Aufrufe
vor 11 Monaten

30.08.2017 Neue Woche

  • Text
  • Heidenheim
  • September
  • August
  • Heidenheimer
  • Giengen
  • Kommenden
  • Gerstetten
  • Anmeldung
  • Herbrechtingen
  • Schloss

neuewoche. Mittwoch, 30.

neuewoche. Mittwoch, 30. August 2017 18 Whisky-Tasting und Segway-Tour Unter dem Leitgedanken von Albert Einstein „Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig“ ist das neue Programmheft der Volkshochschule Nattheim erschienen. Durch die Kombination von Bewährtem mit neuen Ideen hält die VHS erneut ein breit gefächertes Angebot für Erwachsene, Kinder und Jugendliche bereit. Egal ob im Bereich Gesellschaft, Kunst und Kultur, Gesundheit, Ernährung oder Sprachen - es dürfte für jeden etwas dabei sein. Neben einer Tagesfahrt zum Ballett „Schwanensee“ am 6. Januar in Stuttgart bietet die VHS ein Whisky-Tasting, eine Segway-Tour sowie einen Binokelkurs an. Weiter im Programm sind Vorträge zu den verschiedensten Themen an wie „Kunst und Stressbewältigung“, „Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung“, „Südtirol – Goldener Herbst und Winterzauber in den Dolomiten“, „Nach dem Unesco-Welterbe – Wie geht es weiter mit der Eiszeitforschung im Lonetal?“, „Ins Rote Zentrum Australiens“ und „Was, wenn ich Ihn/Sie einfach nicht mag?“. Das Programmheft ist in der VHS-Geschäftsstelle erhältlich, über die Homepage www.vhs-nattheim.de ist es abrufbar. Besondere Highlights: Am Samstag, 23. September ist die Junge Ulmer Bühne mit dem „Tatortreiniger“ zu Gast, und am Samstag, 7. Oktober bringen „Erpfenbrass“ unerhörte Power aufs Härtsfeld. Zum Ende des Jahres ist die Theatergruppe Spielburger mit den „Schwäbischen Weihnachtsgeistern“ zu Gast in Nattheim. Nähere Info und Karten unter Tel. 07321.979426 oder 07321 7302050, per Mail an vhs@nattheim.de, beim Bürgeramt, Tel. 07321.9784-0 oder online unter www.vhs-nattheim.de. Lust auf eine kleine Auszeit? Besuchen Sie doch unser Pressecafé. Pressehaus Heidenheim Olgastraße 15 89518 Heidenheim www.hz-online.de Bild©Subbotina Anna, fotolia.com G’SCHEIT G’SPART HEIDENHEIMER ZEITUNG–JETZT BESTELLEN! Ja, ich möchte die gedruckte HEIDENHEIMER ZEITUNG ab sofortoder ab dem für 6Monate zum Vorteilspreis vonnur 139,60 €lesen. Zusätzlich zu den 2Gratis-Monaten erhalte ich als Geschenk CitySchexs im Wert von40 w. Das Abonnement endet automatisch. Nach Ablauf meines Vorteils-Abonnements möchte ich die HEIDENHEIMER ZEITUNG zum jeweils gültigen Bezugspreis (derzeit 34,90 €/Monat) weiterbeziehen. Beide Angebote können Sieauch digital als eZeitung unter hz-online.de/abo bestellen. ʼS HEIDENHEIM-ABO 4MONATE LESEN +2MONATE GRATIS +GESCHENK Name, Vorname Straße, Hausnummer Telefon Geburtsdatum PLZ, Wohnort E-Mail Das Bezugsgeld möchte ich einmalig vonmeinem Kontoabbuchen lassen. DE IBAN 22-st. Bank BLZ Kontonummer per Rechnung begleichen. Datum, Unterschrift Heidenheimer Zeitung GmbH &CoKGund ihre Tochterunternehmen dürfenmich schriftlich (per E-Mail oder Brief)oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren. Meine Daten dürfendazugemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Vertrauensgarantie: Eine Weitergabe meiner Daten an Dritte erfolgt nicht. Die Bestellung kann binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen formlos ab dem Tag der ersten Zeitungslieferung, nicht jedoch vor Erhalt der Widerrufsbelehrung gemäß Artikel 246a §1 Abs. 1Nr. 1EGBGB, widerrufen werden. Näheres zum Widerrufsrecht und dessen Ausführung (inkl. Formular) können Sie unter hz-online.de/agb oder per Telefon unter 07321 347-142 abrufen. Ermäßigte und kostenlose Abonnements gelten nur für Nicht-Abonnenten und können nur einmal innerhalb von sechs Monaten pro Person oder Haushalt bestellt werden. Heidenheimer Zeitung GmbH & Co KG Registergericht: Ulm HRB 660041 Datum Unterschrift CitySchexs im Wert von40€ Coupon ausfüllen und einsenden an: Heidenheimer Zeitung GmbH &CoKG·Aboservice Olgastraße 15 ·89518 Heidenheim ·aboservice@hz-online.de 9_47

Anzeige Kulinarische Genüsse im alten Schlossgemäuer Auch die 20. Auflage des Wirtefests auf Schloss Hellenstein war wieder ein voller Erfolg. Fotos: Rudi Penk Es hätte perfekt werden können, das Wirtefest, das die Mitglieder des Heidenheimer Wirtekreises schon zum 20. Mal auf Schloss Hellenstein ausrichteten. Wäre da nicht das Gewitter gewesen, das am Sonntag pünktlich zur Mittagszeit über der Stadt niederging. Nur wenige Minuten öffneten sich die Himmelschleusen – und doch verwässerte der Wolkenbruch so manchen Gästen, aber auch den Wirten das Fest ein wenig. Aber auch nicht allzu sehr. Den Spätzleschab-Wettbewerb gewann Maria Koller, sie ist damit die Spätzle-Königin. Eine Tradition, die von den Besuchern immer gerne angenommen wird. Zumal der Wettbewerb zum Erfolg der Veranstaltung mit beiträgt: „Freitag und Samstag waren hervorragende Tage, wir hatten sehr viele Besucher, mehr hätten es fast gar nicht sein dürfen“ sagt Frank Widmann als Vertreter des veranstaltenden Wirtekreises. Insbesondere in den Abendstunden kamen tausende Gäste aufs Schloss, feierten und genossen die kulinarischen Spezialitäten, die die fünf Gastronomen auftischten: vom Rehbraten an Wacholdersauce über Häxle vom Ostalblamm und Sauerbraten vom Albrind bis hin zu gebratenem Lachsfilet, Carpaccio vom Weideochsen – an kulinarischer Vielfalt sucht das Wirtefest seinesgleichen. Nach 20 Jahren Wirtefest-Tradition haben die Wirte in diesem Jahr auch eine neue Tradition ins Leben gerufen – zumindest soll die Verleihung der Hans-Peter-Neher-Medaille im Rahmen der Eröffnung am Freitagabend eine werden. In Erinnerung an den verstorbenen Koch, der den Wirtekreis von Anfang an mit Rat und Tat nach Leibeskräften unterstützte, soll diese Auszeichnung künftig Jahr für Jahr an verdiente Mitglieder und Helfer des Wirtekreises vergeben werden.

Neue Woche

Heidenheim September August Heidenheimer Giengen Kommenden Gerstetten Anmeldung Herbrechtingen Schloss