Aufrufe
vor 7 Monaten

Der Patient 3-2017

  • Text
  • Heidenheim
  • Patienten
  • Klinikum
  • Klinik
  • Klinikinfofilm
  • Heidenheimer
  • Behandlung
  • Klinikums
  • Linikum
  • Zeitung

12 ausgabe 3. Quartal

12 ausgabe 3. Quartal 2017 Zeitung Des KliniKums HeiDenHeim Der Patient spende für Palliativmedizin tausend euro für Förderverein Palliativmedizin Spendenübergabe mit Susanne Tomasch, Dr. Elsge Schrade, Brigitte Maurer und Harald Glöckler (v. l.). Am Mittwoch, 5. April 2017 überreichte die Inhaberin des Heidenheimer Steuerbüros Brigitte Maurer zusammen mit ihrem Ehemann Harald Glöckler einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro an Dr. Elsge Schrade. Die Spender wollen damit unter anderem die Arbeit der Kunsttherapie in der Palliativstation unterstützen. Die Vorsitzende des Fördervereins Palliativmedizin Heidenheim e. V. nahm die spende zusammen mit der Kunsttherapeutin susanne tomasch im Klinikum entgegen. in der Palliativstation erfolgt die Behandlung und fürsorgliche Begleitung schwerstkranker und unheilbarer Patienten. Der Förderverein verfolgt seit über zehn Psychiatrie Tolle Handarbeiten bei Osterbasar Jahren das Ziel, die palliativmedizinische und -pflegerische Versorgung und ehrenamtliche Begleitung schwerstkranker und sterbender menschen im Klinikum ideell und fi nanziell zu fördern. Durch die arbeit von susanne tomasch erhalten die Patienten auch Hilfe zur ablenkung von ihren leiden. mit ihrer kreativen energie gelingt es ihr, die Patienten zum aktiven mitmachen zu begeistern. Dabei nimmt sie sich auch Zeit zum Zuhören, wenn Patienten über ihre Ängste, sorgen und Wünsche sprechen wollen. ein teil der spenden an den Förderverein wird für die arbeit der Kunsttherapie verwendet, ebenso wie für die weiteren angebote in der Palliativmedizin. Hygiene Link-Nurse-Seminar in der Pflege Am März 2017 fand zum siebten Mal ein Grundlagenseminar für Hygienebeauf- tragte in der Pfl ege (Link Nurses) statt. Die referenten aus dem Kli- nikum, manfred Bechtel, Hans eberhardt und Bernd linsmei- er, informierten die diesmal 27 teilnehmer über eine große Bandbreite an themen. Da- zu gehörten: sinn, aufgabe und rolle einer link nurse, Hygienemanagement, Hygieneprozesssteuerung, mre-Problematik, „das Heidenheimer Konzept“, resistenzentwicklung, infektiöse gastroenteritis, aerogen übertragbare Krankheiten, umgang mit infusionen und injektionen sowie Händehygiene. mit zum Programm gehörten Fallbeispiele, die in Workshops bearbeitet wurden. seit Beginn der seminarreihe haben 204 link nurses an der schulung teilgenommen. 40 % von ihnen stammten aus Zwei Tage wurden die angehenden Link Nurses intensiv geschult. dem Klinikum. Die anderen, darunter medizinische Fachangestellte, kamen aus rehaeinrichtungen, mobilen Diensten sowie alten- und Pflegeheimen. Die geschulten link nurses, mit ihren speziellen Fähigkeiten und Fertigkeiten, arbeiten an den schnittstellen zwischen hygienebeauftragten Ärzten und Hygienefachkräften als multiplikator bei hygienerelevanten themen. sie helfen bei der umsetzung korrekter tätigkeitsbezogener Hygienepraktiken, beraten Kollegen bei kritischen Pflegemaßnahmen oder wirken bei der organisatorischen Bewältigung epidemisch auftretender Krankenhausinfektionen mit. Zum vierten mal