Aufrufe
vor 1 Jahr

HEIMSPIEL NR. 16 SAISON 2019/20

  • Text
  • Heidenheim
  • Saison
  • Jahn
  • Regensburg
  • Paule
  • Mannschaft
  • Hannover
  • Tobias
  • Bande
  • Bundesliga

08 Werkzeuge Maschinen

08 Werkzeuge Maschinen Betriebseinrichtungen 40 JAHRE ALT UND NAGELNEU Besuchen Sie unsere hochmoderne Werkzeug- und Maschinenausstellung www.owema.de DE PERI 13.182 Schalung Gerüst Engineering www.peri.de ILG-Aussenwerbung.de Ihr Partner für Außenwerbung Führender Anbieter in Süddeutschland Heizung · Sanitär · Luft- und Klimatechnik · Bauflaschnerei Industrieller Anlagenbau AUFHEIMER Dossenbergerstraße 32 ∙ 89561 Dischingen Tel. 07327 92034-0 ∙ Fax 780 ∙ www.aufheimer.de ∙ info@aufheimer.de Bauen für Wohnen und Business Wir beraten Sie gerne Heinrich Hebel ® Wohnbau GmbH Gewerbe- und Industriebau GmbH 89522 Heidenheim Tel. 0 73 21 / 95 02-0 Deutsche Bank Willkommen in Ihrer Filiale Heidenheim. Filiale Heidenheim Schnaitheimer Str. 13, 89520 Heidenheim Gürhan Carik, Filialdirektor guerhan.carik@db.com Telefon (07321) 3589-30 NEU Anzeige 1. FC Heidenheim „Heimspiel“: Kies 75,5x33mm Sand Schotter … info@wager-kieswerke.de •www.wager-kieswerke.de Version 4 73574Brainkofen www.mugele.de Logistik ● Verpackung ● Transport ● C-Teile Management Wir regeln Ihre Abwehr! www.DATA-S.de DATEN. SICHERHEIT. LÖSUNGEN. WSeit 1966 Weber Heizung ∙ Lüftung ∙ Sanitär Kälte- und Klimatechnik Wiesenstraße 18 · 89537 Giengen · Tel. 07322 5126 · Fax 07322 23826 info@weber-haustechnik.com · www.weber-haustechnik.com Digitale Markentransformation www.zeroseven.de

