Aufrufe
vor 3 Jahren

12.12.2018 NEUE WOCHE

  • Text
  • Heidenheim
  • Dezember
  • Giengen
  • Heidenheimer
  • Kommenden
  • Pressehaus
  • Herbrechtingen
  • Gerstetten
  • Menschen
  • Januar
  • Gesamt

neuewoche. Kino

neuewoche. Kino Mittwoch, 12. Dezember 2018 28 13. – 19. Dezember 2018 Hauptstraße 3 | 89522 Heidenheim www.kino-hdh.de BOHEMIAN RHAPSODY 17.00 17.00 ab 6 J. | 134 Min. 19.45 19.45 19.45 19.45 19.45 19.45 DER NUSSKNACKER UND DIE VIER REICHE 15.15 15.15 14.30 14.30 15.15 15.15 15.15 ab 0 J. | 99 Min. 17.30 17.30 17.30 17.30 17.30 LADIESNIGHT: MARY POPPINS RÜCKKEHR 20.30 ab 0 J. | 132 Min. NUR EIN KLEINER GEFALLEN 22.30 22.30 ab 12 J. | 118 Min. SPIDER-MAN: A NEW UNIVERSE 15.15 15.15 14.45 14.45 15.15 15.15 15.15 ab 6 J. | 117 Min. 17.45 17.45 17.45 17.45 17.45 17.45 17.45 NEU! 3D 20.15 20.15 20.15 20.15 20.15 20.15 20.15 22.45 22.45 TABALUGA - DER FILM 14.00 14.00 ab 0 J. | 90 Min. 15.30 15.30 16.00 16.00 15.30 15.30 15.30 100 DINGE 17.45 17.45 18.00 18.00 17.45 17.45 17.45 ab 6 J. | 111 Min. 20.30 20.30 20.30 20.30 20.30 20.30 19.45 22.50 22.50 Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch 13. – 19. Dezember 2018 Siemensstraße 79 | 89520 Heidenheim www.kino-hdh.de VORPREMIERE: AQUAMAN ab 12 J. | 144 Min. VORPREMIERE: BUMBLEBEE ab 12 J. | 114 Min. DER GRINCH ab 0 J. | 90 Min. DIE UNGLAUBLICHEN 2 ab 6 J. | 118 Min. ELLIOT - DAS KLEINSTE RENTIER ab 0 J. | 90 Min. MET 2018/19 - VERDI LA TRAVIATA ab 0 J. | 215 Min. MORTAL ENGINES: KRIEG DER STÄDTE ab 12 J. | 129 Min. NEU! NIGHT SCHOOL ab 12 J. | 112 Min. PHANTASTISCHE TIERWESEN 2: GRINDELWALDS VERBRECHEN ab 12 J. | 112 Min. PHANTASTISCHE TIERWESEN 2: GRINDELWALDS VERBRECHEN ab 12 J. | 112 Min. UNKNOWN USER 2: DARK WEB ab 16 J. | 89 Min. WIDOWS - TÖDLICHE WITWEN ab 16 J. | 130 Min. WIR SPIELEN JEDE WOCHE EINEN FILM IN ORIGINALSPRACHE DIESE WOCHE FÜR SIE IN ENGLISCH: D A S A N S P R U C H S V O L L E P R O G R A M M I N B E S T E R D I G I TA L E R QUAL I T ÄT 3D 3D 3D 3D Donnerstag 15.30 17.45 Freitag 15.30 17.45 Samstag 15.15 15.15 14.15 16.30 19.00 Sonntag 14.00 14.00 16.15 16.00 18.00 14.30 14.30 Montag 15.30 17.45 Dienstag 15.30 17.45 Mittwoch 20.15 20.00 15.30 17.45 15.15 15.15 15.15 15.15 17.30 20.15 15.15 17.30 20.15 23.00 14.15 17.30 20.15 23.00 14.15 17.30 20.15 15.15 17.30 20.15 15.15 17.30 20.15 15.15 17.30 20.15 15.30 15.30 14.45 15.30 15.30 15.30 16.00 16.00 20.00 20.00 22.45 18.15 18.15 20.30 20.30 22.45 19.30 19.30 22.15 13.45 16.45 20.00 22.45 18.15 20.30 22.45 19.30 22.15 13.45 16.45 16.00 16.00 16.00 20.00 20.00 20.00 18.15 20.30 WIR SIND CHAMPIONS ab 0 J. | 118 Min. 18.00 20.30 18.00 20.30 17.15 18.00 20.30 18.15 20.30 18.15 20.30 18.15 20.30 19.30 19.30 19.30 19.30 MORTAL ENGINES: KRIEG DER STÄDTE ab 12 J. | 129 Min. NEU! 3D 23.00 23.00 20.30 18.00 18.00 20.30 17.45 www.kino-hdh.de Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Wir sind Champions Für Basketball-Trainer Marco (Javier Gutiérrez) läuft es gerade alles andere als gut, und auch privat sieht es schlecht aus, denn seine Ehe mit Sonia (Athenea Mata) steht kurz vor