Aufrufe
vor 3 Jahren

24.01.2018 Neue Woche

  • Text
  • Heidenheim
  • Januar
  • Giengen
  • Heidenheimer
  • Kommenden
  • Februar
  • Lauf
  • Haus
  • Wolfgang
  • Programm

neuewoche. Mittwoch, 24.

neuewoche. Mittwoch, 24. Januar 2018 8 Wer will mich? WeR keNNT oDeR veRmiSST Sie? SimoNA: sehr schüchtern, katzenkenner mit Geduld sucht Die tierische neuewoche. Aktion WENN EIN GELIEBTER MENSCH STIRBT: Auch Katzen fühlen den Verlust und trauern - beinahe so wie wir Menschen. Foto: IVH Auch Stubentiger fühlen den Verlust Einfühlsame Samtpfoten: Katzen können um ihre verstorbenen Menschen trauern. Simona wurde als Fundtier aus Steinheim a.A. bei uns abgegeben und war wohl bereits kastriert, worauf eine entsprechende Narbe schließen lässt, allerdings weder tätowiert noch gechippt. Dafür weist ihr linkes Ohr eine deutliche Kerbung auf, die nicht nach Folgen einer Rauferei aussieht, sondern eher eine unschöne Art der Kennzeichnung kastrierter Streuner, die v. a. im Auslandstierschutz noch gängig ist, darstellen könnte. Weil sich bisher noch niemand gemeldet hat, wurde Simona startklar gemacht und wartet nun im Katzenhaus des Tierheims auf echte Freunde ihrer Art. Inzwischen macht sie Fortschritte, was ihre Beziehung zu Menschen angeht, aber ganz auftauen wird Simona wohl eher in der ruhigen Umgebung eines sicheren Zuhauses. Möchten nicht Sie zu Simonas erster zweibeinigen Liebe werden...? GiN: taub, Haus mit gesichertem Garten optimal Wie nicht selten bei Miezen dieser Färbung, ist der Knabe leider stocktaub. Deshalb suchen wir für den sehr aktiven, anhänglichen Buben einen tollen Platz fürs Leben – optimalerweise mit gesichertem Garten, zumindest aber mit sehr geräumiger Wohnfläche und fallschutzgesichertem Balkon. Seine Menschen möchte Gin viel um sich wissen, weshalb der anderen Tieren nicht zugeneigte Kater teilzeitbeschäftigte Menschen favorisiert – zumindest einer sollte ihn so beschäftigen, dass es dem Süßen in Wohnungshaltung nicht entsetzlich langweilig wird. Wer den Schmusefussel besuchen und sich ihm vorstellen möchte: Gin empfängtseine Gäste nach Absprache mit seiner Pflegerin während der Öffnungszeiten des Tierheims am Rehberg. bitte beachten Sie die updates auf unserer Facebookseite. Das Klischee, Menschen wären für Katzen lediglich eine bequeme Futterquelle, hält sich hartnäckig. Doch dem ist nicht so: Stirbt ein geliebter Mensch, ist das nicht nur ein schwerer Verlust für Freunde und Familie. Auch Katzen trauern um ihren Menschen, der plötzlich nicht mehr da ist. In dieser schweren Zeit können sich Mensch und Tier gegenseitig eine Stütze sein. „Es gibt viele Katzen, die in enger Gemeinschaft mit Menschen aufwachsen und in einzelnen oder mehreren Personen Freunde und soziale Bezugspersonen sehen“, sagt Diplom-Tierpsychologin Birgit Rödder. „Diese Bezugspersonen braucht die Katze, denn sie bieten ihr Sicherheit, Geborgenheit und Zuwendung. Stirbt oder verschwindet ein vertrauter Mensch, trauert die Katze, weil sie einen wichtigen Partner verloren hat.“ Dass die Katze trauert, erkennt man daran, dass sich das Verhalten des Tieres ändert. Trauernde Katzen ziehen sich oft zurück, werden still, schlafen und ruhen viel und sind meist insgesamt weniger aktiv. „Sie zum Spielen aufzufordern, ist schwieriger als früher“, sagt Rödder. „Meist haben sie mit der verstorbenen Person gespielt, und die ist schwer zu ersetzen.