Aufrufe
vor 3 Jahren

Heimspiel Nr. 7 Saison 2018/19

  • Text
  • Heidenheim
  • Paderborn
  • Mannschaft
  • Bundesliga
  • Spieltag
  • Spiel
  • Kinder
  • Sandhausen
  • Multhaup
  • Zeit

08 CNC

08 CNC Metallverarbeitung mit Lasertechnik www.rmb-edelstahl.de Werkzeuge Maschinen Betriebseinrichtungen Vom CAD bis zum fertigen Produkt - bei RMB alles aus einer Hand Flexibilität, Qualität, Leistung. Made in Germany Lasertechnik Abkanttechnik Schweißtechnik Oberflächentechnik CNC Fräs- und Drehtechnik RMB Edelstahl-Technik GmbH Stäffeleswiesen 20 · D-89522 Heidenheim Tel.: 07321-315009-0 · Fax: 07321-315009-11 - info@rmb-edelstahl.de 40 JAHRE ALT UND NAGELNEU Besuchen Sie unsere hochmoderne Werkzeug- und Maschinenausstellung www.owema.de DE PERI 13.182 Schalung Gerüst Engineering www.peri.de ILG-Aussenwerbung.de Ihr Partner für Außenwerbung Führender Anbieter in Süddeutschland Heizung · Sanitär · Luft- und Klimatechnik · Bauflaschnerei Industrieller Anlagenbau AUFHEIMER Dossenbergerstraße 32 ∙ 89561 Dischingen Tel. 07327 92034-0 ∙ Fax 780 ∙ www.aufheimer.de ∙ info@aufheimer.de Bauen für Wohnen und Business Wir beraten Sie gerne Heinrich Hebel ® Wohnbau GmbH Gewerbe- und Industriebau GmbH 89522 Heidenheim Tel. 0 73 21 / 95 02-0 Deutsche Bank Willkommen in Ihrer Filiale Heidenheim. Filiale Heidenheim Schnaitheimer Str. 13, 89520 Heidenheim Taktik entscheidet - auch bei Abfall & Co. Ihr Entsorgungskonzept von Bühler. Gürhan Carik, Filialdirektor guerhan.carik@db.com Telefon (07321) 3589-30 Tel. 07362 95604-0 · www.entsorgungs-konzepte.de NEU Anzeige 1. FC Heidenheim „Heimspiel“: 75,5x33mm Version 4 www.mugele.de Wir regeln Ihre Abwehr! www.DATA-S.de DATEN. SICHERHEIT. LÖSUNGEN. 73574Brainkofen Logistik ● Verpackung ● Transport ● C-Teile Management

