Aufrufe
vor 5 Tagen

NW 07.04.021

  • Text
  • Heidenheim
  • Giengen
  • April
  • Stadt
  • Heidenheimer
  • Telefon
  • Menschen
  • Kinder
  • Vollzeit
  • Brenz

Sonderveröffentlichung

Sonderveröffentlichung Neue Demenz-WG in Gerstetten Herzlichen Glückwunsch einfach gut gebaut Bauunternehmen NIEDERBERGER Maurer- und suchen zur Verstärkung unseres Teams: Betonbauermeisterfachbetrieb Hoch- u. Tiefbau . Neu- u. Altbau . Außenanlagen olier (m/w/d) orarbeiter Kerbenweg 3 ■ 89555 Steinheim ■ Tel. 07329/920220 www.bau-niederberger.de (m/w/d) Wenn es für einen anderen Patienten immer dazu gehört hat, am Sonntag beim örtlichen Fußballtraining zuzugucken, dann ermöglichen wir auch das“, so Deigner. Die Individualität der Patienten und deren Bedürfnisse soll dabei im Vordergrund stehen. „Wir können die beste Unterstützung anbieten, indem wir uns ansehen, wer dieser Mensch früher war, was ihm wichtig war und ihm Freude bereitet hat. Wir orientieren uns daher sehr stark an der Biographie der Patienten“, so Deigner. Eigene Möbel im eigenen Zimmer Konkret heißt das beispielsweise bei der Einrichtung der ausschließlich vorhandenen Einzelzimmer, dass problemlos eigene Möbel mitgebracht werden können – sofern der Wunsch vorhanden ist. Das Ziel der Selbstbestimmung und der Aktivierung der Bewohner kann so am besten erreicht werden. „Soweit sie es können, sollen unsere Patienten selbst entscheiden“, sagt Deigner. Am Ende gebe man aber Ausführung von Bodenbelägen, Gardinen und Sonnenschutz. Böhmenstraße 41 89547 Gerstetten auch stets genügend Struktur vor, um die Menschen nicht alleine zu lassen. So werde ein Abrutschen in Depression oder auch Aggression, eine gängige Reaktion auf Untätigkeit bei Demenzkranken, verhindert. Das Hausrecht liegt bei den Bewohnern Zum Konzept der Wohngemeinschaft gehört auch, dass die Bewohner bzw. deren gesetzlichen Vertreter in einem eigenen Gremium über alle Belange der Wohngemeinschaft mit der IAW diskutieren und entscheiden können. Das beginnt bei der Frage, ob und in welcher Farbe ein Raum neu gestrichen werden soll, und könnte theoretisch auch die selbstbestimmte Entscheidung der Mieter bedeuten, sich einen anderen Pflegedienst zu suchen. Das allerdings befürchtet Deigner nicht: „Ich denke, dass wir sehr gute Arbeit leisten, die auch zu schätzen gewusst wird.“ Überhaupt können Angehörige sich sehr gut aktiv mit einbringen in die Lebensgestaltung der WIR SAGEN DANKE! Tel.: 07323-95 19 00 www.walliser-gerstetten.de

Sonderveröffentlichung Demenzpflege neu denken Bewohnerinnen und Bewohner, beispielsweise bei der Organisation eines Kaffeekränzchens oder eines Sommerfests. „Wir sind keine geschlossene Station, und Besuche sind, unter den entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen, auch in den aktuellen Zeiten möglich. Denn uns ist es sehr wichtig, dass die Angehörigen bei ihren Familienmitgliedern sein können“, so Deigner. Der Geschäftsführer ist überzeugt davon, dass sein Team dabei die allerbeste Arbeit leistet und am Ende die Patienten wirklich von dem Angebot in der WG profitieren: „Ich komme selbst aus der Pflege, und weiß, wovon ich spreche. Wir überlassen keinen Menschen sich selbst und bereichern das Leben der Patienten, dafür stehe ich persönlich ein.“ Plätze in der WG sind aktuell noch frei. Auch Besichtigungen sind, unter Einhaltung von Maskenpflicht und Abstandsregeln, problemlos zu vereinbaren. Interessenten können sich unverbindlich unter Telefon 07323.9598030 informieren. Fotos: IAW Immobilien • Planung • Entwurf • Gestaltung • Ausführung Unsere herzlichen Glückwünsche Reinhard Lorenz Alte Straße 36, 88512 Mengen fon 0 75 72 - 76 68 76 fax 0 75 72 - 76 68 78 mobil 0174 - 30 86 194 mail: info@gartenlandschaftlorenz.de www.gartenlandschaftlorenz.de

Neue Woche

Heidenheim Giengen April Stadt Heidenheimer Telefon Menschen Kinder Vollzeit Brenz