Aufrufe
vor 2 Jahren

28.08.2019 NEUE WOCHE

  • Text
  • Woche
  • Informationen
  • Familie
  • Immobilien
  • Langenau
  • Haus
  • Gerstetten
  • Giengen
  • August
  • September
  • Heidenheim
Neue Woche

neuewoche. Kino

neuewoche. Kino Mittwoch, 28. August 2019 20 29. August – 4. September 2019 Hauptstraße 3 | 89522 Heidenheim www.kino-hdh.de A TOY STORY: ALLES HÖRT AUF KEIN KOMMANDO ab 0 J. | 100 Min. GOOD BOYS ab 12 J. | 90 Min. I AM MOTHER ab 12 J. | 114 Min. LEBERKÄSJUNKIE ab 12 J. | 96 Min. MEIN LOTTA-LEBEN ab 0 J. | 95 Min. NEU Donnerstag Freitag Samstag 15.30 17.45 15.30 17.45 20.15 15.30 17.45 20.15 15.45 15.45 15.45 18.00 18.00 18.00 20.30 20.30 20.30 22.45 22.45 20.00 20.00 20.00 22.30 22.30 20.15 22.30 22.30 15.15 15.15 15.15 17.30 17.30 17.30 Sonntag Montag Dienstag Mittwoch 15.30 17.45 15.30 17.45 15.30 17.45 15.45 15.45 15.45 18.00 18.00 18.00 20.30 20.30 20.30 15.30 17.45 15.45 18.00 20.30 20.00 20.00 20.00 20.00 20.15 20.15 20.15 20.15 15.15 15.15 15.15 17.30 17.30 17.30 15.15 17.30 29. August – 4. September 2019 Siemensstraße 79 | 89520 Heidenheim www.kino-hdh.de ANGEL HAS FALLEN ab 16 J. | 121 Min. CRAWL ab 16 J. | 87 Min. DER KÖNIG DER LÖWEN ab 6 J. | 120 Min. WIR SPIELEN JEDE WOCHE EINEN FILM IN ORIGINALSPRACHE DIESE WOCHE FÜR SIE IN ENGLISCH: Donnerstag 17.30 20.15 15.15 17.45 20.15 DOUBLE - FEATURE: ES + ES KAPITEL 2 ab 16 J. | 300 Min. NEU FAST & FURIOUS: HOBBS & SHAW ab 12 J. | 136 Min. ONCE UPON A TIME IN... HOLLYWOOD ab 16 J. | 165 Min. 19.30 PETS 2 ab 0 J. | 86 Min. PLAYMOBIL: DER FILM ab 0 J. | 100 Min. SNEAK PREVIEW ab 16 J. | 120 Min. STUBER - 5 STERNE UNDERCOVER ab 12 J. | 92 Min. D A S A N S P R U C H S V O L L E P R O G R A M M NEU NEU ANGEL HAS FALLEN ab 16 J. | 121 Min. 20.30 Freitag 17.30 20.15 22.45 20.30 22.30 15.15 17.45 20.15 22.45 Samstag 22.30 Sonntag 20.30 Montag Dienstag 17.30 20.15 22.45 17.30 20.15 17.30 20.15 17.30 20.15 20.30 20.30 20.30 15.15 17.45 20.15 22.45 15.15 17.45 20.15 15.15 17.45 20.15 15.15 17.45 20.15 Mittwoch 17.30 20.15 15.15 17.45 20.15 20.00 19.45 19.45 22.30 19.45 22.30 19.45 19.45 19.45 17.30 17.30 17.30 17.30 19.30 19.30 19.30 19.30 19.30 19.30 22.45 22.45 15.30 15.30 15.30 15.30 15.30 15.30 15.30 15.15 17.15 15.30 17.30 15.15 17.15 15.30 17.30 15.15 17.15 15.30 17.30 15.15 17.15 15.30 17.30 VERACHTUNG ab 12 J. | 119 Min. 15.15 17.45 15.15 15.15 15.15 17.45 15.15 17.15 20.30 15.30 17.30 15.15 17.15 15.30 17.30 15.15 17.15 15.30 17.30 NEU 15.15 15.15 15.15 17.45 www.kino-hdh.de Änderungen und Irrtümer vorbehalten. www.kino-hdh.de Lust auf eine kleine Auszeit? Besuchen Sie doch unser Pressecafé. Pressehaus heidenheim Olgastraße 15 89518 Heidenheim www.hz-online.de Bild©Subbotina