Aufrufe
vor 2 Jahren

27.12.2018 NEUE WOCHE

  • Text
  • Heidenheim
  • Dezember
  • Januar
  • Giengen
  • Maximal
  • Gutschein
  • Kombinierbar
  • Rabatt
  • Akzent
  • Unternehmen

neuewoche. Kino

neuewoche. Kino Donnerstag, 27. Dezember 2018 16 27. Dezember 2018 – 2. Januar 2019 Hauptstraße 3 | 89518 Heidenheim www.kino-hdh.de A STAR IS BORN ab 12 J. | 136 Min. BOHEMIAN RHAPSODY ab 6 J. | 134 Min. DER NUSSKNACKER UND DIE VIER REICHE ab 0 J. | 99 Min. MARY POPPINS RÜCKKEHR ab 0 J. | 132 Min. SPIDER-MAN: A NEW UNIVERSE ab 6 J. | 116 Min. TABALUGA – DER FILM ab 0 J. | 90 Min. 100 DINGE ab 6 J. | 111 Min. Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch 19.30 22.30 19.30 22.30 19.30 19.30 19.30 19.30 22.30 17.00 17.00 17.00 17.00 17.15 14.00 17.00 20.00 14.00 17.00 20.00 22.45 14.00 17.00 20.00 22.45 14.00 17.00 20.00 22.45 17.15 20.00 14.00 17.00 20.00 14.45 14.45 14.45 14.45 14.45 14.30 14.30 14.30 14.30 17.30 14.30 17.45 17.45 17.45 17.45 17.45 17.45 20.30 20.30 20.30 20.30 20.30 20.30 22.50 22.50 22.50 27. Dezember 2018 – 2. Januar 2019 Siemensstraße 79 | 89520 Heidenheim www.kino-hdh.de AQUAMAN ab 12 J. | 144 Min. AQUAMAN ab 12 J. | 144 Min. BUMBLEBEE ab 12 J. | 144 Min. BUMBLEBEE ab 12 J. | 144 Min. DER GRINCH ab 0 J. | 90 Min. DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT ab 6 J. | 100 Min. DER KLEINE DRACHE KOKOSNUSS 2 – AUF IN DEN DSCHUNGEL! ab 0 J. | 80 Min. NEU FEUERWEHRMANN SAM – PLÖTZLICH FILMHELD ab 0 J. | 60 Min. MORTAL ENGINES: KRIEG DER STÄDTE ab 12 J. | 129 Min. PHANTASTISCHE TIERWESEN 2: GRINDELWALDS VERBRECHEN ab 12 J. | 134 Min. UNKNOWN USER 2: DARK WEB ab 16 J. | 89 Min. WIR SPIELEN JEDE WOCHE FILME IN ORIGINALSPRACHE DIESE WOCHE FÜR SIE IN ENGLISCH: D A S A N S P R U C H S V O L L E P R O G R A M M I N B E S T E R D I G I TA L E R QUAL 3D 3D Donnerstag Freitag Samstag Sonntag BUMBLEBEE ab 12 J. | 144 Min. 22.30 AQUAMAN ab 12 J. | 144 Min. 22.30 22.30 Montag Dienstag Mittwoch 14.30 14.30 14.30 14.30 14.30 16.15 19.30 16.15 19.30 22.30 16.15 19.30 22.30 16.15 19.30 22.30 17.30 19.30 16.15 19.30 14.30 14.30 14.30 14.30 17.30 14.15 17.30 20.15 14.00 17.30 14.45 17.15 20.00 14.00 16.00 Juliet, naked I T ÄT 17.30 20.15 22.45 14.00 17.30 14.45 17.15 20.00 14.00 16.00 17.30 20.15 22.45 14.00 17.30 14.45 17.15 20.00 14.00 16.00 17.30 20.15 22.45 20.15 17.30 20.15 14.00 14.00 17.30 17.30 17.30 14.45 17.45 14.45 17.15 20.00 17.15 20.00 20.00 14.00 14.00 16.00 16.00 17.30 20.00 20.00 20.00 20.00 20.00 20.00 22.45 22.45 22.45 19.45 19.45 19.45 19.45 19.45 19.45 22.30 22.30 22.30 JULIET, NAKED ab 0 J. | 98 Min. 3D 3D 17.45 17.45 17.45 17.45 17.45 www.kino-hdh.de Änderungen und Irrtümer vorbehalten. (Chris O‘Dowd) ist besessen von Singer-Songwriter Tucker Crowe (Ethan Hawke), der nach zwei Jahrzehnten mit „Juliet, naked“ endlich ein neues Album veröffentlicht. Seiner Freundin Annie (Rose Byrne) gefällt die Platte nicht, und sie schreibt einen Artikel, in dem sie das Album kritisiert – woraufhin sich Crowe persönlich bei ihr meldet. Schnell entsteht zwischen Annie und Tucker eine Online-Freundschaft. Wird daraus vielleicht mehr? Der Kult(ur)film „Juliet, naked“ ist frei ab 