Aufrufe
vor 3 Jahren

12.12.2018 NEUE WOCHE

  • Text
  • Heidenheim
  • Dezember
  • Giengen
  • Heidenheimer
  • Kommenden
  • Pressehaus
  • Herbrechtingen
  • Gerstetten
  • Menschen
  • Januar
  • Gesamt

neuewoche. Mittwoch, 12.

neuewoche. Mittwoch, 12. Dezember 2018 8 Wer will mich? RAIKO, der junge Kater, hat schon eine Menge erlebt, bis er lernte, dem Menschen zu vertrauen. Inzwischen genießt der Süße es, gekrabbelt und bespielt zu werden. Nun wünscht er sich den Superplatz bei besonnenen Menschen in einem nicht turbulenten Haushalt, die ihm gern eine soziale Erstkatze zur Seite stellen und später Auslauf dort gewähren können, wo kein heftiger Verkehr brummt. Möchten Sie Raiko zeigen, was das Leben sonst noch Schönes für einen feinen Kerl bereithält? Seine Pflegestelle erreichen Sie unter Tel. 0160 97553186. Die tierische neuewoche Aktion ARCO: Schäferhundmischling, * Mai 2009, männl., unkastr., nicht zu Kindern oder anderen Tieren, nicht als Zweithund geeignet Ruhig, gegenüber Menschen misstrauisch und zurückhaltend. Hunde erfahrene Menschen gesucht. ich wAR EiNMAL EiN wEihNAchtSGESchENK: Nur allzu oft landen zu Weihnachten verschenkte Tiere wenige Tage nach dem Fest der Liebe im Tierheim oder werden sogar ausgesetzt. Foto: Archiv/Markus Brandhuber Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke Zur Weihnachtszeit wünschen sich viele Menschen und vor allem Kinder ein Tier. Doch dieser Wunsch bringt Probleme mit sich, mit denen viele nicht rechnen. Das größte Problem: Ein Tier lässt sich nicht so einfach wie ein Pullover oder ein Spielzeug umtauschen. Nach den Feiertagen werden deshalb Tausende unüberlegt gekaufte Tiere in den Tierheimen des Deutschen Tierschutzbundes abgegeben. Daher sollte man grundsätzlich keine Tiere verschenken, auch wenn sich die lieben Kleinen das noch so sehr wünschen. Die Anschaffung eines tierischen Mitbewohners sollte immer gut überlegt sein - alle Familienmitglieder müssen einverstanden sein, sie alle müssen genügend Zeit für das Tier aufbringen und ihm eine artgerechte Haltung bieten. Der Trubel während der Feiertage ist kein guter Einstieg Das sind nur einige Punkte, die vor dem Tierkauf zu überdenken sind. Gerade in der Hektik der Vorweihnachtszeit bleibt dazu aber oft keine Zeit. Und der Trubel der Feiertage ist ohnehin nicht der geeignete Zeitpunkt, ein Tier in aller Ruhe an seine neue Umgebung zu gewöhnen. Man muss sich immer genügend Zeit lassen, bevor man ein Tier zu sich nimmt. Bei einem Besuch im Tierheim kann man bereits im Vorfeld mögliche Fragen klären und die dortigen Tiere erst einmal kennenlernen, bevor man vielleicht einem von ihnen ein neues Zuhause bietet. Niemals, auf gar keinen Fall darf man jemanden ungefragt ein Tier schenken - der Beschenkte sollte das Tier immer vorher kennenlernen. Trotzdem muss man zu Weihnachten nicht auf „tierische“ Geschenke verzichten: Es gibt viele Geschenke für Tierfreunde, zum Beispiel gute Ratgeberlektüre zur artgerechten Tierhaltung oder - sofern schon ein Tier im Haushalt lebt - geeignetes Heimtierzubehör. Oder man verschenkt Tierschutz zu Weihnachten - mit einer Patenschaft für Tiere oder Projekte oder mit einer Geschenk-Mitgliedschaft beim Deutschen Tierschutzbund. Info im Spendenportal auf www.tierschutzbund.de unter der Rubrik Spenden/Tierschutz verschenken. ACANI: weiblich, kastriert Man merkt CASSIUS (*2015) ist ein Fall für echte Katzenkenner mit Geduld. Wer diesen jungen Acani an, Burschen, der verträgeinen dass sie lich mit anderen eigentlich ein freundliches Katzentier sein möchte, aber momentan ist ihr schlicht alles noch zuviel und sie muss erst zur Ruhe kommen. Wie sie sich im normalen Leben mit anderen Katzen verträgt, vermögen wir somit erst zu sagen, wenn sich der derzeit angststarre Klumpen Kätzchen uns öffnet. Die derzeit laufenden Renovierungen in unserem Katzenhaus machen es Acani schätzungsweise auch nicht gerade leichter… Welcher einfühlsame Mensch möchte das verwetterte Mädchen wieder glücklilch machen? Kommen Sie doch mal vorbei und unterhalten Sie sich nett mit der Guten – es könnte Acani dabei hel- fen, schneller wieder emotional stabil zu werden. ruhigen Haus- Katzen, aber sehr scheu ist, knackt, wird wohl einen Freund fürs Leben gefunden haben. Der Bube braucht halt ohne wuselige Kinder und wünscht sich nach wirklich extrem guter Eingewöhnung im neuen Zuhause sicherlich Auslauf. Menschen mit Ausdauer und großem Herzen, wo seid Ihr? Cassius‘ Pflegestelle, die noch weitere zu vermittelnde Mullen betreut, freut sich sehr auf Euren Anruf und Besuch. Tel. 07325 3344, Fr. M. Poidinger, E- Mail: margarete.poidinger@gmx.de. DAISY: ca. * 2016, weiblich, kastriert Ich bin etwas stürmisch und verteidige mein Zuhause. Menschen gegenüber bin ich zunächst zickig und zeige das deutlich, aber es wird besser, wenn ich dich dann kenne. Mit anderen Kaninchen bin ich ebenso stürmisch, aber mein neuer Partner Woody holt mich immer wieder zurück auf den Boden. Für die Zukunft wünsche ich mir ein Zuhause, in dem akzeptiert wird, dass ich kein Schmusekaninchen bin und viel Freiraum brauche. APOLLO: Hütehundmischling, männlich, kastriert, nicht als Zweithund oder zu anderen Tieren oder Kindern Der hübsche und aktive Mischling braucht viel Beschäftigung. WOODY: * 2010, männlich, kastriert Ich wurde von meinen Vorbesitzern im Tierheim abgegeben. Hier wohne ich jetzt mit DAISY (links) zusammen. Andere Kaninchen finde ich absolut toll und verstehe mich mit allen super. Menschen mag ich auch. Ich lass mich gerne streicheln und noch lieber füttern. Ich bin bereits kastriert und geimpft und bereit für meinen Umzug ins neue glückliche Kaninchenleben. Vielleicht bei euch? Eine Einzelperson oder ein Paar wären perekt für ihn. Wer hat ein Herz für ihn? Kreistierschutzverein Heidenheim • Tel. 0 73 21/4 11 00 Tierheim · Wilhelmstr. 300 · www.kreistierschutzverein.de BIC: GENODES1 HDH • IBAN: DE 8263 2901 1001 0211 1006

