Aufrufe
vor 2 Jahren

27.05.20_NEUE WOCHE

  • Text
  • Heidenheim
  • Giengen
  • Kinder
  • Juni
  • Giengener
  • Stadt
  • Menschen
  • Brenz
  • Telefon
  • Informationen
  • Woche

Sonderveröffentlichung

Sonderveröffentlichung Gewerbe- und Industriegebiet Ried PR-ANZEIGE HWW Werkstätte Giengen Am Rande des Gewerbegebiets Ried hat die HWW GmbH (Heidenheimer gemeinnützige Werkstätten und Wohnheime) seit dem 1. Juni 2015 einen zweiten Standort für ihre Behindertenwerkstätten aufgebaut. Das Unternehmen der Lebenshilfe beschäftigt dabei allein in Giengen 100 Personen, dazu kommt ein 25-köpfiger zusätzlicher Personalstamm, der mit der Leitung der Werkstatt und der einzelnen Teilbereich betraut ist. Gefertigt wird in der Giengener Lebenshilfe-Werkstätte in Großaufträgen für Großkunden wie Bosch, Ziegler, Hauff-Technik und Gardena, das Aufgabenfeld erstreckt sich von einfachen Verpackungsmaßnahmen bis hin zu aufwändigen Montagearbeiten. „Erst vor einigen Tagen konnten 25 Prozent der Mitarbeiter der Werkstätte wieder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren“ erklärt Betriebsstättenleiter Oswald Müller, „davor war die Beschäftigung von Menschen in Behindertenwerkstätten aufgrund der Corona-Verordnung und wegen des hohen Ansteckungsrisikos nicht erlaubt“. In den kommenden Wochen sollen weitere Mitarbeiter in den Betrieb zurückkehren, jedoch jeweils aufgeteilt in Gruppen, sodass etwa Menschen, die schon jetzt in Wohnheimen leben, untereinander bleiben. „Wir haben die Zeit genutzt, ein Konzept zur Wiedereröffnung unserer Werkstatt zu entwickeln“, sagt Lebenshilfe-Geschäftsführer Kurt Wörrle. In Giengen wie auch in Heidenheim arbeiteten etliche Menschen, die aufgrund der Schwere ihrer Behinderung zur Risikogruppe gehörten. „Deshalb müssen wir das Thema besonders sensibel angehen“, ergänzt Werkstattleiter Ingomar Kieback. Foto: Natascha Schröm Unterm Hellenstein bleibt‘s ruhig Keine Feste, keine Jahrmärkte, keine Konzerte, keine Sportveranstaltungen: Bis Ende August dürfen keine Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern stattfinden, heißt es im Corona-Beschluss von Bund und Ländern. Aber auch viele kleinere Veranstaltungen fallen weg aus Angst vor der Ausbreitung des Virus. Fest steht, dass die Heidenheimer dieses Jahr auf einige stark besuchte Ereignisse schon verzichtet haben wie auf die beliebte Musiknacht samt Streetfood-Meile - und auch noch verzichten müssen. Abgesagt ist der Rosenmarkt Ende Mai in der Hinteren Gasse, abgesagt hat die Stadt den Kinder- und Familientag Anfang Juli im Brenzpark mit Oldtimertag. Der Schlossberg-Erlebnistag fällt ebenso aus, und gepicknickt wird auch nicht bei der Schlossbergtafel. Schlussendlich sind auch die beiden besucherstärksten Feste in Heidenheim gestrichen: das Straßenfest im Juli sowie das Küferfest Anfang August. Auch die beiden größten Feste in den Vororten sind betroffen. Abgesagt ist das Schnaitheimer Dorffest, im südlichen Vorort halten es sich die Veranstalter noch offen, was mit dem Mergelstetter Sommer passiert, der am 11. Juli stattfinden würde. Ebenfalls noch nicht abgesagt ist das Heidenheimer Volksfest vom 19. bis 28. Juni FÄLLT HEUER FLACH: Der Rosenmarkt kann in diesem Jahr ebenso wenig stattfinden wie das Straßenfest, das Küferfest, der Kinder- und Familientag im Brenzpark oder der Schlossberg-Erlebnistag. Der hoffnungsvolle Blick der Verantwortlichen richtet sich nun auf den Herbst. Foto: Archiv/Markus Brandhuber auf dem Festplatz, wenngleich es Tobias Kritz von der Veranstalterfamilie für unwahrscheinlich hält, dass das Fest stattfinden kann. Die Händler haben ihren Kalender aussortiert und alles gekippt, was bis Ende August stattgefunden hätte. Darunter fallen nicht nur verkaufsoffene Sonntage, auch das „Beach“-Event, das für Juli und August Strandleben in die City gebracht hätte, ist abgesagt. Wenn auch noch niemand weiß, wie es weitergeht, so wird die Herbstund Wintersaison wie gehabt geplant. Und da steht für den 19. September ein neues Event im Veranstaltungskalender: ein regionales Bier-Tasting. Weiter auf der Liste steht der Single-Day, bei dem es Aktionen und Angeboten speziell für Singles geben soll, sowie die Rabatt-Aktion „Bläck Friday“. Im Veranstaltungskalender stehen zudem der Markt für Kunst und Handwerk im Brenzpark am 26. September, die Museumsnacht am 17. Oktober sowie der Jahrmarkt am 20. November. Und dann ist da noch die Weihnacht in der Hinteren Gasse: „Wir arbeiten noch an einem Konzept, wie wir den Weihnachtsmarkt verwirklichen können“, sagt die städtische Pressesprecherin Vanessa Bittner, die aber auf Unwägbarkeiten verweist. Niemand weiß, wie sich die Corona-Lage bis dahin entwickelt haben wird, welche Bestimmungen bis dahin gelten - und wie nahe sich die Menschen bis dahin kommen dürfen.

