Aufrufe
vor 7 Monaten

30.05.2018 Neue Woche

  • Text
  • Heidenheim
  • Juni
  • Renault
  • Kommenden
  • Giengen
  • Heidenheimer
  • Gerstetten
  • Menschen
  • Raum
  • Grandtour

neuewoche. MITTWOCH, 30.

neuewoche. MITTWOCH, 30. Mai 2018 2 HEIDENHEIM Stadtseniorenrat lädt ein zum PC-Vortrag Der Stadtseniorenrat lädt am kommenden Montag, 4. Juni um 10 Uhr zum Vortrag „Windows 10-Informationen - Support, Desktop und Start, Schnellzugriff im Explorer, Energieoptionen und Sparplan“ ein. Der Vortrag findet im Emil-Ortlieb- Saal im Heidenheimer Rathaus statt. Anmeldung nicht erforderlich. Der Stadtseniorenrat ist im Bürgerhaus Hintere Gasse erreichbar. Jeweils montags von 10 bis 12 Uhr (außer in den Schulferien) werden Senioren dort auch individuell unterstützt. GUNDELFINGEN Rundgang durch die Stadtgeschichte Am kommenden Sonntag, 3. Juni bietet um 14 Uhr der „Historische Stadtrundgang“ in Gundelfingen die Möglichkeit, einen Blick auf die Stadtgeschichte zu werfen und historische Gebäude kennenzulernen. Kunsthistorische Zusammenhänge werden erläutert, Info-Tafeln an bedeutsamen weisen auf besondere Sehenswürdigkeiten hin. Treffpunkt ist vor der Stadtpfarrkirche St. Martin. Info auch zu Sonderstadtführungen unter Tel. 09073.999-118 oder unter www.gundelfingen-donau.de. NOTDIENSTE Überfall-Unfall: Tel. 110 Feuerwehr: Tel. 112 Notarzt: Tel. 112 Giftnotruf Baden-Württemberg: Tel. 0761-1 92 40 Frauen- und Kinderschutzhaus: Tel. 07321.24099 Kinder- und Jugendtelefon: Tel. 0800.1110333 Ökumenische Telefonseelsorge: Tel. 0800-1110111 oder 0800-1110222 APOTHEKEN Apotheken-Notdienstfinder Tel. 0800.0022833. ÄRZTE Landkreis Heidenheim: Von Mittwoch, 13 Uhr – Freitag, 8 Uhr und von Freitag, 16 Uhr - Montag, 8 Uhr, Tel. 116 117. Notfallpraxis am Klinikum Heidenheim, Samstag und Sonntag und Feiertage, 8 - 22 Uhr, Tel. 07321.480050. Bachtal/Wittislingen: Bereitschaftszentrale, Tel. 116117. Sprechstunde im Krankenhaus Dillingen, Samstag, Sonntag, Feiertage, 9 - 21 Uhr. Neresheim und Ostalbkreis: Notfallpraxis am Ostalb-Klinikum, Samstag, Sonntag, Feiertage, 8 Uhr - 22 Uhr. – Außerhalb der Öffnungszeiten, Tel. 116117. Oberkochen und Unterkochen: Tel. 0180.6073614. AUGENÄRZTE Notfalldienst, Tel. 0180.50112098. ZAHNÄRZTE Stadt und Kreis Heidenheim Notfalldienst, Samstag und Sonntag, Feiertage, 11 - 12 Uhr und 18 - 19 Uhr, Tel. 0711.7877777 Tel. 0711.7877777. Härtsfeld und Neresheim Notfalldienst, Tel. 0711.7877788 WEITERE NOTDIENSTE GEMEINSAM DURCH EINE BESONDERE ZEIT: Das erste Lebensjahr ist ein besonders wichtiges für das Baby. In einem Pekip-Kurs im Haus der Familie lernen Papas, wie sie das Kleine in seiner Entwicklung fördern können. Foto: pm VERSORGUNGSUNTERNEHMEN Stadtwerke Heidenheim, Tel. 07321.328-0, Störungsbeseitigung Gas, Tel. 07321.328-111. Stadtwerke Giengen, Störungsbeseitigung Gas und Wasser, Tel. 07322.9621-21; Abwasser, Tel. 0170.8904929. EnBW, ODR AG Ellwangen, Strom-Störungsdienst, Tel. 07961.9336-1401, Gas-Störungsdienst, Tel. 07961.9336-1402. Technische Werke Herbrechtingen, Tel. 07324.985198. Pekip-Kurs für Papas im Haus der Familie Unter Leitung von Regina Ueberschär startet am kommenden Donnerstag, 7. Juni um 16.30 Uhr ein Vater- Kind-Kurs im Haus der Familie Heidenheim. Das erste Lebensjahr ist eine ganz besondere Zeit. Das Baby lernt stetig dazu: Es kann seinen Körper immer besser steuern, übt neue Laute und beginnt, seine Umwelt zu erkunden. Ein Pekip-Kurs begleitet Eltern und Baby mit Spiel- und Bewegungsanregungen durch das erste Lebensjahr und bietet für die Kleinen ein erstes, interessantes und freudiges Miteinander unter Gleichaltrigen. Das Haus der Familie bietet ab Anfang Juni einen Pekip-Kurs speziell für Väter mit ihren Babys von zwei bis zwölf Monaten an. Der Kurs findet sechs Mal am Donnerstagnachmittag statt. Auch Babys mit „Handicap“ sind in diesem Kurs herzlich willkommen. Weitere Information und Anmeldungen im Haus der Familie Heidenheim, Tel. 07321.93660, E-Mail an info@familienbildung-hdh.de, Internet www.familienbildung-heidenheim.de. neuewoche. Heidenheimer Wochenblatt Gegründet 1972 Verantwortlich Redaktion: Andreas Pröbstle, Anzeigen: Klaus-Ulrich Koch Anzeigenpreisliste Nr. 59 vom 1. Januar 2018 Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird keine Gewähr übernommen. Rücksendung erfolgt nur, wenn Rückporto beiliegt. Anonyme Leserzuschriften werden nicht berücksichtigt. Jeder Leserbrief gibt die Meinung des Einsenders wieder. Leserbriefe mit persönlichen Angriffen werden i. a. den Betroffenen zur Stellungnahme vorgelegt. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzung vor. Von uns veröffentlichte Texte, Bilder oder Anzeigen dürfen nicht zur gewerblichen Verwendung durch Dritte übernommen werden. Verlag Heidenheimer Zeitung GmbH & Co. KG, 89518 Heidenheim/ Brenz,Olgastraße 15 Redaktion Tel. 07321.347-175, Fax 347-102, E-Mail redaktion@nw-online.de Anzeigen Tel. 07321.347-131, Fax 347-101 E-Mail anzeigenmarkt@hz.de Zustellung Tel. 07321.347-142, Fax 347-108 E-Mail lesermarkt@hz.de Druck: Druckhaus Ulm-Oberschwaben GmbH & Co. Bei dem zur Zeit verwendeten Papier wird ein chlorfrei gebleichter Zellstoff eingesetzt. Zur Herstellung dieses Papiers werden 100 % Altpapier verwendet. Kostenlose Verteilung durch Boten an 71 400 Haushalte. Bei Versand durch Post: EUR 2,00 pro Ausgabe. Das Datenschutzteam ist über die E-Mail-Adresse datenschutz@hz.de erreichbar.

