Aufrufe
vor 2 Jahren

05.06.2019 NEUE WOCHE

  • Text
  • Heidenheim
  • Juni
  • Giengen
  • Spezialisiert
  • Unternehmens
  • Unseres
  • Sprecher
  • Gefahrenpotenziale
  • Standort
  • Werksfeuerwehr
  • Woche

neuewoche. Mittwoch, 5.

neuewoche. Mittwoch, 5. Juni 2019 2 HeidenHeim Die nächste Führung im Kunstmuseum Anlässlich seines 30-jährigen Bestehens präsentiert das Kunstmuseum Heidenheim großformatige Werke zeitgenössischer Kunst. Das Spektrum reicht von Malerei auf Leinwand bis zur Objektkunst und von der Holzbildhauerei bis hin zur Medienkunst. Am kommenden Sonntag, 9. Juni um 11.15 Uhr führt Museumsleiter Dr. René Hirner durch die Ausstellung „Großes!“ und die Fotoausstellung von Hans-Christian Schink: „Aqua Claudia - Verkehrsprojekte“. Info: www.heidenheim.de. HeidenHeim Schloss Arkaden: Kreisel wird gesperrt Der Kreisel auf der Nordseite der Heidenheimer Schloss Arkaden hat Schlaglöcher. Flicken kann man die Schäden nicht mehr, deshalb gibt es jetzt es einen neuen Belag, der mehr aushält. Von Dienstag, 11. bis Donnerstag, 13. Juni, ist der Kreisel wegen der Sanierung voll gesperrt. Die Parkplätze auf dem Oberdeck sind in dieser Zeit geschlossen, ins Unterdeck kann man von die Karlstraße her einfahren. Die Rampe in östlicher Richtung zur Kurt- Bittel-Straße dient als Ausfahrt. NOTDIENSTE Überfall-Unfall: Tel. 110 Feuerwehr: Tel. 112 Notarzt: Tel. 112 Giftnotruf Baden-Württemberg: Tel. 0761-1 92 40 Frauen- und Kinderschutzhaus: Tel. 07321.24099 Kinder- und Jugendtelefon: Tel. 0800.1110333 Ökumenische Telefonseelsorge: Tel. 0800-1110111 oder 0800-1110222 APOTHEKEN Apotheken-Notdienstfinder Tel. 0800.0022833. ÄRZTE Landkreis Heidenheim: Von Freitag, 16 Uhr – Montag, 8 Uhr, Tel. 116 117. Notfallpraxis am Klinikum Heidenheim, Samstag und Sonntag, 8 - 22 Uhr. Bachtal/Wittislingen: Bereitschaftszentrale, Tel. 116117. Sprechstunde im Krankenhaus Dillingen, Freitag, 16 – 21 Uhr, Samstag, Sonntag, 9 – 21 Uhr. Neresheim und Ostalbkreis: Notfallpraxis am Ostalb-Klinikum, Samstag, Sonntag, 8 — 22 Uhr. Außerhalb der Öffnungszeiten, Tel. 116117. Oberkochen und Unterkochen: Tel. 0180.6073614. AUGENÄRZTE Notfalldienst, Tel. 0180.50112098. ZAHNÄRZTE Stadt und Kreis Heidenheim Notfalldienst, Donnerstag, Samstag und Sonntag, 11 - 12 Uhr und 18 - 19 Uhr, Tel. 0711.7877777. Härtsfeld und Neresheim Notfalldienst, Tel. 0711.7877788 TIERÄRZTE Für Notfälle wenden Sie sich bitte an Ihren Haustierarzt. WEITERE NOTDIENSTE EiN wiLDER StRAUch ALS LEBENDE hAUSAPothEKE: Unsere Altvorderen wussten um die heilsamen Kräfte, die dem Holunder innewohnen. Im „Mooseum“ Bächingen erfährt man mehr darüber. Foto: RitaE/Pixabay Holunder-Wunder für alle Sinne Viel Wissenswertes über die heilsamen Kräfte des Wildstrauchs erfährt man am kommenden Freitag, 7. Juni im „Mooseum“ in Bächingen. „Der Holunder läutet den Sommer ein“, sagt der Volksmund. Früher galt der wild wachsende Strauch nicht nur als Glücksbringer, sondern als lebende Apotheke der Menschen. Auch heute noch erfreut sich Holunder hoher Beliebtheit: Die Beeren werden zu Limonade oder Sirup verarbeitet, die Blüten werden als feine Küchlein ausgebacken. In der Umweltstation „Mooseum“ in Bächingen findet am Freitag, 7. Juni von 15 bis 17 Uhr ein Vortrag der Kräuterpädagogin Martina Mack über das Holunder-Wunder statt, der alle Sinne anspricht. Natürlich darf dabei ein Holunder-Imbiss nicht fehlen. Nähere Info und Anmeldung im Sekretariat unter Tel. 07325.952583 (täglich von 9 bis 12 Uhr) oder online unter www.mooseum.net. VERSORGUNGSUNTERNEHMEN Stadtwerke Heidenheim, Tel. 07321.328-0, Störungsbeseitigung Gas, Tel. 07321.328-111. Stadtwerke Giengen, Störungsbeseitigung Gas und Wasser, Tel. 07322.9621-21; Abwasser, Tel. 0170.8904929. EnBW, ODR AG Ellwangen, Strom-Störungsdienst, Tel. 07961.9336-1401, Gas-Störungsdienst, Tel. 07961.9336-1402. Technische Werke Herbrechtingen, Tel. 07324.985198. neuewoche Heidenheimer Wochenblatt Gegründet 1972 Verantwortlich Redaktion: Andreas Pröbstle, Anzeigen: Klaus-Ulrich Koch Anzeigenpreisliste Nr. 60 vom 1. Januar 2019 Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird keine Gewähr übernommen. Rücksendung erfolgt nur, wenn Rückporto beiliegt. Anonyme Leserzuschriften werden nicht berücksichtigt. Jeder Leserbrief gibt die Meinung des Einsenders wieder. Leserbriefe mit persönlichen Angriffen werden i. a. den Betroffenen zur Stellungnahme vorgelegt. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzung vor. Von uns veröffentlichte Texte, Bilder oder Anzeigen dürfen nicht zur gewerblichen Verwendung durch Dritte übernommen werden. Verlag Heidenheimer Zeitung GmbH & Co. KG, 89518 Heidenheim/ Brenz,Olgastraße 15 Redaktion Tel. 07321.347-175, Fax 347-102, E-Mail redaktion@neue-woche.de Anzeigen Tel. 07321.347-131, Fax 347-101 E-Mail anzeigenmarkt@hz.de Zustellung Tel. 07321.347-142, Fax 347-108 E-Mail lesermarkt@hz.de Druck: Druckhaus Ulm-Oberschwaben GmbH & Co. Bei dem zur Zeit verwendeten Papier wird ein chlorfrei gebleichter Zellstoff eingesetzt. Zur Herstellung dieses Papiers werden 100 % Altpapier verwendet. Kostenlose Verteilung durch Boten an 71 400 Haushalte. Bei Versand durch Post: EUR 2,00 pro Ausgabe. Das Datenschutzteam ist über die E-Mail-Adresse datenschutz@hz.de erreichbar.