neuewoche. Mittwoch, 27. Mai 2020 15 Alle Gerichte zum Abholen! Mi, 27.05. bis Sa, 30.05.2020 von 11.30 Uhr bis 15.00 Uhr So, 31.05. bis Mo, 01.06.2020 von 11.30 bis 14.30 u. 17.30 bis 20.00 Uhr € 19,90 € 11,90 Spargelgerichte – Spargel vom Sonnenhof in verschiedenen Variationen Pfingstmenü Gemischter Salat mit Melone und Mozzarella, Sonnenhof Spargel, kleines Rumpsteak und Kräuterbutter, Salzkartoffeln, Sauce Hollandaise, ofenfirscher Apfelstrudel mit Vanillesoße Ab sofort: ofenfrische Grill-Hähnchen mit Pommes und Salat Wiener Backhähnchen mit Kartoffel-Gurkensalat sowie unsere reichhaltige Speisekarte Wir freuen uns auf Ihren Anruf € 15,90 € 11,90 Sportgaststätte Hermaringen 89568 Hermaringen, Auf dem Kupferschmied 1, 0 73 22/75 85 FamileKaufmann Rotensohl 5, 89520 -Rotensohl Tel.:07367–2456 Liebe Gäste, wir bieten Ihnen für das Pfingstwochenende Samstag 30. Mai, Sonntag 31. Mai und Montag 01. Juni einen Abholservice an. Sie können die untenstehenden Gerichte telefonisch unter 07367 2456 oder 01627736027 bestellen und zu Ihrem Wunschtermin innerhalb unserer Öffnungszeiten (jeweils von 11:00 –13:00 Uhr) abholen. Liebe Gäste, bei schönem Wetter haben wir unseren Biergarten an den oben genannten Tagen von 11:00 –13:30 Uhr für Sie geöffnet. (nur mit Vorreservierung) Ab Mittwoch 03. Juni 2020 stehen wir Ihnen vorerst mit geänderten Öffnungszeiten zur Verfügung. Außerdem können Sie auch weiterhin unseren Abholservice nutzen. _______________________________________________________________________________ Spargel vom Sonnenhof €16,50 mit Schweinefilet oder Schweineschnitzel und neuen Kartoffeln und Sauce Hollandaise Schweineschnitzel paniert €10,00 mit hausgemachten Spätzle und einem gemischten Salat Schweinefilet an Paprikasoße €15,50 mit hausgemachten Spätzle und einem gemischten Salat Kalbsrahmbraten € 12,50 mit hausgemachten Spätzle und einem gemischten Salat Pfefferschnitzel €11,50 mit Rösti-Ecken und einem gemischten Salat Für Kinder € 6,00 Kinderschnitzel mit Spätzle und gemischten Salat Vegetarisch: Käsespätzle €9,50 und einem gemischten Salat Spargelpfanne €11,00 mit einem gemischten Salat Pikanter oder Schweizer Wurstsalat €5,00 Alle Gerichte werden von uns fertig verpackt. Sonntags bieten wir Ihnen hausgemachte Kuchen zum Mitnehmen an. Täglich können sie unsere hausgemachte Dosenwurst erwerben. Auf Ihrem Anruf freut sich ganz herzlich Ihre Familie Kaufmann mit Team Bleiben Sie gesund G I E N G E N WIR BAUEN UM! RÄUMUNGSVERKAUF ausgenommen bereits reduzierte Ware 60 % 30 % 10 % 40 % 70 % 50 % 30 % 50 % 20 % 40 % 70 % 60 % 10 % 20 % auf fast alle Textilien und Freizeitschuhe sowie viele Fußballschuhe. Hauptstraße 56 | 89537 Giengen/Hohenmemmingen | trisport-giengen.de

Neue Woche

Heidenheim Giengen Kinder Juni Giengener Stadt Menschen Brenz Telefon Informationen Woche