Aufrufe
vor 1 Jahr

HEIMSPIEL NR.11 SAISON 2020/21

  • Text
  • Punkte
  • Schmidt
  • Spieler
  • Bundesliga
  • Region
  • Vergangenen
  • Mannschaft
  • Fortuna
  • Saison
  • Heidenheim

10 Vorstellung des

10 Vorstellung des Gegners »Unser Ziel lebt nach wie vor« Fortuna-Torjäger Kenan Karaman unterstreicht im Gegnerinterview das Düsseldorfer Saisonziel Aufstieg Kenan Karaman, am vergangenen Wochenende gegen Ihren Ex-Club Hannover 96 siegte die Fortuna in einem turbulenten Spiel mit 3:2. Was war der Schlüssel zum Sieg? Der Schlüssel zum Sieg gegen Hannover war eine geschlossene Mannschaftsleistung. Vor allem nach der Roten Karte sind wir noch enger zusammengerückt, haben Charakter gezeigt und ich glaube, das war am Ende auch der Schlüssel zum Erfolg und da wollen wir jetzt auch weitermachen. Der Erfolg gegen Hannover war der erste nach zuvor fünf sieglosen Partien in Folge. Der Aufstieg ist das erklärte Saisonziel der Fortuna und wurde von Ihnen persönlich zu Jahresbeginn auch noch einmal bekräftigt. Wie sehen Sie Ihre Chancen im Aufstiegsrennen? Ich sehe unsere Chancen nach wie vor sehr hoch. Wir haben ganz klar das Ziel aufzusteigen. Ich denke gegen Hannover haben wir gezeigt, dass wir dazu in der Lage sind. Nach der Roten Karte das Spiel noch zu gewinnen, das zeigt einfach, dass wir eng zusammenrücken, dass jeder seine Rolle im Team kennt und 11 Fakten über Fortuna Düsseldorf Fortuna Düsseldorf ist einer von elf aktuellen Zweitligisten, die auch schon in der 1. Bundesliga spielten. Zuletzt ging die Fortuna in den vergangenen beiden Spielzeiten im Oberhaus an den Start. Von 1971/72 bis 1986/87 waren die Rheinländer ohne Unterbrechung erstklassig. 2003/04 spielte man in der Oberliga, 2007/08 in der Regionalliga – seit 2009/10 immer in der Bundesliga oder 2. Bundesliga. 1933 wurde die Fortuna Deutscher Meister, 1979 und 1980 Pokalsieger. Im Europapokal der Pokalsieger 1979 unterlagen die Düsseldorfer erst im Finale dem FC Barcelona. Heimatstadtteil des Vereins in Düsseldorf ist Flingern. Das Stadion der Fortuna befindetsich aberim Stadtteil Stockum. In der mehrzweckigen Merkur Spiel-Arena fanden z. B. der Weltjugendtag 2005 oder Events der TV-Show „TV total“ statt. Fortuna-Trainer ist Uwe Rösler, der zuvor ausschließlich im Ausland als Cheftrainer beschäftigt war. Der gebürtige Altenburger (Thüringen) bestritt zu aktiven Zeiten als Angreifer fünf Länderspiele für die DDR. Klaus Allofs, seit September 2020 Vorstand bei seinem Heimatverein, wurde1980als Fortuna-Profi Europameister. Eine Lungenerkrankung hat Karamans »Charakter und Sichtweise« verändert. Mittlerweile steht er wieder auf dem Platz. jeder sein Bestes geben wird bis zum Schluss. Unser Ziel lebt nach wie vor. Sie konnten in dieser Saison bisher sieben Tore und zwei Assists beisteuern. Wie zufrieden sind Sie mit Ihrer Ausbeute und was darf man von Ihnen in der laufenden Spielzeit noch erwarten? Natürlich will ich weiterhin treffen und der Mannschaft mit Toren und Assists helfen. Meine Statistik ist auf jeden Fall noch ausbaufähig, daran werde bis zum Saisonschluss hart arbeiten. Der 1. FC Heidenheim 1846 rangiert in der Tabelle aktuell drei Punkte hinter der Fortuna. Wie erwarten Sie den FCH am Sonntag in der Voith-Arena? Wird das eine ähnliche Partie wie beim Hinspiel im Oktober? Ja, definitiv. Ich erwarte sehr aggressive Heidenheimer. Sie sind eine erfahrene Truppe, die die 2. Bundesliga sehr gut kennt. Das wird ein sehr schweres Auswärtsspiel für uns, aber mit einem Sieg können wir auch den Abstand auf Heidenheim vergrößern und das ist ganz klar unser Ziel. In der vergangenen Saison haben Sie mit einer Lungenerkrankung etwa ein Drittel der Spiele verpasst. Wie lässt Sie diese Erkrankung auf die aktuelle Situation rund um die Corona-Pandemie blicken? Ich gehe damit relativ entspannt um. Ich habe sehr viel aus dieser Phase gelernt, es hat meinen Charakter und meine Sichtweise in gewissen Sachen verändert und ich denke, dass ich viel stärker daraus hervor gekommen bin. Mittlerweile mache ich mir da nicht mehr so einen großen Kopf drüber, weil ich meine gewissen Abläufe habe und daran festhalte.

