Aufrufe
vor 11 Monaten

30.08.2017 Neue Woche

  • Text
  • Heidenheim
  • September
  • August
  • Heidenheimer
  • Giengen
  • Kommenden
  • Gerstetten
  • Anmeldung
  • Herbrechtingen
  • Schloss

neuewoche. Mittwoch, 30.

neuewoche. Mittwoch, 30. August 2017 34 HEIDENHEIM Ein Morgen rund um Babys ersten Brei NÖRDLINGEN Classic Cars und mehr für das Tierheim LORCH Kaiser Barbarossa und die Wäscherin HEIDENHEIM Gynäkologie-Ambulanz öffnet ihre Türen Für die gesunde Entwicklung eines Kindes ist die richtige Ernährung bereits im Säuglingsalter von großer Bedeutung. Die Fachfrau für Kinderernährung Gudrun Künzel gibt am Mittwoch, 13. September von 9.30 bis 11 Uhr im Landratsamt, Felsenstraße 36 in Heidenheim (Gebäude C, Raum 223), wertvolle Tipps, wie der schrittweise Übergang von der Milch zum Brei gelingt. Die Teilnehmer erhalten zudem viele Informationen zum Ernährungsplan eines Kindes im ersten Lebensjahr. Anmeldung bis Freitag, 8. September im Landratsamt Heidenheim beim Fachbereich Landwirtschaft unter Tel. 07321.321-1344. Ansprechpartnerin bei Fragen im Vorfeld ist Irmgard Wiedersatz, Tel. 07321.321-1347. Am kommenden Samstag, 2. September findet zugunsten des Nördlinger Tierheimes eine große Benefizveranstaltung auf der Kaiserwiese statt: „Classic Cars and Bikes for Animals“ beginnt um 11 Uhr. Die Besucher erwarten zahlreiche Oldtimer, Bikes und andere sehenswerte Fahrzeuge. Mehrere Boogie Woogie- und Rock‘n‘Roll-Tanzgruppen werden über den Tag verteilt auftreten. Das THW hat sich einiges zur Unterhaltung der jüngsten Besucher einfallen lassen, zudem wird es einen großen Vintage-Flohmarkt geben sowie Tattoo-Künstler, diverse Aussteller und Verkaufsstände. Über den gesamten Tag verteilt spielen vier Livebands Boogie Woogie und Rock‘n‘Roll.Für das leibliche Wohl sorgt eine Streetfood-Meile. Eine Klosterführung, eine Lesung mit Musik und mehr erwartet die Gäste am kommenden Sonntag, 3. September um 18.30 Uhr im Kloster Lorch. Um keinen Kaiser ranken sich mehr Mythen und Sagen als um den Stauferherrscher Friedrich Barbarossa. Eine der schönsten Sagen ist die vom Wäscherschloss: Sie besagt, dass Barbarossa eine Wäscherin getroffen und ihr das Schloss zum Geschenk gemacht haben soll. Im Rundbild von Hans Kloss sind neben der Wäscherburg die Etappen der staufischen Geschichte festgehalten, und in der Klosterkirche ruhen die Ahnen des Kaisers. Dies und mehr offenbart die Sonderführung „Mythos Barbarossa“. Info unter Tel. 07172.928497 oder per Mail an info@kloster-lorch.com. Die neue Ambulanz der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Klinikum Heidenheim kann man beim Tag der offenen Tür am kommenden Freitag, 1. September kennenlernen. Nach drei Jahren Umbauzeit kann die Station im dritten OG in Betrieb genommen werden. Was alles neu ist, davon können sich die Besucher am Freitag von 11 bis 15 Uhr selbst ein Bild machen. Unter anderem kann man Blicke in die neuen Räume werfen, sich aus erster Hand informieren über neue Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten sowie Antwort auf Fragen rund ums Thema bekommen. Schwangeren