Interview FCH Cheftrainer 09 »Wieder auf den Platz bringen, was uns stark gemacht hat!« Frank Schmidt spricht über die Länderspielpause, die Herangehensweise an den Jahresendspurt und den SC Paderborn Frank Schmidt, in der zurückliegenden Woche legte die 2. Bundesliga die dritte Länderspielpause in diesem Herbst ein. Der FCH hat diese spielfreie Zeit für einen Test gegen den Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach genutzt. Nach dem Spiel waren Sie mit der Leistung Ihrer Mannschaft nicht zufrieden, weshalb? Bei den siegreichen Testspielen gegen Würzburg und Lustenau in den beiden Länderspielpausen zuvor haben wir jeweils deutlich bessere Leistungen gezeigt als gegen Großaspach. In der ersten Halbzeit hat uns diesmal einfach die Intensität gefehlt und insgesamt haben wir uns über 90 Minuten hinweg zu viele Fehler geleistet. Wir erwarten uns von den Spielern, die momentan in der 2. Reihe stehen schon, dass sie gerade in diesen Testspielen nachhaltig Druck auf die Konkurrenz ausüben und auf sich aufmerksam machen. Das war leider in diesem Spiel zu wenig der Fall. Das habe ich dementsprechend anschließend auch deutlich angesprochen. Am vergangenen Spieltag beim FC St. Pauli feierte Robert Glatzel sein Comeback, im Training am nächsten Tag zog er sich wieder einen Muskelfaserriss zu. Wie schwer wiegt sein erneuter Ausfall? Natürlich schmerzt sein Ausfall, keine Frage. Er hat bei seinen Einsätzen in dieser Saison richtig gute Leistungen gezeigt, ist schließlich mit sieben Treffern unser Top-Torjäger und war in einer super Form. Andererseits hat die Mannschaft seinen Ausfall in den vergangenen Wochen im Kollektiv gut kompensiert, andere Spieler sind in der Offensive für ihn in die Bresche gesprungen. Das wird jetzt eben nochmals gefragt sein. Für ihn und uns ist wichtig, dass er in den nächsten Wochen zu einhundert Prozent wieder fit wird FCH Cheftrainer Frank Schmidt Sieben Pflichtspiele ist der FCH jetzt ungeschlagen, genauer gesagt seit Ende September. Worauf kommt es jetzt an, damit sich angesichts der guten Leistungen und Ergebnisse keine Nachlässigkeiten einschleichen und diese Erfolgsserie weiter fortgesetzt werden kann? Zunächst einmal gibt es bislang nicht den Anschein von Zufriedenheit im Kader, das soll auch weiterhin so bleiben. Es geht darum, dass wir uns weiterhin mit all den Eigenschaften auf dem Platz präsentieren, die uns in den vergangenen Wochen stark gemacht haben. Das heißt wieder mit großer Mentalität als Einheit aufzutreten, defensiv stabil zu stehen und offensiv auf unterschiedlichsten Positionen Torgefahr auszustrahlen. Klar, mit 20 Punkten haben wir die halbe Miete in Sachen Klassenerhalt schon eingefahren. Ein Grund sich zurückzulehnen ist das aber keineswegs. Nach der Länderspielpause wartet in den kommenden fünf Spielen der Abschluss des Fußballjahres 2018 auf uns. Es sind noch 15 Punkte bis zur Winterpause zu vergeben, davon wollen wir bis zum Jahresende noch so viele wie möglich einfahren, um unsere Position zu festigen. Mit dem SC Paderborn wartet als nächstes jetzt ein starker Aufsteiger, der lediglich zwei Punkte weniger auf dem Konto hat als der FCH … Die Vorzeichen sind ähnlich wie in den vergangenen Wochen: Das Spiel gegen den SC Paderborn wird keinen Deut leichter als jede andere Partie in der 2. Liga in dieser Saison. Ich bin aber davon überzeugt, wenn es uns gelingt, eine gute Leistung an den Tag zu legen, können wir auch gegen diesen unangenehmen Gegner zu Hause wieder punkten. 26:24 lautet das Torverhältnis der Paderborner, auf was für einen Gegner müssen Sie sich einstellen? Der SC Paderborn ist eine, positiv gemeint, unberechenbare Mannschaft. Wer den 1. FC Köln auswärts mit 5:3 schlägt, ist zu allem in der Lage. Nach vorne spielt der SCP grundsätzlich mit viel Tempo und ist mit schnellen, technisch guten Spielern in der Offensive besetzt. Auf der anderen Seite gab es aber natürlich auch immer wieder Spiele, in denen sie defensiv zu kämpfen hatten und viele Gegentore kassiert haben. Für uns wird es am Sonntag darauf ankommen, ihre gefährliche Offensive in den Griff zu bekommen. Die Räume, die uns Paderborn dann bietet, wollen wir möglichst ausnutzen. Die Art und Weise wie wir in den letzten Heimspielen aufgetreten sind, wollen wir wieder auf den Platz bringen!

Neue Woche

Heidenheim Paderborn Mannschaft Bundesliga Spieltag Spiel Kinder Sandhausen Multhaup Zeit