Aufrufe
vor 2 Jahren

16.10.2019 NEUE WOCHE

  • Text
  • Heidenheim
  • Oktober
  • Giengen
  • Leistungen
  • Presse
  • Programm
  • Reiseleitung
  • Flug
  • Haus
  • Anmeldung
  • Woche

24 MITTWOCH, 16. Oktober

24 MITTWOCH, 16. Oktober 2019 Giengener Stadtnachrichten Ortsübliche Bekanntmachung der Stadt Giengen an der Brenz Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten an Parteien, Wählergruppen u.a. bei Wahlen und Abstimmungen Gemäß § 50 Absatz 1 Bundesmeldegesetz (BMG) in der seit 1. November 2015 geltenden Fassung darf die Meldebehörde Parteien, Wählergruppen und anderen Trägern von Wahlvorschlägen im Zusammenhang mit Wahlen und Abstimmungen auf staatlicher und kommunaler Ebene in den sechs der Wahl oder Abstimmung vorangehenden Monaten so genannte Gruppenauskünfte aus dem Melderegister erteilen. Die Auswahl ist an das Lebensalter der betroffenen Wahlberechtigten gebunden. Die Auskunft umfasst den Familiennamen, Vornamen, Doktorgrad und derzeitige Anschriften sowie, sofern die Person verstorben ist, diese Tatsache. Die Geburtsdaten der Wahlberechtigten dürfen dabei nicht mitgeteilt werden. Die Person oder Stelle, der die Daten übermittelt werden, darf diese nur für die Werbung bei einer Wahl oder Abstimmung verwenden und hat sie spätestens einen Monat nach der Wahl oder Abstimmung zu löschen oder zu vernichten. Die Wahlberechtigten haben das Recht, der Datenübermittlung zu widersprechen Der Widerspruch kann bei der Stadt Giengen an der Brenz, Bürgeramt, Marktstraße 11 eingelegt werden. Bei einem Widerspruch werden die Daten nicht übermittelt. Der Widerspruch gilt bis zu seinem Widerruf. Widerspruch gegen die Verwendung von Daten zum Zwecke der Information der Unionsbürgerinnen und Unionsbürger bei Wahlen und Abstimmungen Bei Wahlen und Abstimmungen, an denen auch ausländische Unionsbürgerinnen und Unionsbürger teilnehmen können, dürfen die Meldebehörden die in § 44 Absatz 1 Satz 1 Bundesmeldegesetz (BMG) bezeichneten Daten (Familienname, Vornamen, Doktorgrad und derzeitige Anschriften sowie, sofern die Person verstorben ist, diese Tatsache) sowie die Angaben über die Staatsangehörigkeiten dieser Unionsbürgerinnen und Unionsbürger nutzen, um ihnen Informationen von Parteien, Wählergruppen und anderen Trägern von Wahlvorschlägen zuzusenden, vgl. § 2 Absatz 3 des baden-württembergischen Ausführungsgesetzes zum Bundesmeldegesetz (BW AGBMG). Die betroffenen Personen haben das Recht, der Nutzung ihrer Daten zu widersprechen. Der Widerspruch kann bei der Stadt Giengen an der Brenz, Bürgeramt, Marktstraße 11 eingelegt werden. Der Widerspruch gilt bis zu seinem Widerruf. Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten an das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr Nach § 58b des Soldatengesetzes können sich Frauen und Männer, die Deutsche im Sinne des Grundgesetzes sind, verpflichten, freiwilligen Wehrdienst zu leisten, sofern sie hierfür tauglich sind. Zum Zweck der Übersendung von Informationsmaterial übermitteln die Meldebehörden dem Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr aufgrund § 58c Absatz 1 Satz 1 des Soldatengesetzes jährlich bis zum 31. März folgende Daten zu Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die im nächsten Jahr volljährig werden: Familiennamen, Vornamen und die gegenwärtige Anschrift. Die betroffenen Personen, deren Daten übermittelt werden, haben das Recht, der Datenübermittlung zu widersprechen Der Widerspruch kann bei der Stadt Giengen an der Brenz, Bürgeramt, Marktstraße 11 eingelegt werden. Bei einem Widerspruch werden die Daten nicht übermittelt. Der Widerspruch gilt bis zu seinem Widerruf. Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten an eine öffentlichrechtliche Religionsgesellschaft Die Meldebehörde übermittelt die in § 42 Bundesmeldegesetz (BMG), § 6 des baden-württembergischen Ausführungsgesetzes zum Bundesmeldegesetz und § 18 Meldeverordnung aufgeführten Daten der Mitglieder einer öffentlich-rechtlichen Religionsgesellschaft an die betreffenden Religionsgesellschaften. Die Datenübermittlung umfasst auch die Familienangehörigen (Ehegatten, minderjährige Kinder und die Eltern von minderjährigen Kindern), die nicht derselben oder keiner öffentlich-rechtlichen Religionsgesellschaft angehören. Die Datenübermittlung umfasst zum Beispiel Angaben zu Vor- und Familiennamen, früheren Namen, Geburtsdatum und Geburtsort, Geschlecht oder derzeitigen Anschriften. Die Familienangehörigen haben gemäß § 42 Absatz 3 Satz 2 BMG das Recht, der Datenübermittlung zu widersprechen. Der Widerspruch gegen die Datenübermittlung verhindert nicht die Übermittlung von Daten, die für Zwecke des Steuererhebungsrechts benötigt werden. Diese Zweckbindung wird der öffentlich-rechtlichen Gesellschaft als Datenempfänger bei der Übermittlung mitgeteilt. Der Widerspruch kann bei der Stadt Giengen an der Brenz, Bürgeramt, Marktstraße 11 eingelegt werden. Der Widerspruch gilt bis zu seinem Widerruf. Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten aus Anlass von Alters- oder Ehejubiläen an Mandatsträger, Presse oder Rundfunk und gegen die Datenübermittlung an das Staatsministerium Verlangen Mandatsträger, Presse oder Rundfunk Auskunft aus dem Melderegister über Alters- oder Ehejubiläen von Einwohnern, darf die Meldebehörde nach § 50 Absatz 2 Bundesmeldegesetz (BMG) Auskunft erteilen über Familiennamen, Vornamen, Doktorgrad, Anschrift sowie Datum und Art des Jubiläums. Altersjubiläen sind der 70. Geburtstag, jeder fünfte weitere Geburtstag und ab dem 100. Geburtstag jeder folgende Geburtstag; Ehejubiläen sind das 50. und jedes folgende Ehejubiläum. Die Meldebehörde übermittelt darüber hinaus gemäß § 12 der Meldeverordnung dem Staatsministerium zur Ehrung von Alters- und Ehejubilaren durch den Ministerpräsidenten Daten der Jubilarinnen und Jubilare aus dem Melderegister. Davon umfasst sind zum Beispiel der Familienname, Vornamen, Doktorgrad, Geschlecht, die Anschrift sowie das Datum und die Art des Jubiläums. Die betroffenen Personen, deren Daten übermittelt werden, haben das Recht, der Datenübermittlung zu widersprechen Der Widerspruch kann bei der Stadt AUS DEM RATHAUS ONLINEZUGANG ZU DRUCKSACHEN DES GEMEINDERATS AKTUELLE INFORMATIONEN ÜBER DIE RATSARBEIT AUF DER HOMEPAGE DER STADT GIENGEN Über die Homepage der Stadtverwaltung Giengen haben Sie die Möglichkeit, die Tagesordnungen, Drucksachen und Beschlüsse der öffentlichen Sitzungen des Gemeinderats und seiner Ausschüsse (Verwaltungsausschuss und Ausschuss für Umwelt, Planung und Giengen an der Brenz, Bürgeramt, Marktstraße 11 eingelegt werden. Bei einem Widerspruch werden die Daten nicht übermittelt. Der Widerspruch gilt bis zu seinem Widerruf. Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten an Adressbuchverlage Die Meldebehörde darf gemäß § 50 Absatz 3 Bundesmeldegesetz (BMG) Adressbuchverlagen zu allen Einwohnern, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, Auskunft erteilen über den Familiennamen, Vornamen, Doktorgrad und derzeitige Anschriften. Die übermittelten Daten dürfen nur für die Herausgabe von Adressbüchern (Adressenverzeichnisse in Buchform) verwendet werden. Die betroffenen Personen, deren Daten übermittelt werden, haben das Recht, der Datenübermittlung zu widersprechen Der Widerspruch kann bei der Stadt Giengen an der Brenz, Bürgeramt, Marktstraße 11 eingelegt werden. Bei einem Widerspruch werden die Daten nicht übermittelt. Der Widerspruch gilt bis zu seinem Widerruf. Jetzt Sternenkässle-Projekte auswählen! 2019 wird das Sternenkässle in Giengen zu einer ganz und gar bürgerschaftlich geprägten Aktion. Denn die drei Projekte, denen die Spenden aus unserem Sternenkässle 2019 zugute kommen, werden nicht mehr von der Verwaltung vorgegeben. Stattdessen wählen Sie als Bürgerinnen und Bürger nun in einer Orientierungsphase, für welche Projekte Sie spenden möchten. Bereits vorbei ist die Ideenphase, während der man Projektideen einreichen konnte. Aus den eingegangenen Vorschlägen – vielen Dank dafür – hat das Sternenkässle-Team fünf ausgewählt, die sich nach Ansicht des Teams am besten eignen und die folgende Vorgaben erfüllen: Sie dienen Logo: Stadt Giengen einem sozialen Zweck, sie sind realisierbar und eine Spende in Höhe von 5.000 Euro würde einen wesentlichen Ergebnisbeitrag liefern. Ab sofort stehen die fünf Projektvorschläge unter www.sternenkässle. de zur Wahl: Bis zum 12. Oktober haben Sie Gelegenheit, aus diesen fünf Projekten die drei auszuwählen, für die Sie am liebsten spenden möchten. Stimmen Sie jetzt ab – unter www. sternenkässle.de! Technik/Werksausschuss) einzusehen. Den entsprechenden Link zu diesem Bürgerinformationssystem finden Sie wie folgt: www.giengen.de: Startseite – Menüpunkt „Rathaus“ – Rubrik „Gemeinderat“. Auf der rechten Seite befindet sich dann ein graues Feld „Bürgerinformationssystem“. Im Bürgerinformationssystem haben Sie Zugriff auf den Sitzungskalender der genannten städtischen Gremien.

