Aufrufe
vor 1 Jahr

15.01.20 NEUE WOCHE

  • Text
  • Heidenheim
  • Januar
  • Giengen
  • Giengener
  • Burgberg
  • Bericht
  • Telefon
  • Haus
  • Stadt
  • Februar
  • Woche

neuewoche. Spenden

neuewoche. Spenden Mittwoch, 15. Januar 2020 14 1300 Euro für Kinder-Hospizdienst Dennis und Nicolai Glatzel veranstalteten Ende November ein Benefizkonzert im Musikerheim Großkuchen. Unter dem Motto „SoDa and Friends in Concert – das Benefizkonzert“ wurde auch für gute Zwecke gesammelt, und so konnten 1300 Euro an den Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser sowie 225 Euro an die Grundschule Großkuchen gespendet werden. Unser Bild zeigt (von links) Dennis Glatzel, Markus Zobel (Leiter Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst) und Nicolai Glatzel. Foto: soda Ein Saugroboter für Katja Rabl Zusätzlich zu den Preisen, die beim VR-Gewinnsparen jeden Monat verlost werden, gab es im Dezember eine Sonderverlosung mit vielen zusätzlichen Gewinnen. Davon profitierte Katja Rabl, Kundin der Volksbank Brenztal: Sie gewann einen Saugroboter im Wert von rund 400 Euro, den ihr Kundenberater Friedhelm Burski überreichte. Foto: Volksbank Brenztal 3000 Euro für Elser-Denkmal Die Sparkassen-Bürger-Stiftung und die Kreissparkasse Heidenheim unterstützen das Denkmal für Georg Elser in Hermaringen mit insgesamt 3.000 Euro. „Das Denkmal soll an Elser selbst und seine Werte wie Mut und Zivilcourage erinnern“, so Landrat Peter Polta bei der Spendenübergabe. Foto: Kreissparkasse Spende für die Amsel-Gruppe Im Namen der Kulturinitiative Burgberg, der Booking-Agentur LN Music und der Band „Wanted live“ überreichten Nadine und Lars Neumuth einen Scheck über 3333 Euro an die Amsel- Kontaktgruppe Heidenheim. Im Rahmen der dritten Rock- Nacht in Burgberg hatten alle Akteure nicht nur gemeinsam den Abend gerockt, sondern auch die Werbetrommel gerührt für MS-Erkrankte. Foto: AKG 2000 Euro für das Segeltaxi Die Firma PTS Präzisionstechnik Schunder aus Ebnat unterstützt die Benefizaktion Segeltaxi erneut mit einer großzügigen Spende von 2000 Euro. Mit dem Geld wird in den Pfingstferien bereits zum siebten Mal das Projekt „Segeltaxi – Familien aufs Boot“ finanziert, bei der Familien zu einer betreuten Freizeit auf einem Schiff in der kroatischen Adria eingeladen werden. Unser Bild zeigt Ilonka Kühn und Hanni Schunder mit dem Spendenscheck. Foto: PTS Kosmetikstudio Nurdan sammelte Spenden In der Vorweihnachtszeit hat Yigit Nurdan in ihrem Heidenheimer Kosmetikstudio bei Kunden um Spenden gebeten. Dabei kamen 400 Euro zusammen. Von dem Geld wird nun Mittagessen für hungernde Kinder in einem Krankenhaus in Simbabwe bezahlt. Foto: Nurdan

2 Giengener Mittwoch, 15. Januar 2020 I 13. Jahrgang Stadtnachrichten Amtliches Mitteilungsblatt der Großen Kreisstadt Giengen an der Brenz mit den Stadtteilen Burgberg, Hohenmemmingen, Hürben, Sachsenhausen Neujahrsempfang der Stadt Giengen am 19. Januar 2020 KONTAKT ZUR REDAKTION Stadtverwaltung Giengen Presse und Öffentlichkeitsarbeit Brigitte Fröhle, Telefon 07322 952-2460 Redaktionsschluss: Donnerstag, 14 .00 Uhr REKLAMATION ZUSTELLUNG Telefon: 07321 347-142 Online: service.hz.de Herzliche Einladung an alle Bürgerinnen und Bürger Das Jahr 2020 wird in unserer Stadt sichtbare Veränderungen bringen. Wir werden Spatenstiche setzen – u. a. fürs Dorfgemeinschaftshaus in Sachsenhausen, für unseren neuen Rathausplatz, den Kindergarten Lederstraße und das Sanierungsgebiet Sundgaustraße. Und alle gemeinsam erleben wir eine Zeit großer Entwicklung. Beim Neujahrsempfang der Stadt Giengen am Sonntag, den 19. Januar 2020 um 17 Uhr in der Walter- Schmid-Halle sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen, sich gemeinsam auf dieses besondere Jahr einzustimmen. Zunächst wird OB Dieter Henle die Gäste begrüßen und seine Neujahrsansprache halten. „Unser Jahr der Spatenstiche bringt in vieler Hinsicht Aufbruch – ganz wörtlich und im übertragenen Sinne. Im Einrichten von Baustellen schwingt die Vorfreude aufs Ergebnis mit.“ Es folgt eine hochklassige musikalische Einlage der Stipendiaten der Stefan-Doraszelski-Stiftung und der Hermine-Klenz-Stiftung. Ehrungen besonders verdienter Bürgerinnen und Bürger, Jugendlicher und Unternehmen schließen sich an, ein fantasievolles Programm zwischendurch präsentieren die „Akrobaten des Himmelszelts“. Die Stadtkapelle Giengen beendet den offiziellen Teil, dem sich wie immer ein Stehempfang für alle Gäste anschließt. „Auch in diesem Jahr wird er sicher länger dauern – unser Stehempfang hat sich ja mittlerweile als wunderbare Gelegenheit zum Austausch im neuen Jahr etabliert“, so der Oberbürgermeister. Die Saalöffnung ist für 16.30 Uhr angesetzt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. ÖFFNUNGSZEITEN Rathaus Montag, Dienstag, Freitag: 9 bis 13 Uhr Mittwoch: 7.30 bis 13 Uhr Donnerstag: 9 bis 18 Uhr Telefon 07322 952-0 Tourist-Information Montag bis Donnerstag: 10 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 15.30 Uhr Freitag: 10 bis 13 Uhr Das Info-Foyer ist täglich von 8.00 bis 20.00 Uhr zugänglich. Telefon 07322 952-2920 IMPRESSUM Herausgeber: Stadtverwaltung Giengen an der Brenz, Marktstraße 11, 89537 Giengen an der Brenz Verantwortlich für den amtlichen Teil, alle sonstigen Verlautbarungen und Mitteilungen: Oberbürgermeister Dieter Henle oder sein Vertreter im Amt. Verantwortlich für Anzeigen: Verlag Heidenheimer Zeitung & Co. KG Foto: Kalle Linkert

Neue Woche

Heidenheim Januar Giengen Giengener Burgberg Bericht Telefon Haus Stadt Februar Woche