Aufrufe
vor 3 Jahren

28.03.2018 Neue Woche

  • Text
  • Heidenheim
  • Giengen
  • April
  • Heidenheimer
  • Raum
  • Herbrechtingen
  • Sucht
  • Menschen
  • Unternehmen
  • Gerstetten

neuewoche. Giengen

neuewoche. Giengen Mittwoch, 28. März 2018 6 KOMMEN, SEHEN, STAUNEN: Ab dem kommenden Sonntag, 1. April empfängt die Charlottenhöhle - die längste begehbare Tropfsteinhöhle der Schwäbischen Alb und Herzstück der Höhlenwelt Hürben - wieder Besucher. Foto: Archiv Start in die neue Höhlen-Saison Ab 1. April können die Besucher in die Welt eintauchen, in der Bären in Höhlen lebten, Mammuts durch die Landschaft streiften und Menschen mit Feuersteinwaffen jagten. Am kommenden Sonntag, 1. April startet die Charlottenhöhle, das Herzstück der Höhlenerlebniswelt Hürben, in die neue Saison. Den Winter über war die längste begehbare Tropfsteinhöhle der Schwäbischen Alb für den Winterschlaf seltener Feldermaus-Exemplare geschlossen. Nun aber entführt die Höhle bis Oktober kleine und große Besucher auf eine abenteuerliche Zeitreise und macht die Erdgeschichte lebendig und aktiv erlebbar. Mit anschaulich in Szene gesetzten eiszeitlichen Tieren und den Anfängen menschlicher Kunst und Kultur scheint die Urzeit im Höhlenhaus zum Greifen nah. Im interaktiven Museum Höhlenschauland erklären sprechende Steine und weitere verblüffende Stationen die Welt der Höhlen und Steinzeitmenschen. Komplett renoviert und multimedial aufbereitet zeigt sich die Station Höhlenforschung. Die Kinder können Bärenhöhlen erkunden, sich bei einem Quiz als Archäologen versuchen oder auf dem Abenteuerareal im Freien herumtoben. Für Kleinkinder gibt es extra einen künstlerisch gestalteten Abenteuerspielplatz zum Bewegen, Herumtollen und Balancieren. Zudem werden regelmäßig tolle Erlebnisführungen angeboten, die genauen Termine und Themen sind auf der Internetseite www.hoehlenerlebniswelt.de zu finden. Die Charlottenhöhle hat ab 1. April an Werktagen von 9 bis 11.30 Uhr und von 13.30 bis 16.30 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 9 bis 16.30 Uhr geöff- Druck | Werbetechnik Beschriftung net. Nähere Information gibt‘s auch unter Tel. 07322.952-2920 oder online unter www.baerenland.de. KW suchen finden anrufen Herbrechtinger Str. 3|Giengen |07322/931460|www.typeprint.de BRANCHEN A – Z Kompetente Firmen bieten den perfekten Service Montagebau • Vertrieb und Montage von Garagentoren und Antrieben Werner Wünsch • Rollladen, Jalousien und Service Buchenweg 2, 89537 Giengen/Brenz Alles aus einer Hand Mobil 01 51/14 10 99 62 Tel. 0 73 22/24 05 18 Fax 0 73 22/9 55 76 85 montagebau-w.wuensch@web.de TV: FröScher Alles rund um TV und SAT Giengen • Ulmer Str. 57 • Tel. (0 73 22) 73 01 schnell • preiswert • zuverlässig MeISTer-SerVIce Wussten Sie schon ... Sie bekommen auch b e i u n s. Elektro-Hausgeräte (z.B. Waschmaschinen, Herde ...) der Marken Miele, AEG, Liebherr, Bosch/Siemens und viele mehr! Verkauf & Service Giengen, Heidenheimer Straße 75 Tel. 0 73 22.95 85 28 Fax 0 73 22.95 85 30 E-Mail: schreiner-maier@gmx.de Schreiner-Maier@gmx.de Gestaltung aller Printmedien inkl. Druck Herbrechtinger Str. 3|Giengen |07322/931460|www.typeprint.de Druck | Werbetechnik Displays | Messe Verkaufsraum Herbrechtinger Str. 3|Giengen |07322/931460|www.typeprint.de KW KW Mayer Containerdienst GmbH • Transporte • Abbruch • Abfallentsorgung • Kies, Schotter, Humus • Aktenvernichtung (0 73 24) 98 26 41 89537 Giengen • Burenstraße 5 • Fax (0 73 22) 95 88 38 Preisgünstige Pflaster- und Gartenarbeiten Tel. 0163/1533112 Druck | Werbetechnik Fahrzeugbeschriftung KW