25 MITTWOCH, 16. Oktober 2019 Giengener Stadtnachrichten DAS NEUE ADRESSBUCH GIENGEN ist Heimatbuch, Adressenverzeichnis und Einkaufshelfer zugleich! Heimatkundliche Berichte; Behörden, Dienststellen, Kirchen, kulturelle Einrichtungen, Vereine und Organisationen; alle Einwohner über 18 Jahren, einmal namens- und einmal straßenalphabetisch aufgeführt und ein vollständiges Gewerbeverzeichnis als echten Einkaufshelfer und einen aktuellen Stadtplan, dies alles enthält das neue Adressbuch Giengen. Ab sofort ist das neue Adressbuch für nur 3,-- € Schutzgebühr in Giengen bei der Buchhandlung Kalis, Marktstr. 25, dem Schreibwarengeschäft Süßmuth, Marktstr. 13, sowie beim i-Punkt, Marktstr. 9 erhältlich. Holen Sie sich Ihr Exemplar! ALTPAPIERSAMMLUNGEN IM OKTOBER 2019 Folgende Altpapiersammlungen finden im Oktober 2019 statt: 26.10.2019 in Giengen (Südstadt) durch die Katholische Kirchengemeinde Giengen 26.10.2019 in Giengen (Nordstadt) durch die TSG Giengen - Abt. Tennis 26.10.2019 in Burgberg durch den Musikverein Burgberg e. V. 26.10.2019 in Hürben durch den Kindergarten Hürben 19.10.2019 in Hohenmemmingen u. Sachsenhausen durch den RSV Hohenmemmingen Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass an den genannten Tagen keine sonstigen Papiersammlungen durchgeführt werden dürfen. Das Papier sollte gebündelt bis 8.00 Uhr am Straßenrand bereitgestellt werden. Entsprechend zerkleinerte bzw. flachgedrückte und gebündelte Kartons werden auch mitgenommen. Altpapier und Kartonagen von Gewerbebetrieben dürfen bei Sammlungen nur bis zu einer bestimmten Menge eingesammelt werden. Altpapier, leere Kartons und Pappe können auch bei den Wertstoffzentren in Giengen und Burgberg abgegeben werden. Auch Trompete konnte beim Schnuppertag ausprobiert werden. Foto: Musikschule Giengen KULTUR IN GIENGEN Unduzo – A-cappella-Musik der Extraklasse Sitzungstermine SITZUNG DES UPT Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Planung und Technik am Donnerstag, 17.10.2019 um 18:15 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses. Tagesordnung: 1. Kneippanlage an der Brenz - Baubeschluss Fundamt Im Monat September wurden folgende Gegenstände beim Fundamt abgegeben: 1 Fotoapparat 6 Handys Musikschule - Beschlussfassung - 2. Baugenehmigung Umbau bzw. Anbau von Wohnungen mit Gewerbeflächen und Parkebene, Planiestraße 3 - Unterrichtung - 3. Bekanntgaben 4. Anfragen Eigentumsansprüche der Besitzer können an das Bürgeramt der Stadt Giengen, Bürgeramt, Zi. 5, Tel.: 952- 1001 gerichtet werden. Musikschuljahr hat begonnen Am 1. Oktober hat das neue Musikschuljahr an der Städtischen Musikschule Giengen begonnen. Die Musikschule, die zu den fünf ältesten Musikschulen Deutschlands gehört, bietet Unterricht in vielen verschiedenen Fächern, Ensembles, Orchestern und Chören an. Im Elementarbereich sind noch wenige Plätze frei: im Musikgarten Phase 2 für Kinder im Alter von 3 - 4 Jahren in den Kursen freitags um 15 Uhr und 17 Uhr sowie in der musikalischen