Aufrufe
vor 1 Jahr

27.02.2019 NEUE WOCHE

  • Text
  • Heidenheim
  • Giengen
  • Februar
  • Heidenheimer
  • Giengener
  • Anmeldung
  • Kinder
  • Telefon
  • Informationen
  • Vortrag
  • Woche

neuewoche. Mittwoch, 27.

neuewoche. Mittwoch, 27. Februar 2019 2 HeidenHeim Her damit statt weg damit Ob beim Frühjahrsputz, Umzug oder im Alltag, immer wieder findet man Gegenstände, die man nicht nutzt, die aber zu gut zum Entsorgen sind. Beim Heidenheimer Stadtteiltreff am Zanger Berg (Berliner Platz 11) kann deshalb Guterhaltenes abgegeben werden. Montag und Donnerstag kann dann von 14.30 bis 17 Uhr bei „Geben & Nehmen Ware abgegeben, getauscht oder mitgenommen werden. Dazu gibt es Kaffee, Kuchen und die Möglichkeit für nette Gespräche. HeidenHeim Wohltuende Massage für die Kleinsten Am Mittwoch, 20. März startet ein neuer Babymassagekurs beim Kinderschutzbund Heidenheim. An sechs Terminen vermittelt Familienkrankenschwester Tanja Weiße Massagetechniken, die eine gute Möglichkeit geben, dem Baby etwas Gutes zu tun und liebevoll die Eltern-Kind-Bindung stärken. Die Treffen finden jeweils von 10 bis 11.30 Uhr im Kinderschutzbund Heidenheim (Robert-Koch-Str. 28) statt. Informationen und Anmeldung unter Tel. 07321.23550. NOTDIENSTE Überfall-Unfall: Tel. 110 Feuerwehr: Tel. 112 Notarzt: Tel. 112 Giftnotruf Baden-Württemberg: Tel. 0761-1 92 40 Frauen- und Kinderschutzhaus: Tel. 07321.24099 Kinder- und Jugendtelefon: Tel. 0800.1110333 Ökumenische Telefonseelsorge: Tel. 0800-1110111 oder 0800-1110222 APOTHEKEN Apotheken-Notdienstfinder Tel. 0800.0022833. ÄRZTE Landkreis Heidenheim: Von Freitag, 16 Uhr – Montag, 8 Uhr, Tel. 116 117. Notfallpraxis am Klinikum Heidenheim, Samstag und Sonntag, 8 - 22 Uhr, Tel. 07321.480050. Bachtal/Wittislingen: Bereitschaftszentrale, Tel. 116117. Sprechstunde im Krankenhaus Dillingen, Freitag, 16 – 21 Uhr, Samstag, Sonntag, 9 – 21 Uhr. Neresheim und Ostalbkreis: Notfallpraxis am Ostalb-Klinikum, Samstag, Sonntag, 8 — 22 Uhr. Außerhalb der Öffnungszeiten, Tel. 116117. Oberkochen und Unterkochen: Tel. 0180.6073614. KINDER- UND JUGENDÄRZTE Landkreis Heidenheim: Samstag, Sonntag, 10 - 16 Uhr in der Notfallpraxis am Klinikum Heidenheim, Tel. 07321.480050. AUGENÄRZTE Notfalldienst, Tel. 0180.50112098. ZAHNÄRZTE Stadt und Kreis Heidenheim Notfalldienst, Samstag und Sonntag, 11 - 12 Uhr und 18 - 19 Uhr, Tel. 0711.7877777. Härtsfeld und Neresheim Notfalldienst, Tel. 0711.7877788 WEITERE NOTDIENSTE VERSORGUNGSUNTERNEHMEN Stadtwerke Heidenheim, Tel. 07321.328-0, Störungsbeseitigung Gas, Tel. 07321.328-111. Stadtwerke Giengen, Störungsbeseitigung Gas und Wasser, Tel. 07322.9621-21; Abwasser, Tel. 0170.8904929. EnBW, ODR AG Ellwangen, Strom-Störungsdienst, Tel. 