wird die Möglichkeit einer 3 D- und 4 D-Ultraschalluntersuchung angeboten. GERSTETTEN PC-Gruppe hilft allen Senioren weiter Die PC-Gruppe des Ortsseniorenrats Gerstetten bietet eine Dienstleistung für ältere Menschen an. Wer zur Generation 50 plus gehört und Probleme oder noch wenig Erfahrung mit dem Umgang mit Laptop, Tablet oder Smartphone hat, kann sich jederzeit gerne an die Gruppe wenden. Die Mitglieder - ebenfalls Senioren, die allesamt einiges an Computererfahrung mitbringen - helfen gerne weiter. Wer Fragen oder Probleme hat, wird jederzeit auch individuell betreut. Interessenten schauen einfach mal vorbei - jeden Dienstag von 15 bis 17 Uhr und immer am ersten Dienstag im Monat von 18.30 bis 20.30 Uhr im Pflegezentrum Goethestraße 8 in Gerstetten. Nähere Information unter Tel. 07323.9280111. GIGANTEN AUS STAHL IN VOLLER FAHRT: Neben allerlei Oldtimern und kuriosen Fahrzeugen aus den unterschiedlichsten Epochen sind in Eschach-Seifertshofen auch fünf Panzer in Aktion zu sehen. Foto: pm Event der Superlative Das 36. Lanz,- Bulldog und Dampffestival im Schwäbischen Bauern und Technikmuseum Kiemele in Eschach-Seifertshofen am kommenden Wochenende, 2. und 3. September ist eine einmalige Großveranstaltung für die ganze Familie. Die Veranstaltung ist in ganz Europa bekannt, es haben sich schon viele Oldtimerfreunde auch aus Österreich, Frankreich und der Schweiz angemeldet. Vom Zündapp-Moped über das Goggomobil und Adenauers Mercedes bis hin zu Lanz-Bulldogs und Panzern: Bei über 1500 historischen Fahrzeugen ist für jeden was dabei. Einmalig wird die Panzer–Show sein, bei der Tanks mit bis zu 48 Tonnen zum Einsatz kommen. Insgesamt fünf dieser Ungetüme aus Stahl werden im Einsatz sein. Die Besucher können hier immer wieder nur Staunen, mit welcher Geschwindigkeit Autos (natürlich schrottreife) platt gedrückt werden. Neben dem Militärtreffen, bei dem es zahlreiche Armeefahrzeuge und Gerätschaften zu bestaunen gibt, kann man in einem Starfighter, in einer Mig 23 oder in einer Antonow als Pilot Platz nehmen und Fotos machen lassen. Oldtimer-Enthusiasten und alle, die Vorführungen und Action rund um historische Fahrzeuge mögen kommen an diesem Wochenende voll auf ihre Kosten. Kurzum: Das wird ein Event der Superlative für Jung und Alt. Nähere Info: Tel. 07975.360 oder unter www.museum-kiemele.de. OBERKOCHEN Fischerfest in der historischen Mühle Am kommenden Wochenende, 2. und 3. September jeweils ab 11 Uhr richtet der Angelsportverein Oberkochen wieder sein Fischerfest auf dem Areal der historischen Scheerermühle in Oberkochen aus. Die Gäste werden mit Köstlichkeiten wie frischen Kocherforellen vom Holzkohlegrill, Zander in Mandelbutter oder Steaks und Würstchen vom Grill verwöhnt. Am Samstag sorgt das Volksmusiktrio „Tom und Eddi mit Schorsch“ für gute Stimmung, am Sonntag bietet der Mühlenverein Führungen durch die historische Mühle an, die unlängst zur Schaumühle aufwendig umgebaut wurde. Wie jedes Jahr ist das Fischerfest in Oberkochen ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie, für Radfahrer, Volksmusikund Mühlenfreunde.

