Aufrufe
vor 3 Tagen

NW 15.09.2021

  • Text
  • Heidenheim
  • September
  • Giengen
  • Stadt
  • Telefon
  • Giengener
  • Oktober
  • Region
  • Menschen
  • Informationen

neuewoche. neuewoche

neuewoche. neuewoche Mittwoch, 15. September 2021 18 HeidenHeim Wieder Flohmarkt für das Tierheim HeidenHeim Maskenpflicht auf dem Wochenmarkt Am Samstag, 18. September, findet wieder von 9 bis 14 Uhr der Flohmarkt des Tierheimes im Hof des Gebäudes Wilhelmstraße 50 statt. Wie immer gibt es viele Kleidungsstücke, allerlei Deko- und Haushaltsartikel, zahlreiche Kleinigkeiten, sowie viele Bücher, CD´s und DVD´s. Der komplette Erlös des Flohmarktes kommt dem Tierschutz zugute. Der Bücherflohmarkt ist jeden Werktag (außer Mittwoch) geöffnet von 15 bis 18 Uhr. Besucher des Wochenmarkts in Heidenheim müssen nach wie vor eine medizinische Maske tragen. Das schreibt auch die aktuell gültige Corona-Verordnung des Landes vor. Zwar ist eine Befreiung der Maskenpflicht dann vorgesehen, falls ein Mindestabstand von 1,5 Meter eingehalten werden kann. An und zwischen den Ständen des Wochenmarkts kann dies allerdings nicht durchgängig gewährleistet werden, weshalb auf dem gesamten Gelände die Maskenpflicht gilt. Alamannenmuseum zeigt neue Ausstellung Ab Donnerstag, 16. September, wird in dem Ellwanger Museum „Hanne Dittrich – Kreuz-Spiele“ präsentiert Vom 16. September bis 24. Oktober 2021 ist im Alamannenmuseum Ellwangen die Sonderausstellung „Hanne Dittrich – Kreuz-Spiele: Installation mit Bildern zum 20-jährigen Bestehen des Alamannenmuseums Ellwangen“ zu sehen. Hanne Dittrich ist dem Alamannenmuseum schon seit vielen Jahren verbunden – 2011 gestaltete sie „Jubiläumssteine“ mit der Aufschrift „10 Jahre Alamannenmuseum“. Das Einzigartige der Sonderausstellung „Kreuz-Spiele” zum 20-jährigen Bestehen des Museums sind die Installationen mit Bildern. So steht bei der 2019 und 2020 entstandenen Serie „Kreuz-Spiele“ mit neun Eitemperabildern jeweils ein Quadrat-Kreuz im Mittelpunkt, jüngst entstandene „Coronazeit-Bilder” sind kreuzförmig aufgehängt. Die Besucher erwartet eine vielfältige Ausstellung mit Bildern aus fünf unterschiedlichen Bildreihen von 1985 bis heute – Eitempera auf Leinwand, Lasuraquarelle und Découpagen, Collagen auf Holz. Das Kreuz als Kompositionsanker kommt immer wieder vor und ist dann bildbestimmende Komponente: Ein Spiel um die Mitte. Die Ausstellung wird am Donnerstag, 16. September, 19.30 Uhr eröffnet,. Es sprechen Oberbürgermeister Michael Dambacher und Museumsleiter Andreas Gut. Die Einführung in die Ausstellung hält der Kunsthistoriker Hermann Schludi. Musikalisch wird die Vernissage von Dietlinde Fuchs mit der Querflöte umrahmt. Der Eintritt zur Ausstellungseröffnung ist frei. Im Begleitprogramm zur Ausstellung bietet das Alamannenmuseum am Sonntag, 17. Oktober, ab 15 Uhr einen Vortrag von Museumsleiter Andreas Gut mit dem Titel „Das Kreuzsymbol in der Steinzeitarchäologie – zum Werk der Prähistorikerin Marie E. P. König (1899-1988)“ an. Anschließend führt Hanne Dittrich in der Ausstellung. Die Finissage zur Ausstellung findet am Sonntag, 24. Oktober, ab 15 Uhr statt. Auch hier ist der Eintritt frei. 3.10-07.10 21 Inselhüpfen in Kroatien € 469,00 7.10.