Aufrufe
vor 2 Jahren

15.05.2019 NEUE WOCHE

neuewoche. Mittwoch, 15.

neuewoche. Mittwoch, 15. Mai 2019 2 Dischingen Die „Freunde“ laden zum Ausflug ein Am Samstag, 25. Mai startet die Aktion „Freunde schaffen Freude“ über Dischingen, Giengen, Heidenheim, Königsbronn und Aalen zu ihrem integrativen Jahresausflug ins Bauernhofmuseum Illerbeuren. Kurzfristig sind fünf Plätze frei geworden, die für einen geringen Kostendeckungsbeitrag gerne an externe Mitreisende vergeben werden. Anmeldeschluss ist Sonntag, 19. Mai im Aktionsbüro unter Tel. 07327-5405 oder bei Reiseleiterin Brigitte Deppert, Tel. 0171.1437848. heiDenheim So klappt es mit den guten Vorsätzen Das Gesundheitsforum Heidenheim bietet am kommenden Dienstag, 21. Mai einen Workshop zum Thema „Gesund leben – wie überwinde ich den inneren Saboteur?“ an. Von 19.30 bis 21.30 Uhr steht im Vortragssaal des Elmar-Doch-Hauses Heidenheim die Frage im Mittelpunkt, warum es so schwer ist, gute Vorsätze in die Tat umzusetzen. Drei Experten zeigen verschiedene Wege, den „inneren Saboteur“ zu zähmen. Infos unter www.gesundheitsforumheidenheim.de. NOTDIENSTE Überfall-Unfall: Tel. 110 Feuerwehr: Tel. 112 Notarzt: Tel. 112 Giftnotruf Baden-Württemberg: Tel. 0761-1 92 40 Frauen- und Kinderschutzhaus: Tel. 07321.24099 Kinder- und Jugendtelefon: Tel. 0800.1110333 Ökumenische Telefonseelsorge: Tel. 0800-1110111 oder 0800-1110222 APOTHEKEN Apotheken-Notdienstfinder Tel. 0800.0022833. ÄRZTE Landkreis Heidenheim: Von Freitag, 16 Uhr – Montag, 8 Uhr, Tel. 116 117. Notfallpraxis am Klinikum Heidenheim, Samstag und Sonntag, 8 - 22 Uhr. Bachtal/Wittislingen: Bereitschaftszentrale, Tel. 116117. Sprechstunde im Krankenhaus Dillingen, Freitag, 16 – 21 Uhr, Samstag, Sonntag, 9 – 21 Uhr. Neresheim und Ostalbkreis: Notfallpraxis am Ostalb-Klinikum, Samstag, Sonntag, 8 — 22 Uhr. Außerhalb der Öffnungszeiten, Tel. 116117. Oberkochen und Unterkochen: Tel. 0180.6073614. AUGENÄRZTE Notfalldienst, Tel. 0180.50112098. ZAHNÄRZTE Stadt und Kreis Heidenheim Notfalldienst, Samstag und Sonntag, 11 - 12 Uhr und 18 - 19 Uhr, Tel. 0711.7877777. Härtsfeld und Neresheim Notfalldienst, Tel. 0711.7877788 WEITERE NOTDIENSTE UNVERKÄUFLich - UND DENNoch LEcKER UND GESUND: Bei der „Schnippeldisko“ am kommenden Samstag im Himmelszelt in Eselsburg werden Lebensmittel verarbeitet, die optisch von der Norm abweichen. Foto: arc Auf den Teller statt in die Tonne Zur „Schnippeldisko“ lädt die Bio-Musterregion Heidenheim am kommenden Samstag, 18. Mai ins Himmelszelt im Eselsburger