neuewoche. Mittwoch, 30. August 2017 35 EBNAT Herbstkleidung beim Second-Hand-Basar HERBRECHTINGEN Jetzt anmelden für die Kinderbibelwoche HEIDENHEIM Neuer Kurs: Yoga vor und nach der Geburt GERSTETTEN Junge Talente gesucht für „Open Stage“ Am Samstag, 30. September findet von 10 bis 14 Uhr ein Frauen-Kleider-Basar in der Ebnater Jurahalle statt. Interessierte finden Second-Hand- Damen-Bekleidung, Umstandsmode, Sportbekleidung, Trachtenmode nach Art und Größe sortiert sowie Schuhe und Accessoires. Ab Montag, 18. September jeweils von 9 bis 10 Uhr und von 18 bis 19 Uhr werden Teilnehmernummern vergeben, außerdem gibt‘s Info zum Basar unter Tel. 07367.2389 und 07367.343025. Vom 2. bis 4. November findet im Herbrechtinger Albrecht-Bengel- Gemeindehaus eine Kinderbibelwoche statt. Fünf- bis Zwölfjährige sind eingeladen zum gemeinsamen Singen, Spielen, Basteln, Essen. Außerdem erwarten sie spannende Geschichten. Anmeldezettel liegen aus in den Kirchen, Gemeindehäusern und Banken, Anmeldeschluss ist Freitag, 6. Oktober. Weitere Info bei Pfarrerin Susanne Scharpf unter Tel. 07324.2349 und im Gemeindebüro. Körperarbeit und Entspannung für die Zeit vor und nach der Geburt kommen im neuen Kurs Yoga im Haus der Familie Heidenheim zur Anwendung. Dabei können die Teilnehmerinnen Körper, Seele und Geist in Einklang bringen und wahrnehmen. Kursbeginn ist am Montag, 11. September, die Einheiten gehen von 17 bis 18.30 Uhr. Die Kursleitung hat Gabriella Schilk. Anmeldung und Information: Tel. 07321.93660 oder per E-Mail an info@familienbildung-hdh.de. Musik, Akrobatik, Comedy: Junge Menschen, die ein Talent haben und dieses gerne vor Publikum zeigen möchten, haben dazu bei der zweiten „Open Stage“ der Kulturinitiative Gerstetten am Samstag, 9. September ab 20 Uhr Gelegenheit. Die „Open Stage“ stellt allen Künstlern eine Bühne in der Kulisse der Kulturinitiative (Forststraße 40 in Gerstetten) zur Verfügung. Interessierte junge Künstler können sich per Mail an kigopenstage@gmail.com bereits jetzt informieren und anmelden. AUF ENTDECKERTOUR: Zusammen mit Maskottchen Alberich können Kinder in diesem Sommer wieder auf spannende Zeitreisen gehen. Foto: pm Zeitreisen mit Alberich Schwäbische Alb Tourismus: Der Reiseführer für Familien ist da. Auch aus der Region machen einige Museen und Freizeit-Einrichtungen mit, und auch zu gewinnen gibt es etwas bei der großen Schatzsuche. Kinder können diesen Sommer erneut mit Maskottchen Alberich auf der Schwäbischen Alb auf Schatzsuche gehen und gewinnen: bereits zum sechsten Mal erscheint eine neue Ausgabe des beliebten Familien-Reiseführers „Zeitreisen mit Alberich“ des Schwäbische Alb Tourismus e.V., gut 200 Millionen Jahre Erd- und Menschheitsgeschichte erwarten die Reisenden bei den schönsten Familienreisezielen der Region. Einen richtigen Zeitreisenpass bekommen große und kleine Zeitreisende, wenn sie auf der Schwäbischen Alb unterwegs sind. Darin können sie die Alb-Goldtaler einkleben, die es bei insgesamt 18 ausgewählten Reisezielen zu sammeln gibt. Also auf zu den Klopfstellen für seltene Versteinerungen, zu den Orten, an denen die Geschichten von Löwenmenschen und Dinosauriern erzählt werden. Nichts wie ab auf die mittelalterliche Baustelle, das ehemalige Bergwerk und in die Erlebniswelten von Alb-Gold und Steiff. Am Ende der Zeitreisen-Saison verlost der Wanderlöwe Alberich Preise aus seiner Schatzkammer. Das flauschige Maskottchen ist der Titelheld des Familien-Reiseführers, der übersichtlich auf einer Schatzkarte sämtliche Stationen der Zeitreise auflistet und genau sagt, wie das Talersammeln funktioniert. „Zeitreisen mit Alberich“ ist der ideale Begleiter für jede Familienreise auf der Schwäbischen Alb, mit vielen Tipps für den familiengerechten, spannenden Urlaub. Der Reiseführer ist bei allen Kinder-Stars sowie bei zahlreichen Tourist-Infos und beim Schwäbische Alb Tourismus e. V. erhältlich. Den Zeitreisenpass bekommen teilnehmende Kinder dann beim Besuch eines der Kinder-Stars, bei denen es auch die Alb-Goldtaler gibt. Wer seinen mit mindestens drei Alb-Goldtalern beklebten Pass an Alberich schickt, darf sich auf eine kleine Überraschung freuen und gewinnt mit etwas Glück sogar einen der beiden Hauptpreise. Teilnehmer aus der Region Aus Kreis und Region nehmen teil: Der Archäopark Vogelherd Niederstotzingen, das Besucherbergwerk Tiefer Stollen Wasseralfingen, das Freizeitbad Bad Blau Blaustein, die Höhlenerlebniswelt Hürben, das Meteorkratermuseum Steinheim, das Steiff-Museum Giengen und das Urweltmuseum Aalen. Weitere Informationen gibt’s beim Schwäbische Alb Tourismus e.V., Tel. 07125.93930-0 oder unter www.schwaebischealb.de.

Neue Woche

Heidenheim September August Heidenheimer Giengen Kommenden Gerstetten Anmeldung Herbrechtingen Schloss