Früherziehung für Kinder im Alter von 4 Jahren in den Kursen mittwochs um 15:30 Uhr und 16:30 Uhr. Auch in den Fächern Querflöte, Violine, Kontrabass, E-Gitarre, E-Bass und bei den Blechblasinstrumenten sind noch vereinzelte Plätze frei. Informationen zu allen Angeboten erhalten Sie in der Städtischen Musikschule Giengen, Tel: 07322 919286, unter www.musikschule-giengen.de oder persönlich zu unseren Öffnungszeiten: Mo. - Mi. von 9:30 - 11:30 Uhr sowie Do. von 13 - 18 Uhr. Im Rahmen der Reihe „Giengener Konzerte“ ist am 29. November 2019 das preisgekrönte A-cappella-Ensemble „Unduzo“ um 20 Uhr im Bürgerhaus Schranne zu Gast. Die fünfstimmige Gruppe Unduzo ist kein unbeschriebenes Blatt mehr: Seit 2009 sind die fünf Sänger mit ihren Eigenkompositionen im gesamten deutschsprachigen Raum unterwegs. Nach dem Gewinn des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg in 2016 wurde ihr neues Album für den „Cara Award“ der Contemporary A cappella Society, eine Art „Grammy der Vokalmusik“, als eines der sieben besten europäischen A-cappella-Alben des Jahres nominiert. Mit „Schweigen Silber, Reden Gold“ haben die fünf professionellen Musiker entwicklungsmäßig einen neuen Meilenstein erreicht. Die neuen Songs sind nun stilistisch vor allem in den Facetten der Popmusik beheimatet. Auch der Comedy-Aspekt ist bei Unduzo vielfältiger geworden. Ihr neues Programm befasst sich mit den Widrigkeiten und Glanzstücken des Lebens: komisch, stimmgewaltig, aber auch berührend. Da spitzelt der Hausmeister den Mietern hinterher und überwacht in der Kehrwoche den Flur, der „Gigolo“ fährt mit dem Motorrad auf Eroberungstour, „Superman“ schwingt sich in seinen ungebügelten Foto: Felix Groteloh Umhang, um die Welt zu retten und der „Astronaut“ schwebt in den unendlichen Weiten des Alls, um einmal die Welt von oben zu betrachten. Pop, Rock, Disko, Latin-Rhythmen, Reggae-Feeling gipfeln in wortgewaltigen Geschichten, mal witzig und ironisch, mal melancholisch und zart. Fünf einzelne Stimmen fügen sich zu einer Band mit zahlreichen instrumentalen Features. Fünf Individualisten haben sich gefunden und nutzen die unterschiedlichen Facetten des Genres, um der A-cappella-Szene ihren ganz eigenen Stempel aufzudrücken. Powerful, unique, cool, groovy: Unduzo! A cappella ist das kreative Werkzeug der fünfstimmigen Band, um die eigenen musikalischen Einflüsse und Ideen auf die Bühne zu bringen. Unterschiedliche Stilarten des Singens greifen mit Beatbox und live-geloopten Linien ineinander. Das Publikum bleibt beim Konzert jedoch nicht nur passiver Konsument, sondern wird interaktiv Teil der Geräusch- und Meinungskulisse! Karten gibt es im Vorverkauf bei Schreibwaren Süßmuth, im i-Punkt der Stadt Giengen und im Ticketshop Heidenheim. Die Karten kosten im Vorverkauf 19,- Euro und ermäßigt 15,- Euro. An der Abendkasse kosten die Karten jeweils drei Euro mehr.

Neue Woche

Heidenheim Oktober Giengen Leistungen Presse Programm Reiseleitung Flug Haus Anmeldung Woche