Aufrufe
vor 3 Jahren

17.10.2018 Neue Woche

neuewoche. Mittwoch, 17.

neuewoche. Mittwoch, 17. Oktober 2018 4 FAMiLiENNACHRICHTEN Finden Sie alle freudigen und traurigen Nachrichten auch online unter freude.hz.de und trauer.hz.de EhEschliEssUNGEN Donzdorf Sandra Siefert und Steffen Erb 06.10.2018 Heidenheim Tatjana Himmelreich und Michael Mönch 06.10.2018 Fulden Bozer und Oğuz Öksüz 06.10.2018 Despina Sachanidou und Philipp Clausnitzer 06.10.2018 GEBURTEN Böhmenkirch Lennard Ludwig Sohn von Anja Katharina Treß und Mathias Ludwig 02.10.2018 Cara Saremba Tochter von Annika und Timo Saremba 02.10.2018 sTERBEfällE Giengen Maria Stabl 02.10.2018 Heide Anna Bosch 05.10.2018 Heidenheim Inge Barth, geb. Aubele 03.10.2018 Ursula Irmgard Christine Seeger 03.10.2018 Werner Ludwig Fröhle 03.10.2018 Gisela Gertrud Michel, geb. Seizinger 06.10.2018 Heinz Seizinger 08.10.2018 Herbrechtingen Heinz Günther Awiszus 05.10.2018 Florian Krejcsar 05.10.2018 Nattheim Rosa Scheerer, geb. Schmid 04.10.201 Bopfingen Melanie Isabella Cempulik Tochter von Janette und Michael Adrian Cempulik 04.10.2018 Giengen Emma Mathilda Götz Tochter von Gianina-Elena Kammer und Jürgen Dieter Götz 30.09.2018 Kunstvoll gestaltete Grabdenkmäler Heidenheim Alexandros Baris Sohn von Alketa Bari und Ilias Baris 28.08.2018 Ruth Beatrice Cugerean Tochter von Maria Adriana und Samuel Claudiu Cugerean 02.09.2018 Dionis Alija Sohn von Fatime und Granit Alija 04.09.2018 Mahir Anılmış Sohn von Sultane und Hüseyin Anılmış 16.09.2018 Rohan Nazari Sohn von Sima und Mohammad Nader Nazari 21.09.2018 Len Aeneas Johnson Sohn von Nadine Konstantina Johnson und Matthias Robert Johnson-Wagner 28.09.2018 Eva Eichstädt Tochter von Jutta und Matthias Eichstädt“ 29.09.2018 Kim Elisabeth Domberg Tochter von Toni Susanne Bodenmüller und Steffen Domberg“ 29.09.2018 Hanna Luna Marin Tochter von Anja und Saša Marin“ 02.10.2018 Poyraz Grothe Sohn von Katja Grothe und Vedat Özkul“ 03.10.2018 Erva Erol Tochter von Betül und Davut Erol“ 06.10.2018 Hanno Marten Apetz Sohn von Heidi und Tjark-Marten Apetz“ 06.10.2018 Nikita Hörth Sohn von Marina und Maxim Hörth“ 03.10.2018 G m b H MACK MEISTERBETRIEB Giengen, Riedstr. 27/1 mail@fliesen-mack.de www.fliesen-mack.de Tel. (07322) 96410 Fax (07322) 964125 Fliesen Grabmale natursteine Nattheimer Str. 81 89520 HDH-Schnaitheim www.moser-stein.de 07321 / 64 313 Tel. 07321-65671 damerau-schneller@t-online.de Wir stehen Ihnen im Trauerfall bei jedem Anliegen zu jeder Tageszeit mit Rat und Tat zur Seite. Herbrechtingen Rayan Ali Sohn von Rukhsar und Rashid Ali“ 22.09.2018 Adriano Balsamo Sohn von Angela und Andrè Michael Beck“ 30.09.2018 Königsbronn Steinheim Bettina Havasi Tochter von Bernadett Takács und István Havasi“ 24.09.2018 Elias Harbich Sohn von Eva Gerlinde und Matthias Harbich“ 27.09.2018 Nikolai Klassen Sohn von Jennifer und Vasilij Klassen“ 29.09.2018 Daniel Silias Rill Sohn von Christiane Birgit und Christian Rill“ 05.10.2018 GRABMALE NATURSTEINE GERHARD HÜLL STEINMETZ- U. STEINBILDHAUERMEISTER Giengen, Ulmer Str. 71, Tel. 07322/5261 Dettingen, Heerstr. 3, Tel. 07324/3665

