Aufrufe
vor 1 Jahr

13.05.20_NEUE WOCHE

  • Text
  • Gespart
  • Heidenheim
  • Akut
  • Giengen
  • Behandlung
  • Tabletten
  • Abrechnung
  • Abgesagt
  • Gesetzlichen
  • Betrag
  • Woche

18 MITTWOCH, 13. Mai

18 MITTWOCH, 13. Mai 2020 Giengener Stadtnachrichten aus dem rathaus Finanzhilfen für Gastronomie und Hotellerie in Baden- Württemberg – schrittweise Öffnung der Betriebe Ein gezieltes Sofortprogramm für Gastronomie und Hotellerie in Baden-Württemberg kündigten Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut und Tourismusminister Guido Wolf am 6. Mai 2020 an. Damit möchte das Land die starke und langandauernde Belastung der Betriebe durch die Corona-Krise mildern und Existenzen stützen. Die Hilfe orientiert sich am Grad der individuellen Auswirkung und der Zahl der Beschäftigten. „Geplant ist eine einmalige Liquiditätshilfe in Höhe von 3.000 Euro fü r betroffene Betriebe, die um jeweils 2.000 Euro fü r jeden Beschäftigten erhöht wird“, erklärte Ministerin Hoffmeister-Kraut. Die Leistung orientiert sich an vorhandenen Liquiditätslücken: Bei Vorliegen einer Liquiditätslücke beantragen die Betriebe die Gelder – analog zum Verfahren der bisherigen Soforthilfe – bei den Industrie- und Handelskammern; die Unterstützung wird durch die L-Bank ausgezahlt. Tourismusminister Wolf hob auf die einfache, unbürokratische Berechnung ab und erläuterte: „Die Berechnung anhand der Arbeitsplätze macht auch deutlich: Es geht hier schlichtweg darum, Arbeitsplätze Dorfwaage in Hohenmemmingen zurückgebaut Dorfwaagen gehören längst der Vergangenheit an. Bis vor wenigen Tagen hat unsere Waage in Hohenmemmingen daran erinnert, dass hier einst Ernteerträge oder andere Naturalien der Landwirte gewogen wurden. Und so war sie ein fester und traditionsreicher Bestandteil und berufliche Existenzen zu retten.“ Darüber hinaus kündigte er einen Fahrplan für die Wiedereröffnung an: „Wir mü ssen sehr zeitnah mit der Außengastronomie starten. Spätestens zum 18. Mai können wir dann mit der Speisegastronomie weitermachen, Hotels könnten dann, unter Berücksichtigung des Pandemieverlaufes, zum 29. Mai öffnen.“ OB Dieter Henle zeigte sich erfreut über die Maßnahmen, die im Interesse der Branche dringend nötig seien. „Die Auslastung in der Gastronomie wird aufgrund der Abstandsregelungen noch längere Zeit nicht dem entsprechen, was vor der Krise üblich war. Aber der Öffnungsfahrplan in Verbindung mit der gezielten Finanzhilfe für betroffene Betriebe und einer temporären Senkung der Mehrwertsteuer auf sieben Prozent bietet den Betrieben immerhin eine greifbare Perspektive, auf die sie aufbauen können. Wir freuen uns darauf, die gastliche Seite Giengens bald wieder genießen und präsentieren zu können!“ Die gesamte Pressemitteilung des Landes Baden-Württemberg ist unter https://www.giengen.de/de/ Stadt-Buerger/Aktuelles/Corona-Aktuelle-Informationen zu finden. des Ortes. Aber alles hat eben seine Zeit: Nun ist sie zurückgebaut, die Fläche davor wurde am 30. April asphaltiert. In Abstimmung mit den Anwohnern wird zudem in den nächsten Tagen die Litfaßsäule dort eine andere Position bekommen. Foto: Stadt Giengen Steiff unterstützt Giengener Kinder erneut durch Masken Bereits im April hatte die Firma Steiff der Stadt Giengen selbstgefertigte Mund-Nase-Masken und kleine Teddybären zur Verfügung gestellt. Zum Einsatz kommen sie in der Notbetreuung des städtischen Kindergartens St. Peter. Nachdem die Vorräte nun aufgestockt werden konnten, gab es eine erneute Lieferung an die Stadt: Am 4. Mai brachten Steiff Geschäftsführer Dirk Petermann und PR-Chefin Simone Pürckhauer einen zweiten Karton mit Steiff Schutzmasken und dazu „Teddy and Me“-Bären im Rathaus vorbei. Eine spontane Testreihe bewies, dass die von Steiff für Kinder hergestellten Masken im Sternchen-Design zur Not auch Erwachsenen passen. „Trotzdem sind sie natürlich für Kinder in unseren Kindergärten gedacht“, kommentierte OB Dieter Henle die Aktion. „Wir freuen uns sehr über die erneute Spende unseres Kooperationspartners Steiff und bedanken uns herzlich!“ Die Masken wurden prompt und trägerübergreifend auf alle Kindertageseinrichtungen in der Stadt verteilt. Aktuell nehmen 54 Kinder in Giengen an der Notbetreuung teil, die „Teddy and Me“- Bären sind dort ebenso willkommen wie der Schutz beim Spielen. Dafür sorgt auch die attraktive und kindgerechte Optik der Masken, verbunden mit dem vertrauten Markenschild aus der Heimatstadt. Ein Tipp für Eltern, die ihre Kinder auf dem Spielplatz schützen möchten: Steiff Mund-Nase-Schutzmasken sind auch im Steiff Onlineshop erhältlich. (v. l.): Mund-Nase-Schutz mit Stil: Steiff PR-Chefin Simone Pürckhauer, Steiff Geschäftsführer Dirk Petermann und OB Dieter Henle vor dem Rathaus. Foto: Stephan Liebl Aktuelle Informationen Stadtgebiet Giengen und Teilorte Altpapier–Sammlungen des Kreisabfallwirtschaftsbetriebes Stadtgebiet Giengen Samstag, 16.05.2020: Straßensammlung von Vereinen – Testlauf Altpapier/Kartonagen müssen bis spätestens 8:00 Uhr am Straßenrand handlich gebündelt oder in Kartons verpackt am Straßenrand bereitgestellt werden. Teilorte Hier werden Abgabemöglichkeiten angeboten. Die Annahme des Altpapieres wird von Vereinsmitgliedern betreut. Die Stellplätze und Annahmezeiten sind im Folgenden aufgeführt. Wir empfehlen, bei der Anlieferung einen Mundschutz zu tragen, und bitten, die Abstandregeln (Minimum 1,50 Meter) einzuhalten. Samstag, 16.05.2020 Hürben: An der Schule von 8:00 bis 14:00 Uhr Hohenmemmingen/Sachsenhausen: Am Sportplatz von 8:00 bis 14:00 Uhr Samstag, 23.05.2020 Teilort Burgberg: Am Sportplatz von 8:00 bis 14:00 Uhr Altpapiersammlungen fallen aus