Tal ein. Ab 18 Uhr wird dort bei Musik allerlei Gemüse geschrubbt, geschnippelt und verzehrt. Dabei handelt es sich nicht um irgendein Gemüse, sondern um Lebensmittel, die aufgrund eines vermeintlichen Makels nicht verkauft werden können. „Mit dieser Veranstaltung wollen die Auszubildenden des Landratsamtes Heidenheim und des Real Marktes Heidenheim ein Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung setzen und zeigen, dass auch zweibeinige Karotten gut schmecken“, so Johanna Böll, Regionalmanagerin der Bio-Musterregion. Die „Schnippeldisko“ geht in den Multi-Kulti-Abend mit dem Motto „Bring & Share“ über. Für das Buffet können Speisen mitgebracht werden. Auf der Bühne sind jederzeit Musiker, Poeten und Tänzer willkommen. Der Eintritt ins Himmelszelt ist frei. VERSORGUNGSUNTERNEHMEN Stadtwerke Heidenheim, Tel. 07321.328-0, Störungsbeseitigung Gas, Tel. 07321.328-111. Stadtwerke Giengen, Störungsbeseitigung Gas und Wasser, Tel. 07322.9621-21; Abwasser, Tel. 0170.8904929. EnBW, ODR AG Ellwangen, Strom-Störungsdienst, Tel. 07961.9336-1401, Gas-Störungsdienst, Tel. 07961.9336-1402. Technische Werke Herbrechtingen, Tel. 07324.985198. neuewoche Heidenheimer Wochenblatt Gegründet 1972 Verantwortlich Redaktion: Andreas Pröbstle, Anzeigen: Klaus-Ulrich Koch Anzeigenpreisliste Nr. 60 vom 1. Januar 2019 Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird keine Gewähr übernommen. Rücksendung erfolgt nur, wenn Rückporto beiliegt. Anonyme Leserzuschriften werden nicht berücksichtigt. Jeder Leserbrief gibt die Meinung des Einsenders wieder. Leserbriefe mit persönlichen Angriffen werden i. a. den Betroffenen zur Stellungnahme vorgelegt. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzung vor. Von uns veröffentlichte Texte, Bilder oder Anzeigen dürfen nicht zur gewerblichen Verwendung durch Dritte übernommen werden. Verlag Heidenheimer Zeitung GmbH & Co. KG, 89518 Heidenheim/ Brenz,Olgastraße 15 Redaktion Tel. 07321.347-175, Fax 347-102, E-Mail redaktion@neue-woche.de Anzeigen Tel. 07321.347-131, Fax 347-101 E-Mail anzeigenmarkt@hz.de Zustellung Tel. 07321.347-142, Fax 347-108 E-Mail lesermarkt@hz.de Druck: Druckhaus Ulm-Oberschwaben GmbH & Co. Bei dem zur Zeit verwendeten Papier wird ein chlorfrei gebleichter Zellstoff eingesetzt. Zur Herstellung dieses Papiers werden 100 % Altpapier verwendet. Kostenlose Verteilung durch Boten an 71 400 Haushalte. Bei Versand durch Post: EUR 2,00 pro Ausgabe. Das Datenschutzteam ist über die E-Mail-Adresse datenschutz@hz.de erreichbar.