neuewoche. Mittwoch, 5. Juni 2019 3 HeidenHeim 300 Euro für Kinder in Indien gespendet Der Verkauf von selbst genähten Patchwork-Karten bei einer Maiandacht beim „Treff Mitte“ in Stetten und bei der Haus-und-Garten-Ausstellung in Schloss Hohenstadt erbrachte 300 Euro. Die engagierte Heidenheimer Patchwork-Künstlerin Renate Schach spendete den Betrag an die Stiftung Christlicher Entwicklungsdienst (CED) in München, die das Geld für eine Grundschule in Piali/Indien verwenden wird. GOLDANKAUF BEVOR SIE IHR GOLD VERKAUFEN, LASSEN SIE SICH VON UNSEREM EXPERTEN UNVERBINDLICH BERATEN, DENN IHR GOLD IST VIEL MEHR WERT! SOFORT BARGELD Altgold – Schmuck Münzen – Silber – Platin Zahngold (auch mit Zähnen) Versilbert – Zinn Beratung u. Verkauf Mo. – Fr. 10.00 – 17.30 Uhr Grabenstr. 18 • Heidenheim DIREKT GEGENÜBER DEM RATHAUS Tel. 0 73 21 / 92 45-482 BARITLI Edelmetallhandel GmbH BittE NÄhERtREtEN: Schäferin Karin Wiedenmann-Riek und Tochter Kerstin freuen sich über viele Besucher in ihrer Familienschäferei. Anmeldeschluss ist der kommende Mittwoch, 12. Juni. Foto: Archiv/Landratsamt Nächste Station Schäferei Die Veranstaltungsreihe „Ess-Genuss in der Heimat“ ist am Freitag, 14. Juni zu Gast bei der Familie Wiedenmann-Riek in Nattheim. Heidenheim ·Günzburg ·Ulm „Entdecke den Ess-Genuss in der Heimat“ – unter diesem Motto hat das Forum Ernährung im Landratsamt Heidenheim eine neue Veranstaltungsreihe gestartet. In Führungen durch Stall, Feld oder Wald erleben interessierte Verbraucher hautnah und mit Landwirten im Dialog, wo die Lebensmittel Milch, Lammfleisch, Getreide, Rind- und Schweinefleisch, Gemüse und Wildfleisch in der Region herkommen. Die nächste Station der Veranstaltungsreihe erlaubt einen Einblick in die Schäferei: Die Führung findet am Freitag, 14. Juni um 16 Uhr bei der Schäferei Wiedenmann-Riek, Rotensohler Weg 1 in Nattheim statt. Die traditionsreiche Schäferfamilie berichtet bei der Führung durch den Stall und über die Wiesen von ihren Schafen, den Wacholderheiden, den Hütehunden und deren Ausbildung sowie vom Leben der Schafe und der verantwortungsvollen Aufgabe des Hütens. Anschließend können die Besucher Schaffleisch und -wurst probieren, und der Hofladen ist geöffnet. Die Teilnahme ist kostenlos, die Plätze sind aber begrenzt. Um Anmeldung wird gebeten bis spätestens kommenden Mittwoch, 12. Juni beim Forum Ernährung im Landratsamt Heidenheim unter Tel. 07321.321-1344 oder per E-Mail an landwirtschaft@ landkreis-heidenheim.de. Nasse Füße? Wir trocknen Ihre Räume schnell und leise. Die Gebäudetrocknung vom Profi. WIR FEIERN DEN Trachten Sommer EINKAUFSERLEBNIS AUF ÜBER 800 m 2 Josef-Eigner-Straße 1· 86682 Genderkingen/Rain Tel: 09090 9679-0 · www.lechtaler.de

Neue Woche

Heidenheim Juni Giengen Spezialisiert Unternehmens Unseres Sprecher Gefahrenpotenziale Standort Werksfeuerwehr Woche