Aufrufe
vor 1 Jahr

Mein Zuhause

  • Text
  • Heidenheim
  • Holz
  • Baugebiet
  • Menschen
  • Gemeinde
  • Giengen
  • Ghassan
  • Kaufpreis
  • Kaminofen
  • Zoller

1 8 Wär m e Die Magie

1 8 Wär m e Die Magie des Feuers Kaminöfen So langsam sorgt die Sonne wieder dafür, dass es uns warm ist. Doch im Winter reicht das nicht. Viele heizen mit einem Kaminofen, weil der einfach mehr ist, als nur eine Heizung. Von Nadine Rau 1500 Draußen ist es kalt, dunkel und schmuddelig. Gut, dass man dem regnerischen Treiben vom Wohnzimmer aus zuschauen kann, während man in eine Decke gekuschelt auf dem Sofa sitzt. Für viele macht erst ein Kaminofen dieses Szenario perfekt, der für wohlige Wärme und Gemütlichkeit sorgt. „Vor zehn bis 15 Jahren gab es einen richtigen Boom“, so Manfred Friz, der sein Kaminofenstudio in Neresheim betreibt. Öl und Gas seien damals teuer gewesen und die Winter waren sehr kalt. „Heute ist das ein bisschen rückläufig, das liegt an der Verunsicherung der Leute wegen des Feinstaubs und an den milden Wintern“, so Friz. In seinen Augen schafft ein Kaminofen Ambiente und vermittelt ein bisschen Abenteuer. Beim Kauf müsse man immer beachten, wo der Kaminofen hergestellt werde. „Tschechien, Ungarn und Kroatien produzieren viel, aber die qualitativ hochwertigen Öfen kommen aus den nordischen Ländern – aus Norwegen, Dänemark und Schweden.“ Die Bezeichnung Schwedenofen komme schließlich nicht von ungefähr. Ebenfalls wichtig für den Kunden sei, wo er den Ofen kaufe. Wenn man in den Baumarkt geht, bekomme man Friz zufolge ein billig produziertes Stück, bei dem die Materialstärke und die Verarbeitung schlechter sei. Der Holzverbrauch sei entsprechend höher, die Lebensdauer indes geringer, und der Kunde könne auf keinen Service und nur wenige Ersatzteile zurückgreifen. Warum in den Fachhandel gehen? Im Fachhandel hingegen sei die Ver- Euro muss man für einen vernünftigen Kaminofen rechnen, nach oben gibt es keine Grenze. brennungstechnik des Kaminofens sehr gut, der Service sei besser und die Auswahl sei größer. „So ein Ofen wird gerne als Möbelstück gesehen, der sich zeitlos in den Raum einpassen soll“, so Friz. So ein schwarzer Kasten wolle ja im Sommer nicht weggeräumt werden. Für einen vernünftigen Kaminofen muss man mindestens mit 1500 Euro rechnen, nach oben gibt es keine Grenze. In Abgrenzung zu anderen Heizmethoden sieht Friz die Vorteile vor allem darin, dass es rasch warm wird, dass der Ofen unabhängig vom Stromverbrauch läuft und dass er auch bei Stromausfall als Licht- und Heizquelle bleibt. Einen Rat für die richtige Heizvariante weiß er nicht: „Beim Heizen gehen die Meinungen auseinander, da sagt er Heizungsbauer was anderes als der Architekt.“

Wär m e 1 9 0172 770 43 84 info@michlkerler.de Beim Heizen gehen die Meinungen auseinander, da sagt der Heizungsbauer was anderes als der Architekt. Wir suchen für eine große Anzahl fest vorgemerkter interessenten: Günter Taubert ein- und Zwei - familienhäuser Doppelhaushälften reihenhäuser eigentumswohnungen Grundstücke Wir gewährleisten ihnen eine kurzfristige Abwicklung und finden garantiert einen passenden Käufer! Service-Center ImMobilien Taubert Am Wedelgraben 7 | 89522 Heidenheim Fon 07321 50252 | Mobil 0171 3360874 info@immobilien-taubert.de Manfred Friz Kaminofen-Fachmann Fragen Sie uns, wenn es um Ihr Bauprojekt geht! Familie Firma Winfried Eissner Meisterbetrieb Gas-/Wasserinstallation, Klempner Nattheimer Straße 25 89520 HDH-Schnaitheim Tel.: 07321 65850 Mobil: 0171 4939962 E-Mail: win.eissner@t-online.de

Neue Woche

garten_oktober doppel
Heidenheim Holz Baugebiet Menschen Gemeinde Giengen Ghassan Kaufpreis Kaminofen Zoller