PR-ANZEIGE 25 Jahre Trisport In Sachen Fußballausstattung ist man seit 25 Jahren bei Trisport an der richtigen Adresse. Das Team um Inhaber Gerd Dambacher lädt darum zur großen Jubiläumsfeier am Freitag, 17. und Samstag, 18. Mai. Von Mathias Ostertag FOTOS: LUKASZ BURCHARDT Gerade unter Fußballern und Fußballvereinen in der Region ist Trisport seit einem Vierteljahrhundert ein Begriff, nicht wenige Väter haben dort schon ihre Kickschuhe gekauft und tun nun Selbiges mit ihren Kindern. Als aktiver Fußballer trug Gerd Dambacher, der die Geschicke bei Trisport seit zwei Jahren leitet, selbst für viele Jahre das Trikot des 1. FC Heidenheim (bzw. vor der Ausgliederung des Heidenheimer SB) Uns liegt viel am Teamsport. Gerd Dambacher Geschäftsführer Trisport und weiß daher nur zu gut, was die Kicker von heute und morgen an Ausrüstung brauchen. Und das weiß man in Fußballerkreisen seit jeher zu schätzen, schon zu jenen Zeiten am früheren Standort in Syrgenstein war Trisport die Anlaufstelle für Fußballausrüstung jedweder Art: „Im Umkreis von 70 bis 80 Kilometern hat niemand ein solches Spezial-Angebot wie wir – auch mit vielen exklusiven Sportartikeln, so der 37-jährige Dambacher. Ein starkes Team, von links: Concetta Walper, Gerd Dambacher, Michael Kling, Katja Hauck, Iris Dürr, Tanja Wiedemann AUTOGRAMMSTUNDE MIT SCHNATTI & CO. Hier ein Auszug aus dem Rahmenprogramm: Freitag, 17. Mai, geöffnet von 9.30 bis 18 Uhr: - 17 Uhr: Autogrammstunde mit den FCH-Profis Marc Schnatterer, Robert Glatzel und Niklas Dorsch - Großer Schnäppchenmarkt mit bis zu 60 Prozent Rabatt Samstag, 18. Mai, geöffnet von 9 bis 16 Uhr: - Adidas-Speedcourt: (kognitive Wahrnehmung und Schnelligkeit) - Puma-Grassroutstour 2019 (Van mit den neuesten Schuhen und der Möglichkeit, diese auch zu testen) - Uhlsport-Promotion (Torwarthandschuhe) - Kempa-Promotion ( Handballschuhe) - Erima: Geschwindigkeitsmessanlage für Würfe - Fußballdart - Und viele weitere Attraktionen Für das leibliche Wohl ist gesorgt. BIS 1. JUNI 25 % * An beiden Tagen: Gewinnspiel mit vielen attraktiven Preisen - VIP-Tickets für ein Spiel des FC Augsburg - Business-Club-Tickets für ein Spiel des 1. FC Heidenheim - VIP-Tickets für ein Spiel des FSV Mainz 05 - VIP-Tickets für ein Spiel des 1. FC Köln - 1 Satz Trikots von Jako-Sport - 1 Satz Aufwärmpullis von Uhlsport - 1 Satz Aufwärtshirts von Uhlsport - Und viele weitere Preise * Bis einschließlich 1. Juni 2019 gibt es 25 Prozent Rabatt auf das gesamte, nicht reduzierte Sortiment. Mehr als 3000 Schuhe im Angebot So bekomme man bei Trisport nicht nur Fußballschuhe in allen Größen, Farben und Preisklassen (insgesamt sind mehr als 3000 Schuhe dauerhaft vorrätig), sondern auch so manchen exklusiven Schuh, den weit und breit kein anderer Händler im Angebot habe. „Und nicht zu vergessen: die 20 Prozent Rabatt auf Kick-, Lauf- und Handballschuhe. Die gibt’s immer. Das war schon früher so – und das haben wir natürlich beibehalten“, verweist Dambacher auf die Möglichkeiten, die er als Einzelhändler seinen Kunden im Kampf gegen den Internethandel bieten kann. Und, um bei diesem Punkt zu bleiben: „Unser Geschäft besteht auch darin, um jeden einzelnen Kunden zu werben. Wir haben die ausführliche und kompetente Beratung, wir regeln Reklamationen unkompliziert und im Sinne des Kunden, wir können dem Kunden meist auch ähnliche Preise bieten, mit denen im Netz geworben wird.“ Wer einmal bei Trisport als Kunde gewesen sei, komme jedenfalls immer wieder, ist der Betriebsinhaber überzeugt. So statte man mehr oder weniger alle Fußballvereine im näheren Umkreis mit Schuhen und Kleidung aus und trete selbstverständlich auch bei vielen als Sponsor in Erscheinung. „Uns liegt viel am Teamsport“, so Dambacher, „und wir hoffen, den Vereinen liegt auch weiterhin viel an uns, damit wir weiter bestehen können.“ Man biete aus diesem Grund etwa auch extra Einkaufsabende an, wodurch Vereine mannschaftsweise neue Teamausrüstung und Schuhe anprobieren und im Anschluss anschaffen können. Mit mehr als 150 Vereinen der näheren wie weiteren Umgebung arbeitet Trisport zusammen. Zwar nimmt bei Trisport das Thema Fußballausstattung einen großen Teil des Geschäfts ein, stark vertreten ist man aber auch als Spezialist für die Bereiche Handball, Running und Fitness. Das große Angebot an Sport- und Freizeitartikeln, dazu das gut ausgebildete Fachpersonal ist die Grundlage des Erfolgs von Trisport. Vor zwei Jahren hat Gerd Dambacher das seit November 2012 in der Hohenmemminger Hauptstraße ansässige Sportfachgeschäft übernommen. Gegründet wurde Trisport vor 25 Jahren im Gerstetter Teilort in Heuchlingen von drei Freunden (deshalb der Name „Trisport“). Schnell trennten sich aber die Wege wieder, weshalb Gabi Schäferling das Geschäft unter gleichem Namen in Syrgenstein eröffnete, während der Heuchlinger Standort ebenfalls noch längere Zeit erhalten blieb.

Neue Woche

Keine Tags gefunden...