Interview FCH Cheftrainer 09 »Es geht noch um etwas für uns!« Im Interview spricht Frank Schmidt über das Auswärtsspiel bei Hannover 96 und die bevorstehende Partie gegen Regensburg Frank Schmidt, die ersten vier Mannschaften in der Tabelle konnten ihre Spiele am vergangenen Wochenende alle nicht gewinnen. Ist das ein weiterer Beleg dafür, wie unberechenbar diese Liga bis zum Saisonende ist und bleibt? alle Chancen das Spiel zu gewinnen. Präsentieren wir uns so wie zuletzt in der ersten Halbzeit, wird es gegen Regensburg sehr schwer und wir werden unsere Negativserie gegen den Jahn auch dieses Mal nicht beenden können. Ja, das Niveau ist sehr ausgeglichen und wie bereits in den vergangenen Jahren kannst du die Ergebnisse im Vorfeld kaum vorhersehen. Man hat vielleicht erwartet, dass die Topfavoriten, zu denen ich – gemeinsam mit den drei Mannschaften vor uns – auch Hannover vor dem Saisonstart gezählt habe, einen größeren Abstand zum Rest haben werden. Das verdeutlicht aber, dass es in der 2. Liga unheimlich schwer ist Siege einzufahren und am Ende oft nur Kleinigkeiten den Ausschlag geben, auch für uns gilt das. Nach der 1:2-Niederlage war die Enttäuschung bei Euch groß. Hat dazu insbesondere die Tatsache beigetragen, dass es gegen diesen formstarken Gegner in der 2. Halbzeit durchaus noch möglich gewesen wäre, etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen? Zweifelsfrei war Hannover nach dem Re-Start unser bislang stärkster Gegner. Sie haben aus den letzten acht Heimspielen vier Siege und vier Unentschieden eingefahren. Das hat man in der ersten Halbzeit gesehen, die Hannoveraner waren klar besser. Wir haben uns schwergetan, zu wenige Zweikämpfe gewonnen, die Bälle zu schnell verloren und hinten Fehler gemacht, die wir in dieser Art von uns aus den letzten Spielen nicht kannten. Aber auch das kann mal passieren, da sind wir keine Ausnahme in der Liga. Es ist nicht selbstverständlich, dass wir jedes Spiel gewinnen. Das müssen wir uns erst immer wieder aufs Neue durch gute Leistungen verdienen. Wir haben uns als Mannschaft nicht so präsentiert, wie wir uns das vorgenom- FCH Cheftrainer Frank Schmidt men hatten und zuvor noch gegen die Gegner aus der englischen Woche gemacht haben. In der zweiten Halbzeit haben wir alles investiert und folgerichtig den Anschlusstreffer erzielt, wenn auch vielleicht einen Tick zu spät. Wir hätten dann noch den Ausgleich erzielen, aber genauso auch das 1:3 kassieren können. Wir wollten mit aller Macht Punkte aus Hannover mitnehmen. Das haben wir nicht geschafft, daher war die Enttäuschung dementsprechend groß. Am Samstag ist Jahn Regensburg in der Voith-Arena zu Gast. Auf was für einen Gegner muss sich Ihre Mannschaft einstellen? Auf uns wartet ein Gegner, der einen ganz anderen Fußball spielt. Der Jahn verfügt über eine Mannschaft, die wenig Wert auf eigenen Ballbesitz legt, ein sehr gutes Pressing spielt und sehr aggressiv und laufstark agiert. Darüber hinaus spielen sie viele lange Bälle in die Spitze und gehen oft auf die zweiten Bälle. Jeder einzelne Spieler investiert unheimlich viel, darauf müssen wir uns einstellen. Schaffen wir es, so dagegen zu halten wie in der zweiten Halbzeit in Hannover, haben wir Wie sieht die Herangehensweise aus, damit dieses Unterfangen gelingt? Maßstab für die Herangehensweise ist für mich das Auftreten in der zweiten Halbzeit in Hannover und unsere Spiele zuvor in der englischen Woche nach dem Re-Start. Es wird darauf ankommen, dass wir jeden Zweikampf und jedes Duell gewinnen wollen! Zum Abschluss noch ein Blick in die Zukunft: Mit Torhüter Kevin Müller hat einer Ihrer Leistungsträger in dieser Woche seinen Vertrag langfristig verlängert … Wir hatten mit „Mü“ schon vor der Corona-Pandemie gesprochen. Es gab Signale, dass er in Heidenheim bleiben will. Ich bin sehr froh, dass er bei uns langfristig unterschrieben hat. 14-mal keinen Gegentreffer zu kassieren, ist ein absoluter Top-Wert, was insbesondere auch mit seinen starken Leistungen in dieser Saison verbunden ist. In Hannover hätten wir schon mit der ersten Chance, die herausragend herausgespielt war, in Rückstand geraten können, aber „Mü“ war sofort da. Er ist ein sicherer Rückhalt und daher freue ich mich, dass er sich dazu entschieden hat, bei uns zu bleiben. Gleichzeitig ist aber auch wichtig, dass er sich noch weiterentwickelt und noch besser wird. Grundsätzlich beschäftigen mich Zukunftsfragen derzeit nicht. Mich interessiert im Moment nur das Finale in der 2. Liga. Es geht noch um etwas für uns und daher legen wir den Fokus ausschließlich auf die kommenden Aufgaben!

Neue Woche

Heidenheim Saison Jahn Regensburg Paule Mannschaft Hannover Tobias Bande Bundesliga