-10.10.21 Trentino – kein EZ-Zuschlag € 359,00 15.10-17.10.21 Indian Summer – in Franken € 332,00 23.10.-24.10.21 Traditionelles Törggelen – in Südtirol € 199,00 kesselfrische Maultaschen ländle24.de Die Zuverlässigen. Seit 1902! Die Region im Blick mit Firmenportraits, vielen Tipps zu Veranstaltungen, informativen Ratgeberthemen und Bildergalerien auf ländle24.de Kiloweise kleine Preise Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung. Portionswürste alle Sorten kg d 7. 00 Schwarzwurst auch feurig scharf kg d 7. 00 Rauchfleisch rauchfrisch und goldprämiert kg d 12. 00 Leberkäse kg d 7. 00 Hausmacher Salami ganze Stange kg d 8. 50 Sauerbraten fertig eingelegt kg d 9. 00 10 Paar Würste alle Sorten d 10. 00 solange Vorrat reicht. (Saiten, Rote, Weißwürste, feine oder grobe Bratwürste, Rostbratwürste, Nackte, Bärlauchgriller, Bauerngerauchte, Scharfe kg = 5,00 8, Pfefferbeißer kg = 7,54 8) 24.9.21 Hoch auf dem gelben Wagen € 63.50 29.9.21 Wo der Bartel den Most holt… € 46,00 1.10.21 Fernsehturm & Kürbiswelten € 41,00 5.10.21 Betz – Mode & Albgold € 30,00 Kuraufenthalte in Abano, Bad Füssing und Marienbad Buchung und Beratung unter 0 73 21 7948 Heiße Theke: Leberkäse, Fleischküchle, gegrillter Schweinehals und Spießbraten. www.maydlskilomarkt.de 390-g-Dosensortiment nach Wahl 11= d30.- 100 g = 0,699 d Preise inkl. 7 % MwSt. Schweinehals oder Rücken kg d7. 50 Bei Abnahme ab 3 kg kg d6. 50 Siedfleisch (Brust, Querrippe) ohne Bein kg d7. 80 Bei Abnahme ab 3 kg kg d7. 00 Hackfleisch gem. Rind und Schwein kg d5. 00 Bei Abnahme ab 3 kg kg d4. 50 Bei Abnahme ab 10 kg kg d4. 00 Angebote gültig vom 17. 9. – 25. 9. 2021 solange Vorrat reicht. Abgabe ab 1 kg. Elchingen Ins Reichertstal 14 · Telefon 0 73 67 / 20 95 Öffnungszeiten: Freitag 8.00 - 17.00, Samstag 7.30 - 12.30 Uhr lokale wirtschaft Kleine Kraftpakete für den Garten ANZEIGE MicRoBAGGER GiBt‘S BEi ihM: Roland Niederberger aus Söhnstetten verleiht Geräte für Arbeiten auf engstem Raum. Foto: Silja Kummer Roland Niederberger aus Söhnstetten ist Spezialist für kleine Kraftpakete. Mit seinem Microbagger-Verleih hat er alles im Angebot, was private Anwender oder gewerbliche Nutzer für Aufgaben in beengtem Raum benötigen. Im Mittelpunkt stehen die Microbagger, die mit unterschiedlichen Werkzeugen ausgerüstet werden können - vom Grabenlöffel über die Siebschaufel bis zum Greifer. Damit wird der Gartenumbau bis zu einer Grabtiefe von 178 Zentimetern zum Kinderspiel. Daneben bietet der Microbaggerverleih Niederberger Mini-Kettendumper an, die pro Fuhre 500 Kilogramm zuladen können. Komplettiert wird das Angebot durch mittlere und große Rüttelplatten, Vibrationsstampfer, Motorharken ein Gartenrollsieb sowie Trennwerkzeuge für Steine. Auf Wunsch können Transportanhänger gemietet werden, und es gibt eine gründliche Einweisung zu den Maschinen. Kontakt unter www. microbaggerverleih-niederberger.de, Tel. 0178.3435723.

