Aufrufe
vor 5 Monaten

Heimspiel Nr. 16 Saison 2018/2019

10 Vorstellung des

10 Vorstellung des Gegners »Wir haben wieder Selbstvertrauen getankt« Sonny Kittel hat beim FC Ingolstadt zu neuer Stärke gefunden – der Leistungsträger spricht über den Aufschwung des FCI im Abstiegskampf Sonny Kittel, durch schwere und langwierige Verletzungen sind Sie bei Ihrer vorherigen Station, Eintracht Frankfurt, immer wieder aus dem Tritt gebracht worden. In Ingolstadt hingegen sind Sie kaum mehr verletzt und bestreiten so gut wie jedes Spiel von Anfang an. Warum passt es beim FC Ingolstadt so gut für Sie persönlich? 2004 entstand der FC Ingolstadt 04 durch die Ausgliederungen der Fußballabteilungen des MTV Ingolstadt und des ESV Ingolstadt. 2.375 Mitglieder haben sich dem FC Ingolstadt angeschlossen. Auf Rang 46 reihen sich die Schwarz- Rot-Weißen in der ewigen Bundesligatabelle ein. Die Lizenzspielerabteilung des FCI wurde 2007 ausgegliedert. 11 Fakten FC Ingolstadt 04 In der Bundesliga feierte der Klub einen Rekord: Sie gewannen als erster Aufsteiger in der Saison 2015/16 ihre ersten drei Auswärtsspiele (Gegner waren Mainz 05, Augsburg und Werder Bremen). Die Ingolstädter feierten im Jahr 2015 die Zweitligameisterschaft und stiegen erstmals in die Bundesliga auf. Am 24. Juli 2010 wurde das Stadion des FCI, der Audi-Sportpark, feierlich eröffnet. Ich wurde hier vom ersten Tag an sehr gut aufgenommen und man hat mir großes Vertrauen geschenkt. Ich hatte außerdem das Glück, von einer der besten medizinischen Abteilungen Deutschlands behandelt und wieder auf die Beine gestellt zu werden. Der ganze Verein hat mich immer unterstützt. Dafür bin ich sehr dankbar! Letzte Saison waren Sie mit zehn Toren der Toptorschütze des FC Ingolstadt 04 und stehen auch diese Saison gleichauf mit Stürmer Dario Lezcano an erster Stelle ( je neun Tore). Ihre Leistung ist vergleichbar mit der letztjährigen, Ihr Team hat allerdings zehn Punkte weniger auf dem Konto. Was waren die Gründe dafür, dass diese Saison solch eine Deutschlands größte Vereinsfußballschule ist die „Audi Schanzer Fußballschule“ des FCI. 19 Spiele lang blieben die Bayern in der Zweitligasaison 2014/15 auswärts ungeschlagen. Sie stellten damit einen neuen Rekord im Unterhaus auf. Innerhalb von vier Jahren gelang den „Schanzern“ der Sprung von der Bayernliga in die zweithöchste deutsche Spielklasse. Innerhalb von elf der Durchmarsch in die Bundesliga. Der ESV Ingolstadt trat in zwei Spielzeiten in der 2. Bundesliga an (1979-1981). schwierige für die „Schanzer“ geworden ist? Wir hatten zu Beginn der Saison sicherlich ganz andere Ziele. Es sind dann viele Dinge anders gelaufen, als wir es uns vorgestellt haben und wir haben es lange Zeit nicht geschafft, wieder in die Spur zu kommen. Doch das ist Vergangenheit. Aktuell sind wir in einer sehr guten Phase und haben wieder Selbstvertrauen getankt – und das möchten wir auch im Spiel gegen Heidenheim zeigen. Mit Tomas Oral steht bereits der vierte Cheftrainer in dieser Saison beim FC Ingolstadt an der Seitenlinie. Wie schwer war es für Sie, sich innerhalb der letzten Monate immer wieder auf neue Trainer mit unterschiedlichen Philosophien und Systemen einzustellen? In den letzten Monaten war es für alle im Verein schwierig. Trainerwechsel an sich sprechen natürlich nicht für eine Mannschaft, da müssen wir uns alle an die eigene Nase packen. Es braucht dann auch immer etwas Zeit, sich auf neue Menschen und Ideen einzustellen. Aber trotz allem sind wir in den letzten Wochen und Monaten näher zusammengerückt, jeder würde alles für den anderen geben. Wir haben das gemeinsam gemeistert – alle im Team, alle Mitarbeiter, der ganze Verein. Unter Tomas Oral ist dem FCI im Saisonendspurt eine beeindruckende Serie von sechs ungeschlagenen Spielen in Folge und 16 Punkten gelungen. Der direkte Abstieg ist damit bereits abgewendet. Inwieweit hat diese Serie auch einen Einfluss auf die aktuelle Stimmungslage in der Mannschaft, trotz der nach wie vor prekären Situation für den FCI? Die aktuelle Siegesserie hat in der Mannschaft Euphorie und Kraft freigesetzt. Diese Energie wollen wir 30 Spiele, neun Tore, sechs Vorlagen – so lautet die Bilanz von Mittelfeldspieler Sonny Kittel, der im Sommer 2016 als Eigengewächs von Eintracht Frankfurt zu den »Schanzern« wechselte. diese letzten Wochen mitnehmen. Wir werden sehen, wie viele Spiele wir noch haben. Für uns zählt jetzt aber ohnehin nur das anstehende Duell gegen Heidenheim. Mit Robert Leipertz und Maurice Multhaup treffen Sie gleich auf zwei ehemalige Mitspieler. Wie wollen Sie das Spiel gegen Ihre beiden Ex- Kollegen angehen und was erwarten Sie vom FCH? Ich denke, es wird für uns ein ähnliches Spiel sein wie zuletzt gegen Darmstadt 98: Zwar können die Heidenheimer nicht mehr aufsteigen, aber schenken werden sie uns sicher nichts. Wir sind die Mannschaft, die noch etwas erreichen kann und müssen bestens vorbereitet sein.