dem Aus. Eines Tages lässt er seine Frustration am Team aus, betrinkt sich und baut einen Autounfall. Ein Gericht verdonnert ihn, ein Team aus Menschen mit Behinderungen zu trainieren. Was ihm zuerst wie eine Strafe vorkommt, stellt sich bald als inspirierende Tätigkeit heraus. Der Kult(ur)film „Wir sind Champions“ ist frei ab 16 EiNE SchwARZE witwE wiRD GEBoREN: Veronica (Viola Davis) will mit zusammen mit ihren Schicksalsgenossinnen Linda (Michelle Rodriguez), Alice (Elizabeth Debicki) und Belle (Cynthia Erivo) den letzten Coup ihres toten Mannes Harry (Liam Neeson) durchziehen. Foto: Fox Ein Heist-Plot auf allerhöchstem Niveau Regisseur Steve McQueen wandelt auf neuen Pfaden: In „Widows – Tödliche Witwen“ wollen vier Frauen den letzten Job ihrer verstorbenen Ehemänner durchziehen. Nach dem Biopic „Hunger“ (2008), dem Sexsucht-Drama „Shame“ (2011) und dem Oscar-prämierten „12 Years a Slave“ (2013) wirkt es vielleicht etwas überraschend, dass sich Regisseur Steve McQueen für seine vierte Regiearbeit „lediglich“ an einen klassischen Heist-Plot (vom englischen „Heist“ = Raub, ein Filmgenre, das zu den Thrillern gehört) gewagt hat. Er tut es dennoch – und wie. Basierend auf einer britischen Mini-TV-Serie aus dem Jahre 1983 erzählt „Widows – Tödliche Witwen“ die Geschichte von vier Frauen, deren kriminelle Ehemänner bei einem gemeinsamen Diebeszug ums Leben kommen und damit einen großen Schuldenberg bei einigen mächtigen Personen hinterlassen. Um diesen zu begleichen, beschließen die hinterbliebenen Damen, den letzten, unvollendeten Job ihrer verstorbenen Gatten durchzuziehen– und geraten dabei in ein weit gespanntes Netz aus Korruption und Intrigen. Aus dieser Story bastelt Steve McQueen ein spannendes Thrillerdrama mit fein ausgearbeiteten und greifbaren Figuren, die durch ein namhaftes und extrem stark aufspielendes Cast-Ensemble zum Leben erweckt werden. Neben den überzeugenden Hauptdarstellerinnen Viola Davis, Elizabeth Debicki, Michelle Rodriguez und Cynthia Erivo finden sich auch Liam Neeson, Colin Farrell, Daniel Kaluuya und Altstar Robert Duvall auf der Besetzungsliste wieder – und jeden Einzelnen von ihnen weiß McQueen perfekt einzusetzen. Das Skript, an dem auch Bestseller-Autorin Gillian Flynn („Gone Girl – Das perfekte Opfer“) mitschrieb, besticht mit tollen Dialogen und packenden Thriller-Momenten, bei denen aber immer stets die Figuren und ihre Motivationen und Emotionen im Vordergrund stehen. Auch auf technischem Level weiß der Streifen zu punkten. Wenn teilweise ganze Szenen aus einer einzigen minutenlangen und perfekt durchgeplanten Kamerafahrt ohne Schnitt bestehen, ist das schlicht und ergreifend beeindruckend. Lediglich die Filmmusik von Hans Zimmer wirkt gelegentlich etwas uninspiriert und austauschbar. Viele überraschende Wendungen, eine charaktergetriebene, spannende Story und Schauspieltalent bis in die kleinste Nebenrolle – „Widows – Tödliche Witwen“ zeigt, dass auch vermeintliche Mainstream-Geschichten in den Händen eines begnadeten Filmemachers durchaus zu etwas Besonderem reifen können. Aaron Tanzmann

