Aufrufe
vor 3 Jahren

24.01.2018 Neue Woche

  • Text
  • Heidenheim
  • Januar
  • Giengen
  • Heidenheimer
  • Kommenden
  • Februar
  • Lauf
  • Haus
  • Wolfgang
  • Programm

neuewoche. Mittwoch, 24.

neuewoche. Mittwoch, 24. Januar 2018 22 HERBRECHTINGEN Computergruppe sucht noch Helfer HERMARINGEN „Helden der Kindheit“ in der Güssenhalle BISSINGEN Drei Höhepunkte für die tollen Tage NIEDERSTOTZINGEN Letzte Chance auf die „Isartaler Hexen“ Die Computergruppe Herbrechtingen sucht ehrenamtliche Helfer unabhängig von Alter und Geschlecht, die solide Kenntnisse im Umgang mit PC & Co. haben und bereit sind, diese an die Seniorengruppe (Altersgruppe etwa 60 plus) weiterzugeben. Die Treffen im Computerraum in der städtischen Begegnungsstätte Mühlstraße Herbrechtingen finden einmal wöchentlich montags um 17 Uhr (in den Sommermonaten um 18 Uhr) statt. PC-Hilfe und PC-Sprechstunden (bisher einmal im Monat) sollen ebenfalls erweitert werden - auch hierzu werden Helfer gesucht. Info: Tel. 07321-23960 oder in der egegnungsstätte, Tel. 07324.984110 immer Montag bis Donnerstag von 14 bis 18 Uhr. Das Motto beim Kerzadrigner-Fasching am kommenden Samstag, 27. Januar ab 19.61 Uhr in der Güssenhalle Hermaringen lautet „Helden der Kindheit“. Die Halle wird zum Fantasie-Party- Wonderland und erinnert an vergangene Zeiten. Neben DJ Spritty und verschiedenen Kindheitshelden können sich die Besucher auch auf die Dorfhexa und die Showtanz-Gruppe Bächingen freuen. Nicht nur an der Power-Rangers-Bar herrscht Heldenmythos, auch an Bar und Weinlaube erwachen nach ein paar Gläschen Zaubertrank wahre Superkräfte, die einen nur so über den Dancefloor schweben lassen. Und wenn es heißt „Wer hat an der Uhr gedreht?“, lädt wie immer die Pilsbar „Oneway“ zur After-Party mit Weißwurstessen. Den Auftakt der Faschingssaison in Bissingen macht der SVB-Fasching „Beat of the 90‘s“ am Samstag, 3. Februar ab 20.30 Uhr. Mit von der Partie ist die Band „Brenztal Power“, dazu kommen die „SVB-Chaoten“ und die „SVB-Girls“. Karten gibt es ab 19. Januar im Vorverkauf bei Landtechnik Schmidt. Am Sonntag, 4. Februar steigt ab 14 Uhr der Kinderfasching. Die Besucher erwartet Livemusik der „Moonshadows“. Wieder „Beat of the 90‘s“ heißt es zum Abschluss beim Ü 30-Fasching am Freitag, 9. Februar um 20 Uhr. Es spielt das Duo Karacho, geplant sind Auftritte der „Ü 30-Dancers“ und der „SVB-Girls“. Karten gibt‘s ebenfalls bei Landtechnik Schmidt. Alle Veranstaltungen finden in der Mehrzweckhalle statt. Der TSV Niederstotzingen konnte für den Fasching am kommenden Samstag, 27. Januar ab 20.30 Uhr in der Stadthalle die „Isartaler Hexen“ verpflichten, die sich derzeit auf Abschiedstournee befinden. Zu den Hexen gesellt sich die Faschingsgesellschaft „Hallo Wach“ aus Donaualtheim mit Garde, Prinzenpaar und Showtanzgruppe. Außerdem gibt sich die Showtanzgruppe „Schabräxx“ ebenfalls aus Donaualtheim die Ehre. Karten gibt es bei Schreibwaren Glauninger, bei der TSV-Vereinsgaststätte und an der Abendkasse. Am kommenden Sonntag, 28. Januar findet dann der Kinderfasching ebenfalls in der Stadthalle statt. Hier sind alle Kinder samt Mama, Papa, Oma und Opa eingeladen. Saalöffnung ist um 13.30 Uhr, Beginn um 14 Uhr. 360° Virtuell Bummeln „WIR HABEN GESCHLOSSEN“ WAR GESTERN! Möchten Sie auch mit Ihrem Unternehmen bei Google hervorstechen? Informieren Sie sich auf www.businessview-hz.de oder scannen Sie den nebenstehenden QR-Code.