in Folge erneut als beste klinische Ausbildungsapotheke Deutschlands ausgezeichnet Zum vierten Mal in Folge ist die Apotheke des Klinikums Heidenheim vom Bundesverband der Pharmaziestudierenden Deutschlands (BPhD e. V.) zur besten deutschen Ausbildungsapotheke in der Kategorie „Krankenhausapotheke“ gekürt worden. am mittwoch, 3. mai 2017 besuchte sebastian Walesch, der Beauftragte für Jungpharmazeuten des BPhD, aus diesem anlass die Klinikapotheke. Caroline Welt und Günter Techert gehörten zum Verkaufsteam. Am Dienstag, 4. April 2017 veranstaltete das Team der Ergo- und Arbeitstherapie der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik einen Osterbasar. Das vielfältige sortiment an äußerst kreativen selbstgefertigten arbeiten aus der ergotherapie war sehr beeindruckend und inspirierte viele Patienten, mitarbeiter und Besucher zum Kauf der österlichen Kunstwerke. Liebevolle Pflege- & Betreuungkräfte aus Osteuropa Dabei überzeugte er sich erneut vor Ort von den leistungen des teams um Chefapotheker Dr. Werner grieb und den angebotenen ausbildungsinhalten für die Pharmaziestudierenden im Praktischen Jahr. Die Heidenheimer Klinikapotheke bietet eine intensive und breitgefächerte ausbildung in Klinischer Pharmazie mit dem Ziel, die angehenden apotheker fi t zu machen für die bevorstehende Berufspraxis. Die offi zielle Überreichung der urkunde fand im rahmen des mitte mai 2017 in Würzburg stattgefundenen Jahreskongresses des Bundesverbandes der Krankenhausapotheker statt. Sebastian Walesch (5. v. l.) mit Chefapotheker Dr. Werner Grieb (6. v. r.) zusammen mit einem Teil des Teams der Klinikapotheke. 24h Pflege ist Vertrauenssache. Einfach. Sicher. Bezahlbar. Pflegehelden® Ostalbkreis-Heidenheim 07321 / 925 0866 Pflegehelden ® Ostalbkreis-Heidenheim // Armin Hirsch Die Alternative zum Pflegeheim! Am Schlegelsberg 27, 74541 Vellberg // www.pflegehelden-heidenheim.de Die nächste ausgabe von DER PATIENT erscheint am 1. Oktober 2017 Die Heidenheimer Klinikapothekerin Dr. Wiltrud Probst, (3. v. r.) nahm die Urkunde entgegen. Die drei besten Ausbildungsapotheken der deutschen Krankenhäuser wurden am Jahreskongress des Bundesverbandes Deutscher Krankenhausapotheker ausgezeichnet.

Der Patient Zeitung Des KliniKums HeiDenHeim ausgabe 3. Quartal 2017 13 aus dem landkreis – Die Brenz Die Brenz: Fluss der Zeit aus dem LANDKREIS HEIDENHEIM Die Brenz macht Zeit zum faszinierenden Erlebnis: Zeit zum Entspannen, Zeit zum Entdecken, Nachdenken, Natur genießen. Auf 52 Kilometern zwischen dem idyllischen Ursprung in Königsbronn (Landkreis Heidenheim) und der Mündung in die Donau bei Lauingen (Landkreis Dillingen) begleitet der Fluss der Zeit seine Besucher auf einer spannenden Reise, die tief in die Urzeit, die Kulturgeschichte des Menschen und in die Geschichte der Industrie reicht. Vorgestellt wurde die Brenz am sonntag, 21. mai 2017 an einem erlebnistag. Die Brenz ist an sich schon ein kleines Wunder. im unesCO-geopark schwäbische alb dominiert Karstgebirge, in dem das Wasser rasch in tiefen Klüften versickert. Dennoch fand es im laufe der Jahrmillionen nicht nur einen dauerhaften Weg durch den Fels, sondern grub sich auch im Brenztal ein sanft geneigtes und beschaulich mäanderndes Flussbett. Von ähnlicher geduld und