TOR Raphael Wolf 06.06.1988 1 106 1 – – – Dennis Gorka 03.04.2002 21 – – – – – Anton Mitryushkin 08.02.1996 30 – – – – – Florian Kastenmeier 28.06.1997 33 1.873 – 1 – – ABWEHR Andre Hoffmann 28.02.1993 3 1.378 5 – – – Kevin Danso 19.09.1998 4 1.866 4 1 – 1 Christoph Klarer 14.06.2000 5 640 – – – – Florian Hartherz 29.05.1993 7 550 1 1 – – Leonardo Koutris 23.07.1995 22 88 1 – – – Matthias Zimmermann 16.06.1992 25 1.633 – 1 – 2 Luka Krajnc 19.09.1994 32 1.235 1 – – 1 ABWEHR MITTELFELD Kapitän Nikell Touglo 20.11.2001 36 – – – – – Jamil Siebert 02.04.2002 43 90 – – – – Alfredo Morales 12.05.1990 6 1.024 4 – – – Jakub Piotrowski 04.10.1997 8 378 2 – – – Adam Bodzek 07.09.1985 13 728 5 – – – Edgar Prib 15.12.1989 15 959 3 – – 1 Thomas Pledl 23.05.1994 18 986 3 – – 1 MITTELFELD ANGRIFF Shinta Appelkamp 01.11.2000 23 831 1 – – 2 Felix Klaus 13.09.1992 27 411 1 – – 1 Gökhan Gül 17.07.1998 29 – – – – – Marcel Sobottka 25.04.1994 31 1.107 4 – – 1 Dawid Kownacki 14.03.1997 9 643 5 – – 3 Kenan Karaman 05.03.1994 11 1.678 2 – – 7 Kristoffer Peterson 28.11.1994 12 671 2 – 1 3 ANGRIFF Kelvin Ofori 27.07.2001 14 279 – – – – Emmanuel Iyoha 11.10.1997 19 27 – – – – Brandon Borrello 25.07.1995 20 464 2 – – – Rouwen Hennings 28.08.1987 28 1.499 2 – – 8 TRAINERTEAM Uwe Rösler 15.11.1968 CHEFTRAINER Thomas Kleine 28.12.1977 CO-TRAINER Axel Bellinghausen 17.05.1983 CO-TRAINER Christoph Semmler 03.03.1980 TORWARTTRAINER Quelle: transfermarkt.de

Neue Woche

Punkte Schmidt Spieler Bundesliga Region Vergangenen Mannschaft Fortuna Saison Heidenheim