32 Giengener Mittwoch, 15. September 2021 I 14. Jahrgang Stadtnachrichten Amtliches Mitteilungsblatt der Großen Kreisstadt Giengen an der Brenz mit den Stadtteilen Burgberg, Hohenmemmingen, Hürben, Sachsenhausen Wir in Giengen... pflanzen mit! Bürgerwäldle und Blühwiesen für Giengen! KONTAKT ZUR REDAKTION Stadt Giengen an der Brenz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Claudia Scheiffele, Tel.: 07322/952-2105 Redaktionsschluss: Donnerstag, 14 Uhr REKLAMATION ZUSTELLUNG Telefon: 07321/347-142 Online: service.hz.de ÖFFNUNGSZEITEN Rathaus Montag, Dienstag, Freitag: 9 Uhr bis 13 Uhr Mittwoch: 7:30 Uhr bis 13 Uhr Donnerstag: 9 Uhr bis 18 Uhr Telefon: 07322/952-0 Tourist-Information Montag bis Donnerstag: 10 Uhr bis 12:30 Uhr und 13:30 Uhr bis 15:30 Uhr Freitag: 10 Uhr bis 13 Uhr Das Info-Foyer ist täglich von 8 Uhr bis 20 Uhr zugänglich. Telefon: 07322/952-2920 IMPRESSUM Herausgeber: Stadt Giengen an der Brenz, Marktstraße 11, 89537 Giengen an der Brenz Verantwortlich für den amtlichen Teil, alle sonstigen Verlautbarungen und Mitteilungen: Oberbürgermeister Dieter Henle oder sein Vertreter im Amt. Verantwortlich für Anzeigen: Verlag Heidenheimer Zeitung & Co. KG Einen Baum im Bürgerwäldle Giengen für sich selbst, die Kinder, als bleibendes Geschenk oder schöne Erinnerung erwerben: Dass Bürgerinnen und Bürger für persönliche Bäume spenden, ist die Idee der Aktion „Bürgerwäldle“ der Stadt Giengen. Im Vordergrund der Aktion steht neben der privaten Freude für die Einzelnen ein aktiver Beitrag zur Verbesserung der Situation des Waldes. Dass es den Wäldern nicht gut geht, ist hinreichend bekannt. Hitze, Trockenheit, Stürme und Plagen wie der Borkenkäfer schädigen die Bäume, die fehlende Sauerstoffbildung unser Klima. Mit dem Konzept des Bürgerwäldle können sich alle Bürger/innen dafür engagieren, die negative Entwicklung aufzuhalten. Ergänzend pflanzt die Stadt Giengen für jede Neubürgerin, jeden Neubürger und jedes Neugeborene einen Baum im Bürgerwäldle. Bis zur jeweiligen Bepflanzung legt die Stadt Giengen eine Blumenwiese auf den jeweiligen Flächen an. Durch Bürgerbäume und Blühwiesen tragen Bürgerschaft und Stadt gemeinsam zu einer nachhaltigen und noch bunteren Stadt bei. Die Planungen zum Bürgerwäldle laufen bereits auf Hochtouren: Die notwendigen Flächen sind intern festgelegt, die Abstimmung mit dem Revierförster sowie dem Fachbereich Wald und Naturschutz des Landkreises Heidenheim ist erfolgt. Das Konzept wurde im Juli mit dem Gemeinderat der Stadt Giengen abgestimmt – er ist von der Idee begeistert. Alle Weichen stehen somit auf „Grün“, ein besonderer Dank geht an Stadträtin Ute Goppelt: Sie lieferte gemeinsam mit OB Dieter Henle den Gedanken und damit die Basis für das Konzept. „Im Wald ist vielfältiges Leben. Mit unserem Bürgerwäldle schaffen wir ein Stück Zukunft und Lebensraum direkt vor Ort in Giengen“, so Ute Goppelt. Die vorgesehene Terminschiene: August 2021 Die Stadt hat den Antrag auf Aufforstung bei der zuständigen Stelle im Landratsamt Heidenheim gestellt. Das Bürgerwäldle soll auf einer Fläche von ca. 20.600 qm realisiert werden; geplant ist, ca. 3.350 Bäume und 200 Sträucher zu pflanzen. Im Vorfeld wurden die entsprechenden Baumarten mit zwei Fachleuten abgestimmt: dem neuen Revierförster Günther Taub und Fachbereichsleiter Walter Rieser vom Fachbereich Wald und Naturschutz des Landkreises Heidenheim. Wichtiges Kriterium war, dass die Bäume zukünftigen Klimabedingungen entsprechen. September 2021 Die internen Vorbereitungen gehen voran: Eine bereits vorbereitete Homepage mit Informationen zum Projekt wird fertiggestellt. Zudem planen wir die Gestaltung des Bürgerwäldle: Die Planung zeigt die Aufforstungsbereiche mit den jeweiligen Bäumen, Baumarten und die zugehörige Wegführung. Möglicherweise soll eine Stele als Symbol des Bürgerwäldle dienen – auch sie wird integriert. Die zukünftige Bestellung und die Pflanzung werden organisiert. Die Größe der Bäume wirkt sich auf die Lieferzeit aus. Sie wird bestimmt, danach klären wir Bestellzeitraum und Lieferzeiten und holen Angebote ein. Ab November 2021 Sobald die Aufforstungsgenehmigung vorliegt, wird die Homepage freigeschaltet. Dort können die Bürgerinnen und Bürger ihre Bäume für die Frühjahrspflanzung 2022 und die folgende Herbstpflanzung bestellen. Auf dem Gebiet des Bürgerwäldle werden die Wege hergestellt, die Bestellung erster Bäume erfolgt passend zur gewählten Pflanzzeit. Plaketten mit Baumnummern und die erforderlichen Pflanz-Utensilien werden bestellt und gelagert.

Neue Woche

Heidenheim September Giengen Stadt Telefon Giengener Oktober Region Menschen Informationen