Anzeige Neueröffnung Friseursalon „Sevgi Style“ In Schnaitheim: Hochsteckfrisuren für besondere Anlässe und dazu das passende Make-up Fotos: privat Die Kombination passt perfekt: Hochsteckfrisuren aller Art sind die Spezialität von Sevgi Kayacan – und weil die Friseurin seit einiger Zeit mit der Make-up-Artistin Süreyya Imamoglu zusammenarbeitet, kann sie ihren Kundinnen in Sachen Brautstyling ein umfangreiches Angebot für den schönsten Tag im Leben bieten. Seit zwei Jahren ist Sevgi Kayacan selbstständig, zuvor war die 1996 ausgelernte Friseurin fast 20 Jahre lang als Angestellte in verschiedenen Friseursalons tätig. Nun hat sie ihren eigenen Salon „Sevgi Style“ in der Kapellstraße 37 in Schnaitheim eröffnet – und bietet dort natürlich das für ein Friseurgeschäft typische Angebot wie Schneiden, Färben, Strähnchen usw., vor allem aber die Möglichkeit, sich bei ihr in Sachen Hochsteckfrisuren für besondere Anlässe (etwa Hochzeit, Geburtstage, andere Feiern) verwöhnen zu lassen. Ihr zur Seite steht bei der Vorbereitung auf diese besonderen Tage im Leben einer Frau Süreyya Imamoglu, die sich einen Namen gemacht hat als Makeup-Artistin und gerade in Sachen Make-up für diese besonderen Anlässe immer eine perfekte Lösung parat hat. Kennengelernt haben sich die beiden über eine Kundin von Sevgi Kayacan – und weil die Saloninhaberin von der Arbeit und Zuverlässigkeit von Süreyya Imamoglu überzeugt ist, arbeiten die beiden nun vor allem an Samstagen eng zusammen, wenn typischerweise Feiern wie eine Hochzeit anstehen. Geöffnet hat „Sevgi Style“ dienstags, donnerstags und freitags von 9 bis 18 Uhr, mittwochs von 9 bis 13 Uhr sowie samstags von 8 bis 13 Uhr und nach Terminvereinbarung. An Montagen hat „Sevgi Style“ geschlossen. Kontakt und weitere Informationen gibt es unter anderem unter Tel. 0172.4087159 (Sevgi), 0163.8363875 (Süreyya) und Einblicke in die Arbeit der beiden auf Instagram: @sevgi.style bzw. @s.i.makeupartist Weitere Fotos auf neue-woche.de

Neue Woche

Heidenheim Dezember Giengen Heidenheimer Kommenden Pressehaus Herbrechtingen Gerstetten Menschen Januar Gesamt