07961.9336-1401, Gas-Störungsdienst, Tel. 07961.9336-1402. Technische Werke Herbrechtingen, Tel. 07324.985198. Faszination Eisenbahn Das Bayerische Eisenbahnmuseum in Nördlingen öffnet nach der Winterpause am 2. März wieder seine Türen für kleine und große Fans des Schienenverkehrs. Das Bayerische Eisenbahnmuseum zählt zu den bedeutendsten technikhistorischen Museen in Deutschland und verfügt über die größte private Fahrzeugsammlung in Süddeutschland. Über 200 Fahrzeuge vermitteln einen Überblick über die Vielfalt des Bahnbetriebs früherer Zeiten in Bayern. Eines der bekanntesten Exponate ist die 1889 gebaute Dampflok FÜSSEN. Der umfangreiche Wagenpark des Museums reicht vom denkmalgeschützten Lokalbahnwagen aus dem Jahr 1903 bis hin zum Schnellzugwagen der 1960er Jahre. Begehbare Fahrzeuge und Führerstände bieten Eindrücke aus nächster Nähe. Das Museum befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen Bahnbetriebswerks Nördlingen, das vor über 160 Jahren eröffnet wurde. Neben dem 15-ständigen Lokschuppen und der Drehscheibe sind weitere Anlagen zur Lokbehandlung, ein Wasserturm und historische Werkstätten vorhanden. Öffnungszeiten: März bis Oktober samstags und sonntags von 10 bis 17 Uhr sowie von Mai bis September zusätzlich Dienstag bis Freitag von 12 bis 16 Uhr. Alle Infos unter www.bayerischeseisenbahnmuseum.de. neuewoche Heidenheimer Wochenblatt Gegründet 1972 Verantwortlich Redaktion: Andreas Pröbstle, Anzeigen: Klaus-Ulrich Koch Anzeigenpreisliste Nr. 60 vom 1. Januar 2019 Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird keine Gewähr übernommen. Rücksendung erfolgt nur, wenn Rückporto beiliegt. Anonyme Leserzuschriften werden nicht berücksichtigt. Jeder Leserbrief gibt die Meinung des Einsenders wieder. Leserbriefe mit persönlichen Angriffen werden i. a. den Betroffenen zur Stellungnahme vorgelegt. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzung vor. Von uns veröffentlichte Texte, Bilder oder Anzeigen dürfen nicht zur gewerblichen Verwendung durch Dritte übernommen werden. Verlag Heidenheimer Zeitung GmbH & Co. KG, 89518 Heidenheim/ Brenz,Olgastraße 15 Redaktion Tel. 07321.347-175, Fax 347-102, E-Mail redaktion@neue-woche.de Anzeigen Tel. 07321.347-131, Fax 347-101 E-Mail anzeigenmarkt@hz.de Zustellung Tel. 07321.347-142, Fax 347-108 E-Mail lesermarkt@hz.de Druck: Druckhaus Ulm-Oberschwaben GmbH & Co. Bei dem zur Zeit verwendeten Papier wird ein chlorfrei gebleichter Zellstoff eingesetzt. Zur Herstellung dieses Papiers werden 100 % Altpapier verwendet. Kostenlose Verteilung durch Boten an 71 400 Haushalte. Bei Versand durch Post: EUR 2,00 pro Ausgabe. Das Datenschutzteam ist über die E-Mail-Adresse datenschutz@hz.de erreichbar.

