Aufrufe
vor 2 Jahren

23.10.2019 NEUE WOCHE

  • Text
  • Heidenheim
  • Giengen
  • Oktober
  • November
  • Hohenmemmingen
  • Stadt
  • Burgberg
  • Haus
  • Telefon
  • Informationen
  • Woche

neuewoche.

neuewoche. Veranstaltungen Mittwoch, 23. Oktober 2019 44 TIPPS 30.11.19 Crazy Sasse-Theater, Schnaitheim 15,00 Quelle: 5 Sterne Team Heidenheimer Impulse Ilja Grzeskowitz Veränderung. Einfach. Machen. 19. November 2019, 19.30 Uhr Lokschuppen, Heidenheim 5 Sterne Redner Ilja Grzeskowitz (Berlin) ist Diplom- Kaufmann, Unternehmer und Veränderungsexperte. Durch seinen Fokus auf die Wichtigkeit der inneren Haltung bei der Umsetzung von Veränderungen genießt der ehemalige Top-Manager im deutschsprachigen Raum den Ruf als Mister Attitüde. 29,90 Euro HZ Abonnent und Sparkassenkunden 19,90 Euro Peterchens Mondfahrt: Krähativ Peterchens Mondfahrt 30. November 2019, 15 Uhr 1. Dezember 2019, 15 Uhr Konzerthaus, Heidenheim Als vor vielen 100 Jahren ein Urahn der Maikäfer-Familie Sumsemann durch einen dunklen Wald lief und ein Nickerchen an einem Baumstumpf machte, wird ihm von einem Holzdieb ein Beinchen abgeschlagen. Als er aus seinem Schlaf erwacht, begegnet er der Fee der Nacht, die den Holzdieb wegen seines sonntäglichen Waldfrevels mitsamt seinem Holzbündel auf den Mond verbannt hat. 12,00 Euro HZ-Abonnent 2 Euro Ermäßigung Dezember 2019 01.12.19 Crazy Sasse-Theater, Schnaitheim 15,00 01.12.19 Peterchens mondfahrt – Hz Wintermärchen AboCard-ermäßigung 2 euro Konzerthaus, Heidenheim 12,00 Euro 01.12.19 Peter Pan Sasse-Theater, Schnaitheim 6,00 01.12.19 martin Herrmann „Krippenvorspiel“ Satirisches Song- Kabarett Arche, Dischingen 18,50 – 22,50 01.12.19 Calmus ensemble- Weihnachten a cappella AboCard-ermäßigung 2,00 euro Versöhnungskirche, Oberkochen 23,00 06.12.19 David Helbock „Playing John Williams“ – Piano Kulturbahnhof, Langenau 18,00 06.12.19 Knack – martina Knoll und Angela Hack Kloster Herbrechtingen 16,50 06.12.19 Florian Hoefner Trio Duale Hochschule (altes Gebäude) 20,00 06.12.19 Herrn Stumpfes zieh & zupfkapelle „Niix wie No“ – Tour 2019 Turn- und Festhalle, Gerstetten 26,60 06.12.19 Luz Amoi – In dulci jubilo Ev. Stadtkirche, Giengen 19,50 07. + 08.11.19 Crazy Sasse-Theater, Schnaitheim 15,00 08.12.19 Peter Pan Sasse-Theater Schnaitheim 6,00 10.12.19 Theaterei Herrlingen zu Gast Altes Land Kulturhof Erpfenhausen, Gerstetten 20,00 11.12.19 Naturtheater Heidenheim zu Gast Du bist in Ordnung, Charlie brown Kulturhof Erpfenhausen, Gerstetten 20,00 Mit Zaubertrank in die Halloween-Nacht Verkleidung erwünscht: Die Tourist-Info Heidenheim veranstaltet am kommenden Donnerstag, 31. Oktober gruselige Führungen im Fackelschein. Das schaurige Erlebnis zu Halloween beginnt bei Einbruch der Dunkelheit um 17.30, 18, 18.30 und 19.15 Uhr am Brunnen der Knöpfleswäscherin in der Fußgängerzone. Gestärkt mit einem Schluck Zaubertrank machen sich die Teilnehmer auf eine nächtliche Tour durch die dunklen Gassen der Stadt hinauf zum Schloss. Dort treibt so manch gruselige Gestalt ihr Unwesen. Zurück in die Sicherheit der Stadtmauern geht es über den finsteren 11.12.19 Albert Hammond: Songbook Tour 2019 AboCard-ermäßigung 2 euro Konzerthaus Heidenheim, 44,25 – 48,65 12.12.19 edi Graf und Willy Huber Wenn’s Chrischtkendle zithert Kulturhof Erpfenhausen, Gerstetten 20,00 12.12.19 Stefan reusch – Kultuschiene Lokschuppen, Heidenheim 20,00 12.12.19 Danceperados of Ireland – Spirit of Irish Christmas An authentic Irish show of music, song and dance AboCard-ermäßigung 5,00 – 7,00 euro Congress Centrum, Heidenheim 33,90 – 46,90 13.12.19 Duo mimikry Visuelle Comedy, Tanz, Pantomime, Satire… Kulturhof Erpfenhausen, Gerstetten 20,00 Hermann-Mohn-Weg. Anschließend besteht für die Teilnehmer die Möglichkeit, sich mit einer leckeren Kürbissuppe aus dem Feuerkessel aufzuwärmen oder sich im Herbst-Winterdorf zu vergnügen. Die Teilnehmer dürfen gerne verkleidet erscheinen. Anmeldung ist erforderlich, die Plätze sind begrenzt. Info und Anmeldung bis kommenden Dienstag, 29. Oktober bei der Tourist-Info, Tel. 07321.327-4915. Foto: Stadt Heidenheim 14. + 15.12.19 Crazy Sasse-Theater, Schnaitheim 15,00 15.12.19 Peterchens mondfahrt Walter-Schmid-Halle, Giengen 11,00 21.12.19 Siggi Schwarz X-mAS rOCK Lokschuppen, Heidenheim 28,50 23.12.19 Die Schöne und das biest – das musical für die ganze Familie AboCard-ermäßigung 2,00 euro Konzerthaus, Heidenheim 18,00 – 23,00 JANuAr 2020 05.01.20 Conni – Das Schulmusical AboCard-ermäßigung 2,00 euro Konzerthaus, Heidenheim 16,90 – 29,90 10.01.20 Sarah Straub „Alles das und mehr“ – Solo Programm Kloster Herbrechtingen 16,50 Ticketshop im Pressehaus Olgastraße 15 ∙ 89518 Heidenheim Montag – Freitag 8.00 – 17.00 Uhr Samstag 9.30 – 13.00 Uhr

