Aufrufe
vor 2 Jahren

07.12.2019_WZ

  • Text
  • Heidenheim
  • Dezember
  • Heidenheimer
  • Kinder
  • Weihnachtsmarkt
  • Menschen
  • Giengen
  • Stadt
  • Telefon
  • Wagner

SAMSTAG, 12. Oktober

SAMSTAG, 12. Oktober 2019 SAMSTAG, 7. Dezember 2019 442 HEIDENHEIM -Sport in Stadt und Kreis hsb Fechter halten an europäischer Spitze beim European Cadet Circuit in Kopenhagen mit Die Nachwuchstalente Matthew Bülau, Benedict Schenkengel und Janik Ritz vom hsb sind zum U17 Testturnier nach Kopenhagen gereist. Unter 181 Teilnehmer konnte sich Matthew Bülau bei starker internationaler Konkurrenz bis in Vierteifinale vorfechten. Nach einer schwierigen Vorrunde mit drei Siegen und drei Niederlagen konnte er seine Leistung in den K.O.-Gefechten deutlich steigern. Im 128er K.O. siegte er gegen den Italiener Jacopo Rizzi 15:12, im 64er Tableau setzte er sich gegen den Belgier Mathis Covers 15:13 durch und im 32er gelang Bülau bei 14:14 der entscheidende Treffer gegen den Österreicher Konstantin Spanos. Im Achtelfinale folgte noch ein Sieg gegen den Israeli Nathan Lachmann mit 15:13. Obwohl er sich im Kampf um eine Medaille dem Schweden Christopher Kelly 15:7 deutlich geschlagen geben musste, zeigte Bülau, dass er international mit der europäischen Spitze mithalten kann. Janik Ritz zeigte mit vier Siegen und zwei Niederlagen in der Vorrunde eine gute Leistung; musste im 128er K.O. jedoch eine Niederlage gegen den Dänen Jakob du Plessis Richelieu mit 15:10 hinnehmen und belegte den 78. Platz. Benedict Schenkengel gelang mit zwei Siegen und vier Niederlagen noch der Sprung in die Direktausscheidung und konnte im 256er einen Sieg gegen den Holländer Konrad Venenbos mit 15:7 einfahren. Im 128er Tableau hatte er gegen den an Nummer 1 gesetzten Italiener Andrea Ursini eine 13:15 Niederlage einzustecken und erreichte Platz 121. Für die Kadetten wird es kommendes Wochenende beim Heim-CC in Bonn um wichtige Punkte für die Europameisterschaftsqualifikation gehend. Benedict Schenkengel, Matthew Bülau und Janik Ritz. Foto: HSB Tanzpaar Buttkus erfolgreich beim Adventsturnier 32. HEIDENHEIMER KNEIPP-CUP Damendegen Turnier am 07./08. Dezember Die Teilnahme am Advents-Pokal-Turnier des Tanzclub Staufer-Residenz Waiblingen ist seit langem fester Bestandteil des Turnierkalenders von Birgit und Jürgen Buttkus vom 1.Tanzclub Heidenheim im SV Mergelstetten. Das Turnier findet traditionell am ersten Adventswochenende statt und wurde mit zwölf Paaren sehr gut wahrgenommen. In diesem Jahr startet das Standard-Tanzpaar im Turnier der Klasse Senioren III S. In der Vorrunde sah es noch danach aus, als wäre der traditionelle Turniersieg kein Problem, so standen dem am Ende doch minimale Wertungsunterschiede entgegen. Der damit erreichte zweite Platz war angesichts der Leistungsdichte in dieser Klasse ein tolles Ergebnis für die Tänzer des SV Mergelstetten. Birgit und Jürgen Buttkus beim Adventsturnier in Waiblingen. Foto: Buttenschön Am zweiten Adventswochenende findet im Paul-Gnaier-Fechtzentrum in Heidenheim zum 32. Mal der Heidenheimer Kneipp-Cup statt. Zum fünften Mal kämpften die U-17 Fechterinnen aus ganz Europa und darüber hinaus um den Kneipp-Cup. Es werden um die 200 Fechterinnen erwartet. Seit 1989 richtet die hsb-Fechtabteilung dieses traditionsreiche internationale U17 Damendegen-Turnier im Fechtzentrum Heidenheim aus. Als europäisches Ranglistenturnier in der Serie des „Circuit Européen des Cadettes“ der Europäischen Fechtunion (EFC) nimmt der Kneipp-Cup (bis 2015 HART- MANN-Cup) eine Spitzenstellung neben den höchsten internationalen Meisterschaften ein.