neuewoche. Giengen Mittwoch, 28. März 2018 7 EINSATZ AUCH IM FREIZEITBEREICH: Das neue Fahrzeug liefert einen Beitrag für mehr Mobilität unter den Bewohnern der Lebenshilfe-Wohnheime. Im Bild (von links) Johannes Räpple, zuständig für den Bereich Wohnen, Bewohnerin Gabi Portofee und der Vorsitzende der Lebenshilfe Peter Welsch. Foto: Dieter Reichl Teilhabe dank cleverer Mobilität Um die Wohnheim-Bewohner zu ihren Zielen zu bringen, setzt die Lebenshilfe kleinere Fahrzeuge ein. Die Bundesregierung setzt mit dem Bundesteilhabegesetz Forderungen der Vereinten Nationen in nationales Recht um und fördert die Inklusion behinderter Menschen. Das heißt, sie sollen am gesellschaftlichen Alltag teilnehmen können. Die Mobilität bildet für bewegungseingeschränkte Menschen hierbei eine wesentliche Grundlage. Die Lebenshilfe verändert deshalb ihre Fahrzeugkonzeption und ersetzt einen Teil ihrer Busse durch kleinere Fahrzeuge. Ein neues, speziell für den Rollstuhltransport ausgelegtes Fahrzeug wurde jetzt in Betrieb genommen. Außer dem Rollstuhl können bis zu sechs Personen befördert werden. Das Fahrzeug ist nicht in erster Linie für das Tagesgeschäft gedacht, sondern soll vielmehr im Freizeitbereich eingesetzt werden, um zur Erhöhung der Lebensqualität beizutragen. Zum Einsatz kommt das Fahrzeug also zum Beispiel, wenn auf den Rollstuhl angewiesene Menschen zum Arzt, ihren Einkauf erledigen oder mal ins Kino wollen. Den alltagspraktischen Renault Kangoo musste die Lebenshilfe nicht selbst finanzieren: Für die Grundlage in Höhe von 15 000 Euro sorgte der Rotary-Club Aalen-Heidenheim mit seiner Weihnachtsaktion. „Wir sehen es als Aufgabe an, uns um Themen in der Region zu kümmern“, sagte Präsident Prof. Dr. Hermut Kormann. Für dieses Engagement zeigte sich der Vorsitzende der Lebenshilfe Heidenheim Peter Welsch dankbar und freute sich über mehr Lebensqualität für die Nutzer. Näher rückt auch der Neubau eines Wohnheims für Behinderte in der Memminger Wanne. Nachdem das Angebot zum Grundstückskauf vorlag, habe man diese Gelegenheit ergriffen, sagte Welsch. Womit die Präsenz der Lebenshilfe in Giengen noch ausgebaut wird, gibt es doch bereits seit knapp zwölf Jahren ein Wohnheim in der Riedstraße, in dem 35 Menschen wohnen. Seit Juli 2015 ist zudem die Werkstatt im Ried in Betrieb, in der mehr als 70 Menschen arbeiten. In Planung ist ein weiteres Wohnheim mit Standort in der Nähe des Lebensmittelmarkts in der Memminger Wanne. Dort soll ein eingeschossiges Gebäude mit 24 Einzelzimmern und zwei Kurzzeitzimmern auf einer Fläche von über 1200 Quadratmetern entstehen. Dieter Reichl suchen finden anrufen Kompetente Firmen bieten den perfekten Service BRANCHEN A – Z 89537 Giengen Wiesenstraße 18 Tel. 0 73 22/5126 · Heizung · Sanitär · Solartechnik · Klimatechnik · Kundendienst · regenerative Heizsysteme DER EINRICHTER DER EINRICHTER BERND TEUFEL BERND TEUFEL Steinwiesenstr. 26 · 89537 Giengen Tel. 07322-919569 · Mobil 0172-8643241 info@der-einrichter.de www.der-einrichter.de ParkeTT, BodenBeläGe, SichT-, Sonnen- und inSekTenSchuTz Ihr Meisterbetrieb Ihr Meisterbetrieb FLiesen Lanzinger FLiesen Lanzinger Ausstellung Giengener Straße 33 Ausstellung Beratung Giengener 89428 Syrgenstein/Landshausen Straße 33 Beratung 89428 Tel. 0 Syrgenstein/Landshausen 90 77/2 80 Verkauf Verkauf Tel. Fax 0 90 60 96 77/2 80 Fax 60 96 Verlegung E-Mail: lanzinger.ma@t-online.de Wasserschapfstr. 43 89537 Giengen/Brenz Reiner Mack Mobil 01717548362 info@rema-fl iesen.de Telefon + 49(0) 73 22 - 955 89 10 www.rema-fl iesen.de Telefax + 49(0) 73 22 - 955 89 11 Raff Estrich GmbH Bleiche 20/1 Tel.: 0 73 22/2 24 28 89537 Giengen Fax: 0 73 22/93 39 55 Mobil: 01 71/9 72 99 70 Neubau – Sanierung – Renovierung Ihr Fachmann für Estriche Oggenhauser Straße 29 89537 Giengen Telefon 0 73 22/13 38 86 bodenbeläge, parkett, polsterarbeiten, neubezüge, autosattlerei, sitzbezüge www.proraum.com

Neue Woche

Heidenheim Giengen April Heidenheimer Raum Herbrechtingen Sucht Menschen Unternehmen Gerstetten