ANZEIGE Das Allround-Sportgeschäft Einkaufen, Service, Gastronomie und mehr ... Heidenheimerleben ist die regionale erlebnisorientierte Online-Plattform für den Heidenheimer Einzelhandel, die Gastronomie und Dienstleistungen. Auf der Plattform werden die Geschichten und speziell die Köpfe hinter den Betrieben der Stadt vorgestellt. Sie können künftig Ihre Teilnahmen an ausgewählten lokalen Events buchen und Produkte reservieren, die Sie in den teilnehmenden Läden abholen können. Unterstützen Sie den lokalen Händler, die lokale Gastronomie und unsere Dienstleister! Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Nubuk Sports ist die Anlaufstelle für Snowboarder, Radfahrer, Skater und Läufer – auch in Sachen Service. Wer möchte findet bei Inhaber Andy Bader aber auch einfach ein Gespräch oder ein offenes Ohr. Sportler durch und durch. Das ist Andy Bader von Nubuk Sports in Heidenheim nicht nur, weil er ein Sportgeschäft betreibt. Seit jeher gibt der ehemalige Leistungsturner in seinen Laufschuhen, auf dem Fahrradsattel oder dem Snowboard körperlich alles. Das ist einer der Gründe, warum ihm seine Kundschaft in Sachen Sportausrüstung vertraut. Jetzt präsentiert er sein Angebot auch den Nutzern von Heidenheim erleben. Die Kunden kommen mittlerweile schon in dritter Generation zu ihm. Radfahrer oder Snowboardfahrer, die vor über 25 Jahren schon bei ihm das passende Equipment und die richtige Beratung bekamen, bringen heute ihren Nachwuchs mit: „Mittlerweile kommen meine ersten Kunden schon mit ihren Enkeln. Zu mir kann man auch in den Laden kommen und bekommt einfach nur ein nettes Gespräch“, beschreibt Bader den Charme seines Geschäfts. Dort bietet er heute neben Snowboards und Fahrrädern auch Skateboards und Laufbekleidung und Modemarken wie Carhartt, Freemann T’Porter, Vans oder Etnies an. Außerdem wird der Service bei ihm großgeschrieben. In der Werkstatt kümmert sich Baders Team um alles, was zum Beispiel das Radlerherz begehrt. Im Keller steht auch ein Ski- und Snowboardschleifautomat. Vor mehr als einem Vierteljahrhundert brachte Bader zunächst in der Brenzstraße sein Ladengeschäft auf den Weg. Auf 60 Quadratmetern Verkaufsfläche mit Bikes, Snowboards und passender Bekleidung (Marken wie Chiemsee oder Sunshine) zu starten war ein Risiko für den Unternehmer, der damals aus einer Festanstellung als Betriebsleiter kam. Doch da war eben der Wunsch, „irgendwann etwas mit Sport machen zu wollen“, so der passionierte Skater, Snowboarder, Läufer und Biker. „Beruflich war es natürlich ganz klar ein Schritt zurück“ – und doch keiner, den er irgendwann bereut hätte. Jeweils zum richtigen Zeitpunkt setzte er auf Snowboards, Fahrräder und später Inline-Skates. „Ich habe mich auch zum Inlineskate-Instruktor ausbilden lassen und eigene Kurse angeboten“, erzählt Bader. Auch die Entscheidung, im Textilbereich die alten Marken zu verdrängen und mehr auf Mode und Schuhe aus der Techno- und Clubszene zu setzen war aus Sicht des Unternehmers einst die Richtige. Ähnlich beim Thema Laufen: Mit dem Umzug in die neuen Räumlichkeiten in der Karlstraße 27 wurde nicht nur die Verkaufsfläche auf 400 Quadratmeter vergrößert, sondern auch der Verkauf von Laufartikeln immer weiter ausgebaut. So ist Nubuk Sports heute unter anderem auch offizieller Ausrüstungspartner der Gesundheitsaktion „Lauf geht’s“ von AOK und Heidenheimer Zeitung. Bader: „Wir sind immer wieder ein Risiko eingegangen, um mit unserem Laden zu überleben. Bisher hat das funktioniert. Und das tut es hoffentlich auch weiterhin.“ Von Heidenheim erleben erhofft sich Bader, dass die lokalen Einzelhandelsgeschäfte sich besser präsentieren können und zeigen können, was ihr Angebot exklusiv macht. In Heidenheim gebe es genug attraktive Angebote, die Menschen müssen nur davon erfahren.

Neue Woche

Heidenheim Giengen Oktober November Hohenmemmingen Stadt Burgberg Haus Telefon Informationen Woche