neuewoche. MITTWOCH, 30. Mai 2018 3 AUF IN UNSERE HERRLICHE LANDSCHAFT: Im Juni bieten die Alb-Guides wieder zahlreiche Führungen an. Foto: Archiv Von ehrlosen Rittern und leckeren Wildkräutern Auch in den kommenden Wochen haben die Alb-Guides wieder ein breit gefächertes Programm für Naturfreunde im Angebot. Los geht’s bereits am morgigen Donnerstag. Der Juni kennzeichnet den Übergang vom Frühling in den Sommer. Die Alb-Guides Östliche Alb bieten auch im kommenden Monat wieder eine ganze Reihe recht unterschiedlicher und interessanter natur- und landschaftskundlicher Führungen in der Brenzregion, auf der Alb und auf dem Härtsfeld an. Am morgigen Donnerstag, 31. Mai lädt Alb-Guide und Kräuterpädagogin Martina Mack zu einem botanischen Spaziergang nach Dettingen ein. Auf verwinkelten Pfaden geht es durch Streuobstwiesen zum Rohrweiher. Die Teilnehmer lernen außer bunten Blumen auch das weiß blühende Wildobst kennen. Die Exkursion dauert drei Stunden, Treffpunkt ist um 9.30 Uhr auf dem Parkplatz der „Hofschenke“ in Dettingen. Anmeldung ist erforderlich, nähere Info: Tel. 0157.78979387. Am kommenden Samstag, 2. Juni führt Alb-Guide und Imkermeister Erich Fähnle durch die moderne Apitherapie-Imkerei in Zang. Dabei erhalten die Teilnehmer einen umfassenden Einblick zu Bienenprodukten und deren Anwendung sowie altes Erfahrungswissen und neueste Forschungsergebnisse vermittelt. Es besteht Gelegenheit, viele unterschiedliche Honigsorten zu verkosten. Treffpunkt ist um 14 Uhr in der Hirscheckstraße 29 in Zang, um Anmeldung wird gebeten. Info: Tel. 07328.922022. Am kommenden Sonntag, 3. Juni geht es mit Martina Mack um essbare Wildkräuter. Dabei wird vermittelt, wie Delikatessen am Wegesrand sicher erkannt werden können und warum man ihnen mehr Beachtung schenken sollte. Der botanische Spaziergang dauert etwa zwei Stunden und führt von Hürben nach Burgberg ins Mühlencafé. Treffpunkt ist um 12.30 Uhr an der Hürbebrücke beim Höhlenhaus. Anmeldung ist erforderlich, nähere Info: Tel. 0157.78979387. Am Sonntag 24. Juni trifft man mit Alb-Guide Karin Marquard-Mader auf „Ehrlose Ritter und ruhelose Geister“ und erfährt bei einer naturund landschaftskundlichen Führung die Geschichte um die Güssenburg im Brenztal bei Hermaringen. Treffpunkt ist um 13 Uhr in Hermaringen auf dem Netto-Parkplatz am Ortsausgang, Anmeldung ist erforderlich. Nähere Information gibt‘s unter Tel. 0170.3268449 oder per E-Mail an marquard-mader@web.de. Wo gibt es Gutscheine für Alb-Guide-Führungen? Für alle Führungen wird ein bescheidenes Entgelt erhoben. Gutscheine für Führungen sind ein ideales Geschenk; man erhält die im Tui- Reise-Center Schloss Arkaden Heidenheim, Tel. 07321.27380, in der Tourist-Information im Elmar-Doch- Haus Heidenheim, Tel. 07321.327- 4900, in der Tourist-Information Marktstraße 9 in Giengen, Tel. 07322.952-2920, in der Tourist-Information Neresheim, Tel. 07326.8149 und bei jedem Guide.

Neue Woche

garten_oktober doppel
Heidenheim Juni Renault Kommenden Giengen Heidenheimer Gerstetten Menschen Raum Grandtour