Aufrufe
vor 11 Monaten

08.07.20_NEUE WOCHE

  • Text
  • Gespart
  • Heidenheim
  • Giengen
  • Juli
  • Akut
  • Behandlung
  • Gesetzlichen
  • Tabletten
  • Krankenversicherung
  • Abrechnung
  • Woche

18 MITTWOCH, 8. Juli

18 MITTWOCH, 8. Juli 2020 Giengener Stadtnachrichten AUS DEM RATHAUS Mann schießt auf Tauben Nach einem Hinweis aus Bürgerkreisen erfuhr die Stadtverwaltung in Giengen von einem inakzeptablen Vorgang auf einem Giengener Firmengelände. Dort hatte ein Mann auf Tauben geschossen, dabei eine Taube verletzt und sie liegenlassen. Die Taube wurde von einem Beobachter zur Aktionsgruppe „Brenztauben“ gebracht, die sich um die Rettung des Tieres kümmerte. „Das Schießen auf Tauben ist Tierquälerei und eine Straftat. Die Stadt Giengen akzeptiert ein solches Vorgehen in keinem Fall - egal, ob Tauben die jeweiligen Akteure stören oder nicht“, zeigte sich OB Dieter Henle sehr verärgert. Der Vorgang wurde vom Beobachter bei der Polizei angezeigt. „Unabhänig davon freue ich mich über die Mann schießt ALTPAPIERSAMMLUNGEN IM JULI 2020 auf Tauben Folgende Altpapiersammlungen finden im Juli 2020 statt: 18.07.2020 in Giengen (Südstadt) durch den Bildungs-Integrationsverein Giengen e. V. 18.07.2020 in Giengen (Nordstadt) durch die TSG Giengen 1861 e. V., Abt. Basketball 18.07.2020 in Hürben durch das Deutsche Rote Kreuz Hürben 25.07.2020 in Burgberg durch den Förderverein FFW Giengen, Abt. Burgberg Die Stadtverwaltung weist darauf Hilfsbereitschaft der Aktion „Brenztauben“ - vielen Dank an Frau Jasmin Fröhlich und ihr Team!“, ergänzte der Oberbürgermeister. Nach einem Hinweis aus Bürgerkreisen erfuhr die Stadtverwaltung Foto: Brenztauben Foto: quälerei und eine Straftat. Die Stadt Giengen akzeptiert ein solches Vor- Giengen von einem inakzeptablen gehen in keinem Fall – egal, ob Tauben die jeweiligen Akteure stören hin, dass an den genannten Tagen Vorgang auf einem Giengener Firmengelände. oder nicht“, zeigte sich OB Dieter keine sonstigen Papiersammlungen Dort hatte ein Mann auf Tauben geschossen, dabei eine Taube verletzt Der Vorgang wurde vom Beobachter Henle sehr verärgert. durchgeführt und sie liegenlassen. Die Taube werden wurde von einem Beobachter zur Aktigig davon freue ich mich über die bei der Polizei dürfen. angezeigt. „Unabhän- Das Papier onsgruppe „Brenztauben“ sollte gebracht, gebündelt Hilfsbereitschaft bis 8.00 der Uhr Aktion die sich um die Rettung des Tieres „Brenztauben“ – vielen Dank an am kümmerte. Straßenrand bereitgestellt Frau Jasmin Fröhlich und ihr werden. Entsprechend zerkleinerte bzw. Team!“, „Das Schießen auf Tauben ist Tier- ergänzte der Oberbürgermeister. flachgedrückte und gebündelte Kartons werden auch mitgenommen. Altpapier und Kartonagen von Gewerbebetrieben dürfen bei Sammlungen nur bis zu einer bestimmten Menge eingesammelt werden. Altpapier, leere Kartons und Pappe können auch bei den Wertstoffzentren in Giengen und Burgberg abgegeben werden. Standesamt STANDESAMTLICHE NACHRICHTEN Eheschließungen Fundamt Beim Fundamt der Stadt Giengen wurde ein Fundkaninchen gemeldet. Dabei handelt es sich um ein wildfarbenes Kaninchen, welches in Giengen gefunden wurde. Im Monat Juni wurden folgende Gegenstände beim Fundamt abgegeben: 4 Fahrräder 1 Autoschlüssel 2 Armbanduhren 1 Handy Giengen is(s)t und trinkt fair 26.06.2020 Ramona Kresse, geb. Tunack, Blumenweg 35, 89542 Herbrechtingen und Ernst Otto Kürschner, Kirchplatz 11, 89537 Giengen an der Brenz Eigentumsansprüche der Besitzer können an das Bürgeramt der Stadt Giengen, Fundamt, Zi. 5, gerichtet werden. 5 Spanngurte Eigentumsansprüche der Besitzer können an das Bürgeramt der Stadt Giengen, Bürgeramt, Zi. 5, Telefon: 952-1001 gerichtet werden. GIENGENER STADTRAT TRINKT FAIR Sitzungstermine SITZUNG DES AUSSCHUSSES FÜR UMWELT, PLANUNG UND TECHNIK/WERKSAUSSCHUSSES Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Planung und Technik/ Werksausschusses am Donnerstag, 9. Juli 2020 um 17:15 Uhr im Bürgerhaus Schranne. Tagesordnung: 1. Neubau Kindertagesstätte Lederstraße - Vergabe von Bauleistungen (Putzund Stuck-, Trockenbau-, Malerund Tapezierarbeiten) - Beschlussfassung - 2. Bekanntgaben 3. Anfragen „Für meinen guten Start in den neuen Tag liebe ich Kaffee aus fairer Produktion.“ Oswald Satzger (CDU-Wählerblock) Wir arbeiten ökologisch! Foto: Irmingard Satzger SITZUNG DES VERWALTUNGSAUSSCHUSSES Sitzung des Verwaltungsausschusses am Donnerstag, 9. Juli 2020 um 18:00 Uhr im Bürgerhaus Schranne. Tagesordnung: 1. Beförderung von Schülern im freigestellten Schülerverkehr für die Jakob-Herbrandt-Schule, Schuljahr 2020/2021 - Beschlussfassung - 2. Bekanntgaben 3. Anfragen Marktstraße 10 - 89537 Giengen a. d. Brenz Tel. 07322/9546515 - Öffnungszeiten: Mo bis Fr: 8 bis 17 Uhr