“ Manche Katzen fressen in ihrer Trauer mehr, andere weniger. „Einige putzen sich intensiver, bis im Fell kahle Stellen entstehen“, so die Expertin. Wenn die Samtpfote nach einigen Tagen nicht langsam alte Gewohnheiten wieder aufnimmt, sollte man freundlich Kontakt zu ihr aufnehmen. „Eine fröhliche Ansprache und einige aufmunternde Streicheleinheiten, ein ruhiges Spiel oder Leckerbissen können die Katze aus ihrer Trauer wecken und sie ins Leben zurückführen“, sagt Rödder. „Dabei sollte man unbedingt die Reaktionen der Katze beachten, sie keinesfalls zu lange nerven, sondern lieber gelegentlich und kurz versuchen, ob sie sich ablenken lässt. Wenn die Katze sich ihrer neuen Bezugsperson öffnet, kann sie besser zu Aktivitäten wie Kratzen am Kratzbaum oder Sprüngen auf die Fensterbank angeregt werden. Dies belebt und entspannt zugleich.“ Die Trauerphase ist bei Katzen unterschiedlich lang. „Die meisten gehen nach zwei bis sechs Wochen wieder zum Alltagsleben über und haben den Verlust verarbeitet“, sagt die Tierpsychologin. „Andere dagegen trauern ein ganzes Jahr oder länger.“ „Wenn die Katze bei Menschen bleibt, die ebenfalls trauern, kann sich der Kummer aller Hinterbliebenen wechselseitig verstärken“, sagt Rödder. „Meist hilft es den Hinterbliebenen der Verstorbenen zu erkennen, dass der Katze neben der täglichen, freundlichen Routine Fröhlichkeit über ihren Verlust hinweghilft und dies unterstützt wiederum den Lebensmut der Menschen.“ Auch körperliche Nähe hilft Mensch und Tier über die schwerste Phase hinweg: Streicheln, gemeinsam auf der Couch schmusen, die Katze mit einer Bürste verwöhnen, tun nicht nur dem Fell gut, sondern auch der Seele.IVH CAmi & SCHNuCkiS RASSelbANDe: Die wohl aktivste Streetworkerin in Sachen Katzenschutz im Kreis hat uns mit zauberhaften Neuzugängen beglückt, die derzeit in einem unserer Kinderzimmer wuseln. Die beiden zauberhaften Muttermiezen Schnucki (Schildpatt, Mutter der Schwarzen) und Cami (Brauntiger und Mutter der Tigerchen) kümmerten sich prima um ihre Kleinen, nun sind sie alle startklar für den Umzug in ein eigenes Leben bei hoffentlich prima Menschen. Schauen Sie rein! Nele: Großkaninchen, weiblich * ca. April 2014, möchte mit Neal zusammen bleiben Ich kam zusammen aus mit meinen Brüdern aus schlechter Haltung ins Tierheim. Hier hat sich schnell gezeigt, dass wir nicht wie angegeben Zwergkaninchen sind, sondern doch sehr groß wurden. Zusammen mit Neal wohne ich in ganzjähriger Außenhaltung. Am Liebsten ärgere ich meine Nachbarn, dass finden aber weder die Beiden, noch meine Pflegerin toll. Für die Zukunft wünsche ich mir ein Gehege mit viel Platz (und einem hohen, ausbruchssicheren Zaun), das ich mir mit Neal teilen kann. mAjANA: * 15.10.16 zusammen mit ihrer mutter mamusch zu vermitteln Majana ist eines der drei zauberhaften Töchterchen von MAMUSCH (kl. Bild), das mit ihrer Mama an den Superplatz fürs Leben ziehen möchte. Apollo: mischling, männlich, kastriert, aktiv, sucht hundeerfahrene menschen Ich bin der hübsche und aktive Mischling Apollo. Ich brauche viel Beschäftigung und möchte gerne zu hundeerfahrenen Menschen. Eine Einzelperson oder ein Paar wären perfekt für mich, da ich Kinder und Katzen nicht mag. Ach ja, kastriert bin ich übrigens auch. Kreistierschutzverein Heidenheim • Tel. 0 73 21/4 11 00 Tierheim · Wilhelmstr. 300 · www.kreistierschutzverein.de BIC: GENODES1 HDH • IBAN: DE 8263 2901 1001 0211 1006