UNSER GEGNER FC Ingolstadt 04 TOR ABWEHR PhilippHeerwagen 13.04.1983 1 450 1 – – – MarcoKnaller 26.03.1987 16 810 – – – – PhilippTschauner 03.11.1985 22 1.350 – – – – FabijanBuntic 24.02.1997 24 360 – – – – Frederic Ananou 20.09.1997 2 1.256 4 – – 1 LucasGalvao 22.06.1991 3 709 1 1 – – BjörnPaulsen 02.07.1991 4 1.332 1 – – 2 ABWEHR BenediktGimber 19.02.1997 5 1.808 5 – – – PauloOtavio 23.11.1994 6 2.150 7 – – – Mergim Mavraj 09.06.1986 15 990 2 – – – Marcel Gaus 02.08.1989 19 1.225 8 – – 2 Jonatan Kotzke 18.03.1990 25 997 3 – – 1 Phil Neumann 08.07.1997 26 1.311 – – 1 1 MITTELFELD Konstantin Kerschbaumer 01.07.1992 7 2.022 4 1 – 3 AlmogCohen 01.09.1988 8 1.547 5 – 1 1 Sonny Kittel 06.01.1993 10 2.274 5 – – 9 Tobias Schröck 31.12.1992 21 674 1 – – – RobinKrauße 02.04.1994 23 1.512 5 1 – – Christian Träsch 01.09.1987 28 758 1 – – – ANGRIFF DaríoLezcano 30.06.1990 11 2.038 4 – – 9 Cenk Sahin 22.09.1994 17 120 1 – – – Stefan Kutschke 03.11.1988 20 1.311 4 – – 3 Thorsten Röcher 11.06.1991 29 906 1 2 – 2 Thomas Pledl 23.05.1994 30 1.757 3 – – 3 FatihKaya 13.11.1999 36 86 – – – 1 TRAINERTEAM Tomas Oral 24.04.1973 CHEFTRAINER MichaelHenke 27.04.1957 CO-TRAINER Mark Fotheringham 22.10.1983 CO-TRAINER Alexander Kunze 12.01.1971 TORWART- TRAINER Foto:FCIngolstadt 04 // Stefan Bösl

Neue Woche

garten_oktober doppel
Keine Tags gefunden...