SONDERVERÖFFENTLICHUNG Faschingssturm in Heidenheim Faschingszünfte machen am Samstag, 27. Januar, ab 10.30 Uhr, die Innenstadt unsicher Fotos: Rudi Weber Närrisches Treiben in Heidenheims Innenstadt Schon die ersten beiden Auflagen waren ein großer Erfolg und so dürfte auch der dritte Heidenheimer Faschingssturm am Samstag, 27. Januar, dem in nichts nachstehen. Die elf in der Kreisvereinigung organisierten Faschingszünfte werden jedenfalls mit Sicherheit ab 10.30 Uhr wieder die Innenstadt unsicher machen. Mit ihren mehreren Dutzend Hästrägern werden die elf Faschingsvereine (Itzelberger Pfannaglopfer, Panscherhexa Giengen, Buigahexa Herbrechtingen, Heidenheimer Felsenhexen, Wasserratzen Herbrechtingen, Faschingsverein Dischingen, Faschingsfreunde Kösingen, Hermaringer Dorfhexa, Heuberghexen Zöschingen und Härtsfelder Waidäg, Burgberger Lombahexa) auch heuer wieder für Stimmung und Klamauk in der Innenstadt und in den Schloss Arkaden sorgen. Bei Guggamusik, Tanzauftritten und Bonbons für die Kinder können sich die Zuschauer in Heidenheims Stadtmitte jedenfalls bestens unterhalten fühlen. Offen kommuniziert wird der Programmablauf natürlich nicht, aber klar ist schon mal, dass es auch in diesem Jahr wieder um 10.30 Uhr losgeht in der südlichen Hauptstraße, wo sich der Festzug bis hin zum Zwischenziel Eugen-Jaekle-Platz in Bewegung setzt. Auf Höhe des Elmar-Doch-Hauses werden die vorbeilaufenden Zünfte von zwei Moderatoren vorgestellt. Auch auf dem Eugen-Jaekle-Platz besteht die Möglichkeit, die vorbeiziehenden Zünfte etwas kennenzulernen, dort werden die Teilnehmer ebenfalls von einem Moderatoren-Duo vorgestellt. Wer davon nicht genug kriegen kann, schließt sich dem Festzug erneut an und begleitet die Zünfte hinein in die Schloss Arkaden, wo Zunfttänze und akrobatische Darbietungen geplant sind. Mit Pauken und Trompeten setzt sich der Tross dann zwischen 13.30 Uhr und 14 Uhr ein weiteres Mal in Bewegung und beschließt mit dem Auszug aus den Schloss Arkaden den Heidenheimer Faschingssturm. Die Idee, dass die Faschingsvereine im Kreis Heidenheim Veranstaltungen wie den Heidenheimer Faschingssturm gemeinsam stemmen, geht zurück auf Wolfgang Holubar. 2013 schlossen sich zunächst fünf Faschingsvereine zusammen, inzwischen ist die Gemeinschaft auf elf Vereine angewachsen. Die Mitglieder haben es sich zum Ziel gemacht, mit Aktionen den Fasching im Kreis Heidenheim beliebter zu machen oder ihn an Orten, wo er keine Tradition hat, aufleben zu lassen. Natürlich sollen dadurch mehr Menschen für den Faschingsbrauch begeistert werden – und neue Mitglieder für die Faschingszünfte gewonnen werden. Samstag03.02.2018 Hammerschmiede Königsbronn Kartenvorverkauf www.pfannaglopfer.de 08.02. Rathaussturm 11:11Uhr Königsbronn 08.02. Weiberfasching 11.02. Narrengottesdienst 10 UhrKath. Kirche 13.02. REAL.– Marktsturm 10:30 Uhr WerdeMitgliedbei denItzelberger Pfannaglopfer iner weisen Frau mit geheimem Wissen über Kräutersaft und Kräutersud wurden der Sage nach Zauberkünste angedichtet. EEin Ein Zauberer wurde auf ihre Künste neidisch und verlangte die Preisgabe ihres Wissens. Sie weigerte sich, worauf der Zauberer in Wut geriet. Im Kampf mit der weisen Frau stürzte der Zauberer sie vom Plateau hinunter, so dass sie zu Stein erstarrte. Seither treffen sich die Heidenheimer Hexen am ‚Hexenfelsen‘. Besonders bunt treiben Sie es zwischen Dreikönigstag und Aschermittwoch. www.heidenheimer-felsenhexen.de

Neue Woche

Heidenheim Januar Giengen Heidenheimer Kommenden Februar Lauf Haus Wolfgang Programm