Beharrlichkeit waren wohl jene frühen menschen, die vor mehr als 30.000 Jahren entlang der lone, einem kleinen Brenz- Zufl uss, damit begannen, aus mammutelfenbein Figuren zu schnitzen. Das 2006 an der Vogelherdhöhle entdeckte mammut und der löwenmensch vom Hohlenstein sind heute weltbekannte Zeugnisse frühester menschlicher Kreativität. Viele tausend Jahre später, und doch aus heutiger sicht sehr früh, standen am Brenzursprung in Königsbronn bereits erste anlagen zur eisenverarbeitung. sie legten den grundstein für einen der ältesten industriebetriebe der Welt, die schwäbischen Hüttenwerke. Zahlreiche Handwerker, aber auch weltweit aktive Konzerne wie Voith nutzten später die zwar behäbige, aber auch verlässliche Kraft der Brenz. in den 60er Jahren erlitt sie das gleiche schicksal wie viele andere Flüsse und wurde begradigt. Heute ist die Brenz vor allem ein langgestrecktes naherholungsgebiet mit vielfältigen reizen, ein wertvolles schmuckstück mit klarem, kühlem Wasser und viel natur drumherum. an vielen stellen ist sie mittlerweile renaturiert und erhielt damit abschnittsweise ihren natürlichen Verlauf zurück. Darüber hinaus wurden entlang der Brenz fast zwei Dutzend erlebnisstationen eingerichtet, an denen Kinder und erwachsene spielerischpraktisch interessantes über den prägenden Fluss des landkreises Heidenheim erfahren. Ob Wasserkraftnutzung oder seltene arten – neugierige Besucher können hier ihr Wissen erweitern – oder auch einfach nur an den Wasserspielplätzen spaß haben. Wer sich für den Besuch an der Brenz Zeit nimmt, fi n- det ein kleines Paradies für Wanderer und radfahrer vor. sorgfältig ausgewählte und gut ausgeschilderte Wege, wie der Brenz-radweg, bringen die Vielfalt der region näher. Wer es gemütlich mag, bleibt dabei auf den Wegen entlang der Brenz, wo viele lauschige Plätzchen zur rast oder gar einem erfrischendes Bad im Fluss einladen. an den renaturierten abschnitten kommt man der natur ganz nahe und kann beispielsweise vom ufer aus Wasservögel in ihrer „Kinderstube“ beobachten. Die sportlichen radler oder e-Bike-Fahrer erkunden die albhochfl ächen auf den radrundtouren beiderseits der Brenz. Zu den bekanntesten Zielen im Brenztal gehört das eselsburger tal bei Herbrechtingen, wo die Brenz zwischen Wäldern, schroffen Felsen, malerischen Heiden und satten Wiesen durch besonders reizvolle landschaft fl ießt. Wer sich dabei entlang des Brenz-radweges aufmerksam umsieht, entdeckt die spuren der scheuen Biber, die sich hier dauerhaft angesiedelt haben. Faszinierende Biber-Präparate sind in der ausstellung „Der Biberbau“ zu bewundern. ein ähnliches, wenn auch künstlich geschaffe- An vielen Stellen kann man an den Ufern der Brenz ein erfrischendes Fußbad und mehr machen. nes Kleinod ist der Brenzpark in Heidenheim: auf dem gelände der landesgartenschau 2006 blieb ein mit viel engagement gepflegter, rege genutzter Bürgerpark erhalten, der im sommer viel raum für Kultur bietet. noch mehr spannendes über die landschaft zwischen der trockenen Ostalb und dem wasserreichen Donaumoos mit seinen vielen Badeseen bietet die umweltstation mooseum in Bächingen. Von dort führen leichte radtouren ins naturschutzgebiet Donaumoos und durch auwälder mit den beliebten Beobachtungstürmen. Für Wanderer mit sportlicheren