19 MITTWOCH, 8. Juli 2020 Giengener Stadtnachrichten AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN Amtliche Bekanntmachung Abwägungs- und Billigungsbeschluss sowie Beschluss über die erneute Beteiligung der Öffentlichkeit und der Träger öffentlicher Belange zum Bebauungsplan „Westlich der Schmiedgasse“, Planbereich 401-02 im Ortsteil Sachsenhausen Plan: Stadt Giengen nach § 74 LBO mit Stand 02.06.2020 sowie der Fachbeitrag zur artenschutzrechtlichen Prüfung bezüglich der Verbotstatbestände nach § 44 BNatSchG mit Stand 17.07.2019 können in diesem Zeitraum bei der Stadtverwaltung Giengen, im Baurechtsund Planungsamt, Sachgebiet Städtebau, Zi. 16, 1. OG, Marktstraße 18-20, 89537 Giengen, während der üblichen Dienststunden eingesehen werden. Sollten sich aufgrund der Coronapandemie die Bedingungen zur Einsichtnahme wieder verschärfen, ist die Einsichtnahme nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Bitte vereinbaren Sie bei Verschärfung der Bedingungen daher vor Ihrem Besuch einen Termin mit den Mitarbeitern des Sachgebietes Städtebau und klingeln zum vereinbarten Termin am Eingang des Gebäudes Marktstraße 18-20. Sie können vor Ihrem Besuch bzw. im Nachgang telefonisch oder schriftlich Fragen an das Sachgebiet Städtebau stellen (Telefon: Herr Richter 07322/952-2410, E-Mail: michael.richter@giengen.de, Herr Meyer 07322/952-2380, Herr Ingold 07322/952-2030). Die gesamten Auslegungsunterlagen können des Weiteren auf der Homepage der Stadt Giengen unter „Amtliche Bekanntmachungen 2020“ mit folgendem Link im Zeitraum der Öffentlichkeitsbeteiligung eingesehen und abgerufen werden: https://www.giengen.de/de/Stadt- Buerger/Aktuelles/Amtliche- Bekanntmachungen#faqAnchor_1 Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen abgegeben werden, nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Satzung unberücksichtigt bleiben. Hinweis: Ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung ist unzulässig, wenn die den Antrag stellende Person nur Einwendungen geltend macht, die sie im Rahmen der öffentlichen Auslegung (§ 3 Abs. 2 des Baugesetzbuchs) oder im Rahmen der Beteiligung der betroffenen Öffentlichkeit (§ 13 Abs. 2 Nr. 2 und § 13a Abs. 2 Nr. 1 des Baugesetzbuchs) nicht oder verspätet geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können, und wenn auf diese Rechtsfolge im Rahmen der Beteiligung hingewiesen worden ist. Giengen, den 08.07.2020 Bürgermeisteramt Der Gemeinderat der Stadt Giengen hat in seiner öffentlichen Sitzung am 25.06.2020 den Abwägungsbeschluss zu den eingegangenen Stellungnahmen zur Öffentlichkeits- und Trägerbeteiligung im Dezember 2019 / Januar 2020 gefasst. Aufgrund des Abwägungsergebnisses wird der Bebauungsplanentwurf erneut öffentlich ausgelegt. Der geänderte Entwurf des Bebauungsplans „Westlich der Schmiedgasse“, Planbereich 401-02 einschließlich der Satzung über örtliche Bauvorschriften nach § 74 LBO zum Bebauungsplan mit Begründung mit Stand 02.06.2020 und der Fachbeitrag zur artenschutzrechtlichen Prüfung bezüglich der Verbotstatbestände nach § 44 BNatSchG mit Stand vom 17.07.2019 wurden vom Gemeinderat gebilligt. Die Verwaltung wurde beauftragt eine erneute Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 2 BauGB in Verbindung mit § 13a BauGB und der Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB i. V. m. § 13a BauGB durchzuführen. Der Geltungsbereich ist im abgedruckten Kartenausschnitt grün hinterlegt dargestellt. Maßgebend ist die Darstellung in der Planzeichnung des