Aufrufe
vor 3 Jahren

07.11.2018 Neue Woche

  • Text
  • Heidenheim
  • November
  • Jentschke
  • Giengen
  • Herbrechtingen
  • Kommenden
  • Familie
  • Haus
  • Aalen
  • Akzent

neuewoche. Giengen

neuewoche. Giengen Mittwoch, 7. November 2018 6 LESEN LERNEN BEREitEt KiNDERN ViEL FREUDE: Und wenn dann noch ein Lesepate die Kleinen unterstützt, macht’s gleich noch viel mehr Spaß. Foto: stock.adobe.com/Monkey Business Neue Lesepaten werden gesucht Das Netzwerk Verständigung freut sich über Unterstützung bei seiner Arbeit an den Giengener Grundschulen. Besondere Qualifikation brauchen Interessenten nicht. Flüssig lesen und das Gelesene dann auch verstehen können, das sind wichtige Eigenschaften für das tägliche Leben. Der Grundstein dazu wird schon in den Grundschulen gelegt. Aber nicht jedes Kind ist gleich ein begeisterter Leser, manche entwickeln auch eine Leseschwäche. Wie sich herausgestellt hat, ist es am sinnvollsten, das Lesen immer wieder zu üben, und zwar am besten in kleinen Gruppen mit altersgemäßen Texten. Seit vielen Jahren helfen hier die Lesepaten an Giengener Grundschulen. Und so werden auch in diesem Jahr wieder Lesepaten gesucht, die je nach eigenen Zeitvorstellungen mit den Kindern zusammenkommen. Zum Lesen üben bedarf es keiner besonderen beruflichen Qualifikation, es soll ja lediglich so geübt werden, wie es in vielen Familien Brauch ist. Manchmal aber lernt ein Kind mit einer fremden Person intensiver, als wenn die eigenen Eltern oder Geschwister mit ihm zusammensitzen. Von daher sind Lesepatenschaften immer eine gute Hilfe. Unterstützt werden die Lesepatenschaften auch von der Giengener Stadtbibliothek. Dort wird entsprechende kindgerechte Literatur in Gruppenstärke angeboten. Wer Interesse an einer solchen ehrenamtlichen Tätigkeit hat, kann sich bei Christine Mack informieren unter Tel. 07322.5317 oder per E-Mail an christine.mack@gmx.net. suchen finden anrufen Kompetente Firmen bieten den perfekten Service BRANCHEN A – Z • Zimmerei • Dachdeckerei • Solarstrom vom Dach Hermaringen, Mittelstraße 18, Tel. 07322/23605, Fax 23609 Wasserschapfstr. 43 89537 Giengen/Brenz Reiner Mack Mobil 01717548362 info@rema-fl iesen.de Telefon + 49(0) 73 22 - 955 89 10 www.rema-fl iesen.de Telefax + 49(0) 73 22 - 955 89 11 DER EINRICHTER DER EINRICHTER BERND TEUFEL BERND TEUFEL Steinwiesenstr. 26 · 89537 Giengen Tel. 07322-919569 · Mobil 0172-8643241 info@der-einrichter.de www.der-einrichter.de ParkeTT, BodenBeläGe, SichT-, Sonnen- und inSekTenSchuTz Fliesen, Platten & Mosaik Fachbetrieb für exklusive Fliesenverlegung Montagebau • Vertrieb und Montage von Garagentoren und Antrieben Werner Wünsch • Rollladen, Jalousien und Service Buchenweg 2, 89537 Giengen/Brenz Alles aus einer Hand Mobil 01 51/14 10 99 62 Tel. 0 73 22/24 05 18 Fax 0 73 22/9 55 76 85 montagebau-w.wuensch@web.de Oggenhauser Straße 29 89537 Giengen Telefon 0 73 22/13 38 86 bodenbeläge, parkett, polsterarbeiten, neubezüge, autosattlerei, sitzbezüge www.proraum.com oggenhauser straße 29 89537 giengen telefon: o7322 133886 e-mail: info@proraum.com www.proraum.com