neuewoche. Mittwoch, 27. Februar 2019 3 Heidenheims schönste Seiten Anlässlich der Jubiläumsfeiern mit St. Pölten und Clichy gibt es einen Fotowettbewerb. Der Sieger reist in die französische Partnerstadt. Von Karin Fuchs Foto: Zoltán Máthé Fantasie ist gefragt: Das Partnerschaftskomitee und die Stadt Heidenheim suchen bei einem Fotowettbewerb außergewöhnliche und ausgefallene Fotos von Heidenheim. „Alles ist erlaubt, einzig der Bezug zu Heidenheim muss deutlich erkennbar sein“, sagt Bettina Kruse. Die Heidenheimer Tourismus-Fachfrau hat den Wettbewerb gemeinsam mit Elke Radenbach und Eva Enslin vom Partnerschaftskomitee konzipiert. Aus welchem Blickwinkel sehen Hobbyfotografen ihr Heidenheim, wie kann man den Menschen im österreichischen St.Pölten und französischen Clichy am besten die deutsche Partnerstadt vermitteln? Das ist die zentrale Fragestellung. Anlass sind zwei große Jubiläen in Sachen Städtepartnerschaft in diesem Frühjahr: Seit 60 Jahren besteht die Verbindung Heidenheims mit Clichy, seit 50 Jahren mit St.Pölten. Zu den Feierlichkeiten vom 9. bis 12 Mai in Heidenheim werden Delegationen und etliche Gäste aus beiden Partnerstädten erwartet. Bis dahin wird entschieden sein, wer das beste Heidenheim-Foto kreiert hat. Schirmherrin des Fotowettbewerbs ist Heidenheims Bürgermeister Simone Maiwald. Sie ist auch Mitglied der Jury, die aus allen Einsendungen die besten 20 Fotos auswählt. Mitglieder der Jury sind Kunstmuseumsleiter Dr. René Hirner, Fotograf Oliver Vogel, HZ- Redakteurin Karin Fuchs und Jürgen Habmann, Leiter des Partnerschaftskomitees. Aus dieser Vorauswahl werden wiederum die drei besten Fotos in einem Bürger-Votum ermittelt. Das funktioniert so: Die Heidenheimer Zeitung zeigt die Fotos auf ihrer Internetseite www.hz.de. Dort kann dann jeder Interessierte seine Stimme für die besten Fotos abgeben. Für die drei Sieger werden Preise vergeben. Die 20 Fotos bilden zusätzlich eine Ausstellung, die zuerst in Heidenheim in den Schloss Arkaden und später im Brenzpark und im kommenden Jahr in den beiden Partnerstädten präsentiert wird. Der Fotowettbewerb findet gleichzeitig auch in den beiden Partnerstädten statt. Die 20 besten Bilder von dort werden ebenfalls in diesem Jahr bei der Ausstellung im Brenzpark zu sehen sein. Teilnahmeberechtigt sind alle Menschen aus dem Landkreis Heidenheim. Die Fotos dürfen nicht älter als zwei Jahre sein. Jeder Teilnehmer darf maximal vier Fotos einsenden. Das Foto muss ein Datei im jpg-Format sein. Die Größe sollte 2 MB beziehungsweise 1920 mal 1080 Pixel nicht überschreiten. Der Dateiname sollte den Namen des Fotografen beinhalten und deshalb so aussehen: Name_Vorname_ Fototitel.jpg. Einsendeschluss ist der 25. März 2019. Die Einsendeadresse für den Fotowettbewerb ist fotowettbewerb@heidenheim.de. Und das gibt es zu gewinnen: 1. Preis: ein Wochenende in der französischen Partnerstadt Clichy für zwei Personen. 2. Preis: ein Gutschein für eine kulturelle Veranstaltung in Heidenheim für zwei Personen. 3. Preis: ein Bildband von Heidenheim. SCHREIBEN SIE UNS PER WhatsApp! Auftrag83079, KdNr.600714, StichwortChatbot Motiv 1, FarbenTechnikEur/901;Eur/902;Eur/903;SetzerSIK VertreterPartnerverlage Größe (SPxMM)4x100 Ausgaben640 Woche43523/1 HABEN SIE FRAGEN ZU IHREM ZEITUNGSABO? CHATBOT www.hz.de/chatbot

Neue Woche

garten_oktober doppel
HEIMSPIEL NR. 12 SAISON 2019/20
HEIMSPIEL NR.11 SAISON 2019/20
Heimspiel Nr. 10 Saison 2019/20
Heimspiel Nr. 9 Saison 2019/20
Heimspiel Nr. 7 Saieon 2019/20
Heimspiel Nr. 6 Saison 2019/20
Heimspiel Nr 3 Saison 2019/20
Heimspiel Nr. 3 Saison 2019/20
Heimspiel Nr. 2 Saison 2019/20
Heimspiel Nr. 1 Saison 2019/20
Heimspiel Nr. 15 Saison 2018/2019
Heimspiel Nr 11 Saison 2018/2019
Heimspiel Nr. 9 Saison 2018/19
Heidenheim Giengen Februar Heidenheimer Giengener Anmeldung Kinder Telefon Informationen Vortrag Woche