Anna, fotolia.com NEU DEM SADiStEN hiLFLoS AUSGELiEFERt: Nete (Fanny Leander Bornedal) lernt im Mädchenheim den jungen Psychologen Dr. Wad (Elliott Crosset Hove) kennen und fürchten. Foto: NFP/Henrik Ohsten Die Insel der misshandelten Frauen „Verachtung“: Die Reihe von Dänemarks Krimi-Star Jussi Adler-Olsen wird auch im Kino zur Erfolgsgeschichte. Nun kommt der nächste Fall für Carl Mørck (Nikolaj Lie Kaas) und seinen Assistenten Assad (Fares Fares). „Verachtung“ heißt der Film, der mit dem bislang gruseligsten aller Tatorte beginnt, den Carl und Assad jemals untersuchen mussten: Hinter einer nachträglich eingebauten Mauer in einem alten Haus sitzen drei mumifizierte Leichen an einer gedeckten Kaffee-Tafel. Der vierte Platz ist noch frei, so als sei die Kaffeegesellschaft noch nicht vollzählig. Die Spur führt das ungleiche Ermittlerteam auf eine verlassene Insel, auf der sich einmal Unglaubliches zugetragen haben soll. Junge Frauen wurden dort – und das ist eine historische Wahrheit – eingesperrt und zwangssterilisiert. Von 1922 bis 1961 betrieben die „Kellerschen Anstalten“ auf der Insel Sprogø ein Heim für Frauen, die mit dem Gesetz oder der Moral in Konflikt gekommen oder wegen angeblicher Geistesschwäche entmündigt worden waren. Unter dem Vorwand medizinischer und psychologischer Notwendigkeit wurden sie dort grausamen Behandlungen unterzogen. So erging es auch Nete (herausragend: Fanny Bornedal), deren fiktive Geschichte der Film in Rückblenden erzählt. Weil sie ihren Cousin liebte, ließ ihr Vater sie in die Anstalt bringen. Damit lieferte er sie einem sadistischen Arzt, einer gewissenlosen Aufseherin und einer gnadenlosen Mitgefangenen aus, die das Leben des jungen Mädchens zerstörten. Wie genau die tragische Geschichte von damals mit den gruseligen, eingemauerten Leichen zusammenhängt – das herauszufinden ist Carls und Assads große Aufgabe. Der Film erzählt eine klassische Rache-Geschichte mit Racheengel, verwebt sie aber gekonnt mit einem mehr als aktuellen Thema: Rassismus und Rechtsruck in europäischen Gesellschaften. Carl und Assad haben allerdings noch mit einer ganz anderen Sache zu kämpfen: Assad wittert Aufstiegsmöglichkeiten und hat seine Versetzung beantragt. Carl ist von dieser Entscheidung tief verletzt, kann das aber – weil er nunmal Carl ist – nicht zeigen und hackt stattdessen gnadenlos auf Assad herum. Regisseur Christoffer Boe ist nach Mikkel Nørgaard („Erbarmen“, „Schändung“) und Hans Petter Moland („Erlösung“) der dritte Regisseur in der nun schon vierteiligen Reihe. Er fügt seinen Film gut ein in die düstere Ästhetik, die Jussi Adler-Olsen zeichnet wie kaum ein anderer Autor der Gegenwart. „Verachtung“ ist frei ab 12

