigung Gas und Wasser, Tel. 07322.9621-21; Abwasser, Tel. 0170.8904929. EnBW, ODR AG Ellwangen, Strom-Störungsdienst, Tel. 07961.9336-1401, Gas-Störungsdienst, Tel. 07961.9336-1402. Technische Werke Herbrechtingen, Tel. 07324.985198. neuewoche Heidenheimer Wochenblatt Gegründet 1972 Verantwortlich Redaktion: Andreas Pröbstle, Anzeigen: Christoph Brosius, Barbara Heinle Anzeigenpreisliste Nr. 62 vom 1. Januar 2021 Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird keine Gewähr übernommen. Rücksendung erfolgt nur, wenn Rückporto beiliegt. Anonyme Leserzuschriften werden nicht berücksichtigt. Jeder Leserbrief gibt die Meinung des Einsenders wieder. Leserbriefe mit persönlichen Angriffen werden i. a. den Betroffenen zur Stellungnahme vorgelegt. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzung vor. Von uns veröffentlichte Texte, Bilder oder Anzeigen dürfen nicht zur gewerblichen Verwendung durch Dritte übernommen werden. Verlag Heidenheimer Zeitung GmbH & Co. KG, 89518 Heidenheim/ Brenz, Olgastraße 15 Redaktion Tel. 07321.347-175, Fax 347-102, E-Mail laendle@hz.de Anzeigen Tel. 07321.347-131, Fax 347-101 E-Mail anzeigenmarkt@hz.de Zustellung Tel. 07321.347-142, Fax 347-108 E-Mail lesermarkt@hz.de Druck: Druckhaus Ulm-Oberschwaben GmbH & Co. Bei dem zur Zeit verwendeten Papier wird ein chlorfrei gebleichter Zellstoff eingesetzt. Zur Herstellung dieses Papiers werden 100% Altpapier verwendet. Kostenlose Verteilung durch Boten an 68.800 Haushalte. Bei Versand durch Post: EUR 2,00 pro Ausgabe. Das Datenschutzteam ist über die E-Mail-Adresse datenschutz@hz.de erreichbar.

Wir haben für Euch geöffnet! Anfertigung, Reparaturen und Dienstleistungen Beratung von Anfertigungen u. Anfertigung v.Ringen in HDH Mo.-Fr. 10-15 Uhr |Sa. 10-12Uhr Giengen nur Freitag von 10-12.30Uhr Telefon+WhatsApp: 07321-21840

Neue Woche

Heidenheim Giengen Februar Telefon Freundlicher Sparen Stadt Gerstetten Informationen Herbrechtingen