SAMSTAG, 7. Dezember 12. Oktober 2019 452 HEIDENHEIM -Sport in Stadt und Kreis Adventliche Sensation auf dem Schlossberg Faszination Rhythmische Sportgymnastik bezaubert zum sechsten Mal Über hundert junge Talente verzauberten mit Ausstrahlung, Können und Grazie die zahlreich erschienenen Publikumsgäste am Sonntag, 01. Dezember um 17.30 Uhr beim „Winterzauber“ der Rhythmischen Sportgymnastik (RSG Abteilung im hsb). Im Heidenheimer Congress Centrum eröffneten die Gymnastinnen der RSG-Heidenheim, der Deutsche Nationalmannschaft RSG Gruppe und die Turner des Showprojekts-Turnen mit „Never give up on your dreams“ die Winterzauber Gala 2019. „Mein Ziel ist es, andere stark zu machen und ihnen eine Heimat zu geben,“ kommentiert Anja Schadhauser ihre Arbeit und Sinnstiftung für und mit Kindern und Jugendlichen. „A Plätzle schaffa“ möchte sie für zukünftige Trainerinnen aus dem eigenen Kader sowie noch weiteren Gymnastinnen. Dass Schadhausers Vorbild bei ihren Schützlingen ankommt, konnte sie am Abend aufs Neue durch professionelle und begeisterte Darbietungen der RSG Gymnastinnen unter Beweis stellen. Im Medley „Christmas Rock“ zogen die Sportkünstlerinnen der RSG Heidenheim und der RSG Unterkochen sowie die Turnerinnen der TSG Schnaitheim die Zuschauer mit gekonnter Showakrobatik in ihren Bann. Der Fokus auf die Musik als bedeutenden Bestandteil der Rhythmischen Sportgymnastik gelang sowohl der Violinistin Marta Danilkovic mit dem RSG Nachwuchs wie auch The Emotional Voice Mano Michael am Flügel mit Anja Schadhauser als tanzender Muse. Traumhaft wurde es mit „Wonderful Dream“ der RSG Heidenheim vor der Pause. Zuvor hatten die RSG-Nachwuchs Gymnastinnen in ihrer Show gemeinsam mit ihren Großmüttern bei „… ich hab Dich lieb“ die Zuschauer zu bewegtem Beifall veranlasst. In „Moments that define us“ waren die „Good Girls“, der RSG Nachwuchs, die „Sparkly Diamonds“ und Baby Shark (RSG Heidenheim und RSG Unterkochen) zu sehen. Der weltweit aktive Fußball Freestyler Adrian Fogel erspielte sich am Ball lautbare Bewunderung des Publikums. Der 2018 bei DSDS mit Platz drei gekrönte Sänger Lorenzo Sposato verwöhnte nach einem Trainingseinblick in die RSG-Schule zum Abschluss eine bewegte Zuhörerschaft. Gastkünstler waren neben der RSG Heidenheim (hsb) die Deutsche Nationalmannschaft RSG, Turnerinnen der TSG Schnaitheim, die RSG Unterkochen, die Violinistin Marta Danilkovic, Musiker Mano Michael - The Emotional Voice (DSDS, Supertalent), Fußball Freestyler Adrian Fogel und Sänger Lorenzo Sposato. Fotos: Dast

Neue Woche

Heidenheim Dezember Heidenheimer Kinder Weihnachtsmarkt Menschen Giengen Stadt Telefon Wagner