0 eIn HaLB-atLanter In seIneM eLeMent: Als Aquaman fühlt sich Arthur Curry („Game of Thrones“-Star Jason Momoa) im Wasser naturgemäß pudelwohl. Ab und zu hat er es aber auch ganz gerne mal trocken. Foto: Warner Tiefsee-Trip mit hohem Unterhaltungswert Mehr Spektakel als Story? Das ist absolut richtig – und dennoch macht Jason Momoa als markige Sprüche klopfender „Aquaman“ richtig Laune! Nennenswerte finanzielle Misserfolge konnte das Kinouniversum von „DC Comics“ in den letzten Jahren zwar nicht verbuchen, dennoch befindet sich das Franchise in einer Krise. Von den mittlerweile fünf Filmen rund um Superman, Batman & Co. erhielt lediglich „Wonder Woman“ mehrheitlich positive Rezensionen, die Reihe schwankt zwischen dem düsteren Grundton der ersten Streifen und dem deutlich bunteren, familienfreundlicheren Ton der so erfolgreichen Marvel-Konkurrenz. Und nun machen auch noch Gerüchte die Runde, dass die Darsteller der Vorzeige- Heroen Superman (Henry Cavill) und Batman (Ben Affleck) dem Franchise bereits den Rücken gekehrt hätten. Im Angesicht dieses Chaos wirkt es durchaus überraschend, dass DC jetzt ausgerechnet mit dem oftmals nur spöttisch belächelten „Aquaman“ das Ruder herumreißen will. Doch man mag es kaum glauben: Der Film ist zwar alles andere als perfekt, aber er funktioniert dennoch richtig gut! Zugegeben, die Grundstory ist recht klischeelastig: „Aquaman“ Arthur Curry (Jason Momoa) ist als Sohn eines Leuchtturmwärters und der Königin von Atlantis dazu bestimmt, Frieden zwischen Land- und Meeresbewohnern herbeizuführen, weigert sich jedoch, dieser Verantwortung nachzukommen. Als aber sein machthungriger Halbbruder Orm (Patrick Wilson) der Menschheit mit Krieg droht, macht sich Arthur gemeinsam mit der Tiefsee-Prinzessin Mera (Amber Heard) auf die Suche nach einem mächtigen Dreizack, mit dessen Kräften er Orm besiegen und seinen rechtmäßigen Platz auf dem Thron von Atlantis einnehmen kann. Wie der Horror-erfahrene Regisseur James Wan („Insidious“, „Conjuring“) die Unterwasser-Welt zum Leben erweckt, ist einfach nur beeindruckend. Das Design der nautischen Königreiche strotzt nur so vor kreativen Einfällen, und die visuellen Effekte verschlagen einem schlicht die Sprache. Und von wegen lachhafter Wassermann: Jason Momoa ist absolut großartig als Sprüche klopfender atlantischer Prinz und hat beim Zuschauer von der ersten Sekunde an einen enormen Sympathiebonus. Zwar weist das Skript bei seinen Ozean-Tauchgängen sehr viel mehr Tiefe auf als bei der Ausarbeitung von Story und Charakteren. Aber Momoa bei seinen Abenteuern in dieser fantasievollen Filmwelt zuzusehen, macht einfach viel zu viel Spaß, um sich von ein paar Unsauberkeiten wie der vorhersehbaren Handlung oder den eindimensionalen Schurken die Laune verderben zu lassen. „Aquaman“ ist ein berauschendes Superhelden-Abenteuer mit einem coolen Helden, flotter Action und einer begeisternden Optik. Wenn die DC-Macher jetzt noch einen Weg finden, derartige Spektakel-Unterhaltung mit etwas tiefgründigeren Charakteren und Geschichten zu verknüpfen, dann müssen sie sich in Zukunft nicht mehr hinter dem Marvel-Universum verstecken. Aaron Tanzmann