neuewoche. Giengen Mittwoch, 17. Oktober 2018 5 DAS wohNGEBiEt BRUcKERSBERG SoLL wEitER wAchSEN: In der nächsten Tranche sollen an die 40 Bauplätze angeboten werden. Anwohner der Querstraßen Jauchertweg und Krumme Gewand haben aber Bedenken wegen der Verkehrszunahme angemeldet. Foto: Archiv/Geyer-Luftbild Anwohner haben Bedenken Die Vergrößerung des Wohngebiets auf dem Giengener Bruckersberg nehmen Familien mit Sorge zur Kenntnis. Der Gemeinderat stimmt dem Vorhaben dennoch zu. Dringend benötigt und auch attraktiv: So beschreibt Oberbürgermeister Dieter Henle die Erweiterung des Wohngebiets auf dem Bruckersberg. Dort sind die städtischen Bauplätze begehrt und längst verkauft. Allein in den vergangenen vier Jahren waren nicht weniger als 26 Grundstücke verkauft worden, die letzten freien Flächen hatten Anfang 2018 den Besitzer gewechselt. Wer dort sein Eigenheim erschaffen will, muss sich auch noch gedulden: Bis 2019 will die Stadt weiteres Bauland erschließen und auf den Markt bringen. In der nächsten Tranche sollen bis zu 40 Bauplätze angeboten werden. Dieses Angebot dürfte all jene freuen, die auf Wartelisten stehen oder sich aktuell entschließen, Häuslebauer im Gebiet Alpenblick zu werden. Wenig Anklang findet dieses Vorhaben allerdings bei Familien, die an den Straßen zu Hause sind, durch die der Verkehr rollen wird: Im Speziellen geht‘s um den Jauchertweg und die Straße Krumme Gewand. Zum Vorentwurf des Bebauungsplans nahmen mehrere Familien Stellung und wandten sich per Schreiben an die Stadt: „Wir haben kleine Kinder und sind Hauseigentümer im Jauchertweg. Mit Erschrecken haben wir wahrgenommen, dass die Hauptverkehrsführung für das neue Wohngebiet über unsere Zufahrtsstraße erfolgt. Dies kann nicht in unserem Sinne sein, da es für unsere Kinder ein großes Sicherheitsrisiko darstellt“, ist in dem Schriftstück ebenso zu lesen wie, dass sich die Bürger „an der Nase herumgeführt“ fühlen. Groß sei die Gefahr auch dann, wenn Baufahrzeuge um „parkende Autos Slalom fahren“. „Wir nehmen diese Anliegen der Anwohner sehr ernst“, versicherte der Oberbürgermeister in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats. Michael Richter vom städtischen Baurechts- und Planungsamt wollte die stärkere verkehrliche Belastung gar nicht in Abrede stellen. Er machte aber auch deutlich, dass das Verkehrsaufkommen in diesem Bereich nicht höher sei als in anderen vergleichbaren Wohngebieten der Stadt wie Ehbach oder Rechbergwanne. Zudem sei bei Gesprächsterminen mit Bauinteressenten von der Verwaltung stets darauf hingewiesen worden, dass das Wohngebiet in Richtung Süden erweitert werde. Auch wenn man die Befürchtungen der Bürger „vom Grundsatz her verstehen kann“, stimmte der Rat schließlich mit großer Mehrheit für den Vorentwurf des Bebauungsplans. Marc Hosinner Herbstzeit ist Pflanzzeit Für Zier- und Obstgehölze und Zwiebelpflanzen SCHIESSLE Das Baumhaus | Baumschule GIENGEN Wer will sich an einem Samstag trauen? Das Standesamt Giengen bietet auch im kommenden Jahr die Möglichkeit, an Samstagen den Bund fürs Leben zu schließen. Bei Interesse kann man sich über die Samstagstermine im direkt Standesamt unter Tel. 07322.952-2230 oder online unter www.giengen.de informieren. Memminger Straße 73 • 89537 Giengen • Fon 07322 96 90-0 • kontakt@schiessle-galabau.de • www.schiessle-galabau.de

Neue Woche

Keine Tags gefunden...