neuewoche. Mittwoch, 24. Januar 2018 9 ER ÜBERwiNtERt ALS AUSGEwAchSENER FALtER: Der Große Fuchs (Nymphalis polychloros) ist der Schmetterling des Jahres 2018. Mit 50 bis 55 Millimeter Flügelspannweite gehört er zu den größten Schmetterlingen hierzulande. Foto: pm Zeitig im Frühjahr unterwegs Seine langfristige Bestandsentwicklung wird als „sehr stark rückläufig“ eingeschätzt: Der Große Fuchs ist der Schmetterling des Jahres 2018. Der Große Fuchs (Nymphalis polychloros) wurde zum Schmetterling des Jahres 2018 gekürt. Mit der Auszeichnung möchten die Kuratoren auf die schlechte Überlebensprognose der Schmetterlingsart aufmerksam machen. In Deutschland steht der Große Fuchs auf der Vorwarnliste der bedrohten Tiere; in Nordrhein-Westfalen ist er vom Aussterben bedroht. Seine langfristige Bestandsentwicklung schätzt das Bundesamt für Naturschutz als „sehr stark rückläufig“ ein. Der Große Fuchs kommt nicht häufig vor, ist aber weit verbreitet. Er lebt in trockenwarmen halboffenen Landschaften, an sonnigen Waldrändern, in naturnahen Gärten und auf Streuobstwiesen in weiten Teilen Europas und Asiens. Während die meisten der 180 in Deutschland lebenden Tagschmetterlingsarten die kalte Jahreszeit als Raupen verbringen, überwintert der Große Fuchs als ausgewachsener Falter. Daher braucht er schon im zeitigen Frühjahr Nahrung, seine erste Futterquelle sind blühende Weidenkätzchen. Leider entfernen Förster Salweiden häufig, da ihr Holz nur wenig Geld einbringt. Das ist ein Hauptgrund für den wiE KLEiNE JUwELEN AN EiNEM ASt: Der Große Fuchs setzt seinen Nachwuchs von Beginn an in Futterbäumen ab. Foto: pm Rückgang der Bestände des Großen Fuchses. Um ihm zu helfen, sollten Weichholzarten wie die Salweide nicht mehr unbedacht abgeholzt, sondern erhalten werden. Eine weitere Ursache für den Bestandsrückgang des Falters ist der Verlust seines Lebensraumes durch die Intensivierung der Land- und Forstwirtschaft und den Flächenverbrauch für Siedlungsbau und Verkehr. Der Große Fuchs ist eine der wenigen Schmetterlingsarten, die sich nicht nur von Nektar ernähren, sondern auch von Baumsäften, Exkrementen und Aas. Mit 50 bis 55 Millimetern Flügelspannweite gehört der er zu den großen Schmetterlingen. Im Frühjahr sonnen sich die Schmetterlinge mit aufgefalteten Flügeln an Baumstämmen und lassen sich dann gut beobachten. Die Flügeloberseiten sind orange und tragen schwarze und gelblichweiße Flecken sowie am Hinterflügelrand eine schwarze Binde mit bläulichen Flecken. Der Große Fuchs sieht dem viel häufigeren Kleinen Fuchs zwar sehr ähnlich, ist aber nicht näher verwandt. Die Weibchen legen im April und Mai ihre Eier in Gelegen, sogenannten Eispiegeln rund um dünne Äste Serie in der Neuen Woche (Teil 4): Natur des Jahres 2018 Für alle Naturliebhaber zum Ausschneiden und Sammeln und Zweige in den Kronen von Salweiden, Pappeln oder Obstbäumen, den Futterpflanzen der Raupen, ab. Diese leben zunächst gesellig in einem Netz aus Spinnfäden und verpuppen sich im Frühsommer. Sie sind dann etwa 45 Millimeter lang, schwarzgrau und tragen mehrere Reihen orange gefärbter verästelter Dornen. Zwei bis drei Wochen später schlüpfen die jungen Schmetterlinge. Sie ziehen sich aber schon früh in ihre Überwinterungsquartiere zurück, sodass der Große Fuchs im Herbst nur noch selten zu beobachten ist - ganz im Unterschied zum Frühling.

Neue Woche

Heidenheim Januar Giengen Heidenheimer Kommenden Februar Lauf Haus Wolfgang Programm