Aufrufe
vor 3 Monaten

HEIMSPIEL NR. 14 SAISON 2020/21

  • Text
  • Heidenheim
  • Bochum
  • Mannschaft
  • Saison
  • Spiel
  • Vergangenen
  • Paule
  • Sponsor
  • Hartmann
  • Robby

08 Werkzeuge Maschinen

08 Werkzeuge Maschinen Betriebseinrichtungen 40 JAHRE ALT UND NAGELNEU Schalung Gerüst Engineering www.peri.de Besuchen Sie unsere hochmoderne Werkzeug- und Maschinenausstellung www.owema.de ILG-Aussenwerbung.de Ihr Partner für Außenwerbung Führender Anbieter in Süddeutschland Heizung · Sanitär · Luft- und Klimatechnik · Bauflaschnerei Industrieller Anlagenbau AUFHEIMER Dossenbergerstraße 32 ∙ 89561 Dischingen Tel. 07327 92034-0 ∙ Fax 780 ∙ www.aufheimer.de ∙ info@aufheimer.de Bauen für Wohnen und Business Wir beraten Sie gerne Heinrich Hebel ® Wohnbau GmbH Gewerbe- und Industriebau GmbH 89522 Heidenheim Tel. 0 73 21 / 95 02-0 · Internationale Neumöbeltransporte · Einrichter v. Boardinghäusern · Umzüge www.spedition-pfleiderer.de Offizieller Umzugspartner des 2. Bundesliga Saison 2017/2018 NEU Anzeige 1. FC Heidenheim „Heimspiel“: Kies 75,5x33mm Sand Schotter … WSeit 1966 Weber Heizung ∙ Lüftung ∙ Sanitär Kälte- und Klimatechnik info@wager-kieswerke.de •www.wager-kieswerke.de Version 4 www.mugele.de Wiesenstraße 18 · 89537 Giengen · Tel. 07322 5126 · Fax 07322 23826 info@weber-haustechnik.com · www.weber-haustechnik.com 73574Brainkofen Logistik ● Verpackung ● Transport ● C-Teile Management