neuewoche. Giengen Mittwoch, 7. November 2018 7 GIENGEN Lesefutter für lange Winterabende Freya Blösl in der Schranne Von Samstag, 10. November bis Sonntag, 2. Dezember sind im Obergeschoss der Giengener Schranne Arbeiten von Freya Blösl zu sehen. Die Ausstellung wird am kommenden Freitag, 9. November um 19 Uhr eröffnet. Nach der Begrüßung wird Reiner Schlecker, der Vorsitzende des Berufsverbands bildender Künstler Ulm, in das Schaffen der Künstlerin einführen. Für die musikalische Umrahmung sorgen zwei Gitarristen aus dem Kreis Heidenheim: Hermann Bangert von der Band „Vier“ und sein Sohn Hendrik. In Frankfurt am Main geboren und in Bad Camberg und Wiesbaden aufgewachsen, wurde Freya Blösl von frühester Jugend an durch das Zeichnen und die Malerei begleitet. Die Ausstellung in der Schranne zeigt Arbeiten auf Papier von der Collage über Malerei bis zur Monotypie. Freya Blösl arbeitet seriell, der Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf den Serien „Waldspaziergang“ (Bild), „Fragmente“ und „Insomnia“. Die Ausstellung ist dienstags bis sonntags jeweils von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Foto: pm Am kommenden Samstag, 10. November von 9.30 bis 12.30 Uhr ist der Bücherflohladen an der Lederstraße 14 in Giengen zum letzten Mal in diesem Jahr geöffnet. Besonders gut erhaltene Bücher und Spiele für die Kleinsten und das erste Lesealter sind im Angebot, aber auch neue Bildbände, Reiselektüre, historische Romane, regionale Krimis und Fachbücher über Kochen, Backen, Tiere oder Gesundheit wurden neu einsortiert. Am Weihnachtsbüchertisch kann man schöne Geschenke für das große Fest erstehen. Taschenbücher sind bereits ab einem Euro, gebundene Bücher ab zwei Euro erhältlich. Der Erlös aus dem Verkauf kommt der Stadtbibliothek zur Anschaffung neuer Medien zugute. Giengens schärfster Laden! seit 140 Jahren • Messer • Scheren • eigene Schleiferei Messer Rödter Memminger Torstraße 7 – 9 89537 Giengen, Tel. 07322/6830 G I E N G E N BLACK WEEK GIENGEN Heuer kein Reisig aus dem Stadtwald Jetzt ist Zeit, den Garten für den Winter zu richten. Traditionell braucht es dazu Deckreisig, aber damit wird‘s in Giengen heuer nichts. Wegen des Überangebots von Borkenkäfer- und Sturmholz am Fichtenholzmarkt wurde im Stadtwald in diesem Herbst kein frisches grünes Fichtenholz geschlagen. Daher kann in diesem Jahr auch kein Dreckreisig im Stadtwald abgeholt werden. Die Stadt hatte dies zunächst anders vermeldet und bittet den Fehler zu entschuldigen. GIENGEN „Generation Plus“ lädt zum Gottesdienst Ein festlicher Gottesdienst mit dem Team von „Generation Plus“ findet am kommenden Freitag, 9. November um 19.30 Uhr in der Stadtkirche Giengen statt. Am Gedenktag der Reichspogromnacht vor 80 Jahren spielt die Musikschule verschiedene Stücke jüdischen Ursprungs. Pfarrer Johannes Weißenstein spricht im Hinblick auf unsere heutige Zeit über dieses düstere Kapitel der deutschen Geschichte, das tiefe Auswirkungen bis in die heutige Zeit hat. AUF ALLES ! 05.-10. NOV Sportbekleidung, Fitness, Freizeit-, Fußball- und Handballschuhe Hauptstraße 56 | 89537 Giengen/Hohenmemmingen | trisport-giengen.de

Neue Woche

Heidenheim November Jentschke Giengen Herbrechtingen Kommenden Familie Haus Aalen Akzent