Bebauungsplanentwurfs mit Stand 02.06.2020, erstellt vom Ingenieurbüro G+H Ingenieurteam GmbH Niederstotzingen. Ziel der Planung ist die Festsetzung von örtlichen Bauvorschriften im Plangebiet. Die Planung ermöglicht eine Innenverdichtung des bebauten Ortskerns von Sachsenhausen. Da das Verfahren nach § 13a BauGB durchgeführt wird, wird von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB vom Umweltbericht nach § 2a BauGB und von der Angabe nach § 3 Abs. 2, Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, abgesehen. Die öffentliche Auslegung erfolgt im Zeitraum vom 20.07.2020 bis einschließlich 21.08.2020. Der geänderte Entwurf des Bebauungsplans mit Textteil und Begründung und der geänderte Entwurf der Satzung über örtliche Bauvorschriften ONLINEZUGANG ZU DRUCKSACHEN DES GEMEINDERATS AKTUELLE INFORMATIONEN ÜBER DIE RATSARBEIT AUF DER HOMEPAGE DER STADT GIENGEN Über die Homepage der Stadtverwaltung Giengen haben Sie die Möglichkeit, die Tagesordnungen, Drucksachen und Beschlüsse der öffentlichen Sitzungen des Gemeinderats und seiner Ausschüsse (Verwaltungsausschuss und Ausschuss für Umwelt, Planung und Technik/Werksausschuss) einzusehen. Den entsprechenden Link zu diesem Bürgerinformationssystem finden Sie wie folgt: www.giengen.de: Startseite – Menüpunkt „Rathaus“ – Rubrik „Gemeinderat“. Auf der rechten Seite befindet sich dann ein graues Feld „Bürgerinformationssystem“. Im Bürgerinformationssystem haben Sie Zugriff auf den Sitzungskalender der genannten städtischen Gremien. FREIZEIT UND TOURISMUS HöhlenErlebnisWelt Giengen-Hürben Seit 1. Juli von Mittwoch bis Sonntag geöffnet Nachdem die HöhlenErlebnisWelt in Giengen-Hürben aufgrund der Corona-Pandemie verspätet und mit ausschließlichen Öffnungszeiten am Wochenende in die Saison gestartet ist, wurden die Öffnungszeiten nun erweitert. Seit 1. Juli sind die Charlottenhöhle, das interaktive Erlebnismuseum HöhlenSchauLand und das Service- und Infozentrum Höhlen- Haus mittwochs bis sonntags jeweils von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Die Charlottenhöhle kann ausschließlich mit Führung besucht werden. Führungen finden alle 30 Minuten und mit begrenzter Teilnehmerzahl statt. Der Ticketverkauf für festgelegte Uhrzeiten erfolgt im Erlebnismuseum HöhlenSchauLand am Fuß der Höhle. Eine vorherige Reservierung per Telefon (Mo.-Fr. zwischen 9:00 und 13:00 Uhr) oder E-Mail ist möglich. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist verpflichtend für alle Gäste. Im Erlebnismuseum HöhlenSchau- Land ist aktuell eine Sonderausstellung von Andreas Schober zum Thema „Unterwelten - Fotografien aus den Höhlen Europas“ zu sehen. Die faszinierenden Bilder beinhalten die Kristallwelten Südfrankreichs, Wasserhöhlen in Rumänien sowie heimische Höhlen der Schwäbischen Alb. Auch im Museum gelten verschiedene Hygiene-Schutzregeln und begrenzte Besucherzahlen: Es wird z. B. gebeten, Abstand zu halten und Mund- und Nasenschutz zu tragen. Wenn möglich, sind alle Besucher aufgefordert, Einmalhandschuhe mitzubringen. Andernfalls müssen die an der Kasse ausgegebenen Handschuhe getragen werden. Im HöhlenHaus haben der gastronomische Außer-Haus-Verkauf, die Außenbewirtschaftung mit einer begrenzten Anzahl an Tischen und der Spielplatz geöffnet. Der Ausstellungsraum bleibt aufgrund der beengten Raumverhältnisse noch geschlossen. Außenanlage HöhlenErlebnisWelt Foto: Stadt Giengen

Neue Woche

Gespart Heidenheim Giengen Juli Akut Behandlung Gesetzlichen Tabletten Krankenversicherung Abrechnung Woche