neuewoche. Kino Donnerstag, 27. Dezember 2018 17 LADIESNIGHT: Mi. 16.01.2019 – 20.30 Uhr Kino-Ticket 5 € Prosecco-Aktion 2 für 1 aLs KoMÖDIant eIn natUrtaLent: Der neunjährige Hans-Peter (Julius Weckauf) weiß immer, wie er seine Familie und die Kundschaft im Laden zum Lachen bringen kann. Foto: Warner Der Junge muss an die frische Luft ...vor offiziellem Kinostart im Capitol Heidenheim i Der Ruhrpott im Jahr 1972: Der neunjährige Hans-Peter (Julius Weckauf) ist ein wenig pummelig, lässt sich davon aber nicht bedrücken. Stattdessen feilt er fleißig an seiner großen Begabung, andere zum Lachen zu bringen, was sowohl bei den Kunden im Krämerladen seiner Oma Änne (Hedi Kriegesgott) als auch bei seiner Familie Verwandtschaft gerne gesehen wird. Doch dann wird seine Mutter Margret (Luise Heyer) operiert und verliert ihren Geruchs- und Geschmackssinn, wodurch sie in eine tiefe Depression stürzt. Sein Vater Heinz (Sönke Möhring) ist ratlos, aber Hans-Peter fühlt sich dadurch nur noch umso mehr angetrieben, sein komödiantisches Talent auszubauen. Der Film basiert auf Hape Kerkelings gleichnamigem autobiografischem Bestseller. „Der Junge muss an die frische Luft“ ist frei ab 6 Die Fleischer-Angebote der Woche Gültig 27.12.18 bis 2.1.19 Gutes aus der Region Saftiges Kalbsgulasch 100 g 1,69 Magerer Schweinerücken 100 g 1,08 Delik. Leberwurst 100 g 0,98 Frische Schinkenwurst 100 g 1,08 Eierlyoner 100 g 1,09 Fleischsalat 100 g 0,78 Erbisberg-Metzg Mergelstetten Landmetzgerei Mack 4x im Landkreis Metzgerei Hasen Schnaitheim Metzgerei Köpf Gerstetten Metzgerei Schwanen Schnaitheim Rathaus-Metzgerei Steinheim neUgIer, DeIn naMe Ist KoKosnUss: Der kleine Drache und seine beiden Freunde Oskar und Mathilda erleben ein turbulentes Abenteuer auf den Dschungelinseln. Foto: Universum Der kleine Drache Kokosnuss 2 Um die Beziehung zwischen Feuerdrachen und Fressdrachen zu stärken, ist ein Ferienlager auf den Dschungelinseln geplant, an dem der kleine Drache Kokosnuss und sein bester Freund, der vegetarische Fressdrache Oskar teilnehmen. Ihre beste Freundin, das Stachelschwein Mathilda darf allerdings nicht mitmachen, weswegen die beiden kurzerhand beschließen, sie einfach an Bord des Schiffes zu schmuggeln, das sie zu den Dschungelinseln bringen soll. Doch dann rammt ihr Schiff einen Felsen, und die Teilnehmer des Ferienlagers müssen sich zu Fuß auf den Weg Richtung Camp machen. Unterwegs erleben sie allerhand Abenteuer und treffen etwa auf die geheimnisvollen Wasserdrachen und eine fleischfressende Pflanze. „Der kleine Drache Kokosnuss 2: Auf in den Dschungel!“ ist frei ab 0

Neue Woche

Heidenheim Dezember Januar Giengen Maximal Gutschein Kombinierbar Rabatt Akzent Unternehmen