19 MITTWOCH, 13. Mai 2020 Giengener Stadtnachrichten Tourist-Information wieder geöffnet Sitzungstermine SITZUNG DES GEMEINDERATS Die städtische Tourist-Information in der Marktstraße 9 ist seit dem 11. Mai wieder geöffnet. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Donnerstag von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr und 13:30 Uhr bis 15:30 Uhr. Freitags ist von 10:00 bis 13:00 Uhr geöffnet, samstags bleibt die Tourist- Information geschlossen. Eine Terminvereinbarung in der Tourist-Information ist nicht zwingend nötig, aber auf Wunsch gerne möglich. Der Zutritt kann aufgrund der räumlichen Situation nur einzeln und unter Einhaltung der aktuellen Hygiene- und Abstandsregelungen erfolgen. Diese sind am Eingang ausgeschildert. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes wird empfohlen, um sich selbst und andere vorsorglich zu schützen. Der freie Zugang zu den Prospekten, auch im Info-Foyer, ist derzeit leider nicht möglich. Unsere Mitarbeiterinnen der Tourist-Information geben aber gerne Prospektmaterial aus und beraten Sie individuell. Sitzung des Gemeinderats am Donnerstag, 14. Mai 2020 um 17 Uhr im Bürgerhaus Schranne. Tagesordnung: 1. Bürgerfragestunde Hier wird den Einwohnerinnen und Einwohnern die Möglichkeit gegeben, Fragen zu Gemeindeangelegenheiten zu stellen. Zweck der Fragestunde ist nicht eine Diskussion mit dem Gemeinderat, sondern die Beantwortung von Fragen durch den Oberbürgermeister. Besonders wird auf die Möglichkeit hingewiesen, Fragen frühzeitig und ggf. schriftlich über die Geschäftsstelle Gemeinderat, Frau Anke Eckelt, Tel. 952-2080, E-Mail anke.eckelt@giengen.de, beim Bürgermeisteramt einzureichen, damit die Verwaltung in die Lage versetzt wird, diese Fragen ausreichend zu beantworten. 2. Verkehrsuntersuchung Nördliche Südstadt - Unterrichtung - 3. Breitbanderschließungsmaßnahmen im Teilort Hohenmemmingen - Baubeschluss, Vergabe der Ing.-Leistungen und Genehmigung von überplanmäßigen Ausgaben - Beschlussfassung - 4. Neufassung der Satzungen über Erlaubnisse und Gebühren für Sondernutzungen an öffentlichen Straßen in Giengen an der Brenz (Sondernutzungssatzung) und der polizeilichen Umweltschutzverordnung - Beschlussfassung - 5. Schulbauentwicklung - Beschlussfassung - 6. Bekanntgaben 7. Anfragen Standesamt Sterbefälle In der Zeit vom 23.04.2020 bis zum 06.05.2020 wurde im Standesamt Giengen an der Brenz der Sterbefall folgender Person beurkundet: 22.04.2020 Anna Margarete Binder, geb. Proß, Magenaustraße 27, 89537 Giengen an der Brenz Ansicht Rathaus und Tourist-Information Foto: Stadt Giengen Fundamt Stadtbibliothek ab 12. Mai wieder geöffnet Seit Dienstag, 12.05.2020 ist unsere Stadtbibliothek wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Aufgrund der räumlichen Situation können sich maximal drei Besucherinnen und Besucher gleichzeitig dort aufhalten. Dabei bitten wir um Einhaltung der aktuellen Hygieneund Abstandsregelungen, die im Eingangsbereich ausgeschildert sind. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes wird empfohlen, um sich selbst und andere vorsorglich zu schützen. Die Rückgabe ausgeliehener Medien erfolgt kontaktlos im Eingangsbereich: Legen Sie die Medien bitte ONLINEZUGANG ZU DRUCKSACHEN DES GEMEINDERATS AKTUELLE INFORMATIONEN ÜBER DIE RATSARBEIT AUF DER HOMEPAGE DER STADT GIENGEN Über die Homepage der Stadtverwaltung Giengen haben Sie die Möglichkeit, die Tagesordnungen, Drucksachen und Beschlüsse der öffentlichen Sitzungen des Gemeinderats und seiner Ausschüsse (Verwaltungsausschuss und Ausschuss für Umwelt, Planung und einfach in die beschilderten Kisten und Regale. Natürlich beraten wir Sie gerne bei der Auswahl neuer Medien – ein längerer Aufenthalt in der Bibliothek ist momentan allerdings noch nicht möglich. Daher haben wir die Sitzgelegenheiten und Arbeitsplätze entfernt bzw. abgesperrt. Auch Veranstaltungen können bis auf Weiteres leider nicht stattfinden. Kontakt: Stadt Giengen, Stadtbibliothek Kirchplatz 2, 89537 Giengen an der Brenz Tel.: +49 (0)7322 5345, Internet: www.giengen.de Technik/Werksausschuss) einzusehen. Den entsprechenden Link zu diesem Bürgerinformationssystem finden Sie wie folgt: www.giengen.de: Startseite – Menüpunkt „Rathaus“ – Rubrik „Gemeinderat“. Auf der rechten Seite befindet sich dann ein graues Feld „Bürgerinformationssystem“. Im Bürgerinformationssystem haben Sie Zugriff auf den Sitzungskalender der genannten städtischen Gremien. Im Monat April wurden folgende Gegenstände beim Fundamt abgegeben: 2 Fahrräder 2 Autoschlüssel 2 Armbanduhren 1 Handy 1 Geldbeutel 1 Kette 1 Plüschtier AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN Der Bericht über die Beteiligungen der Stadt Giengen für das Berichtsjahr 2018 wurde aufgestellt und der Gemeinderat am 19.03.2020 in Kenntnis gesetzt. Gemäß § 105 Abs. 3 Gemeindeordnung wird der Beteiligungsbericht 2018 öffentlich bekannt gegeben. Er liegt während der üblichen Dienstzeiten in der Zeit vom 14.05.2020 bis einschließlich 26.05.2020 in der Stadtkämmerei, 89537 Giengen, Obertorstr. 16, Erdgeschoss, Zimmer 2, zur Einsichtnahme aus. Eigentumsansprüche der Besitzer können an das Bürgeramt der Stadt Giengen, Bürgeramt, Zi. 5, Tel.: 952- 1001 gerichtet werden. Öffentliche Auslegung des städtischen Beteiligungsberichts 2018 Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Einsichtnahme nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Bitte vereinbaren Sie daher vor Ihrem Besuch einen Termin mit den Mitarbeitern des Sachgebietes Stadtkämmerei. Sie können vor Ihrem Besuch bzw. im Nachgang telefonisch oder schriftlich Fragen an das Sachgebiet Stadtkämmerei stellen (Frau Nieß, Tel.: 07322/952-2405, E-Mail: hanna. niess@giengen.de). Sollten im Auslegungszeitraum die Außenstellen des Rathauses für Besucher/innen wieder vollständig geöffnet haben, können die Auslegungsunterlagen beim Sachgebiet Stadtkämmerei der Stadtverwaltung Giengen, Erdgeschoss, Zimmer 2, Obertorstr. 16, 89537 Giengen, während der üblichen Dienststunden eingesehen werden. Giengen, 07.05.2020 gez. Dieter Henle Oberbürgermeister

Neue Woche

Gespart Heidenheim Akut Giengen Behandlung Tabletten Abrechnung Abgesagt Gesetzlichen Betrag Woche