neuewoche. Kino Mittwoch, 12. Dezember 2018 29 Kino-Ticket 5 Euro LADIESNIGHT: Mi Mi. 19 19.12.18 12 18 – – 20 20.30 Uhr Uhr Prosecco-Aktion 2 für 1 UNtER REBELLEN: Tom (Robert Sheehan) und Hester (Hera Hilmar) versuchen zusammen mit ihren neuen Verbündeten, dem Treiben des finsteren Thaddeus Valentine (Hugo Weaving) ein Ende zu bereiten. Foto: Universal Mortal Engines - Krieg der Städte Nachdem eine unfassbare Katastrophe die Erde verwüstete, werden die Ressourcen in der fernen Zukunft immer knapper, und die Menschen in den verbliebenen Städten streiten sich unentwegt darum. Mittlerweile aber stehen die Städte auf riesigen Rädern, mit denen sie über die Erdoberfläche fahren – immer auf der Suche nach Essbarem und anderem Material. Das Leben von Tom Natsworthy (Robert Sheehan) ändert sich vollkommen, als er Hester Shaw (Hera Hilmar), einer jungen Frau aus dem Ödland, begegnet. Deren Stadt wurde von dem rollenden Koloss, der einst die Stadt London war, überfallen und verschlungen. Nun versucht sie, den Anführer von London Thaddeus Valentine (Hugo Weaving) zu töten, der einst ihre Mutter ermordete. Doch ihr Plan scheitert, und Tom und Hester finden sich in den Reihen einer Rebellentruppe wieder, die verhindern möchte, dass Valentine eine mächtige Waffe in die Hände bekommt. „Mortal Engines - Krieg der Städte“ ist frei ab 12 ...vor offiziellem Kinostart im Capitol Heidenheim Die Fleischer-Angebote der Woche Gültig 13. bis 15.12.18 Gutes aus der Region Zarter Rostbraten 100 g 2,19 Frische Hähnchenschlegel 100 g 0,69 Würzige Debreciner 100 g 1,14 Presskopf 100 g 0,98 Schwartenmagen, rot 100 g 0,79 Delik. Hinterschinken 100 g 1,59 Erbisberg-Metzg Mergelstetten Landmetzgerei Mack 4x im Landkreis Metzgerei Hasen Schnaitheim Metzgerei Köpf Gerstetten Metzgerei Schwanen Schnaitheim Rathaus-Metzgerei Steinheim VoN wEGEN, ES KANN NUR EiNEN GEBEN: Neben Spider-Man tummeln sich auch Spider-Gwen, Spider-Man Noir und Spider-Ham unter den Spinnenmenschen - nicht zu vergessen der junge Miles. Foto: Sony Spider-Man - A new Universe Miles Morales ist kein Teenager wie jeder andere: Seit er von einer mysteriösen Spinne gebissen wurde, verfügt er über übermenschliche Kräfte, einen Spinnensinn, der ihn vor Gefahren warnt, und kann an Wänden hochkrabbeln. Seine Fähigkeiten ähneln also denen von Peter Parker alias Spider- Man, doch dieser ist schon lange tot. Umso größer ist Miles‘ Verwunderung, als er eines Tages dennoch auf Peter Parker trifft. Doch dieser stammt aus einer Parallelwelt, von einer anderen Erde. Peter nimmt Miles unter seine Fittiche und hilft ihm dabei, seine Fähigkeiten zu verbessern. Und er enthüllt ihm, dass es noch jede Menge andere Erden und jede Menge andere Spinnenmenschen gibt, darunter Gwen Stacy alias Spider-Gwen, Spider-Man Noir und Spider-Ham. Gemeinsam kommen sie den Machenschaften des mächtigen Kingpin auf die Spur. „Spider-Man - A new Universe“ ist frei ab 6

Neue Woche

Heidenheim Dezember Giengen Heidenheimer Kommenden Pressehaus Herbrechtingen Gerstetten Menschen Januar Gesamt