Aufrufe
vor 4 Wochen

Hartmann Werksfeuerwehr

Hartmann Werksfeuerwehr

Hartmann

Sonderveröffentlichung Sonderveröffentlichung 112 Hartmann Werkfeuerwehr Daten und Zahlen Gründungsjahr: 1935 Aktive Werkfeuerwehr: 28, davon 5 Frauen Einsätze 2018: 190 Fast 200 Einsätze sind genug Ausdruck dafür, was unsere Werkfeuerwehr jedes Jahr leistet – egal, ob bei HARTMANN oder bei der Unterstützung anderer Feuerwehren der Region. Hierfür sind wir unseren Kolleginnen und Kollegen sehr dankbar! Dr. Raymund Heinen Chief Process Officer bei HARTMANN Helfen, wenn es darauf ankommt Fotos: Hartmann, stock.adobe.com/newrossosh, Sentavio Sie steht immer bereit – egal, ob an Wochenenden oder an Feiertagen. Die Werkfeuerwehr von HARTMANN. Ein Team, das rund um die Uhr Hilfe leistet, wenn es benötigt wird. Allein 2018 rückten die Feuerwehrfrauen und -männer fast 200 Mal aus: von der Befreiung aus dem steckengebliebenen Aufzug bis hin zu Großbränden. Das Erfolgsrezept seit über 80 Jahren: Teamgeist. Wenn man mit Kommandant Denis Seebich über die Werkfeuerwehr von HARTMANN spricht, beginnen seine Augen zu leuchten: „2018 haben wir 190 Einsätze durchgeführt. Dies erfüllt mich mit viel Stolz. Denn die meisten Kolleginnen und Kollegen sind an 365 Tagen im Jahr ehrenamtlich tätig. Sie gehen immer die Extrameile für HARTMANN.“ Aktuell arbeiten 24 ehrenamtliche sowie vier hauptamtliche Mitarbeiter bei der Werkfeuerwehr. Sie decken heute ein breites Spektrum an Tätigkeiten ab: Neben der reinen Brandbekämpfung sind technische Hilfeleistungen, Umweltschutz oder Tierrettungen Teil der Aufgaben. So unterstützte die HART- MANN-Werkfeuerwehr die Feuerwehren aus der Region bei der Löschung des Großbrandes bei Edelmann in Heidenheim. Neben solch extremen Situationen, welche bei allen Beteiligten für eine Menge Adrenalin sorgen, aber auch schnelles Handeln erfordern, kommt es auch zu etwas außergewöhnlicheren Situationen. So siedeln die HARTMANN-Feuerwehrkräfte seit fünf Jahren eine Entenfamilie an die Brenz um, die auf dem Dach des Verwaltungsgebäudes in Heidenheim ihre Küken großzieht. Auch das ist Feuerwehrarbeit. Das richtige Einsatzmaterial sorgt für Sicherheit Als die „HARTMANN-Wehr“ 1935 gegründet wurde, bestand die Ausrüstung noch aus zwei Hydrantenkarren, Zur Person Denis Seebich Kommandant 2018 haben wir 190 Einsätze durchgeführt. einer Balanceleiter und einer einfachen Motorpumpe. Mit dem Wachstum von HARTMANN dehnten sich auch die Arbeitsfelder der Werkfeuerwehr aus und damit auch der Fuhrpark, der für jedes Einsatzszenario ausgestattet ist. Von zwei Gerätehäusern aus, einem an der Unternehmenszentrale in Heidenheim und einem am Produktions- und Logistikstandort in Herbrechtingen, werden die Einsätze gestartet. Geleitet werden sie vom jeweiligen Zugführer, der über einen Kommandowagen verfügt. Auch auf größere Fahrzeuge kann das Team zurückgreifen, so z.B. auf ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 30/40 (HLF 30/40), das auch beim Edelmann-Feuer eingesetzt wurde. Es zeichnet sich durch eine Pumpenleistung von 3000 l/min und einen 4000-Liter-Wassertank aus. Zusätzlich verfügt es über einen 200- Liter-Schaumtank und einen Wasserwerfer mit einer Wurfweite von bis zu 95 Metern. Hinzu kommen ein Löschgruppenfahrzeug 10/6 (LF 10/6), ein Mannschaftstransportwagen und ein Gerätewagen. Zu den neusten Anschaffungen gehört zudem der mobile Großventilator 125. Dieser wurde für die schnelle Entrauchung des „Medical Innovation Centers“ in Heidenheim beschafft. Ebenso im Portfolio: ein Stromerzeuger mit 200 kVa Leistung. Das neueste Mitglied steht bereits in den Startlöchern: eine Drehleiter mit Korb. Dies ist nötig, da die HART- MANN-Werkfeuerwehr seit Jahren auch für das Zementwerk der Firma Schwenk in Mergelstetten im Einsatzfall zuständig ist. Prävention und Training ist entscheidend Trotz aller technischen Hilfsmittel steht aber vor allem die Prävention im Mittelpunkt. So fokussiert sich die Werkfeuerwehr auf den vorbeugenden Brandschutz. Hier werden Brandschutzschulungen nicht nur für die eigenen Mitarbeiter an den Standorten Heidenheim und Herbrechtingen angeboten, sondern auch deutschlandweit für alle HARTMANN-Standorte, z.B. in Brück und für Tochterunternehmen wie Kneipp, das seinen Sitz in Ochsenfurt bei Würzburg hat. Wichtig sind ebenso das richtige Training und die Ausbildung. Und dies nicht nur für Löscheinsätze. 13 Teammitglieder sind in der „Einfachen Rettung aus Höhen und Tiefen“ ausgebildet. Sollte mal etwas passieren, kommt die Regalrettungsgruppe vor allem in den Hochregallagern von HARTMANN zum Einsatz. Feuerwehrarbeit ist eine Herzensangelegenheit Dass mit dem Eintritt in die Rente die Leidenschaft zur Werkfeuerwehr nicht erlöscht, zeigt sich auch durch die Altersabteilung, welche derzeit aus 20 Mitgliedern besteht. Sie trifft sich einmal pro Monat, um weiterhin den Kontakt zu den ehemaligen Feuerwehrkameraden zu pflegen. Denn auch das ist Feuerwehr: ein großer Zusammenhalt – heute und in Zukunft. Hartmann/most Ihr BaufinanziererNr. 1: ksk-heidenheim.de/baufinanzierung Persönlich vorOrt an 14 Standorten im Landkreis. Telefon 07321344-0

Neue Woche

garten_oktober doppel
Keine Tags gefunden...