Aufrufe
vor 11 Monaten

08.07.20_NEUE WOCHE

  • Text
  • Gespart
  • Heidenheim
  • Giengen
  • Juli
  • Akut
  • Behandlung
  • Gesetzlichen
  • Tabletten
  • Krankenversicherung
  • Abrechnung
  • Woche

neuewoche. MITTWOCH, 8.

neuewoche. MITTWOCH, 8. Juli 2020 12 FAMILIENNACHRICHTEN Finden Sie alle freudigen und traurigen Nachrichten auch online unter freude.hz.de und trauer.hz.de EHESCHLIESSUNGEN Dettingen Nadine Grube und Jörg Borrmann 23.06.2020 Giengen Ramona Kresse und Ernst Otto Kürschner 26.06.2020 Heidenheim Joanna Komarek und Aleksander Kazimierz Kroczak 26.06.2020 Monika Ruth Strauß und Mike Luck 26.06.2020 Nattheim Elisa Heidrun Haseloff und Adrian Albrecht 27.06.2020 GEBURTEN Dischingen Ben Bagusch 27.06.2020 Kind von Kerstin Bagusch und Florian Jürgen Bartel Geislingen Borys Dyrska 21.06.2020 Kind von Agata und Jerzy Dyrska Gerstetten Pius Schmidt 08.06.2020 Kind von Manuela Schmidt und Manuel Tschierschke Giengen Saria Hammoud 19.06.2020 Kind von Katharina Lechner-Hammoud und Mohamad Hammoud Ari Sebastian Maier 22.06.2020 Kind von Priska Heike Keller und Steffen Erwin Maier STERBEFÄLLE Gerstetten Helmut Willi Wannenwetsch 22.06.2020 Theresia Marlok, geb. Schrimpf 29.06.2020 Heidenheim Klaus Wolfgang Wegehaupt 07.06.2020 Berta Majer, geb. Hick 22.06.2020 Wilhelm Friedrich Nieß 25.06.2020 Marianne Zein, geb. Pfeiffenberger 25.06.2020 Simon Dengel 25.06.2020 Karl Kiener 26.06.2020 Gudrun Irene Julie Walther, geb. Benz 26.06.2020 Andreas Eberhardt 27.06.2020 Katalin Mehl, geb. Stadler 29.06.2020 Katharina Fleischer, geb. Hutter 29.06.2020 Elisabeth Junginger, geb. Titze 29.06.2020 Neuer Ansprechpartner für Steinmetz Renz Nattheimer Str. 81 89520 HDH-Schnaitheim www.moser-stein.de 07321 / 64 313 Heidenheim Luana Sejdiu 17.06.2020 Kind von Irina Kulmann und Enver Sejdiu Aurora Pommerenke 19.06.2020 Kind von Monica und Florian Pommerenke Nikita Eckhart 20.06.2020 Kind von Denise Hertha und Eduard Eckhart Simea Johanna Haux 24.06.2020 Kind von Bianca und Simon Daniel Haux Königsbronn Mateo Zvonar 18.06.2020 Kind von Darijana und Zdravko Zvonar Nattheim Aaliyah Medina Özdemir 31.05.2020 Kind von Zeynep und Ruhi Ibrahim Özdemir Steinheim Eveline Sophie Grzybek 25.06.2020 Kind von Sabrina Isabell und Marek Łukasz Grzybek Leonie Amanda Grzybek 25.06.2020 Kind von Sabrina Isabell und Marek Łukasz Grzybek Haushaltsauflösungen Haushaltsauflösungen Entrümpelungen Leimgrubenäcker Friedrich-Ebert-Str. 1 25 89520 89522 Heidenheim Tel. 0 73 21/92 93 70 Fax 0 73 21/92 93 72 Kreisverband Heidenheim e. V. Tel. 07321-65671 damerau-schneller@t-online.de Wir stehen Ihnen im Trauerfall bei jedem Anliegen zu jeder Tageszeit mit Rat und Tat zur Seite. Seit 1967 PREISS Du hast den Lebensgarten verlassen, doch Deine Blumen blühen weiter. In denschweren Zeiten des Abschieds sind wir für Sie da. Heidenheim: Tel. 07321-989 60 Bergstraße74 Tel. 07321-203 44 Friedrich-Ebert-Straße24 www.bestattungshaus-jahraus.de Bestattungsinstitut . Seestraße 4 . 89522 Heidenheim . Tel. 07321/21435

Opernfestspiele Heidenheim Blechbläser der Cappella Aquileia und Stuttgarter Philharmoniker beim Klappstuhlkonzert. Anzeige Fotos: Natascha Schröm Eigentlich wäre es ja am Freitag endlich so weit gewesen. Verdis „Don Carlo“ hätte vor über 900 Besuchern im Rittersaal Premiere gefeiert. Eigentlich… Denn dieses Jahr ist aus bekannten Gründen alles anders – auch bei den Heidenheimer Opernfestspielen. Und so wurde der Auftakt zum diesjährigen abgespeckten Festspieljahr mit zwei Klappstuhlkonzerten im Rahmen der Schloss-Serenade bestritten. Somit gibt es trotzdem ein Veranstaltungsprogramm, wenn auch in anderen Dimensionen als gewöhnlich. Das Blechbläserquartett der Cappella Aquileia und der Stuttgarter Philharmoniker hätte in diesem Jahr die Opernaufführungen musikalisch begleiten sollen. Doch statt 60 Musikern, gab es dieses Mal eben nur vier, denen die 130 Besucher lauschen durften: Sebastian Zech, Jürgen Degeler (beide Trompete), Michael Bigelmaier (Posaune) und Herbert Waldner (Tuba), die eine Menge Polkas und Walzer mit im Gepäck hatten. Natürlich wurde auch auf die Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln geachtet. So waren die namensgebenden Klappstühle stets in ausreichendem Abstand zueinander aufgestellt. Mit der praktischen Sitzgelegenheit, die nun nicht gerade nach Oper aussieht, besannen sich die Macher auch auf die eigenen Anfänge. Denn auch 1964, als alles anfing, waren es Klappstühle, auf denen im Rittersaal die ersten Zuhörer saßen. hru Weitere Bilder auf ländle24.de

Neue Woche

Gespart Heidenheim Giengen Juli Akut Behandlung Gesetzlichen Tabletten Krankenversicherung Abrechnung Woche