ambitionen bieten sich abstecher auf dem albschäferweg mit seinen Zeitspuren an. auf diesem Qualitätswanderweg auf den spuren der Wanderschäfer streift der naturfreund geologische sensationen wie das zeitgleich mit dem nördlinger ries durch einen meteoriteneinschlag entstandene steinheimer Becken, die Kliffl inie des molasse-meeres bei Heldenfingen oder die Charlottenhöhle in Hürben, am ende des höhlenreichen lonetals. Anja Halbauer Weitere Infos: www.die-brenz.de. aus dem landkreis – angeradelt Der Donautäler ist angeradelt Heidenheim OPen 2017 im Klinikum „Kunst-Sanitäter im einsatz!“ Mit einem Anradel-Event, organisiert vom Verein Donautal-Aktiv, wurde im Mai 2017 der Donautäler eröffnet. Der neue Premiumradweg wurde vom allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club aDFC mit vier von fünf möglichen sternen ausgezeichnet. Der Weg erschließt auf rund 300 Kilometern 14 nebentäler der Donau und verläuft durch zwei Bundesländer und fünf landkreise – die strecke führt hierbei auch durch das lone- und Brenztal im landkreis Heidenheim. Der radweg ist ein gemeinschaftsprojekt unter Federführung des Vereins Donautal-aktiv in Zusammenarbeit mit den landkreisen alb-Donau, Dillingen, günzburg, Heidenheim und neu-ulm. Anja Halbauer Beim Anradeln dabei waren die Landräte Leo Schrell (Landkreis Dillingen, von links), Thomas Reinhardt (Landkreis Heidenheim), Hubert Hafner (Landkreis Günzburg) und Heiner Scheffold (Alb-Donau-Kreis) sowie Roland Bürzle (Stellvertreter des Landrats, Landkreis Neu-Ulm) und SWR-Moderator Martin Miecznik. Weitere Infos zum Donautäler gibt es im Internet unter www.donautaeler.com. Das Heidenheimer OPEN im Mai jeden Jahres präsentierte sich nach dem seinerzeitigen zwangsweisen Auszug aus dem WCM-Areal mittlerweile schon wie gewohnt jedes Mal in einer neuen Location mit deftigem Überraschungspotenzial: Diesmal am Samstag 13. und Sonntag 14. Mai 2017 im Klinikum. nachdem in den Vorjahren eine ehemalige Zigarrenfabrik, einer Kindertagesstätte, das ehemaligen Voith-ausbildungszentrum und im letzten Jahr ein stadtbekannter Bauernhof die location boten, lieferte dieses Jahr das Klinikum ein maximale Kontrastprogramm zu den Vorjahren. Klinikpersonal, beteiligte Künstler sowie routinierte und neue Besucher dieses events durften gleichermaßen gespannt sein, welches atmosphärische Zusammenspiel zwischen den vielfältigen Kunstwerken und dem ungewöhnlichen ambiente sich diesmal einstellte. Die diesmal 19 Kunst-sanitäter sprengten mit ihrer Kunst in der Klinik hier mal den gewohnten rahmen von bildergeschmückten gängen. Die Kunstwerke waren in den ehemaligen Patientenzimmern der ebenen 1 bis 3 des Bettenhauses a zu sehen. Kunst im Krankenhaus Bilderausstellung von sabine Brenner Rund zwei Wochen bis Sonntag, 7. Mai 2017 war die Bilderausstellung „Natur - Tier - Mensch“ von Sabine Brenner in der Eingangshalle zu sehen. Die Heidenheimer Künstlerin arbeitet mit Ölfarben. Dabei lässt die naturverbundene ehefrau und mutter zweier Kinder ihrer Kreativität großen raum. Impressionen der Heidenheim Open 2017: Negative, die wie Röntgenaufnahmen wirken, großformatige Prints oder ein Kegel aus geschreddertem Papier als Sinnbild einer zerstörten Biographie - diese und weitere Werke zogen die Besucher in den Bann.