neuewoche. Kino MITTWOCH, 28. August 2019 21 Mein Lotta-Leben Lotta (Meggy Hussong) hat es nicht leicht: Ihre blöden Brüder (Lenny und Marlow Kullmann) ärgern sie Tag ein, Tag aus, Vater Rainer (Oliver Mommsen) ist immerzu schlecht gelaunt, und Mutter Sabine (Laura Tonke) befindet sich auf einem Ayurveda-Trip und arbeitet neuerdings im Meditationsstudio des selbsternannten Gurus Heiner Krishna (Milan Peschel). Zum Glück ist Lottas beste Freundin Cheyenne (Yola Streese) immer für sie da - zum Beispiel wenn es zu einer Auseinandersetzung mit der arroganten Berenike (Laila Ziegler) kommt. Als diese eine Party feiert und Lotta und Cheyenne als einzige nicht eingeladen werden, setzen die beiden Freundinnen alles daran, doch noch einen Weg zu finden, um doch noch irgendwie zur Feier gehen zu können. Bis es plötzlich auch zwischen Lotta und Cheyenne zu kriseln beginnt. BESTE FREUNDINNEN: Lotta (Meggy Hussong) und Cheyenne (Yola Streese) wollen ihrer arroganten Mitschülerin Berenike (Laila Ziegler) eins auswischen. Foto: Fox Deutschland „Mein Lotta-Leben - Alles Bingo mit Flamingo“ ist frei ab 0 LADIESNIGHT: Mi. 11.09.19 – 20.30 Uhr Kino-Ticket 5 € Prosecco-Aktion 2 für 1 Playmobil - Der Film Als ihr Bruder Charlie plötzlich in das magische, animierte Playmobil-Universum verschwindet, muss sich Marla auf das Abenteuer ihres Lebens begeben, um ihn wieder nach Hause zu bringen. Auf ihrer unglaublichen Reise durch neue aufregende Spielzeug-Welten trifft Marla schräge und heldenhafte Figuren, darunter den durchgeknallten Foodtruck-Besitzer Del, den unerschrockenen und charmanten Geheim-Agenten Rex Dasher, einen liebenswerten Roboter, eine ebenso witzige wie gute Fee und viele mehr: Auch Wikinger, Piraten und Gladiatoren bevölkern das Playmobil-Universum. Um ihren Bruder zu finden, legt sich Marla sogar mit dem fiesen Imperator Maximus an - und erkennt dabei, dass sie alles schaffen kann, was sie nur will, solange sie nie den Glauben an sich verliert. WIE GUT, DASS ES GUTE FEEN GIBT: Eine solche hilft Marla auf der Suche nach ihrem Bruder Charlie, der im Playmobil-Universum verschwunden ist. Foto: Concorde Filmverleih „Playmobil - Der Film“ ist frei ab 0 ...vor offiziellem Kinostart im Capitol Heidenheim i Die Fleischer-Angebote der Woche vom 29.-31.08.2019 Gutes aus der Region Sauerbraten, eingelegt 100 g 1,38 Frische Hähnchenschlegel 100 g 0,69 Eierlyoner 100 g 1,09 Fleischwurst im Ring 100 g 0,79 Deftige Schwarze Wurst 100 g 0,78 Kalorienarme Sportsalami 100 g 1,59 Landmetzgerei Mack 4x im Landkreis Metzgerei Hasen Schnaitheim Metzgerei Köpf Gerstetten Metzgerei Schwanen Schnaitheim Rathaus-Metzgerei Steinheim VOM JÄGER ZUM GEJAGTEN: Nach dem Anschlag auf US-Präsident Trumbull (Morgan Freeman) ist Secret-Service-Agent Mike Banning (Gerard Butler) auf einmal der Hauptverdächtige. Foto: Universum Film Angel has fallen Immer an vorderster Front, um sein Leben für den Präsidenten zu geben: Mike Banning (Gerard Butler) ist der loyalste Mann des Secret Service. Zweimal hat er bereits den US-Präsidenten gerettet – Zeit, einen Gang runter zu schalten und über eine Versetzung in den Innendienst nachzudenken. Doch das ändert sich nach einem vermeintlichen Routineeinsatz: Bei einem großangelegten Anschlag auf Präsident Trumbull (Morgan Freeman) stirbt fast das gesamte Team des Secret Service – nur Banning überlebt und ist plötzlich der Hauptverdächtige. Während der Präsident schwer verletzt im Koma liegt, wird Banning von seinen Kollegen und dem FBI kreuz und quer durchs Land gejagt und muss beweisen, wer die wahren Drahtzieher sind. Ein gnadenlos rasantes Katz-und- Maus-Spiel beginnt. „Angel has fallen“ ist frei ab 16

Neue Woche

Woche Informationen Familie Immobilien Langenau Haus Gerstetten Giengen August September Heidenheim