Interview FCH Cheftrainer 09 »Meine Mannschaft hat sich richtig gut entwickelt!« Der FCH Cheftrainer über das kommende Duell mit dem Tabellenführer und die Ausgangslage im Saisonendspurt Frank Schmidt, am vergangenen Sonntag schlug Ihre Mannschaft Jahn Regensburg mit 3:0. Wie bewerten Sie den Auswärtserfolg zum Start der „englischen Woche“? Wir haben uns diesen Auswärtssieg durch Disziplin und richtig gutes Verteidigen verdient. Einzig zur Halbzeit hätten wir nicht nur 2:0, sondern mindestens 3:0 führen müssen. Das wäre dann schon eine Art Vorentscheidung gewesen. Wir haben den Jahn aber nicht zurück ins Spiel kommen lassen. Deshalb war das am Ende ein Top-Ergebnis, das durch eine richtig gute Leistung unterstrichen wurde. Wir hatten jetzt zwei Auswärtsspiele in Folge, haben daraus sechs Punkte geholt und jeweils drei Tore geschossen. Das zeigt, dass nicht nur die Defensive funktioniert hat, sondern wir auch in der Offensive immer gefährlich waren. Was zeichnet Ihre Mannschaft, auch im Hinblick auf die jüngsten Sperren und Verletzungen im Kader, derzeit aus? In den letzten beiden Spielen waren wir mannschaftlich extrem geschlossen und haben unseren jeweiligen Plan gut umgesetzt. Wir spielen und arbeiten uns aktuell klare Chancen heraus. Der Gegner macht ja nicht automatisch Fehler, sondern wir zwingen ihn dazu und besetzen die Räume gut. Zudem spielen wir unsere Stärke, den direkten Weg zum Tor mit schnellem Abschluss, derzeit sehr gut aus. Wir stehen aktuell bei 48 Punkten – das sind genauso viele wie zum gleichen Zeitpunkt der Vorsaison. Diese Zwischenbilanz wurde uns aber nicht geschenkt, sondern wir haben sie uns erarbeitet. Das ist keine Selbstverständlichkeit und meine Mannschaft verdient meinen allergrößten Respekt. Diese Leistung darf man nach dem knapp verpassten Aufstieg im Vorjahr in der Relegation und dem großen Umbruch im Kader nicht unterschätzen. Mei- FCH Cheftrainer Frank Schmidt ne Mannschaft hat sich richtig gut entwickelt. Am Mittwochabend kommt der VfL Bochum in die Voith-Arena. Was ist Bochums Cheftrainer Thomas Reis, der die Mannschaft bis auf Platz 1 geführt hat, für ein Typ? Wir kennen uns seit wir 14 Jahre alt waren und haben zunächst gemeinsam in der wfv-Auswahl gespielt und dann in den Jugendnationalmannschaften, beispielsweise bei der U20-WM 1993 in Australien. Später sind unsere Wege in der Profizeit auseinander gegangen. Umso mehr hat es mich gefreut, als wir uns dann später in der 2. Bundesliga wiedergetroffen haben. Wir haben uns immer gut verstanden und sind auf einer Wellenlänge. Thomas hat den VfL Bochum in einer schwierigen Phase übernommen. Dass seine Mannschaft auf Platz 1 steht und mutmaßlich in die Bundesliga aufsteigt, hat viele Gründe. Aber insbesondere hat er diese individuell stark besetzte Mannschaft zu einer Einheit geformt. Der VfL hat eine sehr komplette Mannschaft. Sie können auf Ballbesitz spielen und sind defensiv stabil, auch wenn sie zuletzt in zwei Spielen jeweils drei Gegentore bekommen haben. In der Offensive sind sie außerdem extrem stark. Zoller interpretiert seine Rolle als Sturmspitze überragend. Hinzu kommt mit Blum und Holtmann das Tempo über die Außen und die Erfahrung von Zulj, Tesche und Losilla im zentralen Mittelfeld. Die Kombination aus diesen Faktoren ist das Herausragende. Wie sieht Ihr Ansatz gegen diesen starken Gegner aus? Entscheidend ist zum einen, dass wir ihre Offensivstärke nicht zur Entfaltung kommen lassen. Das erfordert eine gute Raumaufteilung und eine körperbetonte Zweikampfführung. Idealerweise stellen wir gegen das Tempo des VfL auf den Außenbahnen immer Überzahlsituationen her, stören sie vor oder bei der Ballannahme und geben ihnen keinen Raum. Es wird aber nicht reichen, nur defensiv zu denken. Wir müssen den Spagat, Bochums Stärken weg zu verteidigen und selber die Offensive ins Spiel zu bringen, schaffen. Der VfL wird offensiv stehen und das Spiel machen. Wenn wir wie zuletzt verteidigen, dann sind wir offensiv momentan auch in der Verfassung, effektiv und torgefährlich zu spielen. Das wird der Schlüssel zum Erfolg sein. Der FCH rangiert vor dem 30. Spieltag auf Platz 4. Welche Aussagekraft hat die derzeitige Tabelle, die aufgrund vieler ausstehender Nachholspiele aber noch verzerrt ist? Ich sehe es pragmatisch: Es bringt aktuell nichts, auf die Tabelle zu schauen. Unsere konstanten Ergebnisse der vergangenen drei Jahre zeigen aber, dass unser Weg der richtige ist. Wir versuchen sowieso immer, so viele Punkte wie möglich zu holen. Nach 34 Spieltagen wird die Tabelle begradigt sein und dann können wir ablesen, wie erfolgreich wir waren. Alles andere sind Spekulationen, die uns nicht weiterbringen.

Neue Woche

Heidenheim Bochum Mannschaft Saison Spiel Vergangenen Paule Sponsor Hartmann Robby